Final Fantasy 13

Hier könnt ihr eure Reviews zu aktuellen oder Retrospielen posten.
Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 19.07.2010, 14:17

Mittlerweile wird das Spielen leicht anstrengend, weil alles z.Z. etwas eintönig abläuft. Ich spiele aber erst mal weiter, weil ich immer das Gefühl habe, dass bald was kommen muss.


So gings mir auch, allerdings täuscht dieses Gefühl, man denkt es zu wissen das was kommt, aber wir dachten auch FF 13 wird gut :P


Du solltest so ein Vertreter von Mistwalker werden, du bringst sicher neue Kunden mit, wenns um LO geht ;) :P
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.07.2010, 15:36

Original von greevier
Du solltest so ein Vertreter von Mistwalker werden, du bringst sicher neue Kunden mit, wenns um LO geht ;) :P


Ich hoffe nur, dass ich damit keinen enttäusche, aber ich denke nicht. :) Bleibt blos zu hoffen, dass mir "The Last Story" nicht ähnlich gut gefällt, sonst geht dann da wieder die Schwärmerei los. :P

--------
Edit:
--------
Eine Frage, kann mir evtl. jemand erklären, wie das mit dem Waffenmodifizieren bei FFXIII abläuft und wie man am besten modifizieren sollte? Steig da irgendwie nicht so recht durch und kämpfe immer noch mit den Lv. 1 Waffen. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 19.07.2010, 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 19.07.2010, 15:49

Äh...; nein... ;)

Das mit dem Waffen modifizieren ist eigentlich "trying by doing", ich bin da nicht wirklich hinter gestiegen, sondern habe direkt mal das Lösungsbuch bemüht. Ist wirklich blöd gemacht. Du kannst sagen, deine Standardwaffe ist bei fast allen Charakteren eine durchschnittliche Wahl, hat aber den Nachteil dass es damit keine Spezialfunktionen gibt.

Du kannst diese Waffen immer schön aufleveln und dann irgedwann dank eines Tranfsormationsgegenstendes (auch da gibts verschiedene je Waffe) auf eine höhere Stufe bringen; das geht glaube ich insgesamt drei mal, dann hast du die stärkste Waffe; die zu bekommen bzw. sich die Umwandlungsgegenstände kaufen zu können wird dauern; und ich rede da nicht von ein paar Stunden....

Ich habe das Spiel die höchste Waffenstufe durchgespielt, das dürfte ohne größere Probleme gehen. Du kannst das Spiel nach dem eigentlichen Ende noch eine ganze Zeit lang weiterspielen (wird dir eh nichts anderes übrig bleiben wenn du noch die ganzen Erfolge willst, da dein Chrystanium erst nach dem Endkampf auf die höchste Stufe geht, daher UNBEDINGT vorher noch speichern).

Da ist dann wiederum das Problem die Motivation beizubehalten. Nach dem Abspann kann man zwar noch genügend machen, aber die Geschichte selbst ist halt durch; mich konnte es danach noch knapp zehn Stunden unterhalten, einige sehr starke Gegener kommen noch, genauso einige wichtige Gegenstände, aber die Story ist dann halt durch...

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.07.2010, 16:05

Ok, THX soweit. Muss ich mal schauen ob ich mit google irgendwelche Tabellen oder sowas finde. Ich habe nur bisschen Angst, dass ich beim modifizieren irgendwelche wichtigen Gegenstände falsch verwenden bzw. verschwenden könnte die mir später fehlen. Ein einfacheres System wäre mir für die Waffen auch lieber gewesen... z.B. dass man Upgrades von Gegnern bekommt oder in den Shops kaufen kann. Aber vielleicht kapier ich es ja noch irgendwie. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 19.07.2010, 16:59

Sorry, hätte ich Zeit oder einen Scanner hätte ich das ganze mal eingescannt :( Um auf die jeweils stärkste Waffe upzugraden brauchst du das Trapezohendron, und ich meine davon alleine 20 Stück. Die kriegst du meines Wissens später auf der frei begebahren Wiese, aber auch nur bei den schon mächtigeren Gegnern, und die sind ohne das Spiel bereits durch zu haben, wirklich hart.

Hier findest du schon mal die einzelnen Waffenstärken und benötigten Items. Wichtig zu erwähnen wäre noch das wenn du eine Waffe in die nächsthöhere Stuffe bringst, diese dann fast immer schwächer ist und wieder aufgelevelt werden muss.

Ähnliches gilt auch für die Accessoires, da muss man allerdings auch aufpassen was man auflevelt, nicht das man da mal einen Gegenstand rausbekommt, den man gar nicht haben will.

Wichtig ist halt in erster Linie, den jeweiligen Gegenstand erstmal mit Komponenten (die preiswerten Sachen wie beispielsweise Regenbogengelee, Knochen/- Eisenpanzer, etc., alles was im Shop Biowaren Frisch & Frischer angeboten wird) auf 200% (x3 Bonus) aufzuleveln und dann mit Sachen aus Leonoras Werkstatt einen möglichst hohen EP-Wert auf die Sachen wirken zu lassen, auch da gibts aber immer Unterschiede in wie weit was bei welcher Sache am besten ist.

Ist teils wirklich kompliziert, mit einigem ausprobieren findet man ein wenig den Weg. Ansonsten vielleicht auch noch bei http://www.gamefaqs.com schauen, wenn du gut Englisch kannst, die haben das recht ordentlich geschrieben (allerdings größtenteils ohne Bilder) :)

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.07.2010, 17:19

Original von -Stephan-
Sorry, hätte ich Zeit oder einen Scanner hätte ich das ganze mal eingescannt :(


Ne, musst du auch nicht machen. Das passt schon so wie du mir das erklärt hattest. :)

Original von -Stephan-
Um auf die jeweils stärkste Waffe upzugraden brauchst du das Trapezohendron, und ich meine davon alleine 20 Stück. Die kriegst du meines Wissens später auf der frei begebahren Wiese, aber auch nur bei den schon mächtigeren Gegnern, und die sind ohne das Spiel bereits durch zu haben, wirklich hart.

Hier findest du schon mal die einzelnen Waffenstärken und benötigten Items. Wichtig zu erwähnen wäre noch das wenn du eine Waffe in die nächsthöhere Stuffe bringst, diese dann fast immer schwächer ist und wieder aufgelevelt werden muss.

Ähnliches gilt auch für die Accessoires, da muss man allerdings auch aufpassen was man auflevelt, nicht das man da mal einen Gegenstand rausbekommt, den man gar nicht haben will.

Wichtig ist halt in erster Linie, den jeweiligen Gegenstand erstmal mit Komponenten (die preiswerten Sachen wie beispielsweise Regenbogengelee, Knochen/- Eisenpanzer, etc., alles was im Shop Biowaren Frisch & Frischer angeboten wird) auf 200% (x3 Bonus) aufzuleveln und dann mit Sachen aus Leonoras Werkstatt einen möglichst hohen EP-Wert auf die Sachen wirken zu lassen, auch da gibts aber immer Unterschiede in wie weit was bei welcher Sache am besten ist.

Ist teils wirklich kompliziert, mit einigem ausprobieren findet man ein wenig den Weg. Ansonsten vielleicht auch noch bei http://www.gamefaqs.com schauen, wenn du gut Englisch kannst, die haben das recht ordentlich geschrieben (allerdings größtenteils ohne Bilder) :)


Klingt wirklich nicht ganz einfach. *hmpf* Ich werde jetzt einfach mal abwarten, wie lange ich ohne das modifizieren noch einigermassen problemlos weiterkomme... dann werde ich mal die von dir genannten Seiten durchstöpern und die Tipps ausprobieren und abwarten was das dann bringt. Nochmal danke für die Erklärung und die Links. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 19.07.2010, 17:33

Kein Problem :) Wie gesagt, im Endeffekt kommst du auch mit einer der Standard-Waffen, hochgelevelt auf Endstufe 2 durch, das Hauptspiel basiert eher auf den passenden Taktiken; nur bei den nachher richtig harten Gegnern nach dem Hauptspiel, da wirds richtig knifflig...

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.07.2010, 18:17

Erst einmal das Hauptspiel durchzocken, wenn's mich danach noch bockt, wird der Rest in Angriff genommen. :D Bis jetzt haben meine Standardwaffen noch Lvl. 1. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 19.07.2010, 18:21

Jop das mit dem Waffenupgraden ist schon etwas ..naja...blöd gemacht. Aber wie Steph schon sagt, ausprobiern ist am besten wenn man nicht grad das Lösungsbuch hat.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 27.07.2010, 19:32

So, hänge atm ein bisschen fest. Hab' Gestern das Ende von Kapitel 9 erreicht und der Endgegner dort ist irgendwie ein bisschen hart zu knacken... mir kommt es auch so vor, als ob da auch Glück eine gewissen Rolle spielt. Sämtliche der Charaktere haben die Levelobergrenze erriecht, also weiter hochleveln kann ich nicht mehr und sie führen alle Standardwaffen mit ca. Level 8 mit sich. Mein Problem ist jetzt wie folgt:

Spoiler: Anzeigen
Am Anfang muss man ja diese umgedrehten Köpfe besiegen, soweit kein Problem, danach wird's allerdings blöd, wenn der Gegner anfängt sich aufzuladen und danach diese komischen Schüsse abgibt. Bisher hatte ich das so gemacht, dass ich, wenn er angefangen hat sich aufzuladen, allen drei Chars auf volle Energie zu bringen inkl. aller möglichen Schutzzauber. Nachdem der Gegner dann angegriffen hat, hat Lightning meist nur noch ganz wenig Endergie übrig. Leider setzt der Gegner dann ja noch nach und wenn man Pech hat, trifft er einen und zieht auch noch die restliche Energie ab bevor man überhaupt die Chance hat sich zu heilen. Des Weitern ist mir aufgefallen, dass es wohl eine Rolle steht wo man während des Angriffs steht, also ob seitlich oder mittig, und näher dran oder weiter weg, wieviel Energie letztendlich abgezogen wird. Also reine Glückssache (was sowieso immer hasse, wenn man was nicht vernünftig beeinflussen kann). Einmal habe ich es sogar geschafft, alle Angriffe zu überstehen, dann setzten allerdings dieser Counter ein und der ist abgelaufen bevor ich den Gegner besiegt hatte (hätte aber auch noch eine Weile gedauert bis es soweit gewesen wäre). Oft folgen diese starken Angriffe auch so schnell hintereinander, dass ich gar keine Chance habe, alle Chars zu heilen und gleichzeitig noch den Gegner in Schockzustand zu versetzen.


Wie gesagt, alle Chars sind so weit hochgelevelt wie's nur ging (was aber nicht besonders schwer war in dem Kapitel) und soweit gab es auch keine großen Probleme... bis auf den Gegner eben. Werd's evtl. heute später nochmal probieren, aber evtl. hat ja jemand einen Tipp wie man da am besten vorgehen sollte?
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 27.07.2010, 20:05

Meinst du diesen Riesen der 4 Waffen an den ..."Schultern" hat?
Müsste so sein, da es der einzige bis dahin war der wirklich hart war.

Also falls es der ist:

Ich hab am Anfang allen den SChutzzauber verpasst, also Protes u Shell (weiß jetzt gar nicht mehr obs dort so heißt)
Danach mit allen 3 immer ein Ziel angegriffen, ging recht zügig.
Und dann ist ja nur noch der Kopf zum angreifen oder?

Da hab ich auch immer geschaut dass ich möglichst immer die Schutzzauber drauf hatte, allerdings wusste ich ja schon wie der Ablauf war, deswegen hab ich das dann etwas vernachlässigt.
Als er dann den Counter hatte, griff ich 2-3mal noch an , danach schutzzauber, alle heilen und warten.

Beim Warten hatte ich aber schon den Heilzauber vorbereitet und gleich alle geheilt , oder zumindest 2 davon sofort, der 3. griff wieder an und wurde gleich geheilt.
So gings dahin.

Also mein Ablauf:

Schutzzauber --> wenn geht alle 3 angreifen lassen oder 2 und einer heilt --> beim Counter 2-3 mal maximal angreifen --> schutzauber auffrischen --> heilen --> heilzauber vorbereiten und warten ---> nach Angriff 2 oder alle 3 heilen und wieder das selbe von vorne

Hoffe ich konnte etwas helfen ^^ ist wirklich ne Sau der Gegner, aber das hab ich in meinem Review eh geschildert ^^
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 27.07.2010, 20:26

Im Grunde macht der Gegner EIGENTLICH ja gar keine Probleme, wenn sein be...scheidener Angriff für den er sich immer kurz Auflädt nicht wäre. :(

Bisher war mein Vorgehen so:

Anfang allen drei Schutzzauber verpasst was ging (damit weniger Energie abgezogen wird und die drei nicht ständig weggeschleudert werden, wenn sie getroffen werden) --> anschließend Hope als Heiler abgestellt, die anderen Zwei (in meinem Fall Lightning und Fang) greifen nacheinander jeweils einen der vier umgedrehten Köpfe an, die der Gegner paarweise links und rechts neben seinen Kopf hat --> sobald die Köpfe weg sind, wird der "Hauptkopf" angegriffen, wobei ich Hope, wenn Heilung von Nöten ist, als Heiler abgestellt wird, außerdem achte ich darauf, dass die Schutzzauber aufgefrischt werden --> nachdem der Gegner einmal in Schock-Zustand versetzt wurde, fängt er an mit dieser Spezialattacke bei der er sich kurzzeitig auflädt,... diese Zeit nutze ich meist um die Energiebalken der drei voll aufzuladen und wenn nötig die Schutzzauber zu erneuern --> Wenn der Gegner dann diese starken Raketen abgefeuert hat, zieht das fast immer die gesamte Energie der Chars ab (ohne Schutzzauber bzw. Protes hat man hier schon mal absolut keine Chance), da der Gegner direkt nach diesem Angriff noch noch so kleinere Angriffe startet, kann es hier schon passieren, dass Lightning getroffen wird, ohne, dass eine Chance besteht vorher zu heilen (wie gesagt ist wirklich Glückssache :boese:). Ist diese Kritische Phase allerdings überstanden muss ich alle Chars erst mal wieder auf volle Energie bringen und meist ist es dann so, dass der Gegner wieder so einen starken Angriff startet, noch bevor ich ihn in Schockzustand bekommen konnte.

Im Grunde hast du auch eine ähnliche bzw. die selbe Taktik geschildert. Dann werde ich es wohl auf den Weg weiter probieren. Lt. google bzw. den Webseiten die ich damit gefunden habe, bin ich auch nicht der Einzige der mit dem Gegner ein Problem hat, wobei es scheinbar sonst ja alle irgendwann geschafft haben... ich sehe da momentan aber keinen Weg dahin. :( Hab' zwar auch schon überlegt ob ich irgendwas falsch mache, aber ich glaube eher nicht, da ich das Kampfsystem bisher relativ gut im Griff hatte und bisher spätestens nach ein bis zwei Versuchen jeden Gegner besiegt habe (man muss ja manchmal erst die richtige Taktik finden). Aber bei dem Endboss jetzt scheint mir irgendwie bisschen zuviel Glück im Spiel zu sein um ihn zu besiegen. :( Seltsamerweise war bis jetzt der erste Versuch, den Gegner zu besiegen, der Beste, obwohl ich da noch keine Ahnung hatte wie sich der Gegner während der Dauer des Kampfes verhält, weil es mein erster Versuch war.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 27.07.2010, 20:58

Ich hab sicher an die 5 Versuche gebraucht, das komische aber, ich hab eigentlich immer die selbe Taktik. Irgendwann hat es dann aber funktioniert, das hab ich bei mein Review gemeint, dass es ziemlich unfair ist, oder ne GLückssache...in dem Fall ist es vielleicht wirklich ne GLückssache gewesen.
Aber du wirst sehn, wenn du weiterhin diese Taktik nimmst, wirst du es schaffen.

Das finde ich bei dem Spiel nicht ok, denn es ist eigentlich nicht sehr einsteigerfreundlich. Die Gegner sind mal leicht, extrem leicht oder übermächtig. Bei dem Boss Gegnern ist es auch so, bis zu den Punkt waren sie eiigentlich recht leicht, und plötzlich so ein Brocken....
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 27.07.2010, 21:25

Original von greevier
Ich hab sicher an die 5 Versuche gebraucht, das komische aber, ich hab eigentlich immer die selbe Taktik. Irgendwann hat es dann aber funktioniert, das hab ich bei mein Review gemeint, dass es ziemlich unfair ist, oder ne GLückssache...in dem Fall ist es vielleicht wirklich ne GLückssache gewesen.
Aber du wirst sehn, wenn du weiterhin diese Taktik nimmst, wirst du es schaffen.

Das finde ich bei dem Spiel nicht ok, denn es ist eigentlich nicht sehr einsteigerfreundlich. Die Gegner sind mal leicht, extrem leicht oder übermächtig. Bei dem Boss Gegnern ist es auch so, bis zu den Punkt waren sie eiigentlich recht leicht, und plötzlich so ein Brocken....


Ich finde auch, dass man ein Spiel durch Können bzw. Taktik schaffen können muss... sobald "Glück" mit ins Spiel kommt wird das Ganze unfair.

Der Gegner hat mich auch ziemlich gewundert, weil ansich hatte ich bisher keinerlei Probleme aber dann sowas. Frustriert meist mehr als wenn ein Spiel permanent schwer ist, aber dieses Wechselhafte nervt auf die Dauer.

Tja, dann werde ich mein Glück mit der altbewährten Taktik weiterversuchen, im wahrsten Sinne des Wortes. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 27.07.2010, 22:26

Der Gegner hat mich auch ziemlich gewundert, weil ansich hatte ich bisher keinerlei Probleme aber dann sowas.


Meine Rede ;)
Aber ist auch meine Meinung, sobald Glück ein Spiel entscheidet...kotzt es mich schon extrem an. War mal bei Need for Speed Underground auch so, beim Beschleunigungsrennen...das war reines Glück ob von der Seite ein Auto kam oder nicht...sowas hasse ich
Bild


Zurück zu „Reviews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast