was habt ihr zuletzt gekauft?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1094
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon MetalSnake » 12.03.2019, 13:49

Also ich brauch solche Gerätschaften nicht. Mittlerweile macht die Emulation einen so guten Job dass man besser auf diese zurückgreift. Da braucht es nur einen teuren Leistungsfähigen PC und keine teuren Gerätschaften um die originale Hardware an moderne Technik anzuschließen. Emulation bietet noch einige weitere Vorteile, mittlerweile ja sogar weniger Lag als mit Original Hardware: https://arstechnica.com/gaming/2018/04/ ... -consoles/

Also meiner Meinung nach ist gerade bei deutlich älterer Hardware die Emulation vorzuziehen, aber habe dennoch mal kurz nach dem OSSC gesucht und einen Test dazu gefunden der sehr gut klingt https://www.eurogamer.de/articles/2017- ... erter-test
Also wenn man meint sowas in der Art haben zu müssen, scheint der OSSC empfehlenswert.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 12.03.2019, 14:08

Das gute ist, dass man den OSSC bei allen Geräten, die zumindest über Scart mit RGB-Signal angeschlossen werden können (für die das nicht von Haus aus können, gibt es mittlerweile ja auch Mods), verwenden kann. Nicht zu allen Konsolen gibt es nahezu perfekte Emulatoren, da ist Original-Hardware dann schon eine feine Sache. Aber mir geht es auch ein wenig darum, die Original-Hardware wieder verwenden zu können. Darauf zu zocken bringt mir einfach das beste Retro-Feeling. Ich freue mich auch schon darauf, das alte SNES endlich wieder entstauben und auf meinen TV mit guter Bildqualität zocken zu können. :D

Da ich ja immer mal wieder alte Spiele zocke, lohnt sich für mich auch die Investition. Einfach und unkompliziert die Konsole anschmeißen und so zocken, wie es der Entwickler gewollt hat. ;) Da verzichte ich dann eben auch auf Savestates, sollte ein Spiel zu schwer sein, gibt es ja immer noch Cheat-Module (Quicksaves sind ja im Grunde auch nix anderes). ;) Btw. so übermäßig teuer wie etwa der Framemeister ist der OSSC nicht... sollte die Sendung nicht beim Zoll landen, wird mich das Ding soviel wie zwei moderne Controller gekostet haben, mit Zoll dann halt noch bisschen was drauf (eine Fernbedienung und Adapter für das Netzteil sind auch noch mit dabei).

Auf eurogamer haben die übrigens noch ein älteres Modell getestet, die aktuellen Geräte haben auch einen HDMI-Ausgang. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 12.03.2019, 14:18

NegCon hat geschrieben:Source of the post Irgendwie habe ich gestern plötzlich das dringende Bedürfnis bekommen, mir ein Super Nt (SNES-Nachbau) zu kaufen. Allerdings hat mich der Preis ziemlich abgeschreckt (knapp 190 USD plus 50 USD Versandkosten OHNE Controller). Nachdem ich im Chat etwas rumgenervt habe und ein wenig überlegt habe, wäre es vielleicht sinnvoller, nach einer Anschlussmöglichkeit an moderne TV-Geräte für mein altes SNES zu suchen. Bin dann auf das OSSC (Open Source Scan Converter) gestoßen. Wahrscheinlich kennen die Meisten das Teil hier bereits oder besitzen sogar eines, ist ja nicht mehr so wirklich neu.

Dennoch eine kurze Erklärung: Anders als z.B. der Framemeister ist der OSSC kein Upscaler, was aber auch den Vorteil hat, dass eine Verzögerung unter einem Frame aufweißt, der Framemeister hat hingegen zwei Frames verzögerung (entspricht wohl einen lag von etwas unter 50ms).
Lt. dieser Liste sollte mein TV auch kompatibel mit der Bildausgabe des OSSC sein bzw. da die Original-Hz-Zahl der jeweiligen Konsolen ausgegeben wird (die sich natürlich damals an keinen Standard gehalten hat) kann es sein, dass manche Fernseher mit manchen Konsolen Probleme haben können, aber nicht müssen.

Der OSSC eignet sich wohl vor allem für 2D-Konsolen außerordentlich gut und genau für diesen Zweck habe ich mir auch einen bestellt. Leider werden die Geräte neu nur noch aus China angeboten. Habe mir jetzt einen günstigen Händler rausgesucht, bei dem die Kundenbewertungen gut waren. Da ich die Zollgebühren bzw. Einfuhrsteuer so niedrig wie möglich halten will, habe ich den günstigsten Versand genommen (sollte die Sendung beim Zoll landen sollten somit "nur" 19% anfallen), was heißt dass der OSSC wohl irgendwann zwischen einer Woche und drei Monaten auf sich warten lassen wird. :ugly: (sollte es dann noch nicht da sein, gibt es vom Händler das Geld zurück)

Falls Interesse besteht, kann ich zum gegebenen Zeitpunkt einen eigenen Thread aufmachen und da meine Erfahrungen reinschreiben, sofern der OSSC hoffentlich auch ankommt und funktioniert (habe diesbezüglich ja hin und wieder nicht so gute Erfahrungen gemacht). Ein mit einem 50/60Hz-Schalter ausgestattetes SNES besitze ich zwar (vor über 10 Jahren umgebaut ... Anleitung müsste hier im Forum sogar noch zu finden sein), aber ich denke, dass ich da noch was modden werde (besitze insgesamt 3 SNES-Konsolen, mein Launch-Gerät von 1992 und noch zwei die ich mir damals zwecks Umbau lose für kleines Geld gekauft hatte). Muss mich diesbezüglich aber erst wieder Schlau machen, was es mittlerweile so alles gibt. :)

Wahrscheinlich habe ich jetzt ohnehin umsonst so viel geschrieben, da das OSSC schon jeder hier kennt nur ich wieder nicht. :D



Hab 2 SNES daheim. Ein fehlerhaft Umgebauten von nem Freund für Importe wo dann sobald man Reset macht oder Game Over geht die Fehlermeldung kommt, daß dies nicht für das Super Famicom bla bla blubb sei. Und grad erst kürzlichst ein SNES Pal gekauft um Fehlerfrei die ganzen PAL Games zu spielen :) Werd vlt den schon fehlerhaft umgebauten SNES nochmals importfähig machen wo es nötig ist.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 12.03.2019, 14:26

Vielleicht funzt das defekte SNES ja nach dem Umbau sogar besser. So ging es mir damals. Gebrauchtes SNES über eBay gekauft, dann festgestellt, dass die Reset-Taste nicht funktionierte. Nach dem Öffnen des Gehäuses war klar, dass die Konsole wohl mal in feuchter Umgebung gelagert wurde, da Teile des Innenlebens, gerade um die Reset-Taste herum, oxidiert waren. Da mir die Reset-Funktion nicht so wichtig war, habe ich dennoch einen 50/60Hz-Kippschalter eingebaut und danach ging plötzlich auch die Reset-Taste wieder. :laugh: Interessanterweise gab's aber dann andere Probleme... bin mir nicht sicher, entweder Earthworm Jim 1 oder 2 hatte nach dem Umbau seltsame Soundprobleme, der Rest den ich getestet habe, lief aber wunderbar (manche PAL-Spiele schienen auch überhaupt nicht großartig angepasst worden zu sein ... mit 60Hz tadelloser 4:3-Fullscreen ohne PAL-Balken :D).

Macht btw. Spaß an so alten Konsolen rumzuschrauben. Mein altes Launch-SNES, dass ich seit Mitte 1992 besitze, werde ich allerdings nicht modden. Das bleibt rein der Nostalgie wegen so wie es ist. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 12.03.2019, 16:20

Da hab ich mich vlt falsch ausgedrückt bei Secret Of Mana hab ich sobald ich Game Over gehe kommt diese Fehlermeldung.Bei Terranigma und allen anderen Games sobald ich die Reset Taste drücke ebenso. Die Games machen leider am fehlerhaft gemoddeten SNES auch Probs und sogar der Super Gameboy Adapter und das jeweilige Spiel machen mir ab und an den Start eines Gameboytitels schwierig, sprich Gameboy Modul wird nicht erkannt. Manchmal hängt bzw. friert das Game beim Gameoever ein wie bei Terranigma oder Secret Of Mana. Den fehlerhaft umgemodeten will ich nochmals ausschlachten lassen nur selber ka wie und was und auch generel Lötbehindert etc.
Den Originalen PAL SNES lass ich unangetastet :)

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 12.03.2019, 18:29

Achso, der Regionfree-Mod funktioniert dann da wohl nicht korrekt. Klingt fast so, als ob er nur am Anfang übergangen wird, aber wenn im späteren Spielverlauf die Region nochmal überprüft wird, kommt es zu der Fehlermeldung. Zockst du auch noch viel auf dem Original-SNES?
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 13.03.2019, 08:48

NegCon hat geschrieben:Source of the post Achso, der Regionfree-Mod funktioniert dann da wohl nicht korrekt. Klingt fast so, als ob er nur am Anfang übergangen wird, aber wenn im späteren Spielverlauf die Region nochmal überprüft wird, kommt es zu der Fehlermeldung. Zockst du auch noch viel auf dem Original-SNES?

Jetzt wo ich noch einen PAL nicht umgebauten SNES habe, wieder mehr bzw hab ich das Ding nen Freund ausgeliehen, damit er mal paar Sachen nachholt. Das fehlerhaft umgebaute SNES nutze ich halt nur für Import Games, weil ich mir auch nur US Only Games mal zulegen will. Von daher würde ich sagen viel auf dem SNES ist es nicht aber doch oft :)

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 469
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 13.03.2019, 09:21

Nun heute für meinem SNES Tetris Attack, damit ich es gegen nem Kumpel spielen kann :D


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste