was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
niche
Beiträge: 1532
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender:

Beitrag von niche »

Ja ich glaub das ist oft ein Problem das man zu schnell den Fokus verliert und sich ablenken lässt. Das ist auf jeden Fall bei mir bisher sehr oft ein "Problem" gewesen warum ich kaum Spiele zu Ende gebracht habe :/ . Aber cool das du Star Ocean ne Chance gibt. Doofe an Star Ocean ist eben das es dir diesen ganzen Skillkrempelt nicht erklärt. Ich hab zb erst gegen Ende gecheckt das jeder Charakter seine persönliche Talente hat die gelernte Skills/Fähigkeiten einen Bonus geben. So macht es zb Sinn wenn man einem Charakter die Fähigkeit Kochen, Schmieden etc bei bringt, das bei dem macht der dafür ein Talent besitzt weil es dann nochmal die Chance auf bessere Items erhöht. Diese Talente sieht man unter dem Menüpunkt Status (und dann X oder Y glaub ich) .
Ich hab die letzten 4 Wochen so einiges wieder gespielt. So hab ich gegen Ende November nochmal den ganzen Arcadekram für mich entdeckt darunter die ganz geilen ShootnUps (Shumps) und mir haben es auch die richtig alten Sachen angetan die ich gerne mal ne Runde spiele wie Donkey Kong. Dazwischen hab ich aus Spaß ein paar mal Castlevania II Belmont Revenge aufm GB durchgespielt um in Übung zu bleiben, genau wie Shadow Warriors. Auch ältere Sache wie C64 Spiele mit denen ich damals groß geworden bin.
Bank Panic (Europe, Brazil) (En)-231204-010522.png
Bank Panic (Europe, Brazil) (En)-231204-010522.png (2.85 KiB) 348 mal betrachtet
Was ich aber seit einer Woche richtig hart suchte ist Bloodborne. Ich gehöre nicht zur "DieHard" Soulsfan Gruppe, habe damals Demons Souls und später Dark Souls jeweils einmal durchgespielt. Oft war es eher ein Krampf als Spaß aber Bloodborne ist bisher einfach nur GEIL!!! Ich mag das Settings, die Music.. So anders und so gut. Es ist auch gar nicht so schwer wie gerne behauptet wird ( doch gegen Ende wird es der Hass!!! Besonders gerne verknackt die Kamera in brenzligen Situationen aber die Soulsfan feiern sowas bestimmt auch als Feature….). Ich bin viel am erkunden und hab auch einige Kelchverliese gemacht und die Fights gingen alle so weit ganz gut auch gegen die Bosse. Mit 34 Stunden Spielzeit nähere ich mich auch grad dem Ende des Spiels. Ich hab es damals zum Release gekauft und 20 gespielt bis ich kein Bock mehr hatte.
Bloodborne™_20231211153218.png
Bloodborne™_20231211153218.png (3.02 MiB) 348 mal betrachtet
Bloodborne™_20231128202750.png
Bloodborne™_20231128202750.png (3.68 MiB) 348 mal betrachtet
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1423
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Hab jetzt ein wenig Star Ocean weiter gezockt, bin jetzt in Tataroy und da im Astral Cave Dungeon. Finde da aber keinen weiteren Weg, also werd ich als nächstes wohl auf der "Weltkarte" weiter gehen.
In der Arena hab ich es bis Rang E geschafft. Da könnte ich es auch nochmal weiter probieren nachdem ich in der Höhle noch ein paar Level aufgestiegen bin. :D
Bild
niche
Beiträge: 1532
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender:

Beitrag von niche »

Ich hab Bloodborne kurz vor der Bescherung durchgespielt . War schon geil. Habe mir heute (gestern) eine PS5 gekauft mit Demon Souls und da mal kurz reingeschaut. Die Erinnerung an die PS3 Version von früher sind schon stark verblasst. Grad den ersten Boss gelegt und fühlt sich mega geil an das Game. Ich mag den Controller aber die Konsole ist so hässlich... Welches krankes Hirn kam auf das Design?
Momentan bin ich aber dran Dark Souls Remaster durchzuspielen hab ich damals schon auf der 360 beendet aber diesmal spiele ich zum ersten Mal in einem Soulsbourne einen Magier :D
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1423
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Puh, komme kaum noch bei Star Ocean vorran. Aktuell weiß ich nicht wo ich hin muss und suche alle Wege ab. Aber die Zufallskämpfe sind so häufig, dass es nur noch nervig ist zu suchen. Ich befürchte, das werde ich nicht durch schaffen. :(

Die PS5 finde ich jetzt nicht wirklich hässlich, aber viel zu groß. Das Design in der Größe der PS2 wäre schön gewesen.
Die XBoxen sind alle komplett hässlich, selbst die Benamung ist furchtbar, ich hab keine Ahnung was da eine neue und was eine Alte, was eine bessere Version und was eine abgespeckte Version ist. Schon allein deshalb würde ich mir den Mist nicht kaufen. :D
Bild
niche
Beiträge: 1532
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender:

Beitrag von niche »

MetalSnake hat geschrieben: 29.01.2024, 13:14 Puh, komme kaum noch bei Star Ocean vorran. Aktuell weiß ich nicht wo ich hin muss und suche alle Wege ab. Aber die Zufallskämpfe sind so häufig, dass es nur noch nervig ist zu suchen. Ich befürchte, das werde ich nicht durch schaffen. :(
Muss da ganz ehrlich sagen, "Das kann ich fühlen :was: ". Ich hab deshalb auch zumindest einen extra Dungeon nicht mehr gemacht weil ich einfach kein Bock hatte soweit wieder zu laufen mit den ganzen RandomEncounters. Es ist einfach "Too much" in vielen Situationen. Dabei hat das Spiele viele tolle Spielelemente und die Kämpfe sind oft so herrlich chaotisch.

Nachdem ich die letzten Wochen sehr viel Zeit mit dem Souls Spielen von Fromsoft verbracht. Brauchte ich einfach mal was ruhigeres neben dem SimRacing. Ich hab mir dazu eine Reihe zugelegt in die ich schon öfters mal reingeschaut habe aber nie wirklich länger gespielt habe. Es handelt sich hier um die Reihe von Shiren the Wanderer. Viele Titel der Reihe haben es leider nur durch Fanübersetzungen ins Englische geschafft. Momentan spiel ich abwechselnd Teil 1 (SNES) und Teil 5 (Vita/Switch/PC). Shiren the Wanderer ist ein Roguelike und orientiert sich da auch ganz nah am Original, erweitert aber die Spielmechanic je nach Teil Unterschiedlich. Während man z.B. beim Tod in Teil 1 alles verliert und man nur sehr sehr begrenzt seinen Fortschritt sichern kann (so gut wie gar nicht) gibt es in Teil 5 dank UndoGrass oder Escape Scrolls die Möglichkeit den Dungeon zu verlassen und sein Inventur zu behalten. Für Viele wird das allein schon ein Grund sein sich nicht weiter mit der Serie zu beschäftigen. Was mich persönlich so reizt an der Serie ist, dass man je öfters man spielt seine Gegenstände immer besser zu verwalten/nutzen weis und auch lernt sich Taktiken je nach Monster zu zulegen. Es geht also nicht darum einfach immer neben den Gegner zu laufen und zuzuschlagen. Leider gibt es im deutschen Raum gar nüschts zu dem Spiel an Guides und selbst in englisch ist kaum was zu finden, was einem die tiefer in die Spielmechanik einführt. In Japan scheint die Serie dagegen sehr beliebt zu sein und ende des Monats erscheint Shiren 6 auch bei uns für die Switch. Mich treibt es aber immer wieder an eine Etage tiefer in den Verliesen zu kommen. Wer es im übrigen noch klassischer mag auf Konsolen kann sich z.B. Dragon Crystal (Master System, Gamegear) oder Fatal Labyrinth (Mega Drive) anschauen.
1.png
1.png (399.49 KiB) 118 mal betrachtet
Dateianhänge
4.png
4.png (289.37 KiB) 118 mal betrachtet
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1423
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Zu Star Ocean:
niche hat geschrieben: 05.02.2024, 13:04 und die Kämpfe sind oft so herrlich chaotisch.
Ich drücke die ganze Zeit einfach nur ein Knopf und irgendwie ist dann der Kampf gewonnen. :ugly:

Die letzten Wochen kaum bis gar nichts gezockt, aber wenn, dann läuft bei mir aktuell Postal: Brain Damaged. Also nach längerer Zeit mal wieder was halbwegs modernes. Ein Boomer Shooter mit leichtem Retro Grafik-Stil und natürlich typischem Postal Humor.
Braucht man eigentlich nicht viel zu sagen. Es ist schnell, fetzig, wild, kein nachladen, kein taktisches rumgeeiere. Also ein Shooter so wie man es schon vom original Doom kennt. Diese Art wurde ja von Counter-Strike & Co. ziemlich getötet, selbst Doom 3 war nicht mehr wie Doom. Aber jetzt ist es wieder da, und besser denn je. :D
Bild
Antworten