(laufendes Projekt)Eine Wetterstation mit dem Raspberry bauen

Hier könnt ihr über alles diskutieren das sonst nirgends dazu passt.
Benutzeravatar

Themenstarter

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

(laufendes Projekt)Eine Wetterstation mit dem Raspberry bauen

Beitragvon niche » 16.01.2020, 18:32

Wetterstation
Ich hab mich mit einem guten Freund zusammen geschlossen damit wir unsere PIs die wir uns mal total übermotiviert zugelegt haben und seit Jahren irgendwo verstauben endlich ein gerechtes Dasein zu geben. Als Projekt haben wir uns für eine Wetterstation entschlossen die über folgende Funktionen nach Möglichkeit am Ende des Projekt verfügen sollte:
-Temperatur
-Luftdruck
-Luftfeuchtigkeit
-Kamera (bei mir soll sie an den Hasenstall montiert werden um unsere Häschen immer im Blick zu haben. Ich hab hier noch eine NoIR Kamera liegen, d.h. natürlich noch montage von Infarot LEDs. )
-Das ganze soll dann über ein Webinterface erreichbar sein. Da muss aber noch geschaut werden wie die Anbindung laufen soll.
-Stromversorgung ist natürlich auch noch ein Punkt. Da ich am Kaninchenstall keinen Strom habe und nicht vor habe da ein Kabel quer durch den Garten zu legen. Das heisst also Akku, welche und bei Low Akku bitte hinweis.

Ich denke das Projekt ist für uns 2 Laien schon sehr ambitioniert. Ich lass mich überraschen über welche Hürden wir da stolpern.


Heute beginn des Projekts.
Installieren aller nötigen Module falls noch nicht vorhanden
Anklemmen des Temperatursfühlers DS18B20
Funktionscheck
ansteuern des Fühlers
auslesen
in gewandelter Form ausgeben
(rein experimentell bei jeder Prüfung der Temperatur ein LED aufleuchten lassen, alle 10 Sekunden)

Bild

Ich hatte zuerst Probleme den Fühler anzusteuern weil ich nicht genau wusste welchen GPio ich dafür nehmen sollte. Kam da ein wenig durcheinander wegen unterschiedlichen Belegungen. Den GPIO anzusteuern wegen der LED war anfangs auch durch missgeschicke am scheitern.. Man sollte wohl drauf achten was man gross oder klein schreibt.
Bild

Für das automatische Auslesen und Ausgeben habe ich ein vorgefertiges Script genommen und das nur noch erweitert das die LED bei der Prüfung angeht. Das war aber reine Spielerei um Dinge auszuprobieren.
Bild

Der Bauplan und den Code habe ich hier von genutzt:
https://st-page.de/2018/01/20/tutorial-raspberry-pi-temperaturmessung-mit-ds18b20/
Ich hab nur einen Fühler angesteuert und wie im Handbuch des Sensorsets keinen Widerstand verbaut und am 5V angeschlossen. Ich war Anfangs skeptisch da man beim 5V Anschluss aufpassen muss. Läuft aber. Warum genau bei dem Plan von ST Page noch ein Widerstand verbaut wurde, erschliesst sich mir nicht. In den Kommentaren steht dazu was, aber versteh ich nicht.

Der nächste Schritt wird sein die Ausgabe
als Datei zu speichern
eine Datenbank anlegen
diese dann zb per Diagramm anzeigen zu lassen


Um das alles zu bewerkstelligen lerne ich momentan Pyhton um fertige Skripte entsprechend zu verstehen, abzuändern und selbst passende zu schreiben. Ich gehe davon aus das diesen Projekt geschmächlich voran schreiten wird. Ich "muss" mich nicht nur in Python einarbeiten sondern auch meinen Kenntnisstand in der Elektrotechnik ausweiten bzw, da auch mehr reinsteigen.

Benutzeravatar

Themenstarter

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: (laufendes Projekt)Eine Wetterstation mit dem Raspberry bauen

Beitragvon niche » 29.01.2020, 14:33

Zwischenbericht:
Das Projekt geht wie zu erwarten nur langsam voran. Momentan lerne ich Python so wie es die Zeit und Lust zu lässt. Da ich momentan nicht nur Projektfokussiert lerne wird es auch länger dauern. Ich möchte mich besonders bei Metalsnake und Kingcom für die Unterstützung bisher bedanken :ok: . Die Tage werden noch ausstehende Fragen geklärt wie zb
Messdaten Lokal speichern oder direkt weiterzuleiten(in welcher Form), wie soll der Aufbau der Datenbank aussehen und wie weit ist der Kollege dort.
Desweiteren wie schaut es aus mit der Elektrik was Anschluss der Bauteile angeht. Bekommen wir alle 3 Sensoren ohne weiteres direkt an den Pi geklemmt oder brauchen wir weiteres Zubehör.


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 0 Gäste