Nintendo Switch

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

din1031
Beiträge: 96
Registriert: 18.10.2017, 07:09
Gender: None specified

Re: Nintendo Switch

Beitragvon din1031 » 04.07.2018, 06:24

Finde ich inzwischen auch schade das immer mehr an der Verpackung gespart wird...
Nach meiner Meinung hätten sie die Switch Packungen ruhig kleiner machen können, wenn es schon überall Gang und gäbe ist das kein Anleitung mehr dazu kommt :X.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7746
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch

Beitragvon NegCon » 04.07.2018, 08:13

Mittlerweile sind wir ja soweit, dass bei Konsolenspiele gedruckte Anleitungen als besonderes Feature beworben werden, wie bei einigen Indie-Titeln, die dann für Switch als Retail erschienen sind. ;)

Mir fehlen die Anleitungen aber mittlerweile auch ein wenig. Einfach so eine leere Hülle mit GameCard ist einfach nix oder wie bei der PS4 dass da nur irgendwelche Beilagzettel mit dabei sind, wenn überhaupt. Bei Ys VIII waren es zumindest drei Sammelkarten und eine beidseitig bedrucktes Poster mit u.a. glaub Karte der Spielwelt. Aber wie wir festgestellt haben, wird ja sogar beim Wendecover gespart bzw. dieses Cover-Blatt oft nur einseitig bedruckt. :(
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 637
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon Panda » 26.07.2018, 12:27

Weiß jemand ob die Spielzeiten auf der Switch irgendwann gelöscht werden im System? Würde gerne die Übersicht behalten so wie damals beo der Wii U aber so wie es aussieht, speichert es auch nur eine bestimmte Anzahl von Spielen :(

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 637
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon Panda » 27.07.2018, 18:12

https://www.ntower.de/news/54872-thimbleweed-park-auf-nintendo-switch-wird-sich-bald-öfter-verkauft-haben-als-die/?s=eb2e0f237d742c834ea9cc1023ce451ebce37681

Finde es klasse das sich das Spiel auf der Switch so gut verkauft! Das beweist, das auf Nintendo Hardware auch einfach noch viele Old Schooler unterwegs sind und Leute die gute Spiele schätzen. Das wird Ron Gilbert wohl aber auch selbst wundern, da er glaube ich nicht so Nintendo Affin ist. Aber auch beängstigend das die PC Community so ein schönes Old School Point and Click wohl nicht ganz so wertschätzt. Wobei ich ja jetzt die Zahlen nicht kenne.

Nicht zuletzt wegen den VKZ wurde ja auch Grim Fandango Remastered und Broken Age für die Switch angekündigt :D

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 945
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon MetalSnake » 02.08.2018, 13:45

Verkaufszahlen aller Nintendo Konsolen und Handhelds:

Bild

Schon erstaunlich, die Switch hat sogar fast den GameCube eingeholt, und das in knapp 1 1/2 Jahren. Ich schätze mal an die Wii wird sie sicher nicht ran kommen. Aber das NES könnte vielleicht noch drin sein. Beim N64 bin ich mir recht sicher dass das noch überholt wird.
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 637
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon Panda » 02.08.2018, 16:02

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post Verkaufszahlen aller Nintendo Konsolen und Handhelds:

Bild

Schon erstaunlich, die Switch hat sogar fast den GameCube eingeholt, und das in knapp 1 1/2 Jahren. Ich schätze mal an die Wii wird sie sicher nicht ran kommen. Aber das NES könnte vielleicht noch drin sein. Beim N64 bin ich mir recht sicher dass das noch überholt wird.


Bei der Switch werden die VKZ wohl auch davon abhängig sein ob Nintendo parallel zur Switch noch eine weitere Hardware bringt. Evtl. kommt auch eine Leistungsstärkere Switch um den 3rd Party Support zu sichern? Ansonsten glaube ich das die Switch an die Wii Verkaufszahlen rankommen könnte. Schade um den Game Cube aber die PS2 war vom Marketing damals einfach eine Macht zudem war Nintendo in der Cube Ära auch eher schwach. Bei der Wii U war das Marketing einfach mies und die Hardware nicht ausgereift genug.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7746
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch

Beitragvon NegCon » 02.08.2018, 18:04

Die Switch ist ja die sich am zweitschnellsten verkaufende Konsole von Nintendo nach der Wii. Daher wundert es mich nicht, dass sie bald de GameCube eingeholt hat, der sich damals ja so schlecht verkauft hat, dass Nintendo danach eine Trendwende vollzogen hat und seither grafiktechnisch gar nicht mehr mit Sony oder MS konkurrieren will.

Aber wie schön öfter erwähnt, die Switch ist auch toll und lässt bei mir eine Art SNES-Feeling aufkommen. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 945
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon MetalSnake » 02.08.2018, 19:01

Zum Vergleich:

PS1: 105 Millionen
PS2: 158 Millionen (meist verkaufte Konsole, inkl handhelds)
PS3: 87 Millionen
PS4: 82.2 Millionen (inkl Pro / Sony geht davon aus bis Sommer 2019 95 Millionen verkauft zu haben)

Hatte gedacht die PS3 hätte sich viel schlechter verkauft, aber das liegt wohl nur am Schatten der PS2
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7746
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch

Beitragvon NegCon » 02.08.2018, 20:11

Die PS3 hat sich wohl in der ersten Hälfte der letzten Konsolen-Gen relativ schlecht verkauft, damals war MS auch mit der Xbox360 in Führung. In der zweiten Hälfte der Gen hat sich das Ganze aber gewendet, dadurch, dass die PS3 deutlich günstiger wurde bzw. günstigere Modelle erschienen, einiges an exklusiven Nippon-Games kamen (MS hat ja den exklusivenSupport mit Japan-Spielen analog dazu in der zweiten Hälfte der Gen drastisch zurückgefahren bzw. eingestellt).

Dennoch interessant, dass sich PS3 und PS4 schlechter verkauft haben als die Vorgängerkonsolen. Ok, die PS4 könnte langfristig über 2019 hinaus die Zahlen der PS1 noch knacken oder zumindest gleichzeihen, aber wenn man bedenkt, um wieviel größer der Konsolenmarkt heutzutage im Vergleich zu den Zeiten der PS1 und PS2 ist, dann schon irgendwie ernüchternd. Gerade, dass zumindest PS1, PS2 und PS4 in ihrer Generation eigentlich DIE angesagte Heimkonsolen waren... bei der Ära der PS3 war's ja eher ein durcheinander, zuerst Xbox360 stärker von den Verkäufen und nebenbei mischte die Wii ja auch noch eine ganze Weile mit.

Nintendo konnte mit Ausnahme der Wii nach dem SNES keinen großen Konsolenkracher etablieren, zumindest keine die sich so positionieren konnte, wie damals das NES und SNES. Dennoch hat man sich in den letzten Jahren nach und nach eine recht große Nische in den Heimkonsolenmarkt geschlagen und blieb auf dem Handheldmarkt sehr stark, auch wenn der 3DS nicht mehr an den überragenden Erfolg des DS anschließe konnte, aber immer noch sehr gut lief bzw. läuft. Das Experiment "Switch" läuft ja noch, mit dem beide Märkte verbunden wurden. Ich bin immer noch äußerst gespannt, wie sich das die nächsten Jahre entwickeln wird und wie man sich gegen PS5 und XBNext behaupten will oder wird. Evtl. kann man sich auch hier den "Handheld-Effekt" zunutze machen... so dass das Gerät, trotz schwächerer Hardware, relativ gut 7, 8 oder noch mehr Jahre erfolgreich durchhalten kann. Dazu müsste der Verbreitungsgrad dann aber relativ hoch sein, die Entwicklungskosten für Spiele relativ geringt mit hohen Erfolgsaussichten und die 3rd-Parties auch durchgehend neue Titel liefern. Könnte aber alles gelingen, gerade wenn DS/3DS-3rd-Party-Marken auf Switch umziehen und zusätzliche hinzukommen.

Spiele wie Octopath Traveler, die sich offenbar auch gut verkaufen, sind ein guter Anfang und dass sich Titel wie Sonic Mania Plus oder andere mit klassischem Gameplay, sich auf der Switch mit abstand am besten verkaufen, ist ebenfalls ein gutes Zeichen. Daher bin ich auch zuversichtlich was Nintendos langfristiger Erfolg mit der Switch angeht, allein weil sich die Konsole auch schön rund anfühlt und Big-N (darf ma jetzt ja wieder schreiben ;)) damit auch das Know-How, dass sie sich in den letzten knapp 30 Jahre auf den Handheld-Markt erarbeiet haben, erstmals mit in die Heimkonsolensparte übertragen. Zum einen kriegt man damit die Leute, die keinen Handheld wollen, die Spiele aber gerne am TV zocken würden und zum anderen auch diejenigen die gerne Heimkonsolen-Titel unterwegs, im Garten, auf dem Balkon/der Terasse oder im Bett zocken wollen würde. Die "normalen" Nintendo-Fans kaufen das Ding ja sowieso. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 637
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon Panda » 04.08.2018, 15:00

NegCon hat geschrieben:Source of the post Die PS3 hat sich wohl in der ersten Hälfte der letzten Konsolen-Gen relativ schlecht verkauft, damals war MS auch mit der Xbox360 in Führung. In der zweiten Hälfte der Gen hat sich das Ganze aber gewendet, dadurch, dass die PS3 deutlich günstiger wurde bzw. günstigere Modelle erschienen, einiges an exklusiven Nippon-Games kamen (MS hat ja den exklusivenSupport mit Japan-Spielen analog dazu in der zweiten Hälfte der Gen drastisch zurückgefahren bzw. eingestellt).

Dennoch interessant, dass sich PS3 und PS4 schlechter verkauft haben als die Vorgängerkonsolen. Ok, die PS4 könnte langfristig über 2019 hinaus die Zahlen der PS1 noch knacken oder zumindest gleichzeihen, aber wenn man bedenkt, um wieviel größer der Konsolenmarkt heutzutage im Vergleich zu den Zeiten der PS1 und PS2 ist, dann schon irgendwie ernüchternd. Gerade, dass zumindest PS1, PS2 und PS4 in ihrer Generation eigentlich DIE angesagte Heimkonsolen waren... bei der Ära der PS3 war's ja eher ein durcheinander, zuerst Xbox360 stärker von den Verkäufen und nebenbei mischte die Wii ja auch noch eine ganze Weile mit.

Nintendo konnte mit Ausnahme der Wii nach dem SNES keinen großen Konsolenkracher etablieren, zumindest keine die sich so positionieren konnte, wie damals das NES und SNES. Dennoch hat man sich in den letzten Jahren nach und nach eine recht große Nische in den Heimkonsolenmarkt geschlagen und blieb auf dem Handheldmarkt sehr stark, auch wenn der 3DS nicht mehr an den überragenden Erfolg des DS anschließe konnte, aber immer noch sehr gut lief bzw. läuft. Das Experiment "Switch" läuft ja noch, mit dem beide Märkte verbunden wurden. Ich bin immer noch äußerst gespannt, wie sich das die nächsten Jahre entwickeln wird und wie man sich gegen PS5 und XBNext behaupten will oder wird. Evtl. kann man sich auch hier den "Handheld-Effekt" zunutze machen... so dass das Gerät, trotz schwächerer Hardware, relativ gut 7, 8 oder noch mehr Jahre erfolgreich durchhalten kann. Dazu müsste der Verbreitungsgrad dann aber relativ hoch sein, die Entwicklungskosten für Spiele relativ geringt mit hohen Erfolgsaussichten und die 3rd-Parties auch durchgehend neue Titel liefern. Könnte aber alles gelingen, gerade wenn DS/3DS-3rd-Party-Marken auf Switch umziehen und zusätzliche hinzukommen.

Spiele wie Octopath Traveler, die sich offenbar auch gut verkaufen, sind ein guter Anfang und dass sich Titel wie Sonic Mania Plus oder andere mit klassischem Gameplay, sich auf der Switch mit abstand am besten verkaufen, ist ebenfalls ein gutes Zeichen. Daher bin ich auch zuversichtlich was Nintendos langfristiger Erfolg mit der Switch angeht, allein weil sich die Konsole auch schön rund anfühlt und Big-N (darf ma jetzt ja wieder schreiben ;)) damit auch das Know-How, dass sie sich in den letzten knapp 30 Jahre auf den Handheld-Markt erarbeiet haben, erstmals mit in die Heimkonsolensparte übertragen. Zum einen kriegt man damit die Leute, die keinen Handheld wollen, die Spiele aber gerne am TV zocken würden und zum anderen auch diejenigen die gerne Heimkonsolen-Titel unterwegs, im Garten, auf dem Balkon/der Terasse oder im Bett zocken wollen würde. Die "normalen" Nintendo-Fans kaufen das Ding ja sowieso. :D
Ich finde auch das sich Nintendo inzwischen ihren festen Sitz im Videospielmarkt gefunden hat. Nintendo ist mit ihren ganzen Marken einfach nicht mehr wegzudenken, man kann sich auch kaum noch vorstellen das die dazugehörige Hardware zu ihren Spielen nicht halbwegs gut läuft, zudem schaffen sie es mit ihrer innovativen Kraft sowieso immer wieder erneut ganz an die Spitze. Ich mache mir keine großen Sorgen mehr um Big-N, das war Game Cube Zeiten mal anders oder auch in diesem Wii U Debakel.
Microsoft dagegen scheint das bisher nicht zu gelingen ihre Stellung im Markt zu finden , trotz ihrer Milliarden im Nacken. Dabei wollten sie doch innerhalb von drei Generationen Marktführer werden. Sie bieten den Gamer einfach nix einzigartiges und die XBOX ONE läuft auch nicht wie erwartet. Die gehen zurzeit zwischen Sony und Nintendo ganz schön unter. Uns Sony profitiert immer noch von ihrem aufgebauten coolen Image. Hinter der Fassade steckt aber nicht viel, sodass sie auch irgendwann ganz schön unter Druck kommen könnten wobei sie ja sogar erfolgreich MS niedergeschmetter haben und Nintendo wohl weiterhin ihre eigene Schiene fährt.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7746
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch

Beitragvon NegCon » 09.08.2018, 13:01

Sony und MS konkurrieren ja schon immer, da kann es theoretisch am Anfang jeder Gen so sein, dass der Eine den Anderen erst mal überflügelt. Mit der Xbox360 hatte MS ja auch den besseren Start, hat aber später dann nachgelassen und so konnte Sony mit der PS3 aufholen. Bei der Präsentation von XB1 und PS4 hat Sony MS ja den Vortritt und damals gegen die Wand laufen lassen. Na ja, mal abwarten wie es bei PS5 und XBNext wird. Nintendo ist ja bei dem Affentheater sowieso raus. ;)

Es gab letztens von SquareEnix wohl Andeutungen, dass die Arbeiten am Switch-Port von Dragon Quest XI gut vorankommen und die Umsetzung wohl auf der TGS erstmals vorgestellt wird, welche Ende September stattfindet. Bin jetzt am Überlegen, ob ich die vorbestellte PS4-Fassung nicht doch stornieren und warten soll, bis näheres zur Switch-Fassung bekannt ist. Allerdings kommt die PS4-Fassung Anfang September und da hätte ich zufällig Urlaub und etwas mehr Zeit dafür. Schwierig, schwierig..
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1244
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon niche » 09.08.2018, 21:39

NegCon ganz klar die PS4 Version mit 4k und so!! :laugh:
NegCon hat geschrieben:Source of the postNintendo ist ja bei dem Affentheater sowieso raus. ;)

Aber nur weil die Switch ne CASUAL Konsole ist und keine Chance im Mast0rrac0r hat 8O .

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7746
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Switch

Beitragvon NegCon » 10.08.2018, 09:20

Na ja, das Spiel soll ja auf der normalen PS4 angeblich auch nicht so rund gelaufen sein ... 900p @ 30fps und Framerate-Einbrüchen. Auf der PS4Pro soll es höhere Auflösung unterstützen wobei ich nicht weiß, ob es in den Settings Einstellungsmöglichkeiten gibt (z.B. 900p dafür stabilere Framerate oder Auflösung über 1080p und ähnliche Framerate wie auf der normalen PS4). Die West-Version von DQXI soll aber, was die Framerate angeht, nochmal optimiert worden sein. Meine Bedenken sind jetzt nur, wenn das Spiel schon auf der PS4 nicht 100%ig rund läuft, schafft es SquareEnix dann, das Spiel auf der leistungsschwächeren Switch ordentlich zum Laufen zu bringen, sprich mit stabiler Framerate?

Dazu kommt noch, dass man über die Switch-Version noch gar nichts weiß. Ist es wirklich ein 1:1-Port der PS4 Fassung (bei der man halt versucht die Optik so gut es geht zu übernehmen) oder wird das Spiel stark angepasst und ist am Ende vielleicht sogar eine Mischung aus 3DS- und PS4-Version? Sowas würde ich gerne wissen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1244
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: Nintendo Switch

Beitragvon niche » 10.08.2018, 11:21

Die Unrealengine ist meiner Meinung nach sehr Hardware hungrig. Egal welche Version. Es gab spiele Spiele wo man dies immer mehr gemerkt hat auf dieser und letzter Gen. Besonders aufgefallen immer daran das Texturen sehr spät geladen werden.

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 60
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Nintendo Switch

Beitragvon Segagaga00087 » 11.08.2018, 22:57

NegCon hat geschrieben:Es gab letztens von SquareEnix wohl Andeutungen, dass die Arbeiten am Switch-Port von Dragon Quest XI gut vorankommen und die Umsetzung wohl auf der TGS erstmals vorgestellt wird, welche Ende September stattfindet. Bin jetzt am Überlegen, ob ich die vorbestellte PS4-Fassung nicht doch stornieren und warten soll, bis näheres zur Switch-Fassung bekannt ist. Allerdings kommt die PS4-Fassung Anfang September und da hätte ich zufällig Urlaub und etwas mehr Zeit dafür. Schwierig, schwierig..


Aus meine Erfahrung (Xbox/PS2 oder umkehrt und besonders beim Game Cube Port :ugly: usw.) waren zuerst die Spiele-Exklusive Entwickelt wurde besser rüber kam als die spätere Port-Version. Wolfenstein 2 z.B. auf Switch war die Grafik schlechter und nur auf 30fps als im Originale-Version.

Ein schwere Entscheidung zu DQ XI auswahl. Da denke ich, wenn die fps keine rolle spielt, dann wäre genau zu Identisch sein wie die High-Konsole, außer von Speicherkapazität würde mich mal interessieren.


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast