Newsthread

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 23.07.2019, 14:29

Wirklich schade, dass die das mit den Controller bei der Switch so vermurkst haben. Nicht nur weil man sowas von Nintendo gar nicht gewohnt ist, sondern auch, weil die Swich, die Controller und das Zubehör auch sehr wertig anfühlen.

Meine Joy-Cons betrifft es bislang zwar noch nicht, aber kann ja lt. Erfahrungsberichten noch kommen. Blöd halt dann, dass ich schon lang aus der Garantie- und Gewährleistungsfrist raus bin und keinen kostenlosen Anspruch auf Reparatur mehr habe. Ich bin aber froh, dass ich mir bislang noch kein zweites Paar Joy-Cons gekauft habe. Zumindest ein Pärchen wollte ich mir nämlich als Reserve und Multiplayer-Spiele holen, da sie aber im Verhältnis recht teuer sind und ich sie nicht sofort haben muss, habe ich bisher noch gewartet, bis mal eine Farbe erscheint, die ich richtig toll finde (oder ein Muster). Aber ich glaube, da warte ich lieber ab bis die New Switch kommt, vielleicht sind bis dahin diese ganzen Sachen gerade gebogen worden. Bleibt nur zu hoffen, dass die Analogsticks bereits bei der Switch Lite verbessert haben, weil da muss man dann den kompletten Handheld einschicken.

Wie erwähnt, echt schade, da die Switch an sich echt ein super Gerät ist,... wenn denn alles funktioniert. Aber ist auch nicht so, als würden die Konsolen der Konkurrenz immer 100% super laufen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 156
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Newsthread

Beitragvon Segagaga00087 » 26.08.2019, 18:53

NegCon, das ist wie mit dem Waschmaschine. So eingebaut das genau nach die Garantie ablaüft und kaputt geht und so ist mit dem heutigen Konsole auch so. Früher waren die Konsole fest und stabil eingebaut. Mehr Technik desto mehr geht es kaputt. Die Neue Switch sollte die Akkuzeit verlängern. Ich warte falls noch die richtige Nintendo Switch 2 ich könnte mir sehr gut vorstellen. Ein fest eingebaute Konsole. :D

Da ich schon auf diesen Thema eigentlich miteilen wollte. Es geht wegen des Spiel The Last Remnant Seite 77 die ich schon geäußert habe. Ein Switch-Version die schon seit 10. Juni gibt. Nicht das es auf 60fps läuft sondern auch als Handheld die FPS (frames per second) "Bilder pro Sekunde" auch beeinflusse wird was ich selbst nie daran gedacht habe und noch minimal die Texturen runterschraubt wird. Und die Unterschied zu PS4 & PC

https://www.youtube.com/watch?v=Auvfvp7M7Zc
https://www.youtube.com/watch?v=7zkDt_ty0TE

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 03.09.2019, 17:17

Ich habe mich über ein paar Spiele News gefreut. So erscheinen demnächst:

Ni no Kuni Remastered für PS4
Final Fantasy VIII Remastered für PS4 (alleine schon wegen Triple Tread)
Final Fantasy VII Remake für PS4/PS5 (Release datiert auf März 2020 und Daten unklar)

Aber ich für meinen Teil freue mich über diese Sachen.

Die ersten Daten der in wahrscheinlich 2020 erscheinenden PS5 waren sehr erfreulich. Mit Laufwerk, zu PS4 abwärtskompatibel uvm. Der Preis wird auf 500€ taxiert, 100 mehr als die PS4. Mal sehen ob sie das auch Wert ist.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1233
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 03.09.2019, 17:24

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post Final Fantasy VIII Remastered für PS4 (alleine schon wegen Triple Tread)


Das ist seit heute draußen!

Triple Triad war schon echt cool, hab ich damals auch sehr viel gespielt. :D
Aber gewisse Regeländerungen die später kamen waren ätzend. Da musste man dann genau wissen was man macht um die Regeln so hinzubiegen dass sie brauchbar sind.
Bild

Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 03.09.2019, 17:33

Ja, das saublöde Random Hand war sehr schwer wieder weg zu bekommen. :laugh:

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 156
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Newsthread

Beitragvon Segagaga00087 » 03.09.2019, 20:08

MetalSnake hat geschrieben:
Black Diamond hat geschrieben:Source of the post Final Fantasy VIII Remastered für PS4 (alleine schon wegen Triple Tread)


Das ist seit heute draußen!

Triple Triad war schon echt cool, hab ich damals auch sehr viel gespielt. :D
Aber gewisse Regeländerungen die später kamen waren ätzend. Da musste man dann genau wissen was man macht um die Regeln so hinzubiegen dass sie brauchbar sind.


Triple Triad hat ich genauso lange angespielt wie die Story wenn ich mich recht erinnere? Hat aber wirklich sehr Spaß gemacht. Bis meine besten Karten immer nach Spielzeit zieht weggezockt wurde (Suchtgefahr und nie aufhören :laugh:). Weil die Speicherpunkt war entweder Anfang oder vor dem Endgegnern und konnte nie wissen was da passiert. Heute hätte ich bestimmt genau so gehandelt wie damals.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 03.09.2019, 21:33

:ok: Ich fand auch toll, das man die Karten in seltene Items umwandeln konnte. So konnte man...ich glaube die einzigartige Karte von Xell in einen Göttertrank (unverwundbar für einen Kampf) umwandeln. Damit war dann Ultima und Omega Weapon ein Lacher. Also gab es bei Triple Traid nicht nur Sammelkartenspaß und ein tolles kleines Spiel, sondern es war eine sinnvolle Ergänzung zum Hauptspiel. Übrigens besaß ich kurz nach Release auch das echte Kartenspiel von Triple Traid. Ja ja...lang ist es her. Ich weiß nur nicht wo es geblieben ist. Ich habe meinen kleinen Bruder in Verdacht...

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 23.09.2019, 18:07

Whooooohoooooo!!!...wie die Amerikaner gröhlen würden. :D Es wird wohl nur in Asien veröffentlicht. ENGLISCH ist aber mit an Bord. Einen deutschen Release wird es eh nie geben. Ich finde das suuuuuper und das kommt auf meinen Weihnachts-Wunschzettel. :)

Für die Switch kommt demnächst:

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 23.09.2019, 19:12

Nachdem ich FFVII, FFVIII und FFIX schon digital für die Switch habe, leider zu spät für mich bzw. wieso fehlt da FFIX? Wäre das dabei, hätte man eine Art PSX-FF-Collection. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 24.09.2019, 19:25

Vielleicht aus Platzgründen. Ich weiß nicht wie groß remastered-Daten sind. ?( Wäre aber denkbar, das das nicht alles auf das Modul passen würde. Hhmm...aber geil wäre das...

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 24.09.2019, 22:09

Auf ein Modul würden die locker passen. Ggf. sogar alle 3 auf eine 8 GB GameCard ... glaub zumindest dass FFVIII 2,irgendwas hat. Könnte knapp werden. Allerdings hätte man dann einen Titel auch als Gratis-Download wie bei der FFX-Collection hinzufügen können. ;)

Btw. das Problem bei der Switch ist oft nicht die Größe der GameCard, sondern dass die Publisher zu geizig sind. Während man für einen Blu-Ray-Rohling wohl nur ein paar Cent bei der Produktion ausgeben muss, könnten es bei so einer GameCard ein paar wenige Euro sein. Schmälert aber in Masse den Gewinn. :evil:

Aktuell sind 32 GB die größten GameCards die Nintendo bereitstellt. Aber bis auf die Dragon Quest Heroes-Collection, die nur in Japan erschienen ist, und der kommende Port von Witcher 3 verwendet bisher kein Spiel so große Karten. Soweit ich weiß, plant Nintendo in naher Zukunft auch 64 GB GameCards zur Verfügung zu stellen, aber die Frage ist, ob irgendein ein Spiel die mal verwenden wird ... höchstens mal eins von Nintendo selbst bzw. einem Entwicklerstudio das zu ihnen gehört.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 661
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 25.09.2019, 11:45

Last Of Us Part II hat nen Release Date. Ich wiederhole Last Of Us Part II hat ein RELEASEEEEEEEEEEEEEEE DATTTTTTTTTTTTTEEEEEEEEEE und JOEL IS BACK !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :heul: :schock: :schock: :schock: :schock:

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 987
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 26.09.2019, 04:39

Naja...Februar 2020. Ist ja noch ein bisschen hin. ;) Ich habe nicht mal Teil 1 gespielt. Taugt das was?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 26.09.2019, 07:52

Kommt drauf an. ;) Die Remastered-Fassung war eines der ersten Spiele, die ich auf der PS4 damals gespielt habe. Technisch sehr guter Titel, erinnert an Uncharted mit anderem Setting (verwendet mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die selbe Engine wie Uncharted 3, nur etwas aufgemotzt vielleicht). Angesichts des großen Hypes der um das Spiel herrscht, war ich inhaltlich, was die Story angeht, aber ziemlich enttäuscht. Anstatt einer außergewöhnlichen Geschichte erhält man eine ziemlich Klischeebeladene Endzeit-/Zombie-Story, die für Genre-Kenner teils relativ vorhersehbar ist. Zumindest bei mir war's so, dass ich bei der Hälfte dachte "Jetzt fehlt eigentlich nur noch dieses und jenes, dann hätten wir alle Klischees abgehakt." ... tjo und genau die Sachen kamen dann auch in der zweiten Hälfte. Das war dann auch der Moment, wo ich mir gedacht habe ... na ja, da hätte man vielleicht doch ein bisschen Innovativer sein können. Wie erwähnt, das was, wo ich ziemlich enttäuscht war, weil viele Spieler und Tester meinten, die Geschichte wäre so supertoll, aber ähnliches kannte ich eigentlich auch aus diversen Entzeit- und Zombie-Filmen ... nur dass die Monster im Spiel nicht Zombies genannt wurden, aber im Grunde sowas in der Art sind. Ist jetzt auch kein Spoiler oder so, da das von Anfang an klar ist.

Das ist allerdings nur meine subjektive eigene Meinung. Das Spiel an sich ist technisch gut umgesetzt, ich habe mich auch nicht gelangweilt, aber war jetzt für mich halt nicht dieser große Hypetitel. Mir sagt auch die Uncharted-Reihe, gerade Teil 4 und Lost Legacy, deutlich mehr zu als The Last of Us. Einfach weil die Abenteuer-Geschichten dort lockerer sind und der Gewaltgrad deutlich niedriger ist.

So günstig, wie The Last of Us Remastered mittlerweile angeboten wird, kann man aber ruhig einen Kauf riskieren. Ich denke, wenn man der Thematik nicht gänzlich abgeneigt ist und mit dem Genre etwas anfangen kann (3rd-Person-Dekungsshooter mit Schleicheinlagen etc.), hat man schon seinen Spaß damit. Teil 2 werde ich mir allein der Neugier halber wohl auch irgendwann zulegen, weiß nur noch nicht ob zum Release oder später, wenn's etwas günstiger geworden ist. In ein paar Jahren, wenn die PS5Pro/Slim kommt, als Remastered wäre auch noch eine Option. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 661
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 26.09.2019, 10:58

NegCon hat geschrieben:Source of the post Kommt drauf an. ;) Die Remastered-Fassung war eines der ersten Spiele, die ich auf der PS4 damals gespielt habe. Technisch sehr guter Titel, erinnert an Uncharted mit anderem Setting (verwendet mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit die selbe Engine wie Uncharted 3, nur etwas aufgemotzt vielleicht). Angesichts des großen Hypes der um das Spiel herrscht, war ich inhaltlich, was die Story angeht, aber ziemlich enttäuscht. Anstatt einer außergewöhnlichen Geschichte erhält man eine ziemlich Klischeebeladene Endzeit-/Zombie-Story, die für Genre-Kenner teils relativ vorhersehbar ist. Zumindest bei mir war's so, dass ich bei der Hälfte dachte "Jetzt fehlt eigentlich nur noch dieses und jenes, dann hätten wir alle Klischees abgehakt." ... tjo und genau die Sachen kamen dann auch in der zweiten Hälfte. Das war dann auch der Moment, wo ich mir gedacht habe ... na ja, da hätte man vielleicht doch ein bisschen Innovativer sein können. Wie erwähnt, das was, wo ich ziemlich enttäuscht war, weil viele Spieler und Tester meinten, die Geschichte wäre so supertoll, aber ähnliches kannte ich eigentlich auch aus diversen Entzeit- und Zombie-Filmen ... nur dass die Monster im Spiel nicht Zombies genannt wurden, aber im Grunde sowas in der Art sind. Ist jetzt auch kein Spoiler oder so, da das von Anfang an klar ist.

Das ist allerdings nur meine subjektive eigene Meinung. Das Spiel an sich ist technisch gut umgesetzt, ich habe mich auch nicht gelangweilt, aber war jetzt für mich halt nicht dieser große Hypetitel. Mir sagt auch die Uncharted-Reihe, gerade Teil 4 und Lost Legacy, deutlich mehr zu als The Last of Us. Einfach weil die Abenteuer-Geschichten dort lockerer sind und der Gewaltgrad deutlich niedriger ist.

So günstig, wie The Last of Us Remastered mittlerweile angeboten wird, kann man aber ruhig einen Kauf riskieren. Ich denke, wenn man der Thematik nicht gänzlich abgeneigt ist und mit dem Genre etwas anfangen kann (3rd-Person-Dekungsshooter mit Schleicheinlagen etc.), hat man schon seinen Spaß damit. Teil 2 werde ich mir allein der Neugier halber wohl auch irgendwann zulegen, weiß nur noch nicht ob zum Release oder später, wenn's etwas günstiger geworden ist. In ein paar Jahren, wenn die PS5Pro/Slim kommt, als Remastered wäre auch noch eine Option. ;)

So NegCon, da muss ich Dir ein wenig wiedersprechen :P Rein Objektiv geb ich Dir recht es wirkt wie ne klassische klischee Zombie Survival Story ala Walking Dead etc ABERRRRRRRRRRRRRRRRRRRRRR: Ich fand nicht alles so vorhersehbar klar der Anfang mit der Tochter und so war alles abzusehen etc jedoch mochte ich die Atmosphäre sehr und selbst wenn ich mir das Ende bei nem Let's play gespoilert hab, muss ich sagen bringen mir Gaming Spoilers nichts, wenn ich den Kontext nicht kenne und voralle, wenn ich grad so ein Storydriven Game nicht selber spiele.Grafisch ist es sehr gut die Remastered Version und anstatt nur auf Deckungsshoot Mechaniken zu setzen hab ich meistens Schleichkram betrieben, weil mir das Stealthgameplay mehr Bock gemacht hatte als das Covershooter Prinzip.Was auch mega rausstechend finde ist die Englische Sprachausgabe, die meiner Meinung so ziemlichst authentisch wirkt und grad als ich das Game mal bei dem Ehemann, von der Schwester meines Grundschulfreundes auf der PS4 Pro und geiler Anlage gespielt, hatte es auch auf ner normalen Ps4 bei nem Kumpel gespielt( war irgendwo in der MItte, wo die in der Kanalisation mit den Lickern und der Truppe waren und es war auf deutsch, weswegen ich da nicht so angetan von der deutschen synchro war, auch wenn sie ok ist).Auch wenn ich den Anfang sehr berechenbar fand, wars sehr sehr gut umgesetzt, schockierend und vorallem musste ich an dem Ende des Prologs doch ein paar Tränen fast vergiessen.Und ich weiß wieviele Leute Uncharted mögen, aber mir gibt die Reihe nichts, dieses Indiana Jones mäßige, Nathan Drake, mit seinen coolen Sprüchen und einem Body Count von über 9000. Mich stört da mehr diese Ludonarative Dissonanz bei Uncharted und ich kann null mit dem Setting was anfangen.Last Of Us macht von der Thematik nichts neues, aber wie es umgesetzt ist, wie die Charaktere um Joel, Elly geschrieben sind, klar manche Parts wirken Klischeehaft in den Dialogen und manche Dinge sind aber doch sehr gut umgesetzt und vorallem wie eigentlich realistisch, die Sache wirkt, wenn komplette Anarchie herrscht etc Auch fand ich den Gewaltgrad nicht so nachdem Motto Oh Fuck, auch wenns hier und da doch sehr krass war oder extremst plakativ wie beim Tomb Raider Reboot, das Game(Tomb Raider Reboot) Punktet in anderen Dingen wie ich finde.Und MEGA WICHTIG, der geile Soundtrack, diese Mischung aus Surf Rock Elementen mit Ambient Sound und Spaghetti Western parts, sehr sehr geil, auch wenn man hier und da das Last of Us Thema öfters hört. Deswegen freu ich mich auf Last of Us Part II wie sonstwas :dai:


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast