Wieviele Spiele habt Ihr?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Themenstarter

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Wieviele Spiele habt Ihr?

Beitragvon 7thGuest » 25.12.2010, 00:50

Wieviele Video- und Computerspiele hortet Ihr zu Hause? Bei mir sind's mehr als drei.

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 25.12.2010, 01:08

Mehr als drei? Fünf?
Ich verlange Klärung! :P

Bei mir hat sich seit kurzem aus der dreistelligen eine vierstellige Summe entwickelt... und das, obwohl ich über die Jahre immer wieder sehr viel verkauft habe. Aber ist ja nur gut so, ich möchte schließlich später mal auf einem Haus voller Videospiele sitzen :gap:

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7932
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 25.12.2010, 06:49

Da ich kein direkter Sammler bin, sondern nur die Spiele anhäufe, die ich im Laufe der letzten 20,5 Jahre gekauft, und auch sonst nie wirklich übermäßig viele Spiele gekauft habe, komme ich momentan, wenn ich mich jetzt nicht verzählt habe, auf etwa 260 bis 270 Spiele (damit dürfte ich wohl zu den Schlusslichtern hier im Forum gehören wenn ich nicht sogar das Schlusslicht bin. :D). Wenn ich die Wii-, DS- und Xbox360-Spiele zusammenzähle, dann waren es auch noch nie soviele wie in der aktuellen Konsolengeneration, was aber auch an den recht guten UK-Preise liegt und z.T. daran, dass ich mit der Xbox360 jetzt eine Konsole habe mit der relativ viel spiele bzw. seit dem SNES hatte ich keine Daddelkiste mit er ich mehr Zeit verbracht habe. :)
Zuletzt geändert von NegCon am 25.12.2010, 06:49, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1103
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 25.12.2010, 11:55

Bei mir sind es:
PS1 81
PS2 61
PS3 3
NES 5
SNES 13
N64 4
GCN 11
Wii 5
NDS 7
SMS 6
Dreamcast 6
Macht zusammen 202

Gezählt sind natürlich nur originale und doppelte habe ich nur einmal gezählt. Verschiedene Versionen habe ich allerdings mehrfach gezählt, also MGS1 habe ich als DE, US und JAP zählt also als 3 Spiele. ^^

Hinzu kommen noch 49 Lösungsbücher. Sind außer eines glaube ich alle die offiziellen Bücher.
Bild

Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 25.12.2010, 12:54

Nicht ohne Stolz darf ich hiermit verkünden: Die rote Laterne geht höchstwahrscheinlich an mich. Insgesamt komme ich nämlich auf eine Zahl von läppischen einhundertsechsunddreißig Video- und Computerspielen, die bloß einen bescheidenen Teil des sie umgebenden Möbels schwedischer Herkunft in Anspruch nehmen.

Dieser vergleichsweise geringe Bestand resultiert im Einzelnen aus den folgenden Gegebenheiten:

1. Mein Bruder und ich nutzten unsere Konsolen und die dazugehörigen Spiele zwar gemeinschaftlich, pflegten jedoch die Einhaltung eindeutiger Eigentumsrechte, was infolge des Vollzugs der räumlichen Trennung zum Verlust von etwa vierzig Prozent des zu dieser Zeit verfügbaren Materials führte.

2. Die Tatsache, dass wir uns ungewöhnlich lange mit einem einzelnen Spiel befassen konnten, trug dazu bei, dass sich die Menge der erworbenen Datenträger auf relativ niedrigem Niveau bewegte. So spielten wir unsere persönlichen Favoriten zum Teil mehrere Dutzend Mal durch.

3. Nachdem die anfängliche Euphorie in Bezug auf die dreidimensionalen Videospiele der Mittneunziger Jahre verflogen war, besann ich mich - abgesehen von Renn- und Sportspielen - auf die zweidimensionalen Action- und Geschicklichkeitsgenres, mit welchen ich meine computerbezogene Sozialisierung erfahren hatte. Diese Form von "Extrem-Retroismus" führte schließlich auch dazu, dass ich den Kauf des Nintendo GameCube hauptsächlich mit dem des Game Boy Players begünden konnte. Nachfolgend fand keine Konsole jüngeren Erscheinungsdatums mehr den Weg in meine Gemächer.

4. Die Verlagerung des Interesses weg von den Videospielen der Jugendzeit hin zur Musik brachte eine neue Gewichtung bei der Ausgabe der zur Verfügung stehenden finanziellen Mittel mit sich. So gilt meine Aufmerksamkeit heute wohl auch weniger den Spielen im Allgemeinen als dem Nachhängen von Erinnerungen.

So, jetzt fehlt wohl nur noch das amtliche Siegel. :D

Benutzeravatar

wrampi
Beiträge: 41
Registriert: 18.12.2010, 00:08
Gender: None specified

Beitragvon wrampi » 25.12.2010, 13:47

ich schätze mal grob, das ich ca 2000 spiele habe, alle systeme zusammen. worauf ich stolz bin sind meine 350 gameboy classic spiele. :was:

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7932
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 25.12.2010, 15:04

Jupp, wie groß eine Sammlung ist, kann ja viele Gründe haben. Bei mir baute das Interesse an Videospiele nach der 16-Bit-Ära zusehens ab, obwohl ich immer aktuelle Systeme hatte (wenn auch nie alle). Erst mit der Xbox360 kam bei mir wieder ein größeres Interesse auf, zusammen mit der Tatsache, dass ich mir kaum brandneue Spiele kaufe und ein paar Monate alte Spiele in UK oft für ca.15 bis 25 Euro zu haben sind, ist es nicht schwer sich da auch bisschen mehr zu leisten. Wobei ich es i.d.R. auch so halte, dass ich erst ein Spiel durchspiele und dann erst was neues angeschafft wird. Wobei es vorkommen kann, dass es plötzlich ein Schnäppchenangebot gibt, wo ich spontan zugreife.

Wobei ich ehrlich gesagt auch nicht mehr den Nerv und die Zeit hätte, ewig lang an irgendwelchen schwierigen Titeln zu hängen, von daher kommt mir der aktuelle Trend, dass die Spiele etwas leichter und cineastischer präsentiert werden (bin ja auch Film- und Serienfan) auch sehr gelegen. Da ich mir die Spiele meist günstig kaufe, ist es auch nicht so schlimm, wenn mal ein Titel nur 8 bis 10 Std. lang ist, hauptsache er unterhält. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 25.12.2010, 20:34

Wenn ich die PC Spiele raus lasse komme ich wohl auf ca 300 (Handhelds + Konsolen).
Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.12.2010, 09:44

Hm, gute Frage.Ich würde mal sagen um die 350 in etwa. Liegt hauptsächlich daran, das ich eine ganze zeitlang (97 - 2008) nur am PC gespielt habe, und da auch meist die gleichen Spiele. Erst danach habe ich angefangen mit dem Sammeln, bei Spielen aber meist eher die Higlights.

Benutzeravatar

Hans Olo
Beiträge: 4
Registriert: 25.12.2010, 19:08
Gender: None specified

Beitragvon Hans Olo » 26.12.2010, 11:46

Meine Sammlung sieht so aus:


NES: 10 Spiele
GB(C): 30
SNES: 4
MD: 6
PSOne: 88
N64: 11
DC: 27
PS2: 53
NGC: 19
NDS/GBA:22



Macht insgesamt 270 Games. Ist zwar nicht wirklich riesig - aber vor 20 Jahren hätte ich davon noch geträumt! ;)
Immerhin sind bestimmt fast 90% davon Spiele, die ich ausgiebig bzw. durchgezockt hab. Und hergegeben wird auch keins davon.
Neuere Konsolen hab ich aber (noch) keine; irgendwie hat mein Interesse mit dem Alter wohl nachgelassen. Sollte aber irgendwann zurückkommen. ;)
Momentan bin ich jedenfalls in einer Phase, in der ich meine Lieblingsspiele auf DC, PS2 und NGC ein zweites Mal durchspielen will (bin gerade an "Wind Waker" dran). Außerdem hab ich noch ein paar JRPGs (neben Action-Adventures mein favorisiertes Genre) im Regal, die ich noch gar nicht richtig angesehen hab. Erst danach kommt mir eine neue Konsole ins Haus - sofern ich nicht vorher "schwach" werde. :bigsmile:

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 26.12.2010, 17:39

Wenn ich in meiner Wohnung fertig bin werd ich mal genauer nachsehen, aber es müssten so um die 500 - 600 Games sein.
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1329
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 19.01.2011, 23:33

Obwohl ich einige Systeme besitze bilde ich wohl mit Negcon das Schlusslicht :D
Ich habe in meiner Jugend Spiele immer gekauft und verkauft und dann irgendwann ende der 90er fast alles verkauft und bin dann sogesehn erst wieder seit 2003-2004 dabei. Habe wohl so um die 200-250 Games. Während ich vor Jahren immer wieder Schnäppchen gekauft habe egal ob ich grosses Interesse dran hatte oder nicht so wird heute nur noch das gekauft was mich wirklich umhaut, da ich mittlerweile Familie und Kinder habe.

Benutzeravatar

Tante Horst
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2011, 19:06
Gender: None specified

Beitragvon Tante Horst » 24.01.2011, 19:14

Bin zu faul um zu zählen, in dem Schrank sind nur Konsolenspiele (und Blu Rays)
Vieles wird aus Platzmangel aber verdeckt (N64 Games, vieles von der Playstation etc.).

Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 24.01.2011, 19:41

Schön aufgeräumt, wirklich. Aber viel entscheidender dürfte den meisten hier doch wohl erscheinen, wie man dazu kommt sich das Pseudonym "Tante Horst" zuzulegen. Nicht, dass ich mich daran stören würde. Es ist bloß so... sagen wir mal... exotisch. :ok:

Benutzeravatar

Tante Horst
Beiträge: 10
Registriert: 24.01.2011, 19:06
Gender: None specified

Beitragvon Tante Horst » 24.01.2011, 21:19

7thGuest hat geschrieben:Aber viel entscheidender dürfte den meisten hier doch wohl erscheinen, wie man dazu kommt sich das Pseudonym "Tante Horst" zuzulegen. Nicht, dass ich mich daran stören würde. Es ist bloß so... sagen wir mal... exotisch. :ok:
Naja bin ein Freund des absurden Humors.
Hab das irgendwo mal gelesen und seither benutze ich den regelmäßig :bigsmile: .....
Um alle Spkulationen zu zerstreuen, ich bin männlich ;) .


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast