Mafia II

Hier könnt ihr eure Reviews zu aktuellen oder Retrospielen posten.
Benutzeravatar

Themenstarter

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Mafia II

Beitragvon -Stephan- » 06.09.2010, 19:18

So, hier nun wie versprochen mein Review zu Mafia II :)


In Mafia II wandelt man in den Schuhen von Vito Scaletta, der sich in einer fiktiven Stadt der 40er und 50er Jahre, Empire City (eine Mischung aus New York und Chicago) einen Namen machen will, und was eignet sich da besser als eine Laufbahn bei der Mafia?!

Doch zunächst zu den Anfängen: Im Vorspann wird einem die Familie Scaletta zunächst ein wenig vorgestellt. Der Vater unseres Helden flüchtet mit Vito, seiner Schwester Francesca und deren Mutter aus dem von Mussolini regierten Italien in die USA, um dort ein neues Leben auszubauen. Dieses verläuft natürlich nicht so glatt wie gedacht, die Familie führt ein eher erbärmliches Leben in einem Stadteil namens Little Italy, der Vater schuftet für einen Hungerlohn und stirbt schlussendlich recht früh. Der junge Vito selbst versucht sich mit seinem besten Kumpel Joe mit kleinen Diebstählen über Wasser zu halten, bis er schließlich erwischt wird. Statt dem Gefängnis gehts für ihn dank seiner italienischen Kenntnisse wieder ins Heimatland, diesmal als U.S.-Soldat. Ab hier übernimmt dann der Spieler die Steuerung über Vito.

So weit, so gut. Nach kurzer Zeit gehts dann wieder nach Amerika, wo das Spiel nun richtig durchstartet. Vito kehrt also aus dem Krieg zurück, der Vater tot, die Familie verschuldet, also muss Geld her. Man nimmt also wieder Kontakt zu Joe auf, und versucht sich durch Empire City zu schlagen.

Dies passiert in zwei verschiedenen Abschnitten, einmal den 40er Jahren, einmal den 50er Jahren. Hinsichtlich der Grafik und Gestaltung der Stadt haben sich die Jungs von 2k czech wirklich alle erdenkliche Mühe gegeben, selten hat man so eine wirklich wunderschöne Aufmachung einer Stadt gesehen, die frei befahrbar ist. Auch der Abschnitt zwischen den beiden Jahren wurde glänzend gemacht; andere Mode, andere Autos, anderes Lebensgefühl, einfach superb in Szene gesetzt. Zwar gibts gerade auf der X360 Tearing, aber das macht nicht wirklich viel von der Atmosphäre runter. Im Gegenteil, man könnte sich glatt in die Stadt verlieben, wenn da nicht das Problem wäre, was soll man dort machen?

Denn da kommen wir schon zum eigentlichen Manko des Spieles. Neben der eigentlichen Hauptquest, die knapp 12 - 15 Stunden dauert (können auch 20 werden, je nachdem wie man spielt), gibts nicht wirklich viel zu tun. Man kann Autos klauen und zu Geld machen, Läden überfallen, etwas Essen gehen, Kleidung kaufen, tanken (muss man recht selten), Autos klauen und die Aussicht der Stadt genießen, aber das war es dann auch schon. Richtige Nebenquests? Fehlanzeige. Vergnügungen wie in GTA IV? Billardtische stehen zwar rum, sind aber nicht benutzbar. Da fragt man sich schon, wozu diese wunderbare Stadt, wenn man nicht wirklich was machen kann? Klar, man kann Playboy Bilder aus den 50er Jahren sammeln (dafür ein dickes +), oder Steckbriefe (langweilig), da kriegt man schon genügend zu tun um alle zu finden, aber mehr Abwechslung, mehr richtige Nebenquests, das wäre schon toll gewesen.

So konzentriert man sich also auf die Hauptquest, einem weiteren Manko. So gut diese auch umgesetzt ist (das Ende wird mal wieder für Diskussionen sorgen ;)), das Spiel ist dadurch einfach zu schnell um. Die einzelnen Missionen (15 Kapitel gibt es) sind durch durchgestylt und interessant in Szene gesetzt, über die oft recht nahe Kamera, gerade bei Boxkämpfen, läßt sich wiederum streiten. Nach der Hauptstory endet das Spiel auch dann, eine Möglichkeit zum Weiterspielen gibt es erstmal nicht.

Erstmal? Ja. Denn der erste DLC (800 Points) kommt die Tage raus, dort kann man weitere 30 Missionen mit einer anderen Person spielen, weitere neue Schauplätze entdecken, sich in Bestenlisten eintragen, etc. Schön und gut, aber gerade da drängt sich ein wenig das Gefühl der Abzocke auf. Ja, DLCs sind heutzutage an der Tagesordnung, keine Frage. Aber ein DLC gerade mal zwei Wochen nach Veröffentlichung des Spieles? Die Sachen hätte man doch wunderbar ins eigentliche Spiel integrieren können? Zumal davon auszugehen ist, dass diesbezüglich noch mehr kommen werden. Das macht das Spiel natürlich längerfristig interessant, wenn man aber schon ein Spiel für 50 - 60 Euro gekauft hat und jedes Mal knapp 10 Euro draufzahlen darf, um alle Funktionen nutzen zu können, dann ist das schon ein wenig dreist.


Soweit zum Gemecker. Übrig bleibt ein atmosphärisch ganz starkes Spiel, interessante Figuren, eine wundervoll in Szene gesetzte Stadt der 40er/50er Jahre, gute deutsche Sprecher sowie wirklich nette Playbabes :D Die 12 - 20 Stunden wird man wirklich gut unterhalten, einige Wendungen sind ebenfalls mit drin, wurde gut gemacht.

Auf der Habenseite bleibt dann die relativ geringe Spielzeit, die Geschichte hätte man zudem noch länger ziehen können, alles wird relativ schnell abgehakt.

Wer (wie ich) die 40er/50er Jahre liebt und auf ein interessant erzähltes Spiel steht, welches allerdings recht kurz geraten ist, der wird damit wohl keinen Fehlkauf machen :) Fraglich ist aber halt ob man nicht mal ein WE Zeit nimmt und es in einem Rausch durchspielt, oder ob man im Laden 50 - 70 (LE) Euro dafür ausgeben will. Durch die DLCs kann sich das durchaus lohnen, allerdings werden die auch mit hoher Wahrscheinlichkeit nicht für lau zu haben sein ;)

P.S.: Einen Multiplayermodus gibt es (derzeit) nicht, Bestenlisten kommen auch erst als DLC, siehe oben. Dynamisches Wetter fehlt auch, allerdings kommen durch die Missionen eigentlich alle Wetterlagen drin vor.

P.P.S.: Freies Speichern ist übrigens nicht möglich. Das Spiel speichert selbstständig zwischen den Missionen, was ab und an recht nervig sein kann.


Wertung: 8,8/10 Punkten


Homepage

Critify
Zuletzt geändert von -Stephan- am 06.09.2010, 19:18, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 06.09.2010, 21:01

Danke für die Eindrücke :). Von der Demo war ich nicht so besonders begeistert, mal schaun vielleicht kommts ja als budgettitel in die sammlung.
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1329
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 11.09.2010, 13:00

Habe damals Mafia sehr gerne gespielt. War auch kurz davor mir es blind zu kaufen aber als ich an dem Tag zufällig den PSN Store durchstöberte und gesehen habe das es kurz nach (oder bei ?) Release die ersten DLC bereit stehen habe ich von dem Spiel erstmal Abstand genommen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 11.09.2010, 15:46

Dann geht es wenigstens nicht nur mir so, dass verfrühte DLCs eher abschrecken als anlocken. Wobei ja sowieso immer der Eindruck entsteht, dass extra was nicht in die Spiele eingebaut wurde, wenn solch Zusatzcontent quasi zum Release des Basisspiels hin fertig ist. Bei Mafia II wurde das ja sogar bestätigt, dass man extra Handlungslücken eingebaut hat. Aus Sicht des Unternehmens zwar verständlich, dass das vor dem Release nicht bekanntgegeben wurde, aber unverschämt ist es auf jeden Fall den Kunden gegenüber.

Auf der anderen Seite, solange die Story abgeschlossen und nachvollziehbar ist, ist man zumindest nicht auf den DLC angewiesen und man kann ihn links liegen lassen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 11.09.2010, 18:00

Es ist aber schon auch heftig dass solche Spiele so teuer sind und dann aber so kurz werden. 60 - 70 euronen für ca. 12 std ist schon ein harter Preis ^^
War auch schon kurz davor dass ich es mir kaufe ^^

THX fürs Review :ok:
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 12.09.2010, 17:49

Um noch mal zu den DLCs zurückzukommen, ich finde das erste Bild hier sagt einfach alles aus :D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 12.09.2010, 19:52

Hui... sind das sogar drei DLCs die für Mafia II erscheinen? Bin bisher immer von einem ausgegangen. 8o Da kann man nur hoffen, dass es ein Flopp wird und auch die Verkaufszahlen des Hauptspiels etwas einbrechen, dann würden sie bei nächsten Mal nicht so eine Nummer abziehen und vielleicht die DLCs später bringen oder früher ankündigen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 12.09.2010, 20:31

Absolut lächerlich. Mafia 2 wird nicht gekauft!
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 12.09.2010, 21:01

Zumindest vorerst nicht, wenn irgendwann eine GotY oder ähnliches rauskommt, wär's wieder eine Überlegung wert. Ist halt schade um das gute Spiel, aber wenn die sowas anziehen...

Im Internet liest man eigentlich auch überall, dass diejenigen die es bereits gekauft haben, sich "etwas" verarscht vorkommen, und die diejenigen, die es sich demnächst kaufen wollten, jetzt erst einmal warten bzw. vom Kaufvorhaben erst einmal abstand genommen haben.

Wie gesagt, hoffentlich schlägt sich das auch deutlich auf die Verkaufszahlen nieder. DLCs schön und gut, aber so muss man es wirklich nicht überstrapazieren.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Reviews“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast