Nintendo Classic Mini

Hier könnt ihr über alles was Retro-Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon NegCon » 01.10.2017, 12:53

Also als Sammelobjekt und um einige Spiele legal inkl. 2 Original-Controller nachzuholen, ist das MiniSNES eine tolle Sache (hab' mir ja selbst auch eins geholt). Was ich allerdings jetzt aus Testberichten rauslesen konnte, ist, dass die Emulation auch hier natürlich nicht perfekt ist. Daher bleibe ich bzgl. des Zockens von alten Games weiterhin bei meinem Raspberry Pi, der zudem das Bild auch in 1080p ausgibt.

Bzgl. FFVI würde ich das Spiel heutzutage wohl nicht mehr in der Original-US-SNES-Version spielen wollen. Aufgrund von Platzproblemen musste die Übersetzung stark gekürzt werden. Von daher ist die GBA-Fassung eher zu empfehlen. Vom Sound her zwar nicht ganz so gut wie auf dem SNES (gibt aber mittlerweile auch Hacks dafür), aber hat eine komplett neue engl. und dt. Übersetzung erhalten. Hab's auch vor einigen Jahren auf meinem DSlite durchgespielt. Gegenüber dem SNES-Original wurde natürlich das Bild etwas überarbeitet, weil der GBA ein etwas breiteres Bild hat und u.a. kleine Porträbilder in manche Textboxen hinzugefügt. Darüber hinaus, wurde das Balancing überarbeitet, sprich die Verteilung von EXP angepasst/modernisiert und die Handheld-Fassung hat Extra-Content bekommen.

Wenn es nach mir gegangen wäre, hätte man daher FFVI ruhig gegen ein anderes jRPG, das nur in Jap. und USA erschienen ist, ersetzen können, wie etwa (das echte) Lufia 1.

Hab' im Internet auch gelesen, dass sich einige das MiniSNES nur geholt haben um es zu hacken und weitere SNES-Spiele draufzukopieren. Da muss ich sagen, dass das eine total sinnlose Aktion ist und diejenigen mit einem Raspberry Pi wirklich besser dran wären. Allein schon deshalb, weil z.B. RetroPie (oder andere Alternativen) regelmäßig Updates bekommen und somit auch neuere Versionen der Emulatoren, die so natürlich auch immer wieder verbessert werden. Beim MiniSNES bleiben die Fehler in der Emulation immer so, wie sie sind.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

NJW
Beiträge: 177
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon NJW » 01.10.2017, 19:42

Oh das mit der Kürzung der Übersetzung wusste ich nicht.Die GBA Fassung hab ich sogar und auch auf Englisch,nur stört mich da doch etwas zu sehr der Sound.Und ja die GBA Fassung ist Spieltechnisch besser als die SNES Fassung,da man auch noch Zwischenspeichern kann.Dennoch allein wegen dem Sound hätte ich das SNES Original für mich selber zumindest beansprucht.Aber die Leute,die das SNES Mini haben,haben auch eine gute Fassung bekommen oder irre ich mich da ?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon NegCon » 01.10.2017, 20:32

Dem SNES Mini liegt nur die Original-US-SNES-Version bei, sprich die Fassung mit gekürzter Übersetzung.

Für das jap. SNES-ROM gibt es übrigens eine von Fans erstellte engl. Re-Translation. Auf der anderen Seite gibt es für das GBA-ROM auch einen "Sound Restoration"-Hack, der die Musikqualität auf das Level der SNES-Version hebt. Das heißt, für Leute die z.B. eine Retrode haben und ihre Module auslesen können, wäre das z.B. ein legaler Weg die "perfekte" Version des Spiels zocken zu können.

Schade, dass man sich nicht die Mühe gemacht hat, das SNES-ROM auf 32 Mbit zu erweitern und zumindest die engl. GBA-Übersetzung integriert hat. War aber wohl zu viel Aufwand ... auf der anderen Seite verlangt Nintendo aber auch knapp 100,- € für das SNES Mini... wäre schon nett gewesen. Fans haben ja immerhin auch ähnliches hinbekommen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Panda » 02.10.2017, 20:58

Habe 130 bei Otto für den bezahlt weil ich keinen mehr bei Amazon bekommen habe :( Habe auch gleich zwei genommen. Irgendwie rausgeschmissenes Geld aber ich will als altes SNES Kind einen zum sammeln.

Es wäre auch ein genialer Zug von Nintendo, wenn sie ihre Klassiker und Konsolen noch mal komplett neu auflege und die Module in neuer Verpackung (z.B. im Mini Format) neu in die Läden bringen. Ob so was wohl mal kommt. Würde sicher ähnlich gut laufen wie Amiibos oder noch viel besser.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon NegCon » 03.10.2017, 00:27

Leider glaube ich nicht, dass Mini-Module oder ähnliches kommen wird. Wenn Nintendo wirklich Interesse daran hätte, alte NES- und SNES-Spiele nochmal zu verkaufen, dann hätten sie sicher dem NESMini und SNESMini einen Online-Shop spendiert, über den man sich weitere Titel kostenpflichtig runterladen kann. Hätte ich persönlich ja super gefunden, wenn sie sowas gemacht hätten.

Bleibt nur zu hoffen, dass der Virtual-Console-Service spätestens mit der Einführung des kostenpflichtigen Internetzugangs auf die Switch kommt und dass er ähnliche Features beinhaltet, wie die Emulatoren beim NESMini und SNESMini.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>


Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 630
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Black Diamond » 04.10.2017, 16:26

Panda hat geschrieben:Source of the post Habe 130 bei Otto für den bezahlt weil ich keinen mehr bei Amazon bekommen habe :( Habe auch gleich zwei genommen. Irgendwie rausgeschmissenes Geld aber ich will als altes SNES Kind einen zum sammeln.

Es wäre auch ein genialer Zug von Nintendo, wenn sie ihre Klassiker und Konsolen noch mal komplett neu auflege und die Module in neuer Verpackung (z.B. im Mini Format) neu in die Läden bringen. Ob so was wohl mal kommt. Würde sicher ähnlich gut laufen wie Amiibos oder noch viel besser.


Ich habe vorhin mein Mini SNES gekauft und hättest mal mein Gesicht beim Auspacken sehen sollen. HiHi...wie früher. Hab gleich mal Super Mario World und Street Fighter gespielt. Coooool!!! Ich habe übrigens auch 129€ bezahlt. Was solls. Dazu habe ich mir das Originale Netzteil geholt und eine 3 Meter Kabelverlängerung. So sitze ich entspannt auf der Couch in mindestens 3-4 Meter Entfernung.

Als ich den kleinen Modulschacht gesehen habe ist mir gleich dein Post eingefallen. Wäre schon geil kleine Mini SNES Module da reinzuklicken und über den Release Button wieder auszuwerfen. Da hätte icn auch ein großes Interesse dran gehabt. Was NegCon vorgeschlagen hat finde ich aber auch gut. Schade das Nintendo nicht wirklich so einen Download Store für das Mini SNES angeboten hat. Man kann nicht alles haben, wenigstens entspricht die Spieleauswahl genau meinem Geschmack.
Bild


Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 630
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Black Diamond » 05.10.2017, 19:47

Ein lustiger Haufen. Die lachen aber viel bei so einem Interview. :laugh:
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Panda » 11.10.2017, 13:40

Black Diamond: Wo gibt es diese Kabelverlängerung und das Netzteil für das SNES Mini?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon NegCon » 11.10.2017, 15:26

Gibt es beides bei Amazon. Den offiziellen Netzstecker von Nintendo habe ich mir auch zusammen mit dem MiniSNES dort bestellt und die Verlängerungskabel schon einige Zeit davor.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 728
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon MetalSnake » 11.10.2017, 16:56

Die bessere Alternative zum Controller Verlängerungskabel ist ein langes HDMI Kabel. Das habe ich im Wohnzimmer verlegt so dass ich ein HDMI Anschluß in Couch nähe habe. Da muss das Gerät ja sowieso stehen weil der Resetknopf und Ausschalter nur an der Konsole direkt vorhanden sind.
Man kann aber wohl auch ein Wii Classic Controller anschließen damit hätte man zumindest den Resetknopf.
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 630
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Black Diamond » 11.10.2017, 18:00

Panda hat geschrieben:Wo gibt es diese Kabelverlängerung und das Netzteil für das SNES Mini?

Das mit der HDMi-Verlängerung wird nicht so richtig funktionieren bei jedem. Dann habe ich ja das SNES Mini zwar relativ vor der Nase, muß es aber immer wieder wegpacken. Ich zu mindest. Dabei denke ich an meinen neugierigen Sohn der es gerne mal in die Fingerchen bekommen würde. Hat ja seine Größe. :D

Das originale Netzteil von Nintendo und die Kabelverlängerung habe ich beides bei Saturn gekauft. Das Netzteil kam 12,99€ und die Kabelverlängerung 7,99€. Übrigens ist die Kabelverlängerung von einer externen Firma und für das NES Mini. Wir haben extra noch mit einem Vorbesteller-SNES probiert ob es paßt und zu Hause habe ich mich dann darüber gefreut das alle Signale lupenrein übertragen werden. Läuft. Ich habe ja mitlerweile einige Stunden Super Mario World gespielt und das hätte ich gemerkt. Ich habe auch beides bei Saturn gekauft weil ich nicht mehr warten wollte. :P

BtW. ich bin ja auch ein kleiner Sammelatze und habe mir eine Tasche oder besser einen kleinen Kunststoffkoffer für das SNES Mini gekauft. Klick hier. Cooles Teil. Habe mich aber nach ein paar Tagen umentschieden und das Stoff-Inlay zurechgeschnibbelt. Jetzt liegt darin staubgeschützt meine PSP Go samt Grip und Ladegerät drin.
Bild

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 35
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Nintendo Classic Mini

Beitragvon Segagaga00087 » 15.10.2017, 13:05

Hab mal über Amazon.de seit Mai vorbestellt und trotzdem hat die Alarm E-Mail überhaupt nicht gebracht.
Dann hab ich ein andere Versandhaus "OTTO" mal probiert als ich da schon mal ein schlechte Erfahrung gemacht habe Euer Gamer Leben in 4 Jahres Abständen.

Bestellt und alles ist gut, bis jetzt.
Als ich mich schon wundere wie lang es gedauert hat von Lieferung her hab ich erstmal nachgeschaut und nichts war passiert.
Dann habe ich mal dem Hotline angerufen und die haben gemeint "Das es nicht am uns liegt, sondern Nintendo hat noch nicht geliefert und von daher konnten wir auch nicht verschicken" usw. Dann haben die gesagt ich bekommt noch eine E-Mail und es wird dann im eine Woche kommen. Nee, Am November sollte es kommen.

Für dem Preis bekommt man kein Preis nachlasst sogar, wenn es Verspätet hat. Amazon ist etwas flexibler angeht. Egal Hauptsache es kommt irgendwann mal und Fertig!


Zurück zu „Retro Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast