zuletzt durchgespielt

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1261
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 15.07.2019, 13:59

NJW hat geschrieben:Source of the post Kannst du ohne zu Spoilen grob erwähnen worum es da geht in Stasis? Auf welche Plattformen das gibt und ob es sich lohnt?


Gibt es für Windows und macOS auf Steam, GoG, HumbleStore und beim Entwickler direkt.

Worum es geht: Spielt in der Zukunft, im Jahr 2150 oder sowas um den Dreh. Man wacht aus einer Stasis auf, niemand weit und breit zu sehen.
Das letzte woran man sich erinnert ist, dass man zusammen mit der Familie auf dem Weg in den Urlaub war, zu einem Jupiter Mond, dazu war man in Stasis versetzt.
Jetzt ist man auf einem Raumschiff, dass ziemlich verlassen und kaputt aussieht. Mit der Zeit findet man raus auf was für einem Schiff man da eigentlich ist, was für Experimente dort stattfanden, und versucht seine Familie (Frau und Kind) zu finden und von da abzuhauen.

Schwierig ist das Spiel nicht, man kommt eigentlich immer gut voran. Es gibt viel zu lesen (in Form von Tagebuch Einträgen auf PDAs), muss man aber nicht zwingend lesen, aber dann verpasst man halt einiges davon was da eigentlich passiert ist.
Spielzeit war bei mir jetzt etwa 10 Std.
Ich denke bei dem Preis von 5€ kann man da nicht allzu viel falsch machen wenns einen anspricht.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 695
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 15.07.2019, 15:43

Super werd ich mir mal gönnen :D

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1261
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 22.07.2019, 09:16

Habe dann jetzt auch mal Rhem endlich durch.
Wenn man bedenkt dass es sich dabei um ein 1-Mann Projekt handelt und dass das Spiel aus dem Jahre 2002 stammt, wirklich beeindruckend.
Die Rätsel schon recht knackig, aber eigentlich alle ganz logisch und fair lösbar. Nur ein oder zwei fand ich etwas gemein.
Der schwierigste Part ist wohl der Anfang, wo man sich erstmal in der Welt zurecht finden muss. Und die Laufwege sind recht lang, aber da man sich nur durch Standbilder klickt geht das auch recht fix.
Bei den Nachfolgern sollen die Laufwege wohl auch deutlich kürzer sein, aber hatte auch schon gehört dass die Rätsel schwieriger sind.
Hatte gestern Abend mal kurz Teil 2 gestartet um mir ein Bild von der Grafik zu machen. Der Stil ist wieder unverkennbar Rhem, könnte schon sein dass die Bilder mit mehr Farben und ein bisschen höher aufgelöst gerendert wurden.
Auf jedenfall eine Spielreihe die ich noch zu beenden plane.
Bild

Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1261
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 09.08.2019, 21:17

Tja, wie zu erwarten habe ich jetzt doch tatsächlich Doom (2016) durch! Bild Bild Bild

Den Endboss hab ich beim zweiten Versuch erledigt. War vermutlich mehr Glück als alles andere. ODer das Spiel cheatet und machts einem einfacher wenns merkt wie scheiße man eigentlich spielt. Ist heutzutage ja leider normal.

Es ist auf jedenfall der beste Ego Shooter den es gibt. Dachte ja immer ich mag keine Ego Shooter, aber das lag nur daran dass die anderen alle einfach nur scheiße sind! Hier geht einfach nur die Post ab, und rotzt alles weg, das Gameplay, die Grafik, die Musik, der Artstyle, das Setting, alles einfach nur genial gemacht! BildBildBild
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 695
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 07.09.2019, 16:34

Power Rangers The Movie im Koop durchgespielt und hat fun gemacht :D

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1017
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 17.09.2019, 19:07

Diablo 3 Reaper of Souls Eternal Edition :D Mit Download-Content zu 100% geschafft. :boogie: Habe mit Pausen 3 Monate gebraucht. Es war bereits das fünfte Mal seit Release mit verschiedenen Accounts und auf PS3 und PS4. Jetzt bin ich damit fertig. Nochmal spiele ich es nicht. Da warte ich auf Teil 4. :ugly:

Bild
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8212
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 29.09.2019, 17:11

So, also Zelda ist jetzt durch mit allen Herzen und allen Gegenständen... lediglich bei den Muscheln habe ich darauf verzichtet, die letzten 10 Stück noch zu suchen, da die nicht mehr viel bringen. Zum Spiel selbst, sehr schönes Remake. Hätte gerne die beiden anderen GBC-Zeldas auch in der Form für die Switch. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1017
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 04.10.2019, 17:13

So...habe nun auch The Legend of Zelda: Link´s Awakening für die Switch durchgespielt. :D
Bild
Nach einem kurzen Outro mit den Credits wie es so schön heißt, kommt nur ein kurzes "Ende". :( Es ist enttäuschend. Zu mindest bei der Switch-Fassung. Bei einem Game Boy-Spiel meckert man nicht. Aber hier hätte man sich mehr Mühe geben können.
Bild
Selbst bei dem guten Lufia für SNES gibt es einen richtig guten Abspann mit toller Musik und ein paar Szenen in der Ingame-Grafik. Warum hier nicht? Naja...zum Spiel kann ich wieder nur sagen: Geil! :ok: Es ist ein Meisterwerk. An ein paar Ecken hat man gefeilt, hier und da eine neue Idee hinzu, aber im Grunde ist es das geniale Spiel von einst. Vor 26 Jahren kreiert, hat es nichts von seinem Charme verloren. Uneingeschränkt empfehlenswert und ein Sinnbild für ein gelungenes Remake. :)
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1017
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 07.10.2019, 22:05

Mystic Quest aus der Mana Collection auf der Switch durchgespielt. :D
Bild
Anders als bei Zelda: Link´s Awakening gab es hier wenigstens eine andere Musik und ein paar warme Worte im Abspann. :P Mystic Quest macht immernoch Spaß. Es ist etwas kürzer als Zelda und nicht so abwechslungsreich. Auf dem Game Boy war es aber ein großes RPG-Abenteuer seiner Zeit. Zum Release vor über 25 Jahren habe ich es schon gespielt und nun wieder. Es ist sehr gut gealtert und zeigt einem was machbar ist wenn das System limitiert ist. Das kennen die Programmierer von Heute nicht mehr. Damals mußten die sich was einfallen lassen um einige Sachen grafisch darzustellen. Das hatte oftmals mehr Charme als mancher Mist aus der heutigen 3D-Zeit. :)
Bild
Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 695
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 07.10.2019, 22:23

hmmm ich komm an einer stelle bei mystic quest gb weiter ist in nem schloss bereich relativ gegen ende des spiels wo da zwei plattformen sind und ich mit der magierin unterwegs bin nja doofer geht die beschreibung nicht ich weiß XD dennoch bisher hatte ich sehr viel fun mit der gb version gehabt, wohingegen sword of mana bis auf schöne grafik nicht mehr so geil ist :(

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1392
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon niche » 07.10.2019, 22:24

Hier mal Auszüge was ich in letzter Zeit gespielt habe und beendet:

Bild
Keine Ahnung warum aber ich hab mit Zelda Awaking angefangen. Ich hab es damals in der Jugend sehr gerne durchgespielt. Für mich war es neben ATTP für das SNES einer der besten Teil der Reihe.

Bild

Für ein Gameboy Spiel einfach klasse vom Gameplay, der "Grafik" und Sound.

Bild
Ich hab mich bewusst nicht für die DX Version entschieden da ich diese in meiner Jugend auch nie gespielt habe. Bin mittlerweile auf dem Weg zum 6 Dungeons wenn ich mich nicht irre.



EDIT:
Vor einigen Minuten lief der Abspann von Super Castlevania IV
Bild
Nachdem ich mich letzte Woche mit einem Freund über die Castlevania Reihe unterhalten habe, kam mir die Laune auf den 4ten Teil der Reihe, ich glaub zum zweiten Mal diesen Jahres, durchzuspielen. Ist neben Belmont Revenge für den GB immer noch einer meiner liebsten Teile der klassischen Reihe. Schwierigkeitsgrad an manchen Teilen recht knackig aber hey , ist Castlevania.
BildBild

Vor einigen Minuten lief der Abspann zu Zelda: Link`s Awakening.
Bild
Bild

Für mich eins der besten GameBoy Spiele aller Zeiten. Es hat mir selbst nach so langer Zeit sehr viel Spaß gemacht.

Bild

Final Fantasy V Adv
Momentan spiel ich eine modifizierte Version von Final Fantasy V Advance. Nachdem ich im letzten Jahr mehrere alte Klassiker nachgeholt habe oder nochmals durchgespielt wie z.B. Chrono Trigger, Secret of Mana und Final Fantasy VI, wollte ich endlich mal Teil V der Final Fantasy Saga beenden. Vor ca. 20 Jahren hatte ich mir dazu als Import die Final Fantasy Anthology aus den USA gekauft und leider nur Teil 6 beendet. Während ich bei FF5 irgendwann den Spielstand kurz vor dem Ende verlor. Der Grund warum ich die erweiterte Auflage der GBA Version Spiele ergab sich daraus, dass es noch weitere Klassen (Jobs) und zwei zusätzliche Dungeons gibt, sollte ich nach dem Beenden noch ein wenig weiter spielen wollen. Mittlerweile habe ich dort so ca. 15 Stunden auf dem Tacho und wer klassische JRPGs mag der kann auch heute noch damit Spaß haben. Ich benutze einen Romhack der das Job System um einiges freier gestalten lässt.

Bild

Während es im Original nur möglich ist die Skills zweier Klassen zu kombinieren, kann man hier insgesamt 4 verschiedenen gelernte Fähigkeiten aller Klassen kombinieren. Damit kann man einiges experimentieren. Final Fantasy V ist nicht vorweg für seine besonders tief gehende Geschichte bekannt sondern eher wegen dem manchmal doch knackigeren Schwierigkeitsgrad und dem wie schon erwähnt dem Jobsystem wo man ab und zu auch ein wenig Grinden muss bzw. sollte. Für Abends mal ein Stündchen gechillt Monster plätten bestens geeignet. Gespielt wird es bei mir auf dem SNES Mini was aber ganz nebensächlich ist.

Bild

Soeben beendet nachdem ich vor 20 Jahren den ersten Versuch gestartet hatte:

Bild

Nach knapp 23 Stunden ohne Umwege den letzten Boss geplättet. Ob ich mir jetzt noch Zeit nehme einige Nebenquest abzuschliessen und mir die Bonus Dungeon der GBA Fassung anschaue weiss ich noch nicht. Könnte ich mir aber noch Vorstellen da noch das ein oder andere Stündchen zu verbringen in der Welt von Final Fantasy V.


Odin Sphere Leifthrasir auf der PS Vita bzw. auf PSTV:
Bild

Der zum Teil überzeichnete Look wird wohl nicht jedermanns Sache sein. Was mir besonders gut gefällt ist neben dem sehr action orientierten Gameplay auch das man nicht gefühlt alle 5 Minuten von endlosen Gequatsche unterbrochen wird. Die Storyszenen sind gezielt, bündig und ausreichend gesetzt. Nach 30 Stunden war ich mit meinem Lauf fertig.





Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 695
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 07.10.2019, 22:35

Also zu FF V hab ich es ehrlich gesagt nie gespielt. Ich hole auf der PS1, den wirklich guten Port von FF IV nach, der wirklich gut funktioniert, auch wenn Chrono Trigger mir wegen der Ladezeiten doch etwas wehtut :heul: Aber leider kein Geld fürs SNES Original.

Odin Sphere, hab ich bei nem Kumpel auf seiner PS4 gespielt hab und hui hat mir das was ich da gespielt hab, sehr sehr gefallen, auch wenn das Game glaub ich auf der PS2 ursprünglich rauskam. Die hatten auch denk ich Princess Crown auf dem Sega Saturn, nur in Japan, rausgebracht.Ich mochte den Look sehr, das Gameplay ist relativ simpel, aber die Story hat Laune gemacht , auch wenn ich nur einen kurzen kleinen Abschnitt gespielt habe.

Anderes Beispiel, wo ich auch wegen der nordischen Mythologie sehr angetan bin ist Valkyrie Chronicles 1, sei es vom Kampfsystem, die düstere und sehr bittere Story um die Schicksale der Charaktere, die dann im Kampf von Ragnarök mitmischen sollen. Auch die Musik ist klasse und der Look, auch wenn sowohl die PS1 wie PSP Fassung nicht frei von Fehlern sind. Sprich manchmal Dungeons oder wie es weiter im Spiel geht oder man vorankommen soll, auch wenn viele Dinge RNG sind, aber immerhin lädt das Spiel zum New Game + ein :)

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1392
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon niche » 07.10.2019, 22:53

stimmt Odin sphere kam ursprünglich für die PS2 raus. Die Versionen für die neuen Systeme wurde ordentlich überarbeitet was zb Steuerung angeht, zusätzliche Dungeons und jeder Charakter hat sein eigenes Moveset. Es ist auch möglich bei dem Remaster die Ur Version zu spielen. Die Classic Version hab ich aber nie gespielt.

Edit:
Die Ports von FF5 und FF 6 auf Psx haben auch diese nervigen Ladezeiten

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1261
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 08.10.2019, 06:50

niche hat geschrieben:Source of the post Der zum Teil überzeichnete Look wird wohl nicht jedermanns Sache sein.


Odin Sphere hatte ich mir auf der PS2 mal angeguckt weil ich die Optik so verdammt geil fand. Leider war es vom gameplay so überhaupt nicht meins.
Schade dass es nicht mehr Spiele mit so einer Optik gibt. :(
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8212
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 08.10.2019, 07:29

Muramasa auf Wii bzw. der Vita/PSTV-Port Muramasa Rebirth dürften doch recht ähnlich sein?
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast