Wii2? Nintendos neue Konsole

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 04.12.2011, 16:16

Jop, ich glaube das Video ist schon etwas älter.

Gamefront hat ein paar neue Spekulationen zur Hardware gepostet:

Angeblich weitere technische Daten der Wii U bekannt
03.12.11 - Wiiudaily.com will angeblich von japanischen Spiele-Entwicklern weitere technische Daten der Wii U erfahren haben, die allerdings bislang nicht von Nintendo bestätigt wurden:

- Die Wii U soll mindestens 50 Prozent leistungsstärker als PS3/Xbox 360 sein.

- Quad Core, 3 GHz PowerPC-basierte 45nm CPU, dem Xbox 360 Chip sehr ähnlich.

- 768 MB DRAM "embedded" mit der CPU, wird zwischen CPU und GPU geteilt.

- Unbekannte 40nm ATI-basierte GPU.

Die Quelle von Wiiudaily.com behauptet weiter, dass Nintendo zwei Versionen der Wii U getestet hat: Eine mit 768MB RAM und eine mit 1GB RAM. Dieses RAM wurde von IBM hergestellt.


Das wären ungefähr die Daten, die man sich erwartet. Also einen Mehrkern CPU (3-4 Cores) mit einer Taktung um die 3GHZ, eine ATI GPU und ~ 1GB Ram. Ich hoffe jedenfalls, dass sie sich für 1GB Ram entscheiden.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 04.12.2011, 17:50

Metti hat geschrieben:Jop, ich glaube das Video ist schon etwas älter.

Gamefront hat ein paar neue Spekulationen zur Hardware gepostet:

Angeblich weitere technische Daten der Wii U bekannt
03.12.11 - Wiiudaily.com will angeblich von japanischen Spiele-Entwicklern weitere technische Daten der Wii U erfahren haben, die allerdings bislang nicht von Nintendo bestätigt wurden:

- Die Wii U soll mindestens 50 Prozent leistungsstärker als PS3/Xbox 360 sein.

- Quad Core, 3 GHz PowerPC-basierte 45nm CPU, dem Xbox 360 Chip sehr ähnlich.

- 768 MB DRAM "embedded" mit der CPU, wird zwischen CPU und GPU geteilt.

- Unbekannte 40nm ATI-basierte GPU.

Die Quelle von Wiiudaily.com behauptet weiter, dass Nintendo zwei Versionen der Wii U getestet hat: Eine mit 768MB RAM und eine mit 1GB RAM. Dieses RAM wurde von IBM hergestellt.


Das wären ungefähr die Daten, die man sich erwartet. Also einen Mehrkern CPU (3-4 Cores) mit einer Taktung um die 3GHZ, eine ATI GPU und ~ 1GB Ram. Ich hoffe jedenfalls, dass sie sich für 1GB Ram entscheiden.


K.a. wieso, aber ich hatte bis jetzt immer das Gefühl, dass die WiiU 1,5 GB RAM haben könnte. 1 GB sollten mMn aber mindestens rein, weil das bei den aktuellen Konsolen der Flaschenhals Nr. 1 ist, bei der PS3 (aufgrund der festen Teilung von je 256 MB für GPU und CPU) sogar etwas mehr als bei der Xbox360. Die Angaben über die CPU würden sich mit einem Früheren Bericht decken, dass die WiiU eine modifizierte Power7-CPU verwenden soll. Sollten das mit 4 Kernen und 3 GHz stimmen wäre es eher die kleine Variante des Hauptprozessors, da der Power7 4, 6 oder 8 Kerne haben kann mit eine Taktrate zwischen 2,4 GHz und 4,25 GHz. Die 45 nm würden ebenfalls passen. Erschienen ist die CPU übrigens 2010. Ich glaube, wenn man das Ganze mit der Xbox360-CPU vergleicht, dann kann man wohl schon abschätzen, dass man rein theoretisch diese "Mehrpower" eigentlich bemerkten müsste. Die MS-Konsole hat ja ebenfalls einen auf PowerPC basierende CPU intus, mit 3 Kernen und jeweils 3,2 GHz, allerdings stammt der Prozessor noch von 2005 bzw. wurde sicher schon früher entwickelt, evtl. 2004 rum. Bleibt nur die Frage, wie viel an Leistung der WiiU-Controller abzwackt. Angeblich soll dort die Auflösung 480p entsprechen. Das heißt, die WiiU muss nebenbei ein Bild berechnen, das die selbe Auflösung verwendet wie alte Wii-Spiele. ;)

Aber 50% mehr Leistung plus etwas schärfere Texturen als bei Xbox360 und PS3 würden mir rein theoretisch schon reichen. Zwar werden Xbox3 und PS4 wahrscheinlich wieder subventionierte "Protzkübel" sein, die nochmal deutlich mehr drauflegen, aber allein endlich mal ein HD-Mario und HD-Zelda erleben zu dürfen, wär ja schon mal was. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 04.12.2011, 17:50, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 12.01.2012, 20:49

http://www.consolewars.de/news/35891/wii_u_die_nextgen_gibt_sich_in_einem_video_zu_erkennen/

Ganz gutes Video mit ein paar Eindrücken die man zwar ohnehin schon kennt aber auch mal wieder auffrischen kann ;). Durch die gute Quali des Videos kommt der Eindruck, dass die Zelda Demo RICHTIG gut aussieht, noch besser zur Geltung. Die Streetfew Demo und die Möglichkeit mit dem Controller überall anders hinzusehen gefällt mir auch, wenn das allerdings wirklich so in Spielen integriert wird, muss die Rechenpower wohl auch geteilt werden, da die WiiU ja zwei völlig voneinander unabhängige Bilder ausgeben muss. Für optisch sehr hochwertige Games wird das Tablet wohl überwiegend als Inventar/Infoscreen verwendet werden, ähnlich wie es auch beim DS/3DS der Fall ist.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 31.01.2012, 23:16

Dass die Zelda-Demo (imo) deutlich besser als Xbox360- und PS3-Games aussieht, ist mir auch aufgefallen. Wirkte beim Video-Material von der E³ nicht ganz so gut. Das Bild scheint richtig klar und scharf zu sein, was jetzt dafür sprechen würden, dass das Ganze doch mit 1080p läuft. Dass der Controller evtl. ordentlich an der Rechenleistung der Konsole saugen wird, habe ich schon seit der ersten Präsentation befürchtet und für mich war das auch immer der Hauptgrund, wieso Nintendo auch bisher nur einen solchen Controller pro Konsole unterstützen will. Von daher wundert es mich, dass sich so viele Leute darüber aufregen, dass man scheinbar nicht zwei oder mehr Wii-U-Pads nutzen kann... wobei es ja Gerüchte gibt, dass Nintendo die Konsole intern auf die Benutzung von zwei Controllern zumindest vorbereitet hat.

Angeblich soll die Auflösung des Controllerbildschirms 480p betragen. Das würde bedeuten, bei zwei unabhängigen Bildern, muss die wie für den Controller das berechnen, was die alte Wii standardmäßig ausgibt.

Bin aber recht zuversichtlich was die Wii U angeht. Ich gehe zwar auch davon aus, dass Xbox3 und PS4 deutlich bessere Grafik liefern werden, aber wenn Nintendo das halten kann, was die Zelda-Demo verspricht, reicht mir das locker aus. Ein richtiges Zelda (egal ob es nun den Grafikstil der Demo hat oder nicht) und ein Mario-Jump'n'Run in der Qualität, wären doch super. :) Im Gegensatz zu MS und vor allem Sony, gehe ich davon aus, dass Nintendo bei den Demos auch wirklich das gezeigt hat, was die Konsole imstande ist zu leisten. Wenn man mal beim GameCube vergleicht, dann sah Twilight Princess mMn sogar besser aus als die damalige Grafikdemo und auch bei der Zelda-Demo auf dem N64 hat man nicht zuviel versprochen... auch wenn man merkt, dass in beiden Fällen die meiste Rechenpower für die Charaktermodelle investiert wurde und kaum Umgebung vorhanden war, was bei der Wii-U-Zelda-Demo komplett anders ist. ;)

Auch wenn es wohl noch ein paar Jahre dauern wird, bin ich auf das richtige HD-Zelda schon sehr gespannt. Das Gameplay wird sowieso wieder passen, da mache ich mir gar keine Sorgen, und was die Grafik angeht, hat Nintendo schon bei Twilight Princess ordentlich was aus der GameCube-Hardware rausgeholt und Skyward Sword sieht, trotzt teilweise starken Aliasing, imo für Wii-Verhältnisse hervorragend aus. Btw. The Wind Waker erschien in Japan Ende 2002, also wird es mit dem HD-Zelda erstmals nach (über) 10 Jahren wieder einen größeren grafischen Sprung geben (wenn man mal von den verschiedenen Grafikstilen von Wind Waker, Twilight Princess und Skyward Sword absieht). :D

Nebenbei bemerkt, schon lustig was auf Consolewars alles in den Kommentaren geschrieben wird. ;) Die Diskussion ob die Wii U Next-Gen oder Current-Gen sei, ist auch ziemlich lächerlich, da es diesbezüglich eine allgemein gültige feste Zuweisung gibt über die sich im Grunde nicht streiten lässt. Xbox360, PS3 und Wii gehören zu den Konsolen der 7. Generation und die Wii U wird die Erste der 8. Generation sein. Von daher ist Letztere bezogen auf die aktuellen Systeme natürlich Next-Gen. Die Leistungsfähigkeit der Hardware hat da noch nie eine Rolle gespielt. Die Dreamcast wird ja auch zur 6. Generation gezählt, genauso wie die erste Xbox obwohl diese 3 Jahre später erschien und auch modernere Hardware besaß.

Oringinalpost vom Freitag, 13. Januar 2012, 10:42 Uhr.
Edit:
Gerade einen Fan-/Fake-Trailer zu einem möglichen Wii-U-Zelda mit TWW-Grafikstil gefunden:
[bbvideo=560,315]http://www.youtube.com/watch?v=ZNgtIrSHack[/bbvideo]
Also wenn ein Zelda mit so einer In-Game-Grafik kommen würde, würde ich es dennoch gerne spielen wollen. :D Gut, Link müsste man evtl. noch ein wenig verbessern, hat bisschen zu wenig Details, aber der Rest wirkt ganz interessant. Könnte mir schon vorstellen, dass man durch die Grafikleistung der Wii U deutlich interessantere Sachen machen kann, als "nur" sowas wie bei der Tech-Demo, wobei die natürlich optisch auch fantastisch ist. Ein Zelda das wie ein richtiger Zeichentrickfilm/Anime wirkt, hätte sicher auch seinen Reiz.
Zuletzt geändert von NegCon am 31.01.2012, 23:16, insgesamt 5-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 01.02.2012, 13:44

Naja, ich würde mich mehr über ein realistisches Zelda wie bei der WiiU Demo freuen. Der Cell-Shading Stil würde wieder ganz gut für die 3DS Ableger passene, obwohl OoT auf dem 3DS auch super war. Ich kann mit cell-shading im allgemeinen nach wie vor nicht viel anfangen :)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 03.06.2012, 00:51

Nintendo hat jetzt überraschend für die Nacht von Sonntag auf Montag eine "Nintendo Direct"-Konferenz angekündigt, in der es um die Wii U gehen soll. Das Ganze soll um 0 Uhr stattfinden. Unter folgender URL wird das Video online gestellt: hier klicken.

Bin mal gespannt um was es da gehen wird. Die E³-Pressekonferenz findet ja bereits am Dienstag Abend um 18 Uhr statt, auf der die neue Konsole eigentlich vollständig enthüllt werden sollte.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 04.06.2012, 00:33

Hab mir gerade den Nintendo Direct Stream angesehen. Naja, abgesehen davon dass ich nicht versteh, wieso man immer so übertrieben peinliche Videos mit übertrieben gespielten Personen die "super viel fun" haben drehen muss, hat man doch ein paar interessante Infos rauslesen können. Offensichtloch meint es Nintendo mit den nintendo network tatsächlich ernst, und will einen konkurrenten zu xbox live und psn schaffen. was mir auch gut gefällt ist der neue pro controller:

Bild

sieht stark aus wie ein xbox 360 controller, wäre mir auch recht wenn er ebensogut in der hand liegt. bin schon gespannt auf die E³ PK.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 04.06.2012, 11:01

Ich habe letztens noch dran gedacht, dass Nintendo für die WiiU einen Classic Controller 3 bzw. Classic Controller Pro 2 rausbringen könnte und zack... Wii U Classic Controller im Xbox360-Pad-Design. :D Btw. die Verschiebung des rechten Analogsticks und der Tasten sollte eigentlich kein großes Problem sein.

Ansonsten auch recht nett, dass die Analogsticks nun, genau wie bei der Konkurrenz, über eine Tastenfunktion verfügen.

Was das Miiverse belangt, geht Nintendo mMn einen völlig eigenen Weg. Wirkt zumindest nicht so, als ob sie MS oder Sony hinterherhecheln würden, sondern, dass sie selbst was Neues machen möchten. Könnte auf jeden Fall recht interessant werden.

Bin jetzt auch mal auf Dienstag Abend und auf die ersten Spiele gespannt. Hoffentlich gibt es da auch ein paar (positive) Überraschungen. ;) Ich vermute allerdings nach wie vor, dass die WiiU technisch zwar nur etwas über Xbox360/PS3 stehen, insgesamt aber deutlich ausgereifter sein wird.

Btw. könnte mit dem Miiverse ganz witzig werden... evtl. fühlt man sich dann bei Singleplayer-Games auch nicht mehr ganz so alleine beim Zocken. :D

Edit Nr. 1:
Als Nachtrag noch schnell ein Screenshot (von NSMB.Mii) der das Feature zeigt, mit dem Spieler anderen Spieler Nachrichten hinterlassen können und der rein theoretisch von jedem Spiel unterstützt werden könnte.
Bild
:)

Edit Nr. 2:
Noch was interessantes... hier mal ein Bild aus dem Werbetrailer der bei Nintendo Direct lief:
Bild
Rechts unter dem Fernseher erkennt man das mMn neue Design der WiiU... auch wenn das Gehäuse dem Prototyp recht ähnlich sieht. Das Schwarz passt auch zum schwarzen Controller den der Typ im Video verwendet hat. :)
Zuletzt geändert von NegCon am 04.06.2012, 11:01, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 04.06.2012, 14:58

Mir gefällt das Design der WiiU eigentlich recht gut, allerdings wirkt es doch wieder ziemlich klein, was auf jeden Fall nicht auf ein Hardwaremonster schließen lässt. Andererseits werden ja inzwischen auch in Smartphones Quadcore CPUs verbaut, also mit einer ausgereiften Archtiektur bringt man sich auch auf wenig Platz eine ordentliche leistung hin. Ich erwarte ohnehin nicht mehr als Current Gen x 1,5, aber wenigstens das soll man bitte merken ;).

MS Konferenz startet ja heute um 18:30 wenn ich mich richtig erinnere. Komme leider nicht dazu sie mir anzusehe, bin gespannt ob MS noch was aus dem Hut zaubert.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 04.06.2012, 15:59

Ach ich wäre ja schon froh, wenn die WiiU aktuelle HD-Grafik mit astreinem AA, ohne Tearing, stehts flüssige Framerate und vielleicht besseres Lichteffekte hinbekommen würde. Im Endeffekt aber hauptsächlich die Spiele und da hoffe ich auf ein paar positive Überraschungen. :D

Was die MS-PK angeht, weiß ich noch nicht, ob ich sie mir überhaupt anschaue. Evtl. aber als Testlauf wie der Videostream dieses Jahr so läuft. Letztes Jahr ist er bei mir während der Nintendo-Pk ja zusammengebrochen und ich musste mir den Rest einige Zeit später als Aufzeichnung anschauen. :( Hoffentlich passiert das dieses Jahr nicht, aber zumindest habe ich seit ein paar Tagen endlich einen deutlich schnelleren Internetzugang... an dem sollte es dann zumindest schon mal nicht mehr liegen. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 04.06.2012, 18:59

Oha! Ein derart konventionelles Pad, das zudem auch noch stark an das der Xbox 360 erinnert, hätte ich Nintendo gar nicht zugetraut. Gerade in Sachen Bedienung waren sie doch in allen bisherigen Generationen Vorreiter (Steuerkreuz, Select- und Starttasten, rautenförmig angeordnete Aktionstasten, Schultertasten, Analogstick, Rumblefunktion, Bewegungssteuerung usw.).

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8258
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 10.06.2012, 04:22

Das Xbox360-Pad liegt extrem gut in der Hand, von daher eigentlich kein Nachteil, dass die Form für den WiiU-Classic-Controller übernommen wurde. Das Button-Layout (und vor allem die rechter Analogstick über den vier Aktions-Tasten) wurde vom WiiU-GamePad übernommen. Für ein Sekundär-GamePad ist das Design des WiiU-Classic-Controllers schon ok. Der Classic Controller und der Classic Controler Pro für die Wii sind eigentlich auch sehr konventionell gehalten und durchaus mit dem Dial Shock Controller von Sony vergleichbar, nur dass kein Rumble-Motor enthalten ist und die Analogsticks verfügen über keine Tastefunktion.

Der WiiU-Classic-Controller wird vermutlich hauptsächlich für den lokalen Multiplayer und Virtual-Console-Titel eingesetzt. Ansonsten ist das WiiU-GamePad der Standard-Controller der WiiU und durch seinen Screen und den anderen Features durchaus eine Art Vorreiter im Gaming-Bereich. :)

Originalpost vom Montag, 4. Juni 2012, 20:29 Uhr.

Edit Nr. 1:
Angeblich soll das hier die Spezifikationen der WiiU-Dev.-Kits sein. Ist deutlich detailierter als das was Nintendo bekanntgeben hat. Fraglich ist jetzt nur noch, ob die Angaben stimmen oder nicht. Klingen für mich aber durchaus realistisch.


Edit Nr. 2:
Die komplett abgefilmte Demo von New Super Mario Bros. U:
[bbvideo=560,315]http://www.youtube.com/watch?v=mzH0Zt5bPpM[/bbvideo]
Also man merkt, abgesehen von der Auflösung, mMn schon, dass sich Grafisch gegenüber NSMB.Wii einiges getan hat, vor allem die Hintergründe sehen klasse aus. :)

//Edit:
Und noch ein etwas längeres abgefilmtes Gameplay-Video von Pikmin 3:
[bbvideo=560,315]http://www.youtube.com/watch?v=t4ZBpcY99m4[/bbvideo]
Mal ganz ehrlich, wenn man die Launchgames der WiiU mit denen der Xbox360 und PS3 vergleicht, dann sieht die Grafik eigentlich ja traumhaft aus. Bleibt zu hoffen, dass sie sich im Laufe der kommenden Konsolengeneration dann auch so weiterentwickelt wie es bei den aktuellen HD-Konsolen der Fall war. Aber auch so, eigentlich alles wie ich es erwartet habe und mMn auch auf jeden Fall ausreichend.


Edit Nr. 3:
Nachdem die WiiU auf einigen Webseiten viel Spott und Hohn abbekommen hat und teilweise auch schon Gerüchte rum gingen, dass die Grafik der Ports schlechter sei als z.B PS3-Versionen, scheint es wohl nicht ganz so schlimm zu sein. Zumindest wenn man diese Screenshots hier vergleicht:

Batman: Arkham City

WiiU
Bild

Xbox360
Bild

PS3
Bild

PC (DX11)
Bild

Zusätzlich zur besseren/überarbeiteten Grafik kommt noch, dass die WiiU zusätzlich noch einen Unschärfe-Filter verwendet, den die anderen Versionen nicht haben. Das dürfte auch der Grund sein, wieso von einigen Redakteuren behauptet wurde, wie Nintendo-Version wäre grafisch etwas schwächer. Einen Direktvergleich wird es wohl am Messestand nicht gegeben haben und den Leuten ist vermutlich einfach nur aufgefallen, dass es teilweise etwas unschärfer wirkt als sie es gewohnt sind... evtl. fällt das noch deutlicher auf, wenn man hauptsächlich die PC-Version kennt. Das Ganze ist aber ganz offensichtlich von den Entwickler so beabsichtigt. Dieser Filter ist übrigens auf dem WiiU-Screenshot relativ gut am recht Rand, bei dem metallenen Lüftungsrohr, zu beobachten. Man erkennt ganz deutlich, dass es sich hier wohl um eine simulierte Bewegungsunschärfe handelt und nicht um z.B. matschige Texturen.

Klar, die Präsentation der Szene wirkt auf der WiiU nicht (nur) wegen der höheren Hardware-Leistung besser, sondern auch, weil die Grafik dort komplett Überarbeitet wurde (sonst wäre das Ganze zumindest am PC sicher min. gleichwertig ausgefallen,... ich glaube eine der beiden aktuellen HD-Konsolen war auch Lead-Plattform für das Spiel... beim ersten Batman war es, wenn ich mich recht erinnere, die PS3). Aber immerhin merkt man, dass die Nintendo-Konsole etwas stärkere Hardware verbaut hat, verglichen mit Xbox360 und PS3, was mit einen Altersabstand von ca. 6 Jahren aber auch zu erwarten war. :) Dass man bei Batman: AC die Zeit dazu genutzt hat, auch einige Ecken von Gotham City optisch etwas zu überarbeiten, finde ich auch klasse. :)
Zuletzt geändert von NegCon am 10.06.2012, 04:22, insgesamt 7-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

obagiseler
Beiträge: 2
Registriert: 10.07.2012, 14:47
Gender: None specified

Beitragvon obagiseler » 10.07.2012, 14:50

ganz erlich ich freue mich auf den wii u und gute spiele kommen sicher auch noch :)
[url='http://www.neozero.de']Nintendo Spiele verkaufen[/url]

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 14.09.2012, 08:19

Mitte September soll es ja nun endlich die erwartete Konferenz zum Thema Launch rund um die WiiU geben. Da außer der Konferenz in Amerika nichts weiter angekündigt wurde, hoffe ich ja, dass auch über Europa und Japan release gesprochen wird. Gerüchte sagen, dass der US Termin der 18. November sein könnte, da sich ein Zubehör Hersteller verplappert haben soll. Würde in meinen Augen Sinn machen, die Wii kam ja damals auch mitte November in den USA. Bei uns kann man wohl wieder von einem Release Anfang Dezember ausgehen.

Bisher haltet Nintendo jedenfalls sehr gut dicht, es gibt zwar immer wieder Gerüchte aber nur sehr wenig handfestes. Ich hoffe, dass der Preis für Konsole mit WiiU Pad unter 300 Euro liegt. Momentan sind zwar keine absoluten must-haves beim Release dabei, da Pikmin zwar nett ist aber für mich nicht der Knaller, ZombiU eher durchschnittlich auf mich wirkt und die Lust nach New Super Mario Bros. U mit New Super Mario Bros. 2 am 3DS vorerst mal gestillt ist. Allerdings sage ich dieses Mal nicht, dass ich mir die Konsole nicht zum Release holen werde, da ich das beim 3Ds auch schon gesagt habe, bei der Vita meinte, dass ich sie mir wohl gar nicht holen werde und trotzdem beide zum Release bzw. zeitnahe zum Release gekauft habe. Das Los eines Geeks :gap:

Also werde ich mir auch die WiiU wohl zum Rlease holen. Ausnahmen wären ein wahnsinnig überhöhter Launchpreis (> 350 Euro, was ich nicht glaube) oder Anspielmeldungen die von Problemen mit dem WiiU Pad berichten (was ich auch nicht glaube).


*edit*

Ich nehme an, es haben ohnehin schon alle mitbekommen, trotzdem der vollständigkeit halber:

Nintendo hat bei der Nintendo Direct Konferenz endlich den Großteil der Launchdetails ausgespuckt:

-Release: USA 18. November, EU 30. November, JPN 8. Dezember
-2 Varianten:
-Basic Pack weiße WiiU 8GB Flashspeicher um 299 Euro/Dollar
-Premium pack schwarze WiiU 32GB mit Nintendoland, Konsolenständer, WiiUPad Ladestation, WiiUPadständer, Sensorleiste als Extra 350 Euro/Dollar
-Beiden Paketen liegt ein HDMI Kabel bei
-Es wird zum Release ein Premium ZombiU Bundle geben, mit dem kompletten Inhalt des Premium Bundles + den ProController + Zombi U um rund 400 Euro (wer also ohnehin den ProController kaufen wollte bekommt ZombiU so gut wie geschenkt).
-Technische Daten: 2GB RAM, 1GB Spiele, 1GB OS. Disc-Laufwerk für 25GB Discs, liest mit 22MB/sec (PS3 Bluray 9MB/sec)
-Nintendo wird wohl ein Premium Network wie Sony anbieten. Wer die Premium Version kauft bekommt in den nächsten zwei Jahren zu alle digitalen Inhalten 10% Bonus in Form von Nintendopunkten, die er wieder ausgeben kann.
-Zum Launch unter anderem Verfügbar: New Super Mario Bros. U, Rayman Legends, ZombiU, Mass Effect 3, Lego City Undercover
-Bis März erscheinen rund 50 Spiele, darunter auch Fifa 13, Darksiders 2, Batman, Assassins Creed 3, etc.
-P-100 kommt jetzt als "The Wonderful 101" und sieht spaßig aus, wohl auch im Zeitraum bis März
-Pikmin 3 auf 2013 verschoben
-Monster Hunter 3 für März 2013 auch in Europa und USA, Kommt gleichzeitig mit 3DS, Cross-Play möglich
-Bayonetta 2 exklusiv für WiiU angekündigt

Zum Nintendo Network weiß man leider noch nicht viel. Kein Wort zu Account, zu eventuellen Kosten oder ob es wirklich eine Premium-Mitgliedschaft gibt, Achievements, etc., also noch einige Details offen.
Zuletzt geändert von Metti am 14.09.2012, 08:19, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

Rosalina
Beiträge: 34
Registriert: 06.10.2009, 11:04
Gender: None specified

Beitragvon Rosalina » 14.09.2012, 11:45

Wii U in schwarz also Premium (war aber eh klar, das es das Pack wird) ist lange vorbestellt und die Vorfreude geweckt! :D :ok:


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast