Newsthread

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 22.02.2019, 23:16

NegCon hat geschrieben:Source of the post Miyamoto wird dieses Jahr 67, denke irgendwann hat er wirklich seinen Ruhestand verdient. ;) Allerdings würde ich es da gar nicht so schlimm finden, wenn er sich zurückziehen würde. Er hat schon vor vielen Jahren damit begonnen, seine Marken in die Hände anderer zu legen und nur noch beratende und überwachende Funktionen einzunehmen. Ich glaube bei Super Mario Odyssey waren auch viele jüngere Entwickler beteiligt und das Zelda-Franchies liegt auch seit knapp 20 Jahren bei Eiji Aonuma, der wiederrum bei Breath of the Wild auch jüngere Leute rangelassen hat.

Bei Nintendo macht man es meiner Meinung schon ganz richtig so. Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Miyamoto, zumindest solange er dazu körperlich und geistig fähig ist, in beratender Funktion bei seinen alten Franchises zur Verfügung steht.

Noch vor ein paar Jahren hatte er ja eine sehr tragende Rolle aber Miyamoto zieht sich eben etwas zurück und widmet sich auch abseits von Videospielen einigen Projekten wie z.B. dem kommenden Super Mario Film. Denke das er immer noch viele Entscheidungen bei seinen Franchises fällt. Wenn Miyamoto etwas nicht passt, legt er schon ein Veto ein. Und ich hoffe noch auf die vielleicht letzte große Miyamoto IP :D

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 23.02.2019, 01:07

Wo bleibt eigentlich Pikmin 4? Das soll doch schon seit einigen Jahren in Entwicklung sein.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 24.02.2019, 14:35

Ganz ehrlich, dass Miyamoto nochmal irgendeine große komplett neue IP rausbringt, daran glaube ich nicht mehr. Seine Hochzeit waren definitiv die 80er und 90er, danach hat er aber auch angefangen, sich immer weiter zurückzuziehen. Glaub bei den letzten Spielen, wie etwa Super Mario Odyssey hatten die Entwickler auch große Freiheiten. Miyamoto ist sicher auch nicht der Einzige, der mit bestimmten Franchises zutun hat. Glaub schon, dass mehr Leute da sind, die ein Veto einlegen könnten. Ideen wurden sowohl bei Zelda als auch bei Mario immer wieder verworfen. Aber ich Nintendo wird das schon hinkriegen, mit oder ohne Miyamoto. :)

@MetalSnake
Das ist die Frage... Pikmin 4 sollte ja schon vor 2 Jahren oder so fast fertig sein. Ich frage mich, ob Miyamoto in ein paar Interviews nicht falsch verstanden bzw. übersetzt wurde. Vielleicht hat er gar nicht von Pikmin 4 damals gesprochen, sondern vom nächsten Pikmin-Spiel, was ja für 3DS kam und ein Sidescroller war. Aber wer weiß, theoretisch könnte ein vierter Teil jederzeit angekündigt und recht schnell veröffentlicht werden.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 24.02.2019, 14:49

NegCon hat geschrieben:Source of the post om nächsten Pikmin-Spiel, was ja für 3DS kam und ein Sidescroller war.


Oh, das kannte ich gar nicht. Sieht interessant aus. Hoffen wir mal auf einen Switch Port, damit ich es auch irgendwann mal zocken kann. ^^
Aber ein "richtiges" Pikmin wäre schon cool. Fand Teil 3 eigentlich ganz gut, nur die Steuerung war extrem mies. Je nachdem welche welche Variante man gewählt hat (Game Pad, Nun Chucks) fehlten andere Funktionen die man aber alle gut gebraucht hätte. Müsste mir wohl mal die GCN Teile angucken, die hab ich nie gespielt.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 24.02.2019, 15:49

Von den GameCube-Teilen gibt es übrigens im Zuge der New-Play-Control-Reihe Ports für die Wii. Weis nur nicht ob sich die Spiele besser mit GC-Controller oder WiiMotes steuern lassen. Ob es einen Port vom 3DS-Pikmin geben wird, bezweifle ich momentan. War wohl auf dem 3DS nicht so erfolgreich und gibt es regelmäßig für knapp 20,- €. Hab's mir gegen Ende letzten Jahres auch mal für glaub ca. 17,- € oder so geholt (aber natürlich noch nicht gespielt, daher weiß ich nicht wie gut oder auch nicht das Spiel ist :ugly:).
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 25.02.2019, 20:19

NegCon hat geschrieben:Ganz ehrlich, dass Miyamoto nochmal irgendeine große komplett neue IP rausbringt, daran glaube ich nicht mehr. Seine Hochzeit waren definitiv die 80er und 90er, danach hat er aber auch angefangen, sich immer weiter zurückzuziehen. Glaub bei den letzten Spielen, wie etwa Super Mario Odyssey hatten die Entwickler auch große Freiheiten. Miyamoto ist sicher auch nicht der Einzige, der mit bestimmten Franchises zutun hat. Glaub schon, dass mehr Leute da sind, die ein Veto einlegen könnten. Ideen wurden sowohl bei Zelda als auch bei Mario immer wieder verworfen. Aber ich Nintendo wird das schon hinkriegen, mit oder ohne Miyamoto. :)

@MetalSnake
Das ist die Frage... Pikmin 4 sollte ja schon vor 2 Jahren oder so fast fertig sein. Ich frage mich, ob Miyamoto in ein paar Interviews nicht falsch verstanden bzw. übersetzt wurde. Vielleicht hat er gar nicht von Pikmin 4 damals gesprochen, sondern vom nächsten Pikmin-Spiel, was ja für 3DS kam und ein Sidescroller war. Aber wer weiß, theoretisch könnte ein vierter Teil jederzeit angekündigt und recht schnell veröffentlicht werden.

Miyamoto hat auch heute noch das letzte Wort bei seinen eigenen Marken und der Einfluss von Miyamoto war bis zuletzt noch sehr groß. So kann man es jedenfalls aus der Berichterstattung rauslegen. Er hat ja aber auch erwähnt das er die junge Generation auf seine Rente vorbereiten will, also wird er inzwischen nicht mehr ganz so aktiv mitmischen. Trotzdem überhaupt er ja noch sämtliche Projekte.

Das 3DS Pikmin ist übrigens nicht schlecht, ein solides kleines Knobelspiel mit viel Sammelei. Habe es durchgespielt, mit Amiibo lassen sich noch ein paar Extralevel freischalten. Der Reiz vom Spiel ist es, alle Gegenstände des jeweiligen Levels ausfindig zu machen. Ist ganz nett aber kein Must Have

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 26.02.2019, 11:22

Yay, Trüberbrook hat jetzt ein Releasedatum!

Demnach wird der Publisher Headup Games das Abenteuer am 12. März 2019 für den PC veröffentlicht. Auf PlayStation 4, Xbox One und Nintendo Switch kann man wiederum ab dem 17. April 2019 in einer digitalen Form loslegen. Die Retail-Version, die auch einen 24-seitigen Reiseführer umfasst, soll am 19. April 2019 erscheinen.

Quelle: https://www.playm.de/2019/02/t-440105/


Wem Trüberbrook nichts sagt. Es handelt sich um ein deutsches Mystery-Sci-Fi Point & Click Adventure mit sehr interessantem Grafikstil. Denn die grafik nicht nicht ursprünglich am Computer entstanden sondern es wurden Miniaturmodelle gebaut, und per Photogrammetrie ins Spiel gebracht.

Bild

Trailer: (hab grad nur englische Trailer gefunden)
https://www.youtube.com/watch?v=owk8Im6G4dc

Interview & Gameplay:
https://www.youtube.com/watch?v=Ens0Y-xZ6nM

Story:
»Trüberbrook« ist ein atmosphärisches Mystery-Adventuregame. Schauplatz ist das abgelegene Luftkurörtchen Trüberbrook in der deutschen Provinz in den späten 1960er Jahren. Der Spieler schlüpft in die Rolle des jungen amerikanischen Physikers Tannhauser, der nach Trüberbrook gekommen ist, um eine lästige Denkblockade zu lösen – und am Ende vielleicht die Welt zu retten.

Mit Fortschreiten der Handlung entwickelt sich das vordergründige Heimatfilm-Motiv zu einem turbulenten und rätselhaften Science-Fiction-Abenteuer. Tannhauser trifft auf die Paleoanthropologin Gretchen, die den düsteren Geheimnissen des Örtchens auf der Spur ist sowie auf den mysteriösen Erfinder und gestrandeten Weltenbummler Lazarus Taft, der einen Weg nach Hause sucht.


Webseite: http://trueberbrook.com/de/startseite/

Ich freu mich schon sehr drauf, das wird wohl der erste Titel seit langem den ich mir zum Release holen werde. Ich weiß nur noch nicht ob Retail oder Digital. Mir ist aber auch noch nicht so ganz klar ob die PC Version auch als Retail erscheint.

edit: Bei Amazon schon bestellbar, scheint also für PC, PS4 und Switch eine Retail zu geben! https://www.amazon.de/dp/B07LGQY1N6/
Mit 30€ auch deutlich günstiger als ich befürchtet hatte! (Switch aber 40€)
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 520
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 26.02.2019, 14:29

Alter :O Das muss ich wenn ich ne PS4 haben sollte mir geben boom baby :D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 11.03.2019, 08:16

Für Switch, PS4 und ich glaube auch PC ist jetzt eine Remastered von The Alliance Alive, das - wenn ich mich nicht irre - letztes Jahr für 3DS erschienen ist, angekündigt worden. Vorerst nur für Japan. Ärgerlich für mich, da ich mir letztes Jahr ja den US-Import der Day-1-Edition-Retailfassung gekauft hatte (und bisher noch nicht zum Spielen gekommen bin :/) habe... in Europa ist es ja leider nur über den eShop vertrieben worden. Aber dennoch schön, dass es jetzt für Konsolen umgesetzt wird ... hoffentlich kommt es auch im Westen, da mich die Switch-Fassung schon interessieren würde. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 13.03.2019, 09:54

Trüberbrook ist jetzt bei Steam und bei GoG verfügbar.
Zum Start im Angebot für 26,99€ statt 29,99€

Steam: https://store.steampowered.com/app/7573 ... rberbrook/
GoG: https://www.gog.com/game/truberbrook
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 520
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 18.04.2019, 08:44

HOLY MANNERS Octopath Traveler kommt auf dem PC WUHUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUU :D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 18.04.2019, 10:20

Real console and handheld feeling only on switch :D

Hmmm... müsste ich auch mal wieder weiterspielen ... vor einigen Wochen zwar wieder bisschen gespielt aber irgendwie unbemerkt wieder davon abgekommen. :/
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 19.04.2019, 00:05

Bei mir steht es auch noch orginalverpackt im Regal. Irgendwie habe ich das Gefühl das es ein ziemlich zähes und gestrecktes Oldschool RPG ist. Das ist für mich dann eher Zeitverschwendung. Es muss schon das gewisse etwas haben wie die alten 16Bit Klassiker aber ich glaube der Titel bringt das nicht mit. Ist aber nur mein Gefühl....

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 19.04.2019, 17:32

Es ist "leider" weniger Old-School als man annehmen mag, zumindest was den Aufbau angeht. Anstatt einer großen epischen Story hat man individuelle Geschichten der einzelne Charaktere die in Kapitel unterteilt sind. Aber ja, manchmal fühlt es sich etwas zäh an, dafür aber optisch recht hübsch geraten. Schade nur, dass man sich nicht auch mal in Sachen Erzählweise an die jRPG-Größen der Mid-90er orientiert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 520
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 19.04.2019, 18:00

NegCon hat geschrieben:Source of the post Es ist "leider" weniger Old-School als man annehmen mag, zumindest was den Aufbau angeht. Anstatt einer großen epischen Story hat man individuelle Geschichten der einzelne Charaktere die in Kapitel unterteilt sind. Aber ja, manchmal fühlt es sich etwas zäh an, dafür aber optisch recht hübsch geraten. Schade nur, dass man sich nicht auch mal in Sachen Erzählweise an die jRPG-Größen der Mid-90er orientiert.


Ist auch so mein Kritikpunkt an das Game. Ich mag aber auch die Optik und vorallem die Musik, ich schmelze da komplett hin.


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste