Nintendo Switch

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 06.05.2016, 08:40

Panda hat geschrieben:Source of the post Black Diamond bringt es eigentlich auf den Punkt. Nintendo war schon immer der Motor in der Branche. Ich mache mir da auch wenig Sorgen, dass sie daran irgendetwas ändern wird. Ich glaube das Nintendo auch die Zukunft der Videospiele bestimmt.
Sony und Microsoft sind eigentlich nur ein Klotz an Nintendos Bein und und haben dem Medium eher geschadet als genutzt.


Das Problem ist, dass PlayStation und Xbox mittlerweile Mainstream sind und eine Generation an Gamern hervorgebracht hat, die nichts mit Nintendo-Konoslen und -Spielen anfangen können. Klar, wer schon länger Videospiele spielt, sich intensiv mit dem Thema beschäftigt oder relativ aufgeschlossen ist, wird an Nintendo-Hard- und -Software nicht drumrum kommen. Ich persönlich finde es auch super, dass Nintendo ihrer Linie treu bleibt und Familienunterhaltung an erster Stelle setzt inkl. Fokus auf Gameplay über Technik. Letzteres ist natürlich in Bezug auf Grafik gemeint, dass Nintendo-eigene Spiele meist mit 60fps (wobei ich beim kommenden Zelda weiterhin mit 30fps rechne ;)) und generell relativ poliert erscheinen, ist ja mittlerweile sowieso Standard. ;)

Der Vorteil bei Nintendo dürfte wohl sein, dass sie nicht wieder die Nr. 1 auf dem Videospielmarkt werden müssen, um profitabel zu sein. Anders als die WiiU, die anfänglich angeblich subventioniert wurde, soll NX vom Start weg Gewinn abwerfen. Darüber, ob das über den Preis, über günstigeren Komponenten erreicht werden soll oder über eine Kombination aus beiden, darüber kann man spekulieren. Letztendlich wohl egal, Hauptsache es erscheinen wieder gute Spiele.

Panda hat geschrieben:Source of the postDas Nintendo jetzt auch auf den Microtransaktionen, DLC Zug aufgesprungen ist, macht mir nichts aus bisher. Man merkt das Nintendo das nicht ausschlachtet und sehr fair bleibt. Auch der Amiibo Nutzen war für mich bisher quasi nicht relevant. Wäre nur Nintendo auf dem Markt, hätten solche Konzepte wahrscheinlich garnicht erst groß aufgekommen.


Das mit den Amiibos war schon ein schlauer Schachzug. Viele Gamer sammeln Figuren von Videospiel-Charakteren und einen Nutzen hat man in Form von Mini-DLCs dadurch aus, wobei die Figuren sogar für verschiedene Spiele eingesetzt werden können. Dennoch bleibt ein etwas fader Nachgeschmackt, weil die Meisten dieser DLCs (wenn nicht sogar alle), sind eigentlich so typische Sachen, die man früher bei Nintendo-Spielen freischalten konnte. Gestört hat es mich bisher zwar nie groß, aber, wie schon mal erwähnt, bei StarFox Zero finde ich es schon schade, dass man nur mit einem Amiibo den Arwing aus dem ersten SNES-StarFox/Starwing freischalten kann. :heul:

Panda hat geschrieben:Source of the postWas Nintendo mit NX vorhat kann ich nicht mal erahnen. Ich bin mir aber ganz sicher, das sie sich weiter zum Ziel setzten das gaming weiter voranzutreiben, weiter gewohnt hochklassige Soft- und Hardware und neuartige Konzepte liefern.


Wegen der Software mache ich mir keine Sorgen. Nintendo ist nicht blöd, auch wenn manche Gamer gerne mal ihre Vorgehensweise kritisieren oder weil sie keinen Nachfolger von Spiel YXZ veröffentlichen. Zusammen mit der typisch japanischen zurückhaltenden Art kann man dann zwar den Eindruck gewinnen, dass sie nicht auf den "Markt" hören, aber durch Interviews oder in lustigen Einspielern auf der E³ (wo sie solche Sachen sogar aufgreifen), merkt man dann schon, dass sie wissen was sie tun.

Ehrlich gesagt, NX ist für mich eigentlich sogar nur sekundär interessant, primär neugierig bin ich eher auf die Spiele. Gerade weil dort wohl einiges ursprünlgich für WiiU geplant war und dann aufs nächste System verfrachtet wurde. Ganz oben auf der Wahrscheinlichkeitsliste ist ein neues 3D-Mario, andem das Team schon seit 2013 arbeiten soll (lt. Aussage von Nintendo damals). :D

Panda hat geschrieben:Source of the postUnd die Wii war absolut super, eine Schande wie sich von der Presse teils ignoriert und runtergespielt wurde. Die Wii war einfach eine richtige tolle Spaßkonsole für Jedermann mit massig guten Spielen. Frisches Konzept welches begeistern konnte, hat richtig leben in die Bude gebracht. Das war für mich Videogaming wie es sein sollte.


Mit der Wii hat das Revival der alten 2D-Marken im Heimkonoslenbereich begonnen, was Nintendo angeht. :D Wobei ich leider schon sagen muss, dass das Remote-Schütteln gerade dort recht aufgesetzt und vor allem unnötig gewirkt hat. Wie man die WiiMote(Plus) richtig einsetzen kann, haben sie dann aber bei Skyward Sword gezeigt. :D

Die Wii war damals einfach die perfekte Einsteigerkonsole. Neues Feature mit der Remote-Steuerung plus erschwinglicher Preis. Man merkte aber, dass gegen Ende der Gen der Hype darum schon sehr stark abgeflaut war. Zu der Zeit nahm dann auch die Anzahl an "Core-Spielen" (auch wenn ich den Ausdruck eher suboptimal finde) auch zu. Gerade mit Super Mario Galaxy 2 erschien aber auch mein Lieblings 3D-Mario, wobei ich Super Mario 3D Land/World auch grandios fand, aber die sind für mich eher so ein Zwischending aus 2D- und 3D-Mario. :)

Panda hat geschrieben:Source of the postDie Wii U war da jetzt weitaus unspektakulärer aber dennoch eine gute Konsole mit tollem Konzept und ein paar richtig guten Spielen. Ich tippe ja darauf, das Nintendo an dem Wii U Konzept festahlten wird, das Gamepad Konzept mit zwei Bildschirmen ist einfach zu gut um es fallen zu lassen und weiter ausbaubar. Ich kann mir einfach nicht so richtig vorstellen, wir in der nächsten Nintendo Gen wieder das Menü über den Bildschirm aufrufen müssen und der Spielfluss damit unterbrochen wird. Wäre ja ein Rückschritt.


Ich dachte mir nach dem Durchspielen von Skyward Sword auch, dass jedes Zelda, das jetzt wieder eine normale Steuerung hätte, ein Rückschritt wäre (gibt sogar ein Interview, in dem Eiji Aonuma das Gleiche sagt), aber dennoch wird das kommende WiiU-Zelda wieder mit normalen Controller gesteuert. Man gewöhnt sie an alles. ;) Aktuell könnte ich mir aber auch vorstellen, dass auch NX wieder ein Gamepad mit Screen haben könnte. Allerdings würde ich dann vermuten, dass dieser dieses Mal nicht so stark in den Mittelpunkt gesetzt wird, etwas kleiner ist und dafür eine höhere Auflösung bietet ... ggf. auch im Freeform-Format, da Nintendo in die Technik investiert hat.

Generell muss ich sagen, ein Controller-Bildschirm KANN bei einigen Spielen Sinn machen, muss es aber nicht. Letztens auch wieder erlebt bei TLoZ:Twilight Princess HD... bis einschließlich den ersten Dungeon mit dem WiiU-Gamepad gespielt, danach dann auf den Pro Controller umgeschwenkt. Einfach weil es keinen großen Mehrwert gab und ich es sogar bevorzugt habe, das Inventar auf den großen Bildschirm zu haben. Hat auch etwas damit zu tun, dass man, wenn man mit beiden Screens arbeitet, auch oft umgreifen muss, wenn man am Controller-Bildschirm herumwischt, bei traditionellen Bildschirm am TV mit Controller-Steuerung hingegen nicht. Bin aber auch jemand der nicht so gerne mit den Fingern am Touchscreen herumwischt, sondern den Stylus benutzt. Ist halt nochmal mehr Aufwand erst nach dem Stylus zu greifen, im Menü rumzumachen und den Stylus dann wieder wegzulegen.

Ist allerdings nur ein Beispiel, wie gesagt, es gibt auch Spiele, die von dem zweiten Bildschirm profitieren und ist auch nur meine persönliche Meinung.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 17.06.2016, 17:55

Reggie hat in einem Interview was ganz interessantes zur NX gesagt. Klingt so, als ob Nintendo weiterhin an eigenen Konzepten arbeitet und das Bullenrennen um die beste Grafik Sony und MS alleine austragen lässt. Gute Entscheidung, meiner Meinung nach! :)
https://www.youtube.com/watch?v=Xhl5sk9i6Mk
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Panda » 18.06.2016, 00:32

Was heißt gute Entscheidung. Nintendo bleibt nichts anderes übrig. Eigene Konzepte schließt ja sehr potente Hardware nicht aus. Von mir aus könnten sie auch gerne wieder Sony und MS überflügeln in Sachen Leistung.
Nintendo kann das Wettrüsten einfach nicht mehr mitmachen, dazu ist Nintendos Stellung im Konsolensektor zu unsicher. Das finanzielle Risiko ist wohl zu hoch für Nintendo.


Ich sehe das nämlich so, das die nächste Konsole einen sehr billgen Preis haben sollte um Erfolg zu haben. Der gohe Preis der Wii U hat mich schon sehr verwundert und war der größte Fehler den Nintendo mit der Wii U gemacht hat. Ich glaube das kommt nicht noch mal vor. Da Nintendo natürlich keine allzu potente Hardware verbauen. 249 mit Spiel und Controller wäre schon ein guter Einstiegspreis wenn das neue Konzept überzeugen kann! Alles andere ist zu teuer. Ich glaube Nintendo ist sich dem auch bewusst, ich kann mir nicht vorstellen das die Konsolen mehr als 299 Kosten wird.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 18.06.2016, 09:01

Natürlich schließt sowas eine potente Hardware nicht aus, aber dass man darauf nicht den Fokus legt finde ich gut. Wenn spätestens nächstes Jahr mit PS4neo und XBScorpio die nächste (Pseudo)Konsolengeneration der Konkurrenz kommt, wird Nintendo sowieso wieder leistungstechnisch hintenanstehen, von daher ist es absolut egal, wo die Grafikleistung von NX im Vergleich zu PS4/XB1 angelegt ist. Toll werden die Nintendo-Games so oder so aussehen und 3rd-Party-Software, sofern es sich nicht um jRPGs handelt, ist mir da sowieso weitestgehend egal.

Bin aktuell eher auf die neuen Spiele für NX gespannt und fast schon weniger auf die Hardware. Freut mich auch, dass Zelda offenbar so große Begeisterungsstürme auf der E³ ausgelöst hat, was zeigt, dass es keine High-End-Grafik braucht, um tolle Spiele abzuliefern. Wenn das die Konkurrenz und die meisten Publischer nicht gepacken kriegt, dann ist das deren Problem.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1068
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Black Diamond » 18.06.2016, 14:28

NegCon hat geschrieben:Source of the post
...was zeigt, dass es keine High-End-Grafik braucht, um tolle Spiele abzuliefern.


Das war schon immer so. Ich glaube gar nicht mal das die NX den beiden Pseudo´s weit hinterher hinken wird. Vielleicht ist die Geheimniskrämerei um die NX mit der Leistungsfähigkeit verbunden. :)

Panda hat aber auch ein wenig Recht damit, die WiiU war zu teuer. Eingefleischte Nintendo-Fan´s werden zur neuen Konsole greifen, Preis egal. So wie bei den anderen beiden auch. Aber die klassischen Nintendo-Familien-Käufer, Papa kauft für seine beiden Kinder (8 und 13 Jahre alt) die aktuelle Konsole und stellt sie ins Wohnzimmer für alle zum gemeinsamen Spielen, könnte ein zu hoher Preis abschrecken. Mit Einführung der Wii hat Nintendo ja eine Menge neuer Nischen-Käufer gesammelt die man lieber nicht verschrecken sollte.

Der GameCube war damals im Vergleich mit der Konkurenz extremst günstig und er war von der Leistung her sehr gut. Das zeigt das Nintendo beides kann...gute Hardware zum kleinen Preis. Dazu noch ein paar gute Spiele und die Sache sollte laufen. Die beiden Konkurenten haben wieder Startschwierigkeiten und Nintendo sahnt die unentschlossenen oder widerwilligen Käufer WIE MICH ab.

So wie NegCon schon geschrieben hat und ich denke er vertritt auch die Meinung dahinter (?!?!), was Sony und Microsoft da mit den neuen Konsolen machen spöttelt ein wenig dem gesunden Menschenverstand. Ich glaube auch das man da in Richtung PC-Markt schielt, wo es völlig normal ist alle paar Jahre viele Hundert Euro für neue Hardware auszugeben. An den Kuchen wollen die wohl ran. Ich mache das nicht mit! Bevor die Eckdaten der PS4neo verkündet wird, bleibe ich voreingenommen stur und warte auf die PS5. Und dazwischen werde ich 2017 die NX kaufen und auf die freue ich mich richtig. :D
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 18.06.2016, 15:00

Aktuell gehe ich einfach mal davon aus, dass die NX von der Leistung her irgendwo in der Nähe von XB1/PS4 sein wird, entweder etwas dahinter oder etwas davor (gerade nach der Aussage von Reggie, dass man sich nicht auf die Grafik/Hardware-Leistung sondern auf Spieleinhalte konzentriert und außerdem wurde schon vor einiger Zeit erwähnt, dass NX von Anfang an Gewinn abwerfen und nicht wie die WiiU subventioniert werden soll). Wäre immer noch genug um gegenüber der WiiU einen Sprung nach vorne zu machen. Wenn die neue Nintendo-Konsole doch wider Erwarten mehr Leistung hat, umso besser, für mich persönlich aber nicht wirklich ausschlaggebend. Was den Preis angeht, wird Nintendo wohl weiterhin relativ human bleiben. Die WiiU war EIGENTLICH gar nicht mal so viel teurer. Das Basic-Modell kostete zum Start 299,- €, was glaub ich 50,- € mehr ist als die alte Wii anfangs kostete. Der Preis fiel dann aber auch recht schnell. Die WiiU war auch meine erste Nintendo-Konsole seit dem SNES, die ich nicht direkt zum Launch unterm TV stehen hatte (oder besser gesagt, unter dem TFT ;)). Hab' erst im Frühsommer (Anfang Juni) 2014 zugeschlagen. War eigentlich auch nicht sehr teuer. Das Mario-Kart-8-Bundle (damals noch mit Retail-Version des Spiels) + einem Vollpreis-Download-Titeln nach Wahl (war eine Aktion zu der Zeit) + ein paar Euro eShop-Guthaben (durch den Download des Aktionsspiels, wodurch ich mir Earthbound geholt habe) für umgerechnet ca. 250,- €.

Gab aber öfter mal gute Angebote. Z.B. im ersten Halbjahr 2014 einige Mal das TWW-Bundle (Premium-Konsole + Digital-Version des Spiels) für 200 bis 220,- € und wie gesagt, das Basic-Modell recht häufig für um die 200,- €.

Den Kauf der WiiU habe ich nicht bereut, denn die meisten der Nintendo-Titel haben mir sehr zugesagt und so gibt es eine ausreichende Menge an Spielen, die den Kauf für mich mehr als rechtfertigen. :)

Bzgl. der Meinung zu PS4neo und XBScorpio ... zumindest Letztere wird wohl als "Premium-Konsole" eingeführt, kann also sein, dass die preislich vergleichsweise teurer wird. Keine Ahnung ob Sony die gleiche Schiene fährt, da sie aber mal wieder MS den Vortritt gelassen haben, kann es gut sein, dass sie erst einmal abwarten wollten, in welche Richtung das geht und dann dementsprechend nachlegen. Ich mache es ähnlich wie du. Da meine PS4 erst ein 3/4 Jahr alt ist, werde ich nächstes Jahr sicher nicht losrennen und mir auch noch eine PS4neo holen (zumal ich immer noch nicht den Eindruck habe, dass die PS4 nur ansatzweise vollständig ausgereizt wurde... abgesehen davon, habe ich mich vom PC-Gaming auch ursprünglich deshalb abgewendet, weil ich die ständige Aufrüsterei leid war). Da es ohnehin ungewiss ist, wie sich die ganze Situation mit den "Zwischengens" entwickeln wird, warte ich erst einmal ab. Nächstes Jahr ist bis jetzt erst einmal der Kauf von NX geplant, alles weitere halte ich mir offen und je nachdem wie sich das bei Sony noch entwickelt, wird dann halt die Konzequenz gezogen und keine PS5 angeschafft (da ja 2 bis 3 Jahre nach dem Launch schon wieder eine PS5.5 kommen könnte). Notfalls werde ich halt wieder Nintendo-only, wie in der ersten Hälfte der 90er-Jahre, war damals trotzdem eine schöne Zeit. ;)

Von daher ... erst mal gespannt auf NX + Zelda-Port und die neuen Spiele die für das System angekündigt werden (neues 3D-Mario vielleicht?).
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Panda » 10.07.2016, 14:48

Zum Launch ein neues Zelda ist schon eine Hausnummer, zudem nicht irgendein Zelda sondern ein völlig neuartiges welches jetzt schon ziemliche Wellen schlägt. Das könnte die VKZ zu Beginn sehr in die Höhe schießen lassen so das sich die NX gleich in den ersten Woche seine 4-5 Millionen mal verkauft und damit schon fast die Hälfte der Wii U Zahlen erreichen kann. Bin da jetzt mal optimistisch...
Zum Launch werden von Nintendo dann wohl noch ne neue IP kommen ähnlich Wii Sports oder Nintendoland, welches das neue Konzept demonstriert. Ansonsten halte ich Luigi Mansion 3 für sehr glaubwürdig, da es Gameplaytechnisch sicher viele Möglichkeiten für ein neues Gadget hat und auch optisch ein Vorzeigeprojekt werden könnte, ähnlich wie damals auf dem Cube.
Auch gut vorstellen kann ich mir zum Launch etwas in Richtung Animal Crossing, was ja inzwischen auch ein wahnsinniges Zugpferd ist. Also irgendetwas interaktives für die Wohlfühlgamer.

Hardwaretechnisch sehe ich die NX irgendwo auf PS4 Niveau. Microsoft spinnt doch, jetzt schon damit zu prahlen eine absolute Powermaschine auf den Markt bringen zu wollen. Davon hat der Videospielmarkt rein garnichts, evtl. erstmal gute Spiele bringen und innovationen wäre die bessere Lösung. Wird ja immer schlimmer statt besser mit dem Wettrüsten. Verstehe auch was inwiefern sich MS dadruch jetzt einen Vorteil verspricht.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 10.07.2016, 18:28

Panda hat geschrieben:Source of the postMicrosoft spinnt doch, jetzt schon damit zu prahlen eine absolute Powermaschine auf den Markt bringen zu wollen. Davon hat der Videospielmarkt rein garnichts, evtl. erstmal gute Spiele bringen und innovationen wäre die bessere Lösung. Wird ja immer schlimmer statt besser mit dem Wettrüsten. Verstehe auch was inwiefern sich MS dadruch jetzt einen Vorteil verspricht.


Ist ja nicht nur MS, auch Sony hat schon bestätigt, dass die PS(4)neo kommt, nur haben sie wieder einmal MS den Vortritt gelassen und waren offenbar überrascht, wie leistungsfähig angeblich Scroprio sein soll. Das Problem ist Sony und MS wollen auf dem VR-Zug mitaufspringen, doch die aktuelle Hardware ist dafür eigentlich zu schwach (auch Sony hat die Entwickler darum gebeten, VR-Titel für PS4 lediglich mit 720p laufen zu lassen und es mit der Grafik nicht zu übertreiben). Ich persönlich finde diese selbsame Zwischen-Gen, die aber dann doch irgendwo fast sowas wie eine neue Gen mit Abwärtskompatibilität ist, auch nicht besonders toll. Man hätte ruhig noch bisschen warten können, bis VR ausgereifter ist und dann mit PS5 und XBnext einführen können... wobei Sony hier wegen PSVR in Zugzwang ist, da sie eine eigene VR-Brille am Start haben und MS zieht eben Nach und macht Support für eine 3rd-Party-Brille. Da man aber "vernünftigen" VR-Support bei MS liefern will, muss eine stärkere Konsole her, ergo muss Sony auch ein System mit mehr Leistung bringen und so schaukelt sich das immer weiter auf.

Wobei MS ohnehin eine anderes Ziel verfolgt, sie wollen Windows-PCs und Xbox näher zusammenbringen. So sollen in Zukunft ja auch XB1-Spiele auf Win10-Rechnern laufen. Ich hatte auch schon damals, als MS ins Konsolengeschäft eingestiegen ist, so das Gefühl, dass es irgendwann in diese Richtung laufen könnte. Windows-PCs und Xbox sind dann eine Gaming-Plattform. Sony will weiterhin eine Multimedia-Konsole machen und Nintendo, als einziger verbliebender "klassischer" Konsolenhersteller, setzt den Fokus zusehens auf neue einzigartige Features. Wobei sie Smartphones nun auch als Werbeplattformen für ihre Franchises entdeckt haben und VR nicht abgeneigt sind, aber es erst in ihre Konsolen integrieren wollen, wenn es vollkommen Familientauglich und für Otto-Normalverbraucher bzw. für die Masse problemlos finanzierbar ist.

Wie gesagt, Sony und MS pushen sich gegenseitig, wobei ich den Eindruck habe, Sony lässt sich da oftmals mehr von MS treiben/beinflussen, als umgekehrt. Auch wenn die Japaner aktuell sehr gut damit fahren. Na ja, und Nintendo hält sich klugerweise aus diesem Zweikampf raus, könnten sie sowieso nicht mitmachen, weil sie sich langfristig zwischen den beiden aufreiben lassen würden, ähnlich wie es Sega damals erging. Mal abwarten wie sich das alles noch entwickelt.

Bin aber momentan auch guter Dinge, was Nintendo und NX angeht. Genervt von der kommenden Zwischen-Gen, scheinen doch einige Leute im Internet wieder Lust auf eine eher klassisch angehauchte Konsole zu haben. Könnte ein großer Vorteil für Nintendo sein, wenn sie es jetzt richtig anpacken. Zelda wird auf jeden Fall ein großes Sprungbrett für die neue Konsole sein, als Spiel wohl sogar mehr Hitpotential als Twilight Princess damals auf der Wii.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1068
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Black Diamond » 12.07.2016, 22:28

Panda hat geschrieben:Source of the postMicrosoft spinnt doch, jetzt schon damit zu prahlen eine absolute Powermaschine auf den Markt bringen zu wollen. Davon hat der Videospielmarkt rein garnichts...


Das ist mal wieder sehr amerikanisch...also Fantasie mit Schneegestöber! :D Was bringt denn bitte eine gute Performance wenn es dafür Anfangs keine guten Spiele gibt? Nix! Nintendo hat schon einmal mit der Wii den beiden großen Konkurrenten kräftig in den Arsch getreten. Und das mit Innovationen statt mit Leistung.

Amerikanische Automarken geben auch immer an wie ne´ Tüte Mücken mit ihren Leistung und dann kommen die Karren noch nicht mal halbwegs schnell um die Kurven. Ob die neue MS-Konsole nämlich abgesehen von EINER HAMMERLEISTUNG (Püh!), eine gute Performance hinlegen wird bleibt abzuwarten. Die Kette ist bekanntlich nur so stark wie ihr schwächstes Glied. Wo ist das Phrasenschwein... ;)
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 10.08.2016, 13:01

Ein neues Gerücht, angeblich soll NX am 12. September enthüllt werden, wenige Tage bevor die Tokyo Game Show in Japan beginnt. Würde aber passen, da so auf TGS die Entwickler/Publisher NX-Titel präsentieren könnten. Abgesehen davon hat Sony am 7. September ebenfalls einen PlayStation-Event angekündigt, aufdem mit allerhöchster Wahrscheinlichkeit die PS4neo enthüllt werden soll. Btw. das NX-Enthüllungsgerücht stammt aus der selben Quelle, die bereits den 7. September als Enthüllung für die PSneo angegeben hat, bevor Sony für diesen Tag den PlayStation Event offiziell angekündigt hat. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 12.08.2016, 23:12

Schon lustig, da wird spekuliert und spekuliert und es schien aufgrund von Gerüchten, die angeblich von vertrauenswürdigen Quellen stammen, schon fast als sicher, dass Nintendo für NX einen NVidia Tegra-Chip verwenden wird und jetzt wird im Finanzbericht von Yahoo! Finance genau das Gegenteil erwähnt, denn so soll in der neuen Konsole erneut ein Chip von AMD werkeln. Ich bin wirklich schon auf die Enthüllung von NX gespannt, würde mich nicht wundern, wenn das neue System letztlich in eine völlig andere Richtung gehen wird, als bisher angenommen. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NinSeNecSoMi
Beiträge: 128
Registriert: 07.06.2016, 00:08
Gender: None specified

Re: Nintendo NX

Beitragvon NinSeNecSoMi » 01.09.2016, 02:26

Das WiiU-Gamepad konnte man ja schon als Handheld nutzen, wenn auch nur in Reichweite der Konsole. Und wenn die Gerüchte stimmen, dann wird NX offenbar ein autarkes Handheld, das man auch an den Fernseher anschließen kann. Kann es sein, dass Nintendo damit auf die sinkenden Verkaufszahlen der Heimkonsolen insgesamt in Japan reagieren will?

Ich habe mir das gerade mal angesehen. Während in den USA und Europa in jeder Generation mehr Heimkonsolen abgesetzt werden, werden es in Japan seit der 32-bit-Ära immer weniger. Aktuell hält Japan nur noch einen mickrigen Anteil von 8 % am Gesamtabsatz der Heimkonsolen. Früher waren es mal über 30 %.

Im Gegenzug steigen aber die Handheld-Verkäufe. An denen hat Japan zur Zeit nämlich einen Anteil von 35 %! Während also Heimkonsolen in Japan mittlerweile offenbar wie Blei in den Regalen liegen (in dieser Generation insgesamt erst 6 Mio. verkauft), verkaufen sich DS, 3DS und PSP wie geschnitten Brot. Selbst die PSVita hat noch vergleichsweise ordentliche Verkaufszahlen.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1068
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Black Diamond » 01.09.2016, 11:43

NinSeNecSoMi hat geschrieben:Source of the post
Ich habe mir das gerade mal angesehen. Während in den USA und Europa in jeder Generation mehr Heimkonsolen abgesetzt werden, werden es in Japan seit der 32-bit-Ära immer weniger. Aktuell hält Japan nur noch einen mickrigen Anteil von 8 % am Gesamtabsatz der Heimkonsolen. Früher waren es mal über 30 %.

Im Gegenzug steigen aber die Handheld-Verkäufe. An denen hat Japan zur Zeit nämlich einen Anteil von 35 %! Während also Heimkonsolen in Japan mittlerweile offenbar wie Blei in den Regalen liegen (in dieser Generation insgesamt erst 6 Mio. verkauft), verkaufen sich DS, 3DS und PSP wie geschnitten Brot. Selbst die PSVita hat noch vergleichsweise ordentliche Verkaufszahlen.


Es ist schon faszinierend wie unterschiedlich die Spielkulturen doch sind. Ich würde mal behaupten das die japanische das Gegenteil zur Deutschen Spielkultur darstellt. Gerade bei der NX mit dem (dazugehörigen?!?!) Handheld stelle ich mir die Frage, welche Konsequenzen das für uns bei den Spielen für die Heimkonsole nach sich ziehen könnte. Was wird nicht veröffentlicht? Oder extremst viel später wie beim 3DS-Spiel Dragon Quest 7 und 8? :/
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8334
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo NX

Beitragvon NegCon » 01.09.2016, 19:00

Dragon Quest VII würde ich mal als Ausnahme sehen, zumal das Spiel auch ein umfangreiches Script hat, das - zu meiner Überraschung - sogar u. a. ins Deutsche übersetzt wurde. Abgesehen davon, wenn SquareEnix gewollt hätte, hätten die es auch selbst und viel früher in den Westen bringen können. Hier muss aber mal wieder, wie schon so oft in der Vergangenheit, Nintendo als Publisher in den USA und Europa einspringen. Aber zumindest hat es, wie erwähnt, eine dt. Übersetzung bekommen. :)

Dragon Quest VIII erschien Ende Juli letzten Jahres in Japan und ich denke, dass es vermutlich erst über 1,5 Jahre später zu uns kommt, liegt daran, dass DQVII jetzt erst erscheint und man zwei Teile nicht so nah aufeinander Releasen möchte.

Ansonsten denke ich, dass es wahrscheinlich wie bisher sein wird. Die Meisten WiiU- und 3DS-Games schaffen es ja bis nach Europa, das war zu Wii- und DS-Zeiten teils noch anders. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo NX

Beitragvon Panda » 02.09.2016, 22:18

Ich habe ja schon von Anfang an voraus gesagt, dass Nintendo das GamePad Prinzip beibehält und verbessert! :D Aber ob das wirklich beim Massenmarkt ankommt nachdem es schon mit der Wii U nicht gezogen hat? Das ist jetzt kein Massenmarkt Feature finde ich, das die Konsole so portabel sein soll…
Ich bin mit meinem Latein am Ende und kann mir kein Bild vom endgültigen Produkt machen. Mit einer Docking Station wird das Ding wohl an den Fernseher angeschlossen. Ich glaube irgendwie nicht, dass auch Handheld Spiele darauf laufen werden, eher das Nintendo noch einen separaten Handheld bringt und das die NX relativ schnell aufgerüstet werden kann. Dann wäre das ganze Konzept irgendwie einleuchtend wenn die Gerüchte stimmen sollten. Widerspricht aber dem angeblich günstigen Preis, von dem ich ausgehe.
Zuletzt geändert von Panda am 02.09.2016, 23:39, insgesamt 1-mal geändert.


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste