Newsthread

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 20.02.2019, 10:47

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post
Panda hat geschrieben:Source of the post dann ist ja gut, hoffe du spielst es dann auch

Nach dem Release habe ich es bis so ca. 90% durchgespielt. Zum Ende hin ging mir dann die Puste aus. Die Story ist sehr langgezogen. Für meinen Geschmack ein kleines bisschen zu viel. Dann hatte ich mir eine neue PS4 gekauft und wie bei mir üblich einen neuen Account angelegt. Deswegen steht nix von Dragon Quest oder vielen anderen in dem Jetzigen. Wenn ich mit FIFA aufhöre und Diablo fertig habe, fange ich es nochmal an. Denn grundlegend ist es ein sehr gutes Spiel.
Wahnsinn, wie schnell du die ganzen Spiele durchaust :was:

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 20.02.2019, 16:13

NegCon hat geschrieben:Source of the post Die PS4-Fassung werde ich wohl nach der Ankündigung (offiziell für den Westen) der erweiterten Switch-Version nicht mehr weiterspielen. Dennoch hat sich mich sehr lange unterhalten.


Bevor du jetzt die Switch Version bestellst warte lieber ab ob der Inhalt nicht auch noch für die PS4 kommt:

Nun stellt man sich natürlich die Frage, ob die Versionen für PS4 und PCs ein Update oder einen DLC mit den neuen Inhalten erhalten. Takashi Mochizuki vom The Wall Street Journal fragte bei Square Enix nach, ob ein entsprechendes Update in Planung sei. Die Antwort fiel relativ kurz aus. Square Enix hätte noch keine Entscheidung getroffen.

https://jpgames.de/2019/02/neue-inhalte ... schlossen/
:ugly:
Bild

Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 872
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 21.02.2019, 05:02

Panda hat geschrieben:Source of the postWahnsinn, wie schnell du die ganzen Spiele durchaust :was:

Nee, das täuscht. Ich zocke in solchen Zeiträumen dann auch nix anderes als so einen Triple A-Titel. Und gerade 2018 habe ich erstaunlich wenig neue Spiele gekauft. Eigentlich nur 2 zum Release die ich auch bis Heute spiele. DQ11 war so gesehen das einzige lange Spiel letztes Jahr. Da hat man natürlich dann die ausreichende Motivation es jeden Tag zu zocken. :D
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 21.02.2019, 10:29

@MetalSnake
Nachdem das Ding so extrem umfangreich ist und sich später auch etwas langatmig zieht, wäre es für mich von Vorteil es z.B. während des TV-Schauens nebenher im Handheldmodus zu spielen. Ich hoffe, ja dass sich der 16-Bit-Modus etwas schneller spielt als der normale 3D-Modus (kürzere Laufwege, bessere Übersicht, etc.). Ich vermute mal, wenn die normale Version die Zusätze als DLC bekommt, dann vielleicht auch erst einige Zeit nachdem die Switch-Version erschienen ist. Ansonsten würde man der Nintendo-Fassung schon im Vorfeld einige Kaufanreize nehmen. Aber der 16-Bit-Modus wäre echt nochmal ein Anreiz das Spiel auf der Switch nochmal von vorne anzufangen.

Vorbestellt ist übrigens noch nichts. Der Release-Zeitraum ist ja auch noch etwas hin. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 21.02.2019, 10:49

NegCon hat geschrieben:Source of the post @MetalSnake
Nachdem das Ding so extrem umfangreich ist und sich später auch etwas langatmig zieht, wäre es für mich von Vorteil es z.B. während des TV-Schauens nebenher im Handheldmodus zu spielen. Ich hoffe, ja dass sich der 16-Bit-Modus etwas schneller spielt als der normale 3D-Modus (kürzere Laufwege, bessere Übersicht, etc.). Ich vermute mal, wenn die normale Version die Zusätze als DLC bekommt, dann vielleicht auch erst einige Zeit nachdem die Switch-Version erschienen ist. Ansonsten würde man der Nintendo-Fassung schon im Vorfeld einige Kaufanreize nehmen. Aber der 16-Bit-Modus wäre echt nochmal ein Anreiz das Spiel auf der Switch nochmal von vorne anzufangen.

Vorbestellt ist übrigens noch nichts. Der Release-Zeitraum ist ja auch noch etwas hin. ;)

ja, scheint wieder etwas langatmig und klassisch zu sein. Aber bist das denn schlecht? Wie siehst du das Spiel im Vergleich zu Teil VIII?

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 21.02.2019, 10:55

NegCon hat geschrieben:Source of the post Ich hoffe, ja dass sich der 16-Bit-Modus etwas schneller spielt als der normale 3D-Modus (kürzere Laufwege, bessere Übersicht, etc.).


Hab mal auf YouTube rumgesucht ob man da einen Vergleich findet.
Hier spielt einer die 3DS Version und man sieht gleichzeitig die 3D und die 2D (16bit) Variante

https://www.youtube.com/watch?v=Mv4c05_DkoI

Also da scheint es wirklich exakt die gleiche länge zu haben.
Irgendwo gegen Ende des Videos sagte er, dass man manche Sachen in der 3D Version sieht, die man in der 2D Version nicht sieht, und umgekehrt. Also "nicht sehen" im Sinne von, ist leicht zu übersehen/ist etwas versteckt.

In anderen Videos habe ich gesehen dass das umschalten nicht jederzeit möglich ist, sondern nur an Speicherpunkten (Kirche).

Aber wer weiß wie das auf der Switch gelöst wird.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 520
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 21.02.2019, 11:07

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post
NegCon hat geschrieben:Source of the post Ich hoffe, ja dass sich der 16-Bit-Modus etwas schneller spielt als der normale 3D-Modus (kürzere Laufwege, bessere Übersicht, etc.).


Hab mal auf YouTube rumgesucht ob man da einen Vergleich findet.
Hier spielt einer die 3DS Version und man sieht gleichzeitig die 3D und die 2D (16bit) Variante

https://www.youtube.com/watch?v=Mv4c05_DkoI

Also da scheint es wirklich exakt die gleiche länge zu haben.
Irgendwo gegen Ende des Videos sagte er, dass man manche Sachen in der 3D Version sieht, die man in der 2D Version nicht sieht, und umgekehrt. Also "nicht sehen" im Sinne von, ist leicht zu übersehen/ist etwas versteckt.

In anderen Videos habe ich gesehen dass das umschalten nicht jederzeit möglich ist, sondern nur an Speicherpunkten (Kirche).

Aber wer weiß wie das auf der Switch gelöst wird.

Hmm klingt dennoch interessant und ey dieser Wechsel mit 3D und 2D ist mega geil :D

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 21.02.2019, 12:07

wenn man während des Spiels von 3D auf 2D stellen, ist man ständig in Versuchung zu switchen, was den Spielfluss ziemlich hindern könnte. Wie ist das gelöst worden?

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 21.02.2019, 13:15

Panda hat geschrieben:Source of the post wenn man während des Spiels von 3D auf 2D stellen, ist man ständig in Versuchung zu switchen, was den Spielfluss ziemlich hindern könnte. Wie ist das gelöst worden?


hatte ich zwei Beiträge weiter oben geschrieben:

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post In anderen Videos habe ich gesehen dass das umschalten nicht jederzeit möglich ist, sondern nur an Speicherpunkten (Kirche).


Aber andere Spiele wie Day of the Tentacle oder Monkey Island erlauben ein ständiges umschalten, und da stört es auch kein bisschen.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 520
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 21.02.2019, 13:53

Finde ich aber dennoch sehr interessant, daß beide Varianten so als Stil-Element im Gameplay eingesetzt sind :) Gefällt mir definitiv bin nur gespannt wie es grafisch im Vergleich zur PS4 und einer möglichen PC Fassung aussieht :)

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 21.02.2019, 19:47

Panda hat geschrieben:Source of the postja, scheint wieder etwas langatmig und klassisch zu sein. Aber bist das denn schlecht? Wie siehst du das Spiel im Vergleich zu Teil VIII?

Klassisch ist sicherlich nicht schlecht, aber langatmig schon, wenn ein Spiel künstlich oder unnötig gestreckt wirkt. Nach rund 80 Std. Spielzeit war bei mir einfach schon etwas die Luft raus, wenn man dann an eine Stelle kommt, wo man merkt, dass das Ende noch sehr weit weg ist, dann senkt das schon etwas die Motivation. Rein von der Story her ist Dragon Quest ja noch nie ein Final Fantasy (die gute alten ;)) gewesen und vergleichsweise simpel gestrickt, daher konnte mich die Geschichte auch nicht mehr zum Weiterspielen motivieren.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1112
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 22.02.2019, 09:45

Reggie Fils-Aimé wird zum 15. April nicht mehr länger Präsident von Nintendo America sein.
Er möchte mehr Zeit mit seiner Frau, seiner Familie und seinen Freunden verbringen. Daher hört er bei Nintendo auf.
Schon traurig, er war echt gut.

Mal gucken wie sein Nachfolger so wird. Dabei handelt es sich um niemand geringen als Bowser! :ugly:

Ja ernsthaft, Doug Bowser wird der neue Nintendo Präsident! Derzeit ist er noch Leiter der Marketing-Abteilung von Nintendo of America.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 22.02.2019, 10:55

Von Doug Bowser habe ich schon mal gehört, ist gerade wegen dem Nachnamen gut in Erinnerung geblieben. Sein Name hat ihn sicher in der Firma weitergebracht. ;) Von Reggie habe ich in letzter Zeit aber auch nicht mehr so viel mitbekommen, wohl auch weil Nintendo auf der E³ nur noch die Directs gebracht hat und diese sind leider auch nicht mehr ganz so innovativ gestaltet, wie noch zu Iwatas Zeiten.

Aber gut, Nintendo of America betrifft uns in Europa nicht direkt, außer wir kriegen wieder irgendwelche Spieleversionen, die ursprünglich für den US-Markt entschärft wurden. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 726
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 22.02.2019, 15:50

Reggie hat seine Arbeit Klasse gemacht! Habe Angst das Miyamoto auch bald geht, hoffe er bleibt noch lange!

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7953
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 22.02.2019, 21:29

Miyamoto wird dieses Jahr 67, denke irgendwann hat er wirklich seinen Ruhestand verdient. ;) Allerdings würde ich es da gar nicht so schlimm finden, wenn er sich zurückziehen würde. Er hat schon vor vielen Jahren damit begonnen, seine Marken in die Hände anderer zu legen und nur noch beratende und überwachende Funktionen einzunehmen. Ich glaube bei Super Mario Odyssey waren auch viele jüngere Entwickler beteiligt und das Zelda-Franchies liegt auch seit knapp 20 Jahren bei Eiji Aonuma, der wiederrum bei Breath of the Wild auch jüngere Leute rangelassen hat.

Bei Nintendo macht man es meiner Meinung schon ganz richtig so. Wobei ich mir schon vorstellen kann, dass Miyamoto, zumindest solange er dazu körperlich und geistig fähig ist, in beratender Funktion bei seinen alten Franchises zur Verfügung steht.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast