Costume Quest

Hier könnt ihr eure Reviews zu aktuellen oder Retrospielen posten.
Antworten
-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30

Costume Quest

Beitrag von -Stephan- »

So, wie versprochen das nächste Review, in diesem Fall das Xbox 360 Marktplatz Spiel "Costume Quest" von Double Fine. Hinter dem Firmenname steckt Tim Schafers aktuelle Firma, damals einer der Größen bei LucasArts, Grim Fandango stammt u.a. von ihm. Inzwischen ist er aber wohl dazu übergegangen mehr auf Downloadspiele zu setzen, wie man aktuell an Death Spank, Costume Quest und zuletzt Stacking sieht.

Wie nicht anders von Tim Schafer zu erwarten, so strotzt auch Costume Quest ordentlich mit abgefahrenen Punkten. Die Handlung des Spiels ist schnell umschrieben: Entweder als männlich oder weibliche Person geht ihr zu Halloween auf die Jagt nach Süßem. Soweit so gut, leider haben irgendwelche Monster es ebenfalls auf diese Leckereien abgesehen und halten eure Schwester/euren Bruder kurzerhand mal für eben diese Leckerei. Und jetzt dürft ihr dreimal raten, was ihr zu tun habt; richtig, natürlich das liebe Geschwisterchen retten :D

Costume Quest kann man wohl als ehestes als ein Action-RPG einordnen. Ihr steuert im Verlauf des Spieles eine bis zu drei Mann große Party, über drei verschiedene Spielorte. Kommt es zum Kampf, so schaltet das Spiel in einen wohl von Final Fantasy inspirierten Kampfmodus, welcher jedoch stark vereinfach wurde. Grafisch wird das ganze in einer recht nett gezeichneten Comicgrafik dargestellt, die völlig ausreichend ist.

Das Ziel des Spieles ist ja bereits bekannt, der Weg jedoch steinig. So müsst ihr in den recht frei begehbaren Orten immer dafür sorgen euren Süssigkeitsvorrat aufgefüllt zu haben, um euch entsprechend neue Kampfkarten kaufen zu können. Kampfkarten? Ja. Wie schon geschrieben, Costume Quest spielt an Halloween, so dass ihr dort entsprechend mit Verkleidungen rumrennt. Diese verwandeln sich dann im Kampfmodus noch weiter und können durch diese Kampfkarten noch verstärkt werden. Leider kann jeder Charakter immer nur eine Kampfkarte gleichzeitig nutzen, so das kluges Überlegen, welche man denn nun nimmt, immer dazugehört. Auch die Kostüme können jederzeit ausgetauscht werden, was sehr zum Vorteil ist, da jedes Kostüm andere Spezialfähigkeiten hat. Einige Kostüme müsst ihr allerdings erstmal finden bzw. die entsprechenden Rohstoffe dafür.

Hier liegt auch die Stärke von Costume Quest. Man ist immer motiviert die Ortschaften genauestens zu untersuchen und wirklich alles zu finden. Dabei helfen auch die Minispiele sowie Nebenquests im Spiel, Langeweile kommt nicht auf. So verbringt man in etwa 8 - 10 vergnügliche Stunden mit dem Spiel, welches im insgesamten auch Anfängern keine allzu großen Probleme bereiten dürfte.

Fazit: Costume Quest ist ein überaus nettes Action-RPG, welches im insgesamten vielleicht ein wenig zu kurz geraten ist, betrachte man den Preis von 1.200 MS Points. Trotzdem gibts für mich eine klare Empfehlung. Es ist ein wenig abgedrecht, wie man es von Tim Schafer kennt, macht aber sowohl von seiner grafischen als auch spielerischen Aufmachung her einen sehr sympathischen Eindruck. Man wird selten überfordert (für einige könnte es wohl aber zu leicht sein), faire Speicherpunkte sowie deutsche Texte runden den positiven Gesamteindruck ab. Probiert einfach mal die Demo aus, es lohnt sich :)

Wertung: 82%

Infos:
- ein Add-On ist bereits erschienen, Kostenpunkt: 400 MS-Points
XBox Live Link
Homepage
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8411
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Das klingt wirklich gut. Schade, dass solche Spiele nur als Downloadgames erscheinen. :( Vielleicht kommt ja mal eine Tim Schafer-Collection oder so. :D Btw. das Review könnte ich auch für die Webseite übernehmen, was könnte ich denn da so als positive und negative Punkte eintragen? Müssen nicht viele sein. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30

Beitrag von -Stephan- »

Vollpreis wäre natürlich super, aber dafür ist der Umfang wohl zu gering. Es macht auf jeden Fall eine Menge Laune, aber hast du erstmal alles gesehen, dann ist ein erneutes Spiel eigentlich nur interessant, wenn du wirklich alles (alle Sammelkarten, etc.) besitzen willst; mit ein wenig Entdeckerdrang geht das aber auch bereits beim ersten Mal :) Eine Tim Schafer Compilation dagegen wäre wirklich genial; er macht interessante Spiele, leider geht einiges davon halt am Massenmarkt vorbei, was wohl auch ein Grund für die Veröffentlichungen über Downloads ist.

Als Punkte hätten wir folgende :)

+ nette, originelle (Halloween) Spielidee mit witzigen Ideen
+ gut aufgemachte Comicgrafik
+ auch für Einsteiger schnell zu erlernen


- für Profis wohl zu einfach und schnell durchgespielt
- Spieldauer insgesamt im Preis/Leistungsverhältnis eher kurz
Antworten