Wii2? Nintendos neue Konsole

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Wii2? Nintendos neue Konsole

Beitragvon Metti » 14.04.2011, 22:29

Jedes Jahr bietet die E3 unzählige Ankündigungen, jedoch sind es hauptsächlich die Hardware-Enthüllungen die wirklich für Gesprächsstoff und regelmäßige Server-Ausfälle sorgen. In diesem Jahr könnte es wieder so weit sein. Zumindest wenn man einem Bericht der Game Informer glaubt, die sich auf mehrere Quellen bezieht. Diese sollen bestätigt haben, dass der Nachfolger der Wii tatsächlich auf der diesjährigen E3, oder sogar bereits früher, enthüllt werden soll.

Ebenso will das Magazin erfahren haben, dass die Konsole HD-tauglich ist. Ob die Spezifikationen dabei die von PS3 und Xbox 360 übertreffen, oder noch darunter liegen, konnte nicht genau in Erfahrung gebracht werden. Allerdings soll das System bereits einigen Entwicklern präsentiert werden um das Interesse zu wecken und ihnen genügend Zeit zu geben, um Spiele für den Ende 2012 anvisierten Launch zu entwickeln.

Bereits im vergangenen Jahr ließ Satoru Iwata verlauten, dass man besser mit den 3rd Party Entwicklern zusammen arbeiten muss, um die Sorge zu beseitigen, dass sich nur Nintendospiele auf den eigenen Systemen gut verkaufen. Eine anonyme Quelle sagte dazu gegenüber der Game Informer: "Nintendo macht es diesmal richtig. Es ist kein Gimmick wie die Wii." Details über verwendete Controller, oder auch die Online-Infrastruktur sind jedoch ebenfalls noch unbekannt, allerdings darf man wohl davon ausgehen, dass es mehr als nur eine 'Wii HD' wird.

Ob Nintendo am Ende wirklich im Rahmen der diesjährigen E3 eine neue Konsole ankündigt, bleibt wie immer abzuwarten. Die E3 findet vom 7. - 9. Juni 2011 statt.



Update: Inzwischen berichten auch Kotaku und IGN von diesen Meldungen. Kotaku hat dabei gehört, dass der Wii-Nachfolger technisch stärker sein soll als PS3 und Xbox 360. IGN hat hingegen zusätzlich erfahren, dass das neue System zur Wii abwärtskompatibel ist und sogar bereits diesen Monat angekündigt werden soll. Die vollständige Enthüllung ist für die E3 geplant.

Und selbst der offizielle E3-Twitter deutet auf eine Enthüllung auf der E3 hin.

Quelle: consolewars


Die neue Runde ist eröffnet! Lasset die Spekulationen beginnen! :D
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 14.04.2011, 23:08

Also dass der Wii-Nachfolger stärker sein wird als die Xbox360 und die PS3 war ja zu erwarten, bzw. alles andere wäre eine Enttäuschung gewesen. Die Wii dürfte eigentlich ja auch leistungsfähiger sein als die alte Xbox. ;)

Aber ganz ehrlich, solange Xenoblade Chronicles, The Last Story, The Legend of Zelda: Skyward Sword und Dragon Quest X für Wii noch nicht bei uns erschienen sind, ist der Wii-Nachfolger für mich noch eher uninteressant. Ein neues "Kirby's Dream Land" (mit klassischen Kirby-Gameplay) ist ja ebenfalls noch für die Wii angekündigt. Wäre jetzt was anderes, wenn für die alte Konsole nix mehr besonderes kommen würde, aber irgendwie ist mir atm da noch zuviel in der Mache bzw. in Europa noch nicht erschienen. ;)

Ansonsten, wie schon erwähnt, erwarte ich auf jeden Fall eine Leistung über Xbox360 und PS3, wobei ich hoffe, dass man das auch grafisch bemerken wird (bei der Wii wird das größere Potential ja von fast keinem Spiel genutzt). Abwärtskompatibilität zur Wii wäre ebenfalls ganz gut, wobei es hier sogar möglich wäre, dass die Games nicht nur hochskaliert sondern evtl. sogar schon intern mit HD-Auflösung gerendert werden (angeblich sollen ja bei manchen Games, wie ich glaube bei SMG2, sogar schon HD-Texturen auf der Disc sein... wobei ich mir nicht 100%ig sicher bin ob das stimmt). Interessant wird wohl sein, mit welcher Auflösung die Spiele dort max. laufen sollen... mit 720p wie bei Xbox360 und PS3 (zumindest bei den meisten Games, ausreißer nach oben und unten gibt es natürlich) oder gar 1080p. Ansonsten kann man natürlich wieder mal gespannt sein auf was Nintendo dieses mal den Schwerpunkt setzt... also ob erneut Fuchtel-Controller, eine Kamera wie Kinect oder einen richtigen neuen Controller.... oder eine Mischung aus allem. ;)

Tjo, aber erst einmal hätte ich die zuvor genannten Wii-Spiele erst mal als PAL-Version in Europa. ;) Schlimm genug, dass ich seit dem Launch im Dezember 2006 und seit Zelda:TP kein Wii-Game mehr hatte, das mich so wirklich richtig an die Konsole fesseln konnte (bin halt kein Party- sondern Solo-Gamer). Die jRPGs und Zelda könnten das aber nochmal schaffen. Beim Wii-Nachfolger muss Nintendo aber wirklich was tun, vor allem damit die 3rd-Party-Entwickler auch mal vernünftige "Coregames" auf den Markt werfen.
Zuletzt geändert von NegCon am 14.04.2011, 23:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 15.04.2011, 14:42

Vor Ende 2012 erscheint die Konsole ohnehin nicht. Ich denke aber, dass es die richtige Entscheidung von Nintendo ist. Der Wii geht einfach die Power aus, die Casual Gamer sind bedient, die Core Gamer erreicht man immer nur schubweise wenn mal ein Mario oder ein Zelda kommt. Um dauerhaft bei den Coregamern zu Punkten braucht man einfach 3rd Party Support, da muss einfach das 1000. Fifa genauso laufen wie auf den anderen Konsolen, und da hat Nintendo einfach den einzigen Schwachpunkt. Ich bin echt mal gespannt was sich Nintendo einfallen lässt, ich denke nicht dass es Bloß ein Hardware Update ist, welches dann für 1, maximal 2 Jahre der XBox360/PS3 voraus ist um danach erst recht wieder der Technik hinterher zu hinken. Irgendetwas innovatives wird es wieder geben, ich glaube nicht dass Nintendo für die nächste Generation die Casual Gamer komplett außer acht lassen wird.

*edit*

btw. und der frühere Start ist auf jeden Fall ein Vorteil, siehe u.a. PS2, XBox360. Da hat die nominell schwächere Konsole dem stärkeren Nachfolger (bzw. den Nachfolgern) einfach zu viel vom Kuchen weggenommen, um das nochmal aufholen zu können.

*edit2*

weitere spekulationen, von consolewars:

Laut einigen neuen Informationen soll Nintendo's neue Konsole auch einen von Grund auf neuen Controller enthalten. Die Quelle der Informationen soll direkt selbst aus der Industrie stammen und versteht die Hardware der Konsole als leistungsstärker als Sony's und Microsoft's derzeitige Konsolen.

Darüber hinaus haben führende Publisher der Industrie bereits Informationen zur Konsole erhalten und einige Entwickler sind bereits dabei Third Party Titel zu kreieren.

Bei dem besagten Controller soll es sich übrigens nicht um eine einfache verbesserte Remote handeln, sondern um ein wirklich absolut neues Stück Peripherie, die zudem einen eingebauten HD Bildschirm enthalten soll. Nähere Informationen zu diesem Screen sind allerdings noch nicht bekannt - Könnte es sich hier um einen Touch Screen handeln?


Zitat:Nintendo's Pläne klingen surreal. Mehrere Publisher sind bereits dabei an Launch Titeln zu arbeiten und dies ist alles sehr aufregend. Die Hardware ist leistungsstärker als derzeitige HD Konsolen und sie besitzt eine Rückwärtskompatibilität zur Wii. Der Controller wird komplett neu sein und einen eingebauten HD Screen besitzen.

Zuletzt geändert von Metti am 15.04.2011, 14:42, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 15.04.2011, 17:33

Metti hat geschrieben:Wird sowieso interessant, wie es leistungstechnisch wieder laufen wird. Das Problem der Wii ist einfach, dass man Xbox360/PS3-Multi-Games dadrauf einfach nicht zum Laufen bekommen. Ansonsten wären sicher so Sachen wie Mass Effect 2, Dragon Age, Dead Space, RE5, usw. auch für die Wii erschienen. Da müsste Nintendo zumindest annähernd mit Xbox3 und PS4 gleichziehen, ansonsten glaube ich kaum, dass die 3rd-Party-Entwickler großartig Coregames für den Wii-Nachfolger bringen... zumindest nicht viele. :( Sony würde ein eher leistungsschwacher Wii-Nachfolger sicher gefallen, da man dann, wie Anfangs bei der Wii, auch wieder einige Multi-Spiele bekommt, die auch auf PS3 erscheinen würden...

Wenn Nintendo schlau wäre, sollten sie Versuchen jRPGs, Action-RPGs und noch einige andere eher jap.-typische Sachen nach Europa zu bringen. Das ist imo der Schwachpunkt der HD-Konsolen, dass es in dem Bereich in dieser Konsolengeneration extrem wenig gibt und wenn, dann ist es meist eher Durchschnitt. Das hat imo schon dem DS gegenüber der PSP geholfen, dass er einzigartige Spielkonzepte gab bzw. gibt, die man nur dort veröffentlichen konnte.


Metti hat geschrieben:
Gegenbeispiele wäre da aber z.B. die Dreamcast, die deutlich vor der PS2 erschien, aber bei der der zeitliche Vorsprung nichts geholfen hat. Die PS2 hatte, genau wie die PS3, den Vorteil, dass die Vorgängerkonsole recht erfolgreich war und so die meisten Leute automatisch schon annahmen, dass es bei der Nachfolgerkonsole genauso sein wird. Wäre Sony mit der PS2 in den Konsolenmarkt eingestiegen, hätten sie damit ziemlich auf die Schn... Nase fallen können. ;) Die PS3 wäre wahrscheinlich am Anfang sogar mehr oder weniger ein Totalflopp geworden, wenn die sie die erste Sony-Konsole gewesen wäre. Bei der Xbox360 lag es wohl einfach mehr am Preis-/Leistungsverhältnis und dass Sony es nie geschafft hat, die PS3 deutlich leistungsfähiger darzustellen... da stimmte bei M$ einfach das Gesamtkonzept am Anfang besser (trotz RROD ;)). Wobei ich damit nicht sagen will, dass ein früherer Start nicht hilfreich sein kann, aber im Grunde werden die Karten in jeder Konsolengeneration immer wieder neu gemischt. Wird auf jeden Fall interessant ob Nintendo im Coregamer-Markt wieder aufholen kann und ob sich Xbox3 oder PS4 dieses Mal mehr durchsetzen können.

Laut einigen neuen Informationen soll Nintendo's neue Konsole auch einen von Grund auf neuen Controller enthalten. Die Quelle der Informationen soll direkt selbst aus der Industrie stammen und versteht die Hardware der Konsole als leistungsstärker als Sony's und Microsoft's derzeitige Konsolen.

Darüber hinaus haben führende Publisher der Industrie bereits Informationen zur Konsole erhalten und einige Entwickler sind bereits dabei Third Party Titel zu kreieren.

Bei dem besagten Controller soll es sich übrigens nicht um eine einfache verbesserte Remote handeln, sondern um ein wirklich absolut neues Stück Peripherie, die zudem einen eingebauten HD Bildschirm enthalten soll. Nähere Informationen zu diesem Screen sind allerdings noch nicht bekannt - Könnte es sich hier um einen Touch Screen handeln?

Zitat:Nintendo's Pläne klingen surreal. Mehrere Publisher sind bereits dabei an Launch Titeln zu arbeiten und dies ist alles sehr aufregend. Die Hardware ist leistungsstärker als derzeitige HD Konsolen und sie besitzt eine Rückwärtskompatibilität zur Wii. Der Controller wird komplett neu sein und einen eingebauten HD Screen besitzen.

Das mit dem Screen erinnert ein wenig an das VMU-Display der Dreamcast-Konsole. Könnte durchaus ein Touchscreen sein, wobei ich jetzt gar nicht wissen will, wieviel so ein Controller dann kosten würde. ;) HD-Auflösung bei so einem Bildschirm halte ich aber für etwas übertrieben, da ich mal nicht annehme, dass das Teil so riesig sein wird, dass sich das lohnen würde.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 15.04.2011, 22:30

Ich kann mir ehrlich gesagt auch nur schwer vorstellen, dass ein HD Screen im Controller verbaut sein soll. Zudem ich den Sinn daran nicht so ganz nachvollziehen könnte. Gleichzeitig am Fernseher und darauf konzentrieren was am Controller passiert ist wohl ohnehin unmöglich. Beim DS/3DS ist das etwas anders, wenn die Bildschirme direkt übereinander liegen, aber mal am Controller, mal am Bildschirm schauen würde ich dann doch etwas seltsam finden. Würde wohl auch den Controller Preis empfindlich steigen lassen.

Wenn die Gerüchte stimmen sollten, dass MS/Sony nicht vor 2015 eine neue Generation planen, sondern durch Entwicklung von Engine- und Softwareupdates die Hardware so weit wie möglich auszureizen wollen um noch ein paar mehr Jahre rauszuquetschen, dann hätte Nintendo wohl den idealen Stand. Man hat Rückenwind aufgrund des großen Erfolges der Wii, einen Vorsprung von 2-3 Jahren, würde mit einer stärkeren Hardware auf jeden Fall alle Multi-Titel die auch für XBox/PS3 kommen erhalten (vielleicht sogar in besser Qualität), also in Summe vollen 3rd Party Support mit der besten Technik + das Erfolg garantierende Nintendo Lineup. Die Rechnung könnte aufgehen.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 16.04.2011, 11:25

Angenommen M$ und Sony schaffen es wirklich bis 2015 zu warten, dann wäre Nintendo wirklich in einer guten Position. Sofern sich der Wii-Nachfolger gut verkauft, dürften auf jeden Fall so gut wie alle Multi-Games drauf erscheinen und die wären dann mit Sicherheit die technisch besten Versionen. Allerdings bin ich noch skeptisch was Xbox3 und PS4 angeht. Glaube immer noch, dass die eher Ende 2012 oder spätestens 2013 erscheinen werden. Die Frage ist auch, wieviel Power der Wii-Nachfolger haben wird. Rein theoretisch könnte Nintendo ja wieder wie früher mit der Konkurrenz mithalten wollen. ;)

Aber ganz ehrlich, ich bin eher mal auf das erste Mario-Jump 'n' Run und Zelda auf dem Wii-Nachfolger gespannt. Vor allem Zelda sollte da optisch ordentlich profitieren können. :D

Edit:
Auf Consolewars gibt es wieder neue Gerüchte:
Es kommt einem so vor, als habe die Game Informer vor zwei Tagen den Damm gebrochen, und seitdem fließen täglich neue Informationen zum Wii-Nachfolger ein. So soll der Codename der neuen Konsole 'Project Café' lauten. Auch gibt es nun von verschiedenen Quellen weitere Informationen zum Controller.

Dieser soll eine Art Tablet mit Single-Touch Screen sein, der Auflösungen wiedergeben kann, die unter HD-Auflösung liegen. Ebenso verfügt er laut den Angaben über eine Kamera an der Vorderseite, zwei Digipads, zwei 'Bumper' (Analogsticks), zwei Schultertasten und wahrscheinlich noch weitere Features. Durch den Bildschirm soll es möglich sein, Spielinhalte und sogar ganze Spiele auf den Controller zu streamen. Zudem soll auch die Bewegungssteuerung beibehalten werden, wobei Ubisoft laut einer nicht näher genannten Quelle verlauten ließ, dass diese genauer sei als bei PlayStation Move. Ob dies ebenfalls durch eine Kamera ermöglicht wird, ist nicht bekannt.

Neben Ubisoft sollen auch andere Studios wie Electronic Arts und Activision bereits seit Monaten in Besitz von Entwicklungs-Kits der neuen Konsole sein. Auf der E3 will Nintendo dadurch neben Eigenproduktionen auch 3rd-Party Titel präsentieren.

Von der technischen Seite her sollen in der neuen Konsole eine angepasste IBM PowerPC CPU mit drei Kernen, eine GPU aus der ATI R700 Familie mit einer Shader-Unit der Version 4.1 und mindestens 512MB RAM schlummern.

Die Ankündigung der neuen Konsole soll für diesen Monat geplant sein, die komplette Enthüllung soll dann zur E3 2011 stattfinden. Erscheinen soll 'Project Café' dann Ende 2012.

Klingt so, als würde die Leitung wieder etwas über den aktuellen HD-Konsolen liegen, aber nicht so extrem. Was es mit dem neuen Controller auf sich hat, da muss man wohl erst mal abwarten.

Dennoch, wenn die Konsole erst Ende 2012 erscheint, könnte man ruhig 1 GB oder mehr an RAM verbauen und eine auf ATI R800 basierende GPU wäre sicher auch drin, wenn es mittlerweile sogar schon Grafikkarten der R900-Reihe gibt. Wäre halt schön, wenn der Wii-Nachfolger nicht schon beim Release technisch total veraltet wäre. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 16.04.2011, 11:25, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

ShadowAngel
Beiträge: 106
Registriert: 27.12.2008, 10:30
Gender: Female

Beitragvon ShadowAngel » 19.04.2011, 18:27

[quote="NegCon"]
Microsoft wird definitiv schon an einem Nachfolger arbeiten. Die XBox 360 fällt in der Käufergunst.

Bei Nintendo bin ich mir nicht sicher, wo die Zukunft liegt. Der 3DS kommt nicht wirklich gut an, Nintendo selbst zieht sich schon von dem 3D-Wahn zurück und das der Erfolg der Wii nochmal wiederholt werden kann, darf stark bezweifelt werden. Die Wii hat eben den Zeitgeist getroffen mit Casualspielen und Gimmicks, aber jeder Trend ist irgendwann vorbei.
Wenn ich Nintendo wäre, würde ich auf der Erfolgswelle der Wii noch etwas surfen, die Konsole hat im Casualbereich durchaus noch etwas Überlebenschance und dann an einem System arbeiten, das nicht Wii 2 heißt, sondern einen vernünftigen Namen hat und sich wieder mehr an die Hardcoregamer richtet. Denn die Kinder der letzten Generation die WiiFit, WiiSports und Zelda spielten, werden erwachsen und wollen dann etwas ernsthaftes statt Kinderkram, auf die sollte man bauen. Denn die nächste junge Generation folgt wieder einem anderen Trend (Da wir uns 2015 nähern, muss man natürlich an Back to the Future 2 erinnern: "You mean you have to use your hands? That's like a Baby's toy" :D )

Und eigentlich hat uns ja die Geschichte gelehrt, das die erste Konsole einer Generation immer floppt oder eben schnell von den anderen überholt wird (Ausgenommen das Atari 2600 und das NES). Insofern würde ich gar nicht als erster auf den Markt stürmen.

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 19.04.2011, 18:50

ShadowAngel hat geschrieben:Der 3DS kommt nicht wirklich gut an
Dem möchte ich widersprechen. Ich finde, dass der 3DS ein tolles Gerät ist, der 3D Effekt am Handheld ohne Brille super aussieht und sich dadurch die Spielerfahrung definitiv ändert. Und ich denke, dass das die meisten 3DS Besitzer genauso sehen. Vermutlich hat man sich etwas höhere Verkaufszahlen erwartet, was aber auch ganz einfach zu erklären ist. In Japan liegts zumindest zu einem kleinen Teil an der Katastrophe die sich ereignet hat, und man generell merkt dass die Verkaufszahlen aller Konsolen und Handhelds stark zurück gegangen sind. Für Japan und Europa/Amerka gilt natürlich auch, dass der Preis mit 250 Euro (wobei er ja auch schon für 220 bis 230 zu bekommen war) doch unerwartet hoch war und das Spiele Line-Up wirklich nicht berauschend war. Und dafür verkauft sich der 3DS nicht schlecht.

Hier eine Grafik für Japan, 3DS im Vergleich mit PSP, PS3, GCN (von consolewars):

http://www.consolewars.de/gen/fetchpics.php?aidx=143989&noborder=1

Und die weltweiten Hardwareverkäufe sind jetzt auch nicht so übel (vgchartz):

1. 3DS 250.000
2. PS3 140.000
3. Wii 115.000
4. XBox 115.000
5. DS 112.000

Klar kommt der 3DS noch nicht dort hin, wo der DS oft war, allerdings fehlen dem 3DS ganz einfach noch die Systemseller, weswegen sich Nintendo Konsolen und Handhelds eben gut verkaufen. Sobald Mario, Zelda, Pokemon & Co. da sind wird das Ding wieder weggehen wie warme Semmeln.
Zuletzt geändert von Metti am 19.04.2011, 18:50, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

ShadowAngel
Beiträge: 106
Registriert: 27.12.2008, 10:30
Gender: Female

Beitragvon ShadowAngel » 19.04.2011, 19:36

Ich bezog das mehr auf die allgemeinen Käufermeinungen, von Youtube bis diverse Foren, lese ich eigentlich nur enttäuschte Meinungen.
Und wenn ich mir einen Großteil der Spiele (wie peinlich ist das Madden Spiel?!) ansehe, kann ich das auch gut nachvollziehen.

Verkaufszahlen sind kein Argument. Ein Großteil der Menschheit besteht aus blinden Lemmingen, die jedem Hype nachrennen und blind kaufen. Was auf die Musik- und Filmcharts zutrifft, trifft auch auf Videospiele und Systeme zu. Wichtig sind die Meinungen danach und ich habe selten so viel Kritik erlebt, wie bei diesem Gerät.
Es ist kein DS...es ist nichtmal auf dem Level vom Advance, denn sogar der kam trotz Hardwareschwächen (Bildschirm) wesentlich positiver an.
Und wenn Nintendo schon jetzt sagt, das sie das 3D-Gimmick fallen lassen, sagt das auch viel aus. Es kommt nicht an, es ist nicht populär, es ist wie bei den Filmen: Beim ersten Mal noch lustig, danach aber schnell nervig.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.04.2011, 20:08

Für mich ist beim 3DS atm eher die Softwareflaute ein Problem. Das ist auch der Grund wieso ich mir noch keinen gekauft habe. Mitte Juni erscheint mit Zelda eigentlich der erste Titel der mich richtig interessiert, leider sind aber zu den Spielen auf die ich mich auch schon freuen würde, noch keine Releasetermine bekanntgegeben worden. Das neue Super Mario, Paper Mario und Tales of the Abyss (wenn Letzteres überhaupt nach Europa kommt, was atm noch bezweifelt werden darf... außer Namco verzichten auf die Regionsperre und man kann es sich aus den USA importieren ;)) wären z.B. Titel die ich mir wohl kaufen würde. Resident Evil: Revelations kommt leider auch erst nächstes Jahr. :(

3D ansicht ist mir persönlich ehrlich gesagt beim 3DS gar nicht mal so wichtig, obwohl es ja allgemein das Verkaufsargument ist. Von mir aus könnten die Entwickler auch anfangen Spiele zu bringen, die den 3D-Effekt gar nicht unterstützen und dafür die dadurch frei werdenden Ressource ihre Titel optisch ein wenig aufhübschen... wobei RE und SF4 auch beweisen, dass trotz 3D scheinbar sehr gute Grafik möglich ist. :) Richtig interessant wäre 3D allerdings, wenn die räumliche Tiefe die Spierlbarkeit verbessert, z.B. beim 2D-Titeln mit isometrischer Perspektive oder bei 3D-Jump 'n' Runs wie dem kommenden 3D-Mario.

Wie erfolgreich der 3DS letztendlich sein wird, wird man wohl sowieso erst in frühestens 1,5 bis 2 Jahren sehen, wenn die Softwarewelle angelaufen sein sollte... hoffentlich. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 19.04.2011, 20:08, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 19.04.2011, 21:50

Bild

Eine kleine Idee aus dem GAF wie das Touch-Tablet umgesetzt werden könnte. Wenn es kommen sollte(!) was ich bezweifle, wärs ja sogar eine ganz nette IDee. Man spiel also mit Fernseher, Tablet (als zusatzbildschirm + Touchscreen) und Controller. ABer ist ja nach wie vor alles Spekulation, bin gespannt ob Nintendo ein paar handfeste Infos vor der E³ ausgibt.
Bild

Benutzeravatar

ShadowAngel
Beiträge: 106
Registriert: 27.12.2008, 10:30
Gender: Female

Beitragvon ShadowAngel » 19.04.2011, 22:00

Man spiel also mit Fernseher, Tablet (als zusatzbildschirm + Touchscreen) und Controller.

Früher reichte ein Fernseher und ein Gamepad :ugly: Braucht man all diesen Overkill? Ich mein, Sega hat beim Dreamcast das VMU mit Display gehabt, das einige Spiele unterstützten - hat man diese Unterstützung benötigt? Nein! Wäre es auch ohne dem gegangen? Ja!)
Ich hab das Gefühl, das man es mit den Gimmicks und Zusatzgeräten so sehr übertreibt, das irgendwann dieses Kartenhäuschen zusammenfällt und wir wieder am Anfang sind..mit einem Gamepad und wenigen Tasten. Spielspaß ist nicht von Gimmicks und Add-Ons abhängig sondern davon, wie gut ein Spiel ist. Ich hab aktuel mehr Spaß an NHL '95 (PC) mit aktuellen Saisondaten als an NHL11 für Xbox360, das mag besser aussehen und 360x mehr Tastenbelegungen haben....aber NHL '95 unterhält mich weil es alles bietet, was zum Eishockey gehört und ich die 30 tasten mehr nicht benötige (Bei PES ist es das gleiche, PES11 spiele ich mit der ISS Deluxe Steuerung: 5 Tasten...fertig, ich schlage Online damit viele Gegner)

Und haben sich Touchscreens irgendwo durchgesetzt? NÖ! Touchscreens gab es bei Spielautomaten schon vor 10 Jahren und das war lahmarschig, der DS war ein Erfolg aber die Simpelspielchen sind eben nur für 10 Minuten gut. Brauch ich nen Touchschreen zum Fernseher und zum Controller? Nö
Wenn Entwickler das gut gefunden hätte, hätte der PC Mark das schon längst vor 15 Jahren gebracht, genauso wie die FMV Welle und die "VR"-Welle kam, wäre dann die Touchscreenwelle durch die Touchpads die damals im Grafikbereich so populär waren, aufgekommen. Kam es aber nicht.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7906
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.04.2011, 22:00

Hmmm... hat sich eigentlich die Idee bzgl. Touch-Tablet aus dem Gerücht über einen Touchscreen im Controller des Wii-Nachfolgers ergeben? Ich hätte mir das jetzt eher so vorgestellt, dass sie einen Controller mit Analogstick, Digitalsteuerkreuz und den üblichen Buttons haben und in der Mitte befindet sich ein Touchscreen der max. so groß ist wie der des DS bzw. DSlite.

Die Idee mit dem Touch-Tablet ist zwar ganz nett, aber ich glaube auch nicht daran. Das würde die Konsole bzw. den Controller zu teuer machen und ohne Buttons und Analogstick geht gar nix. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 19.04.2011, 22:47

ShadowAngel hat geschrieben:...
Natürlich benötigt man den schmarrn nicht, im Gegenteil, ich wäre auch sofort dafür, dass man wieder ein wenig auf den Boden zurück kommt, und die Zusatzhardware und Zusatzfunktionen und erweiterbarer Controller und Knöpfe und noch mehr Knöpfe und Bewegungssteuerung usw. weg lässt und sich wieder mehr auf die Spiele selbst konzentriert. Ich finde auch, dass vorallem Sportspiele heute einen regelrechten Knopf- und Funktionsoverkill haben. die NHL Spiele von EA Spiele ich schon lang nicht mehr, das beste Hockey Spiel aller Zeiten war EA Hockey auf dem Mega Drive. Da brauchte man außer dem Laufen drei Funktionen: Checken, Passen, Schießen. Einfach, aber trotzdem fordernd, tolles Gameplay und jede Menge Spielspaß. Ein gutes Beispiel wäre zB auch Super Meat Boy. Steuerkreuz, zwei Knöpfe und fertig ist die Steuerung zu einem fordernden und spaßigen Spiel wo man mal zwischendurch ein wenig Spielen kann aber auch gut und gerne stundenlang dran sitzt. Es gibt aber auch moderne Spiele die in dieselbe Kerbe schlagen, wie zB Portal.

Dennoch wird es wohl auch bei der nächsten Nintendo Konsole wieder ein neues Gimmick, eine neue Erweiterung, wieder neue Steuerungsmöglichkeiten geben. Ich hoffe nicht dass es ein Zusatztablet wird, ich hoffe nicht dass man zur Wii Sensorbar noch eine Kamera aufstellen muss, an den COntroller einen Bildschirm stecken kann und darauf noch einen Touchscreen bedienen muss. Ich hoffe einfach das wieder gute Spiele kommen, beim Rest lass ich mich einfach überraschen.
Bild

Benutzeravatar

ShadowAngel
Beiträge: 106
Registriert: 27.12.2008, 10:30
Gender: Female

Beitragvon ShadowAngel » 19.04.2011, 23:46

Metti hat geschrieben:Dennoch wird es wohl auch bei der nächsten Nintendo Konsole wieder ein neues Gimmick, eine neue Erweiterung, wieder neue Steuerungsmöglichkeiten geben. Ich hoffe nicht dass es ein Zusatztablet wird, ich hoffe nicht dass man zur Wii Sensorbar noch eine Kamera aufstellen muss, an den COntroller einen Bildschirm stecken kann und darauf noch einen Touchscreen bedienen muss. Ich hoffe einfach das wieder gute Spiele kommen, beim Rest lass ich mich einfach überraschen.
Die Frage ist: Was soll es neues geben? Touchscreen ist altmodisch und im Prinzip war die Wiimote schon altmodisch, es war ein funktionierender Power Glove als Fernbedienung. Bewegungssensorsteuerung die richtig funktioniert gab es von Microsoft schon 1998 durch den Sidewinder Freestyle Pro. ALLES was wir in dieser
Spielegeneration erleben haben wir früher schon erlebt, es war keine Revolution es war eher ein "Wir stecken etwas mehr Geld hinein,so das es diesmal funktioniert" Irgendwann muss was neues kommen, aber was? Ansonsten gibt es den Schritt zurück zum alten. Was wir mit 3D haben....3D ist nicht neu, das ist nicht revolutionär. 3D Filme gab es in den 1950ern schon und das Master System hatte schon eine 3D Brille für 3D Gameplay, was das 3DS jetzt als Revolution bringt, in der Hoffnung, das alle Welt frühere 3D Sachen (NES hatte 3D etwa bei Rad Racer, am PC gab es 3D Gameplay durch die Brillen, Asus hat die immer ihren Grafikkarten beigelegt, ich hatte die bei meiner Geforce 3 und das war...2003) vergisst ist lächerlich. Das gab es früher, das ist einfach nichts was interessiert. Es war früher schon nicht toll, es ist heute nicht toll. Wenn man aus 30 Jahren Spielegeschichte nicht lernt, sondern eher denkt "alle paar Jahre kann man altes aufwärmen und als Revolution verkauen", dann fehlt es irgendwo.
Spiele machen dann am meisten Spaß, wenn sie tolles Gameplay haben. Weder braucht man 43 Tasten noch braucht man 3D oder nen Stylus zur Steuerung oder sonst was. Spiele sind simpel, sollen simpel sein und die erfolgreichsten Spiele sind die simplen Spiele.


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast