zuletzt durchgespielt

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 10.03.2019, 18:24

OH :O also wegen dem traurigen Stuff. Dennoch Respekt man, daß du die Games knallhart durchsuchtest :D

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 724
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Panda » 11.03.2019, 18:01

Grim Fandango Remastered. Nach wie vor eines der Top Adventures überhaupt. Rästeldesign und Steuerung zwar nicht immer Top, dafür ist es in Sachen Atmospähre und Dialoge als auch Musik ganz weit oben. Hat mal wieder Spaß gemacht :D

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 12.03.2019, 10:02

Panda hat geschrieben:Source of the post Grim Fandango Remastered. Nach wie vor eines der Top Adventures überhaupt. Rästeldesign und Steuerung zwar nicht immer Top, dafür ist es in Sachen Atmospähre und Dialoge als auch Musik ganz weit oben. Hat mal wieder Spaß gemacht :D


Musik ist aufjedenfall Super, Dialoge und Atmo echt abgedreht und gut. Hab aber die alte Win 95/98 Version und sogar geschafft, das Ding zum Laufen zu bringen :)

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1094
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 12.03.2019, 13:31

NJW hat geschrieben:Source of the post Hab aber die alte Win 95/98 Version und sogar geschafft, das Ding zum Laufen zu bringen


Jau, mit ResidualVM (dem Schwesterprojekt von ScummvM) dürfte das kein Problem sein. ;)
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 12.03.2019, 14:02

Yep ganz genau :D inklusive sogar eine auf ResidualVM programmierten Mauspatch :D seither gehts viel besser :)

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1094
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 15.03.2019, 09:32

Wollte gestern abend eigentlich nur kurz mit Hellblade weiter machen. War aber doch so sehr gefesselt dass ich es bis halb 12 ununterbrochen gezockt habe, bis dann der Abspann lief. :ugly:
Ein wahrliches Kunstwerk, dass sich Mühelos mit anderen Atmosphärischen Kunstwerken wie Ico oder Shadow of the Colossus messen kann.

Das wird auf jedenfall in die Liste der wirklich besonderen "Spiele" aufgenommen.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NJW » 16.03.2019, 10:05

:D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 18.03.2019, 07:59

Am Wochenende spontan das Remake von Shadow of the Colossus auf der PS4 durchgespielt. Wahrscheinlich hätte es damals auf der PS2 erleben müssen um die komplette Faszination des Titels, die überall vorherrscht, mitzubekommen. So fand ich es schon sehr interessant - sonst hätte ich es auch nicht durchgespielt - aber ich war über weite Strecken dann doch eher von der Steuerung genervt und es wirkte ein bisschen so, als ob dem Spiel in dem Bereich noch etwas an Feinschliff gefehlt hat (beim Rumklettern, gerade an den Kolossen, ist man doch hin und wieder irgendwo hängengeblieben). Abgesehen davon, war ich von Anfang an ein wenig skeptisch, da das Remake, wenn ich das richtig mitbekommen habe, von einem US-Studio gemacht wurde und da ist immer die Frage, konnten die den jap. Flair richtig einfangen. Leider kann ich das nicht wirklich beurteilen, da ich das PS2-Original nur sehr flüchtig kenne und mein letzter Kontakt damit auch schon wieder über 10 Jahre her ist.

Während des Durchspielens habe ich einige Screenshots gemacht, die man sich hier auf meinem Twitter-Account anschauen kann, falls Interesse besteht. :)

Btw. das Spiel bietet zumindest auf der PS4Pro einen Kino- und einen Performance-Mode. Ersterer hat eine höhere Auflösung und ist ggf. auch bei ein paar anderen Sachen ein wenig Hübscher, läuft aber wohl nur mit 30fps oder stellenweise vielleicht sogar etwas weniger. Der Performance-Mode lässt das Spiel mit geschätzt 60fps laufen, lediglich im Starttempel gibt es ein wenig Tearing, vermutlich bricht da die Framerate etwas ein, im Rest des Spiels läuft es hingegen ohne Probleme. Da ich ein flüssigeres Bild DEUTLICH angenehmer fand, habe ich es im Performance-Mode durchgespielt. Die Screenshots stammen daher auch aus diesem Modus. Das Spiel ist mMn dennoch sehr hübsch. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast