Star Fox Zero (WiiU)

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8338
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon NegCon » 08.05.2016, 15:35

Heute Vormittag habe ich endlich ein wenig mit Star Fox Zero angefangen. Die Reviews waren ja durchwegs durchmischt von guten, aber auch schlechten Wertungen. Für mich persönlich ist es hingegen das bisher beste StarFox-Spiel geworden (StarFox Adventures mal ausgenommen, weil dich das nicht dazuzähle... ist schließlich ein anderes Genre). Die Steuerung ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig und wirklich mal was anderes. Von daher kein Wunder, dass viele Tester oder Spieler davon etwas überfordert sind, aber das kennt man ja schon von The Legend of Zelda: Skyward Sword und Metroid: Other M. ;) Mit der Zeit gewöhnt man sich aber daran und es macht sogar richtig Spaß in manchen Abschnitten mit zwei Screens arbeiten zu müssen.

Bei einigen Reviews las man auch etwas davon, dass die Spielzeit mit ein paar Std. viel zu kurz sein. Tja, da frage ich mich, wie die werten Redakteure denn Spiele testen. Eben mal durchrushen bis zum Abspann und dann schnell den Testbericht schreiben? Ich habe heute auch ein paar Std. gespielt und bin nicht einmal annähernd durch. Abgesehen davon, scheint es auch wieder einige Alternativ-Routen und versteckte Bosse zu geben, so dass man bereits absolvierte Levels nochmal spielen kann. Ganz zu schweigen von der Highscore-Jagdt um jedes Level auf Gold zu schaffen und Goldmedallien zu sammeln. U. a. im Tutorial-Mode schaltet man dadurch auch neue Herausforderungen frei ... apropos Tutorial und Herausforderungen ... damit kann man ebenfalls einige Zeit verbringen, zumindest ist es mir nicht gelungen dort schon alle Münzen innerhalb von 5 Minuten einzusammeln. ;)

Ich war auch sehr überrascht, dass sich die Anzahl der schlauchartigen Levels offenbar in Grenzen hällt, zumindest bin ich nicht vielen davon bisher begegnet. In den meisten Abschnitten kann man sich recht frei bewegen und dank der Verwandlungsmöglichkeiten des Arwings bzw. den neuen Vehikeln, spielen sich die einzelnen Bereiche auch deutlich unterschiedlich.

Btw. auch bei diesem Nintendo-Spiel wird wieder einmal durch die Aussagen von Fans und Redakteuren etwas deutlich. Alle schreien nach Neuerungen und nicht ewig nur gleiche Fortsetzungen, aber Nintendo dann etwas neues versucht, ist es auch wieder nicht recht. Gleichzeitig scheinen einige offenbar auch Probleme zu haben, das "Neue" nicht zu erkennen bzw. wissen nicht, was das "Neue" sein soll, dass sie selbst fordern. So beschweren sich auch hier viele, dass man lieber sowas wie Lylat Wars hätte, während woanders geschrieben steht, dass Nintendo bei Star Fox Zero angeblich keine neuen Akzente setzt. Ähnliches konnte man schon bei The Legend of Zelda: Skyward Sword lesen, wobei ich mich frage, was die Leute eigentlich erwarten oder ist mit "Akzente" nicht das Gameplay sondern plump nur bessere Grafik gemeint?

Fakt ist, Star Fox Zero bedient sich alter Spielelemente, kombininert diese aber mit einer neuen Steuerung und wirkt gerade darum frischer oder moderner als früher. Ebenfalls sehr schön gemacht ist, dass man am TV die Geräusche hört, die man außerhalb des jeweiligen Fahrzeuges wahrnimmt, während aus den Controller-Lautsprecher der Cockpit-Sound dröhnt. Das beschränkt sich dabei nicht nur auf Funksprüche, sondern und ganz besonders auf die Motorengeräusche des Vehikels, mit dem man gerade unterwegs ist. Was vor allem beim Gyrowing (eine Art Helikopter) besonders gut wirkt! Wo wir gerade beim Gyrowing sind, die Missionen, die man mit ihm spielt, spielen sich auch komplett anders als diejenigen, die man beispielsweise mit dem normalen Arwing absolviert. Statt schnelle Luftfights gleitet man langsam Hindernisse herum, sucht nach Terminals oder schmale Durchgänge, über denen man den DIRECT-i (eine kleine Roboterdrone) absetzen kann usw. Die Grafik ist dabei zwar eher zweckmäßig, aber völlig ausreichend und hat dennoch ihre recht hübschen Momente. Viel wichtiger ist allerdings, dass sie mit 60fps äußerst flüssig dargestellt wird und wenn die Framerate irgendwo etwas einbrechen sollte, dann merkt man es zumindest nicht.

Mein Tipp wäre ja, am besten die Vorgänger vergessen (aus eigener Erfahrung weiß ich, dass dem nostalgisch verklärten Blick kaum eine heutige Fortsetzung gerecht werden kann), der Steuerung eine Chance und vor allem Zeit geben, dann kann man auch mit Star Fox Zero wieder extrem viel Spaß haben!

Hier noch ein paar Screenshots. Das jeweils obere Bild zeigt den TV-Screen, das unter den Bildschirm am WiiU-Gamepad:

Bild
Bild



Bild
Bild



Bild
Bild



Bild
Bild



Bild
Bild
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 10.05.2016, 22:12

Habe jetzt dein Artikel nur überflogen aber ich kann dir nur recht geben.
Auch ohne es bisher selbst gespielt zu haben weiß ich, dass das neue Starfox ein richtig schöner Hardcore Titel ist, ein richtiges Videospiel eben!
Und auch die Steuerung wird eine Bereicherung sein oder zumindest eine willkomme Abwechslung und flüssig von der Hand gehen wenn man sich reinfuchst.

Die heutigen Redaktuere kann man in der Pfeife rauchen. Ich gebe garnichts auf die ganzen Tests heutzutage. Das sind doch alles keine richtigen Gamer mehr, nur Leute die über games schreiben. Die Videospielkultur ist am Ende, oder eher der Videospieljounalismus...

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8338
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon NegCon » 14.05.2016, 20:17

Hehe jupp. :D

Hab's heute auch wieder ein bisschen weitergespielt und die ersten Missionen mit dem Panzer gehabt. Uff... da ist die Steuerung echt bisschen Kompliziert, aber ging dann doch irgendwann einigermaßen gut. Ein paar Bosse habe ich auch wieder geschafft. Aber macht immer noch Laune, eben ein richtig schön klassisches Videospiel und eine schöne Weiterentwicklung gegenüber den Vorgängern. Kann aber schon verstehen, dass da einige Fans von Lylat Wars jammern, denn Star Fox Zero ist alles, nur kein knapp 20 Jahre altes N64-Spiel, sondern deutlich moderner, aber wohl immer noch zu altbacken für den Mainstream. ;)

Mittlerweile muss ich auch sagen, dass mir die dt. Synchro sogar anfängt richtig zu gefallen. Sowas darf Nintendo zukünftig gerne öfter machen und wenn das kommende Zelda wirklich eine Synchro bekommt, wie gerüchteweise behauptet wird, dann von mir aus auch auf dt. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8338
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon NegCon » 16.05.2016, 21:23

Der Online-Shop von Saturn hat ein paar Amiibos im Angebot, die zudem noch Versandkostenfrei sind. Ich habe mir jetzt mal für 6,99 € den Star Fox-Amiibo (Super Smash Bros. Collection) geholt, da dieser mit Star Fox Zero kompatibel ist. Damit lässt sich das Arwing der SNES-Version freischalten und ebenso sieht der Effekt, wenn man Bomben abwirft oder das Schiff explodiert, genauso aus wie damals beim ersten Starwing/Starfox. Die Hintergrundmusik wird auch entsprechend angepasst. Hier mal ein Video davon:
https://www.youtube.com/watch?v=211_COfzvJE
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 27.08.2016, 00:47

Und ich konnte es noch immer nicht spielen…
Wer kann noch etwas berichten zum Spiel? :D

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 200
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Segagaga00087 » 27.08.2016, 01:17

Panda hat geschrieben:Source of the post Die heutigen Redaktuere kann man in der Pfeife rauchen. Ich gebe garnichts auf die ganzen Tests heutzutage. Das sind doch alles keine richtigen Gamer mehr, nur Leute die über games schreiben. Die Videospielkultur ist am Ende, oder eher der Videospieljounalismus...


This is true!

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 31.08.2016, 22:57

NegCon, wie sieht es mit dir aus? Weiter gespielt?

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8338
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon NegCon » 01.09.2016, 00:39

Ja, hab's weiter gespielt, bisher leider noch nicht durch. Hat mir aber soweit bisher sehr gut gefallen. Ich bleibe auch bei meiner Meinung, dass die Steuerung gar nicht mal so übel ist, wenn man sich bisschen reingefuchst hat und etwas Zeit ins reinkommen investiert.

@MetalSnake: Du hast das Spiel mittlerweile ja auch, vielleicht kannst du deine Eindrücke hier ebenfalls noch kurz schildern. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 30.12.2016, 00:38

Ich habe mich heute Abend auch mal in Starfox reingefuchst, nachdem ich es vor Wochen nur mal kurz angespielt hatte.
Habe hauptsächlich das erste Level gespielt, da ich Anfangs doch ziemlich überfordert war mit dem Spiel. Die Steuerung muss man erstmal inne haben, man weiß nicht ob man jetzt aufs GamePad oder den TV schauen und auf dem Bildschirm geht eine Menge ab. Da alles abzuschießen, Geheimnisse zu entdecken und auch noch Medaillen zu sammeln ist alles andere als einfach. Und ich musste erstmal kapieren, für was alles man Punkte für seinen Highscore bekommt.
Soweit ich das jetzt mitbekommen haben natürlich für die abgeschossener Gegner, Hilfe für die Kameraden. Aber gibt es nicht auf einen Zeitbonus und einen Bonus wenn man ohne Schaden den Level abschließt? Wer kann helfen? :D Man muss sich in das Spiel reinarbeiten, selbst als Erfahrener Spieler.
Ich war dann nah dran an der Goldmedaille im ersten Level, ganz hat es mir dann aber doch noch gereicht und die letzte Wappenmedaille habe ich auch nicht gefunden…

Da ich da Spiel jetzt so langsam innen haben, wage ich mich demnächst mal ein paar Welten weiter und gehe evtl. erst nach dem durchspielen auf Highscorejagd in den einzelnen Level. Das Spiel ist auf jedenfalls Hardcore. Frisst viel Zeit und Nerven wenn man es richtig anpackt. Irgendwo schon ein "Stressspiel".

Mir hast es jetzt erstmal Spaß gemacht und werde es weiter zocken. Bin mal gespannt was da noch kommt und ob mich das Spiel fesseln kann.

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 31.12.2016, 11:57

Gestern ein Level weitergespielt, in Mission 1 endlich überall Gold geholt und noch ein paar Trainingsmissionen gemacht. Zwischen durch mal ins Miiverse geschaut, da zwei Leute gesehen die alles freigespielt haben und wahnsinnige Rekorde aufgestellt haben. Beide haben über 300h Spielzeit :was:

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1321
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon MetalSnake » 03.01.2017, 20:50

Ach, hier wollte ich ja auch mal was schreiben. Lange habe ich es aber noch nicht gespielt. Vielleicht wäre das ja auch noch ne Option sobald ich Tokyo Mirage Sessions durch habe. :ugly: Ist mittlerweile schon eine gefühlte Ewigkeit her, dass ich es gespielt habe. Daher kann ich da grad auch nicht viel zu sagen...
Aber die Steuerung ist so eigentlich schon ganz gut, ich finde nur, man sollte direkt Select drücken, um GamePad- und Fernsehbild zu tauschen. Dann finde ich das ganze gut spielbar. Hast du das mal ausprobiert Panda?
Bild

Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 780
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Star Fox Zero (WiiU)

Beitragvon Panda » 05.01.2017, 00:46

Die Steuerung ist nicht schlecht bin aber doch etwas Zwiegestalten mit der GamePad-Einbindung. Hab das Spiel jetzt knapp 6 Stunden gespielt und bin immer noch am rumtesten. Ich zumindest habe noch nicht ganz den Dreh raus, wo ich jetzt besser aufs GamePad, wo auf den TV schaue. Manchmal denke ich, GamePad wäre fast immer die bessere Wahl bzw. wie du erwähnst, Select um das GamePad-Bild auf dem Fernseher zu haben. Anderseits braucht man manchmal auch die Übersicht des TVs, weshalb ich jetzt glaube ich nicht mit Select switchen würde.

Ich gebe der Steuerung noch eine Chance mich vollends zu überzeugen aber bisher hat es mich noch nicht ganz mit der switcherei. Konnte die Tage auch kaum spielen, war gesundheitlich angeschlagen und jetzt wo es mir besser geht habe ich irgendwo noch keine Motivation mich wieder mit Starfox zu zudröhnen :please:


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast