OSSC (Open Source Scan Converter)

Hier könnt ihr über alles was Retro-Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 551
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: OSSC (Open Source Scan Converter)

Beitragvon NJW » 10.05.2019, 20:27

geilo suche schon seit längerem nach original 3 wie 6 button controller :D

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8007
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: OSSC (Open Source Scan Converter)

Beitragvon NegCon » 15.05.2019, 08:32

Vergangenes Wochenende habe ich einen Scart-Umschalter an den OSSC angeschlossen und an Ersteren die ganzen Konsolen gehängt. Obwohl der Scart-Verteiler vielerorts empfohlen wird und ich auch ein sehr hochwertiges Kabel für die Verbindung zwischen OSSC und Scart-Umschalter verwende, bin ich vom Resultat wenig begeistert. Störungen im Bild, die vorher schon vorhanden waren, werden extrem verstärkt (beim SNES sieht man bei manchen einfarbigen Flächen leichte Streifen, was aber durchaus auch an meinem alten RGB-Kabel liegen könnte, weshalb ich momentan noch auf das neue warte, das leider eine längere Lieferzeit hat bzw. erst noch gebaut werden muss ;)). Ansonsten habe ich jetzt bei Spiele am GB-Player auch unschöne Störungsmuster im Bild, obwohl der GameCube ansonsten mit dem GBi (Ausgabe 240p) ein sauberes Bild ausgegeben hat.

Irgendwie habe ich bisher nur immer schlechte Erfahrungen mit Scart-Verteilern/Umschaltern gemacht und das scheint sich auch nicht zu ändern. Scart-Stecker sind einfach nicht besonders toll und das Bild ist auch sehr störungsanfällig.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 551
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: OSSC (Open Source Scan Converter)

Beitragvon NJW » 15.05.2019, 19:24

hmm nicht gut :(

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8007
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: OSSC (Open Source Scan Converter)

Beitragvon NegCon » 16.07.2019, 15:20

Vermutlich kommen bis zum Wochenende mein SNES (DeJitter-Mod normgerechteres Bildsignal bei NTSC) und das umgebaute Mega Drive an (RGB-Bypass und Switchless Mod). Bei Letzteren ist leider das Problem, dass die Jailbars nicht komplett entfernt werden konnten. Ein Phänomen, das bei MD-Konsolen durchaus vorkommen kann, aber sich wohl i.d.R. entfernen lässt. Mein Gerät hat natürlich wieder ein hartnäckige Variante davon. Das heißt, das Bild ist dank RGB-Bypass jetzt sehr scharf, hat aber Linien/Streifen drin. Bin schon gespannt, ob mich die großartig stören oder nicht. Ich werde wohl am Wochenende mal dort nachfragen, wo ich auch mein SNES-RGB-Kabel bestellt habe, ob er mir auch ein neues Kabel für das MD1 zusammenstellen kann. Wäre so der letzte Strohhalm, wo man vielleicht noch ein besseres Bild rauskriegen könnte, weil bisher konnte ich und der Modder das MD1 nur mit dem einen Kabel testen.

Was seltsam ist, der Modder meinte auch, dass das SNES auch, wie weiter oben erwähnt, relativ starkes Streifen hatte, das er aber fixen konnte bzw. im Zusammenspiel mit dem neuen RGB-Kabel. Mir ist es so vorgekommen, dass sich das Bild, nachdem ich die beiden Konsolen am weiter oben erwähnten Scart-Umschalter hatte, bei beiden Gerät schlechter wurden, als ich die Geräte wieder direkt am OSSC angeschlossen hatte. Wobei ich mir nicht vorstellen kann, dass ein Scart-Umschalter irgendwas an einer Konsole zerschießen kann.

Auf den Scart-Umschalter werde ich wohl zukünftig verzichten, muss ich dann halt am OSSC ständig umstecken, auch wenn's nervig ist. Aber sollte der Anschluss mal ausleiern, sollte es eigentlich möglich sein ihn auszulöten und gegen einen Neuen zu ersetzen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Retro Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast