Zeitschriften und ihre Berichte

Hier könnte ihr über Inhalte alter oder neue Videospielezeitschriften diskutieren, wie z.B. Specials, Testberichte, Redakteure, usw.
Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Zeitschriften und ihre Berichte

Beitragvon greevier » 06.05.2010, 18:20

Hier würde ich gerne über die Zeitschriften und ihre teils dummen oder auch guten Berichte reden.
Das Thema musste ich jetzt mal machen, dadurch dass ich mir täglich hier alte Berichte anschaue, kann ich teilweise einfach nur den Kopf schütteln.

Gerade auf Ninretro kann man durch die Bewertung der User und der Redakteure die unterschiedliche Meinung vergleichen. Das Wort Meinung wäre aber im Falle einer Zeitschrift doch falsch, sie soll Bewerten und nicht eigene Lieblingsgenres bevorzugen. Gut, es gibt und gab in Zeitschriften dann immer so ein kleines Kästchen wo die Redakteure ihre eigene Meinung zum Spiel gaben, find ich auch gut so. Aber bei manchen Tests kann man sich da irgendwie nicht sicher sein ob das Spiel jetzt rein Objektiv oder eben die eigene Meinung des Redakteurs miteinbezogen wurde. (ok die eigene Meinung ist das falsche Wort, aber ihr wisst was ich meine? :P )

Die Video Games ist ja ein extremes Beispiel:

Fade to Black hat laut der VG " eine durchdachte Steuerung die nicht besser hätte gelingen können " . DIe User meinen: " Die Steuerung reagiert so schlecht, dass ich - im Ernst - erst dachte, da sei was mit dem Controller nicht ok "

Also das ist schon ein heftiger unterschied wie Tag und Nacht.

Nächstes Bspl.:

Shadow Man bekommt von der VG auf der PSX 74%
auf dem DC bekommt es von der VG 95% !!!

Gut der Grafikunterschied ist sicher berechtigt, kann doch aber keine 20% ausmachen!?
Ein Shenmue dagegen bekommt "nur" 84% , wobei Shenmue sicher eher ein Meilenstein ist als Shadow Man.

Ein aktuelles BEispiel wäre wohl Nier.

Habe mir US- und Deutschsprachige Berichte angeschaut, die einen sind begeistert, die andern finden es eher langweilig.
Naja geschmäcker sind zwar schon verschieden, aber irgendwo muss doch die Bewertung trotzdem identisch sein, oder?

Ich kauf mir jedes Monat die Gamestar und die Gamepro, da finde ich es eigentlich recht gut gemacht mit den Bewertungen. Und dass dann mehrere Redakteure ihre persönliche Meinung zum Spiel geben.
Aber sowas was die VG damals machte... und das war sicher öfter.

Ich muss aber auch sagen, das gabs bei der Gamepro auch schon, es gab einen Negativen Punkt (im Bewertungskasten), den sie allerdings im Bericht wieder gelobt hatten.

Wie soll man dann sowas noch ernst nehmen? Oder übertreib ich da?
Was sagt ihr dazu?
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 06.05.2010, 21:14

Die Video Games muss ich ein bisschen in Schutz nehmen, ich habe sie von Mitte 1992 bis zu ihrem Ende Anfang 2001 regelmässig gelesen und die Bewertungen waren in der Regel angemessen für ihre Zeit. Vor allem hat auch nicht jeder Titel der einigermassen brauchbar war gleich eine 80er-Wertung bekommen. 80er Titel waren eigentlich immer nur die sehr guten Spiele, alles was über 90% Prozent bekommen hat, gehörte zu den besten Titeln zu der Zeit. Spiele im 70er Bereich waren demnach Titel die zwar gut waren, aber in irgendeiner Form über irgendwelche Macken verfügten. Lt. dem Testbeicht der PSX-Version von Shadowman wäre das z.B. eine schlechtere Steuerung.

Allerdings muss ich sagen, dass die VG zu ihrem Ende hin, oft und gerne imo etwas zu hohe 90er-Wertungen vergeben hat. Lag wohl auch daran, dass bis auf einen keiner der alten Redakteure, die Mitte der 90er zur "Hochzeit" des Magazins, dort noch beschäftig waren.

Was man auch nicht vergessen darf, heute sind viele Spiele absolute Klassiker, aber damals waren sie brandneu und noch keiner wusste, dass Spiel XYZ ein paar Jahr später zum Kult werden würden. Was Shenmue betrifft, so finde ich das Spiel auch etwas überhypt, und die Kritik die im Review beschrieben wird, klingt zumindest einigermassen nachvollziehbar. Von daher gehen die 84% eigentlich in Ordnung, ist ja immer noch sehr gut.

Btw. richtig objektive Testberichte gibt es glaube ich auch nicht wirklich, ist immer alles subjektiv. Selbst die letztendliche Wertung ist nur mehr oder weniger der Schnitt der einzelnen Redakteurswertungen der in der Wertungskonferenz festgelegt wird. Gab auch in VG oft mal Reviews mit zwei oder sogar drei Redakteurs-Fazits wo z.B. einer ein Spiel "Super" fand und ein anderer nur "Gut". Manchmal wurde das auch angesprochen wie z.B. "Ich kann XYZ nicht beipflichten, mich haben mehrere Dinge gestört..." oder so ähnlich. :)

Na ja, und Wertungsausreißer gibt es eigentlich in jeder Zeitschrift, wobei mir heutzutage viele auch gerne mal nach dem Hype bewerten. ;)

Aber gut, ist jetzt nur meine Meinung dazu, mal schauen was Andere dazu sagen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 07.05.2010, 13:11

Aber ne etwas schlechtere Steuerung kann nicht sooooo viel ausmachen, ausser sie macht das Spielen unmöglich.


Das Shenmue gehypt wurde war ja irgendwie auch zurecht oder? Ok war vielleicht übertrieben, aber es war was neues, man konnte viel machen, da hätte man auch vielleicht ne 90er Wertung geben können, oder Shadow Man weniger.
Shenmue ist in meinen Augen etwas größer als Shadow Man...ist halt meine Meinung ;)


Und was auch irgendwie schon witzig ist, dass auch seeehr viele Magazine ganz andere Bewertungen geben. WObei sich jetzt die deutschsprachigen Magazine nicht so extrem unterscheiden ( bis auf ein paar mal) aber US und DE Magazine sind gewaltig unterschiedlich.

Heftigstes Beispiel dürfte wohl FF13 sein. Die meisten DE Magazine gaben ne 8/10 oder 80% ... und die Edge grade mal 5/10.


Wem soll man da glauben? :P
Auf Berichte und Wertung kann man sich wohl nie verlassen was Spiele angeht. Ist wohl so gesehen immer am besten selber zu testen und dann zu kaufen... aber für was kauf ich mir dann monatlich die Gamepro? ?(
Naja ich bin halt zu faul um alles im Internet zu suchen :bigsmile:

Was kann man noch so für (aktuelle) Magazine empfehlen?
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 07.05.2010, 20:35

Weil es mir gerade einfällt, ich glaube einen der größten Ausreißer den sich jemals eine Zeitschrift erlaubt hat, war damals die Play Time, als sie Super Mario World mit (ich glaube, bin mir aber nicht ganz sicher) 67% Spielspaß bewertet hat. Der Testbericht ist allerdings noch nicht auf NinRetro online. Wenn ich demnächst meine Zeitschriften sortiere, werde ich ihn vielleicht mal einscannen und hochladen, auch wenn er dann die Durchschnittswertung der Magazinwertungen für SMW ordentlich nach unten reißen wird. ;)

Mit neuen Magazinen kenne ich mich leider nicht wirklich aus. Denke mal die z.Z. erfolgreichsten am Markt dürften die GamePro, die du ja schon regelmässig kaufst, und die Maniac, heißt ja glaub ich jetzt M!, sein. Was die Edge betrifft, die schein ja öfter mal etwas abweichende Wertungen rauszuhauen. Kenn das Magazin zwar nicht, aber man liest ja oft, dass man sich da wohl eher durch die Reviewtexte eine Meinung zu den Spielen bilden soll, anstatt aufgrund der Wertungen die vergeben werden.

Aber das mit den Abweichungen in den Bewertungen war früher bei einigen Spielen auch schon der Fall, auf der anderen Seite ist es bei anderen Titeln oft schon erstaunlich wie nahe die Wertungen beieinander sind (manchmal ja fast %-genau).

Was mich betrifft, lese ich mir vor dem Kauf meist mehrere Online-Reviews durch und vor allem Usermeinungen, da kann man sich dann schon eine ziemlich genaue Vorstellung von einem Spiel machen. Zumindest kann ich bis jetzt nicht behaupten auf diese Weise schon mal einen kompletten Fehlkauf gemacht zu haben. Liegt aber z.T. auch daran, dass ich mittlerweile auch schon recht gut weiß, welche Genres bzw. Art von Spielen mir gefallen und mit welchen ich, trotz guter Wertung, nicht viel anfangen kann.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 08.05.2010, 18:34

Ich kann deine Argumente eigentlich durchwegs nachvollziehen. Aber ich finde dass man Tests von Spielemagazinen ohnehin nur "repräsentativ" betrachten sollte. Also man sollte, wenn man sich bei einem Spielekauf nicht sicher ist, die Eindrücke mitnehmen um sich selbst eine Meinung darüber zu bilden. In eine Spieleberwertung fließt meiner Meinung nach immer ein Teil subjektiver Bewertung mit hinein und daher kommt es einfach zwangsweise zu Wertungsunterschieden. Ich finde dass man, wenn man sich an Spielspaß Werungen orientieren will, sich die Metascores von Metacritic zB als referenz ansehen sollte. Wobei das ja auch nicht immer heißt, dass man ein 90% Spiel unbedingt haben muss. So ist für mich ein Splinter Cell zum Beispiel nicht wirklich ein interessantes Spiel, ganz einfach weil es mir eben nicht zusagt, und trotzdem erreicht es viele Wertungen über 90.

Ein paar Spielemagazine tanzen dann natürlich immer wieder aus der Reihe (bzw. wollen das vielleicht auch) wie zum Beispiel EDGE. Einerseits finde ich es gut, da die sich auch mal trauen einem FFXIII 6/10 Punkte zu geben, und vorallem gehypten Spielen bewusst kritisch gegenüberstehen, manchmal sind aber manche Tests irgendwie nicht nachvollziehbar.

Wie gesagt, ich lese mir gerne Tests von Spielen durch, bevor ich die mir kaufe, allerdings urteile nicht aufgrund einer bestimmten Wertung, sondern hole mir praktisch eine "Zweitmeinung".
Bild

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 84
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Zeitschriften und ihre Berichte

Beitragvon Segagaga00087 » 08.10.2018, 00:13

Als ich Suche nach dem Nintendo Club Heft gemacht habe stoße ich wieder zu mein alten Magazinen die ich schon alle gescannt wurden. im Dachboden wie ich schon mitgeteilt habe (3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?! ) war Dachboden durch undichtes Dach durch gewässert hat und andere auch leider als ich nochmal genau geschaut habe war einigen Magazin von MF und Video Games 1999-2000 und zuteil von auch Total!-Magazin Völlig Nass und ausgelaufen :heul: :heul:. Hätte ich nur nicht da genau da abgestellt, aber man könnte es keiner wissen. Immerhin ist es leider passiert und einigen Heften die ich noch gerettet konnten hab ich da rausgeholt zugleich auch die Club Nintendo Heften. Aber ein glück konnte ich davor einigen Monaten die restlichen Magzinen auf mein PC Scannen. Einigen wurde schon beim NegCon hochgeladen.
Bild
Bild
Bild
Das war noch ein Richtige Magazin mit richtigen Papier die richtig dick angefühlt hat und nicht wie heutzutage fast dünne wie Zeitung-Werbung wegen Umwelt und Sparen.
Bild
Die Hotline Frage finde ich sehr amüsant und lustig was manchen Fans ab und zu auch unlogische fragen stellen, aber einigen Profis oder Nerd sind nicht von gestern und machen die Redakteur das leben schwer :laugh: wie diese Ausgabe da z.B. und einigen beim jedem Computermagazin gibt es auch Anzeige von ein Compterspiel-Laden mit Preisliste wo man auch Bestellen konnten, und meistens hab ich auch die Import-Spiele bekommen und da muss natürlich extra Nachfragen wie hoch die Preisaufschlag ist etc. Das waren noch Zeiten gewesen...


Zurück zu „Zeitschriften“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast