Fallout: New Vegas

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 19.04.2011, 20:03

Derzeit ist ein DLC für New Vegas draußen, einer angekündigt. Ich hatte wieder auf ca. fünf Stück gehofft, aber wenn jetzt schon die GotY Version angekündigt ist müssen die sich sputen, was auch nach hinten losgehen kann. Soll ja die Tage auch ein neuer Patch veröffentlicht worden sein, werde mir das die Tage glaube ich mal ansehen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.04.2011, 20:11

Hätte auch erwartet, dass es ca. 4 oder 5 Stück werden. Zwei sind doch etwas mager. Vielleicht kommt ja noch ein Dritter und zusammen damit auch die GotY-Edition auf den Markt.
Zuletzt geändert von NegCon am 19.04.2011, 20:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 19.04.2011, 21:55

Hm, also wenns tatsächlich nur bei den beiden DLCs bleiben sollte werde ich mir die GOTY Edition auch nicht holen. Ich dachte ebenso, dass ich mir das Basisspiel kaufe, und später wenn alle DLCs da sind die GOTY Edition mit 4-5 DLCS um 20 Euro aus UK. Aber bei zwei DLCs zahlt sich das ganze ja nicht wirklich aus.
Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 20.04.2011, 10:54

Ich hoffe mal, da kommt zumindenst noch ein dritter raus, dass würde mich genügend Anreiz geben das Spiel noch mal ganz von vorne zu spielen, mittlerweise würde ich wohl die ein oder andere Entscheidung anders treffen :)

Muss aber sagen, obwohl Fallout: New Vegas fast alle meine vorherigen Befürchtungen (Wüste ist öd, etc.) zerstreut hat, der dritte Teil rangiert für mich immer noch ein ganz klein wenig weiter oben. Zwar bietet New Vegas allein durch die ganzen kleinen sinnvollen Verbesserungen ordentlich was, aber von nuklearem Holocaust Feeling her ist Teil 3 mit seinem zerstörten Washington und Highlight Missionen alá Traquillity Lane für mich immer noch ungeschlagen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 03.11.2011, 18:50

Wie jetzt bekannt wurde, soll die Fallout: New Vegas - Game of the Year Edition am 10. Februar 2012 für Xbox360, PS3 und PC erscheinen. Während bei der Fallout 3 GotY insgesamt 5 DLCs enthalten waren (mehr gab es ja nicht), sind es bei NV ganze 6 Stück. Diese sind:
  • Fallout - New Vegas: Dead Money
  • Fallout - New Vegas: Honest Hearts
  • Fallout - New Vegas: Old World Blues
  • Fallout - New Vegas: Lonesome Road
  • Fallout - New Vegas: Courier’s Stash
  • Fallout - New Vegas: Gun Runners’ Arsenal
Anders als das Hauptspiel, soll die GotY von NV auch in Deutschland komplett unzensiert (!) auf den Markt kommen. Wenn man also noch keine DLCs gekauft hat, dürfte sich auch eine Anschaffung der GotY lohnen, selbst wenn man sie für rund 50,- € kauft.

Ich persönlich bin jetzt am Grübeln. Ende letzten Jahrs habe ich mir NV für ca. 20,- € aus UK bestellt. Bin mit dem Hauptspiel noch nicht durch und habe momentan ca. 35 bis 40 Std. gespielt. So geflasht wie Fallout 3 hat es mich auf jeden Fall nicht, dennoch würde ich mir doch gerne die GotY zulegen. Jetzt stellt sich mir die Frage ob ich mir die dt. oder engl. Version zulegen soll. Bei Fallout 3 war das Englisch absolut kein Problem, alles super zu verstehen... bei NV hatte ich dagegen teilweise etwas Probleme, wobei schon immer klar war was zu machen ist, wo man hin muss und was jetzt die Story ist. Nur so Kleinigkeiten wie irgendwelche Anspielungen habe ich manchmal nicht gleich richtig mitbekommen... ich vermute mal, das liegt daran, dass die Dialekte in NV bzw. das englische "rumgeknödle" etwas schwerer zu verstehen ist/sind als bei Fallout 3. Wenn die dt. Version jetzt ohnehin unzensiert kommt, bräuchte man nicht auf teure A-Importe zurückgreifen, wobei hierzulande ja wieder 5,- € Versandkosten und die Gängelei mit dem Ausweis anfallen. Darüber hinaus, wird die dt. Version wohl wieder 20 bis 30,- € mehr kosten als die UK... auf der anderen Seite bekommt man dafür auch wieder einen Titel mit enormen Umfang... hach ja... die Qual der Wahl. :(
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 07.11.2011, 18:50

Hm, schwierig. Ich hab bisher zwei der DLCs, konnte sie aus Zeitgründen aber noch nicht anspielen. Muss auch zugeben das mich New Vegas ebenfalls nicht so geflasht hat wie seinerzeit Fallout 3, was hauptsächlich allerdings am Setting lag. Mal abwarten was die anderen beiden DLCs noch zu bieten haben, bisher sind ja erst vier erschienen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 07.11.2011, 19:45

Ich habe vor zwei oder drei Wochen nochmal New Vegas bisschen gespielt und habe es geschafft, mich durch dieses Minenfeld durchzumogeln. Hab' mir dann noch schnell neue Quests geholt, hatte dann aber keine Lust mehr weiterzuspielen. Von der Spielzeit her müsste ich atm bei mageren 35 bis 40 Std. sein... verglichen mit den ca. 110 bis 120 Std. bei Fallout 3 (und ich hab immer noch nicht alles entdeckt ;)) ein Witz. Ende letzten Jahres habe ich zuletzt F3 gespielt und es hat mich damals auch direkt wieder richtig gepackt, bei NV, das ich mir kurz darauf gekauft habe, blieb das aber zu großen Teilen aus. Muss wohl bei mir auch am Setting liegen. Irgendwie fand ich auch die Quests in F3 deutlich besser... gibt zwar in NV auch ein paar gute, aber nicht mehr so in dem Umfang wie beim Vorgänger.

Dennoch denke ich, dass ich mir die GotY früher oder später kaufen werden, vielleicht bringen die DLCs noch ein wenig Würze mit rein und falls ich mir die dt. Version kaufen sollte und diese dann nochmal von Vorne spielen muss, wäre es auch nicht so schlimm, hab' sowieso schon wieder einiges Vergessen. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 07.11.2011, 19:45, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 08.11.2011, 21:51

Ich habs dieses Mal durchgehalten und keinen einzigen DLC gespielt, dementsprechend werde ich mir die GOTY holen, sobald sie für die magischen 18 Pfund zu haben ist :)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 08.11.2011, 23:36

Ah ok, dann machst du es dieses Mal umgekehrt im Vergleich zu mir. GotY als engl. UK-Version und ich höchstwahrscheinlich die dt. :D Wird wohl ziemlich schnell 18 Pfund kosten... bei Fallout 3 war das zumindest der Fall. :)

Dann dürfte es für dich aber auch interessant sein, ob die Spielstände von engl. und dt.-sprachiger Version miteinander kompatibel sind. Bin da noch skeptisch, weil bei mir bei den Speicherständen immer "Version: English" oder sowas in der Art steht. Macht mich zumindest skeptisch. Aber gut, dann muss es halt nochmal von Vorne in Angriff genommen werden.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 09.11.2011, 19:09

Guter Hinweis mit dem Speicherstand, ich denke ich werde das schon sehen ob es klappt :). Wenn nicht, dann ist es auch kein Problem, wollte dann ohnehin einen neuen Run starten :)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 10.08.2013, 22:28

Vor ein paar Tagen habe ich mir jetzt endlich die deutsche XBox360-Classics-Version der Ultimate Edition für günstige 20,- € gekauft. Die Speicherstände meiner normalen UK-Version wären sogar übernommen worden bzw. habe zum testen sogar einen gestartet. Anschließend aber alle Saves gelöscht, weil ich nochmal ganz von vorne anfangen wollte. Ist schon etwas seltsam ein Fallout auf dt. zu spielen, da ich Fallout 3 und NV bisher nur auf engl. gewohnt war.

Vor dem Neustart habe ich mir auch ein paar Guides im Internet durchgelesen und mir daraus was passendes zusammengesucht. Mittlerweile habe ich ein paar Std. gespielt und noch keinen einzigen Gegner bekämpft. Bin gleich am Anfang aus dem Dorf raus und Richtung New Vegas gelaufen. Dort dann die Banke der vier Casionos gesprengt und mir anschließend einen Großteile der Implantate im Krankenhaus gekauft. Bin mal gespannt ob ich mit den ausgewählten Fähigkeiten und dem geplanten Ausbau der Skills besser zurecht komme als beim ersten Durchgang von vor über 2 Jahren (wow auch schon wieder so lange her... kommt mir noch gar nicht so lange vor). Damals hatte ich an manchen Stellen schon das eine oder andere Problem, da NV schon etwas schwerer ist als Fallout 3 ... zumindest kommt es mir so vor.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 992
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Beitragvon Black Diamond » 11.08.2013, 11:59

Hhmm...ich spiele zur Zeit Fallout 3 GotY-Edition auf der PS3. Ich habe den Hauptplot inklusive BoS mitlerweile durch. Nebenbei mußte ich mein New Vegas UE verkaufen, da die PS3-Version schwer verbugt ist. Traurig, denn ich finde spielerisch gesehen New Vegas besser als Fallout 3. Was die Story und das Setting allgemein angeht finde ich Fallout 3 aber viiiel besser und vor allem glaubwürdiger. Ich glaube das du mit dem Schwierigkeitsgrad recht hast. Wenn man weiß was man bei Fallout 3 machen muß, stirbt man nicht ein einziges Mal. Alleine die Cazadore bei NV sind gemein, besonders zu Anfang. Das Gift raft einen in wenigen Sekunden hin. Die Todeskrallen wurden ja auch um einiges aufgewertet. Naja, bis zu dem Problem mit den Rucklern und Abstürzen hat mir das Spiel viel Spaß gemacht. Aber genau wie Skyrim ist es ab einem bestimmten Zeitpunkt (scheint irgendwas mit dem Speicherstand zu tun zu haben, wenn man dem Internet glauben darf) einfach nicht mehr spielbar. In der Nähe vom Red Rock Mountain und an ein paar anderen Stellen fängt das Spiel an zu ruckeln. Das geht bis zum Stillstand kurz vor einem Freeze. Man kann richtig Bild für Bild nachvollziehen. Ich bin von Bethesda schwer enttäuscht. Der Fehler scheint wohl so hart zu sein, daß es kein Update gibt was diesen Bug fixen konnte. Für mich ist es erstmal das letzte Spiel dieser Marke gewesen. Ich habe mir die Skyrim LE auch nicht mehr gekauft. Ich verstehe einfach nicht wie man ein Konsolenspiel derart stümperhaft programmieren kann? Die Leute von Heavy Rain haben es nach dem Speicherfehler der Erstveröffentlichung geschafft. Der Fehler wurde behoben. Warum schaffen die Fallout-Macher das nicht?

Hauptsache du hast Spaß damit. ^_^
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 11.08.2013, 14:31

Von der Fallout 3 GotY habe ich von vielen PS3-Besitzern das Selbe gelesen, was du über die Ultimate Edition von NV schreibst. Aber offenbar scheint es wirklich so zu sein, dass das Spiel bei manchen ohne größere Probleme läuft, bei anderen stellenweise aber unspielbar wird... ist mir letztens auch wieder aufgefallen, als ich einen Thread in einem Forum gelesen habe, wo jemand gefragt hat, ob die Relaunch-Version von NV im Gegensatz zur vorherigen Auflage der UE neue Bugfixes hätte. Hat sie allerdings nicht, da es 1:1 die selbe Versionen sind, genau wie bei der Xbox360. Da gab es auch unterschiedliche Meinungen, manche PS3-Besitzer beschrieben genau wie du, dass es teilweise (wohl vor allem bei den Gebieten der DLCs) nur mit 1 bis 2 Frames lief, ein oder zwei andere meinten hingegen, dass sie kaum Schwierigkeiten hatten. Könnte evtl. auch sein, dass diejenigen, die wenig Probleme auf der PS3 haben, einfach auch auch deutlich weniger in der Spielwelt gemacht und abseits der Hauptstory kaum Gebiete erkundet haben. Das ist ist aber gerade bei einem Spiel wie Fallout sicher auch nicht der Sinn der Sache. ;) Soweit ich mitbekommen habe, sind bei der PS3-Fassung der GotY bzw. UE von Fallout 3 und NV die DLCs auch schon fest ins Spiel integriert. Da ja bei vielen Leuten scheinbar die DLCs Auslöser für die Probleme sind, verstehe ich nicht, wieso es Bethesda nicht so wie bei der Xbox360 gemacht hat. Dort bestehen Fallout 3 GotY und NV jeweils aus 2 DVDs. Auf der ersten Disc befindet sich das normale Hauptspiel und auf der zweiten Disc alle DLCs, die sich nach belieben auch einzeln installieren lassen. Wenn dann bei manchen PS3-Besitzern bestimmte DLCs Probleme machen, könnte man zumindest den Rest des Spiels spielen, indem man diese DLCs nicht installiert oder erst ganz am Ende, wenn man mit dem Rest so gut wie durch ist. Gerade auf der BluRay müsste theoretisch genügend Platz vorhanden zu sein um mehrere Versionen des Spiels unterzubringen, z.B. eine mit fest integrierten DLCs, eine ohne DLCs und dann noch die DLCs einzeln, die man sich frei nach Wunsch auf die Festplatte installieren kann.

Offenbar hat Bethesda bei der PS3 Probleme mit der festen RAM-Aufteilung, bei der Xbox360 kann dieser ja dynamisch zugewiesen werden. Wobei so 100%ig rund läuft das Spiel auf der MS-Konsole auch nicht, bleibt aber zumindest spielbar. Kann mich bei der Fallout 3 GotY erinnern, dass ich da lediglich einmal, irgendwo im Ödland, auch eine Situation hatte, wo die Framerate auf 1 bis 2 Frames runter ging und das Bild teilweise kurz mal eingefroren ist. Weiß jetzt nur nicht mehr, ob sich das von alleine wieder gegeben hat, oder ob ich das Spiel neu gestartet habe. In der Form ist es danach aber nie wieder vorgekommen. Abgesehen davon, haben Fallout 3 und NV sowieso keine stabile Framerate, in seltenen Fällen stürzt das Ganze sogar ab... vor allem damals bei der normalen Version von NV hatte ich mal ein paar, bei der Ultimate Edition bis jetzt zum Glück aber noch nicht... kommt mir auch so vor, als würde das Spiel auch etwas stabiler laufen (gab in der Zwischenzeit sicher auch einige Patches), aber ein abschließendes Urteil kann man nach ein paar Std. Spielzeit sowieso noch nicht bilden, gerade wenn man längere Zeit gespielt hat, zicken die beiden Games gerne mal rum.

Spaß macht mir NV bisher auf jeden Fall. Da ich jetzt auch eine andere Vorgehensweise bei der Charaktererstellung habe, als vor 2 Jahren als ich es zum ersten Mal gespielt habe, sogar etwas mehr als damals. Allerdings muss ich auch sagen, dass mir Fallout 3 schon deutlich besser gefallen hat. New Vegas als Umgebung finde ich deutlich weniger spannend als Washington, D.C. Wobei mich Las Vegas auch noch nie großartig interessiert hat. Teil 3 hat bei mir auch davon profitiert, dass ich davor nur Oblivion kannte, mit dem ich nicht so richtig warm geworden bin. Daher war ich dann von Fallout 3 mehr als überrascht, außerdem war da auch noch alles neu. NV ist halt "nur" ein Spin-off, wenn auch ein recht gutes, wäre da nicht die technisch nicht ganz so gute Umsetzung.

Was mich bei NV auch etwas stört, ist, dass das richtige Skillen des Charakters deutlich schwerer ist als bei Fallout 3. Bei Letzteren konnte man sich problemlos einen guten Charakter aufbauen, auch wenn man keine Guides im Internet gelesen hat. Was NV angeht, ist es hingegen schon recht empfehlenswert sich erst mal schlau zu machen, da das Spiel ohnehin etwas schwerer ist als der Vorgänger (starke Spielfigur ist da ein Vorteil) und man schon zu Beginn zwangsweise gröbere Fehler bei den Skills macht, wenn es zum ersten Mal spielt.
Zuletzt geändert von NegCon am 11.08.2013, 14:31, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 992
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Beitragvon Black Diamond » 12.08.2013, 19:08

Die Fehler kommen erst recht spät im Spiel. Ob deine Version also fehlerfrei läuft kannst du erst in ein paar Spielstunden sehen. Ich drücke dir die Daumen. Übrigens werde ich das Gefühl nicht los, daß die PS3 Superslim (also die 3. Version) mehr Probleme mit den Fallout-Spielen hat, als die beiden Vorgänger?! Weiß jemand etwas darüber?

Vielleicht hast du ja Glück und die XBOX-Version läuft nun. Berichte mal bitte, falls du etwas feststellst?!

Gibt es denn jemanden bei dem Fallout New Vegas störungsfrei bis zur letzten Mission läuft???
Zuletzt geändert von Black Diamond am 12.08.2013, 19:09, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 13.08.2013, 16:40

An einen Absturz bei NV von damals, kann ich mich noch recht gut erinnern. Da kam ich ziemlich am Anfang des Spiels an irgendeine Straßenkreuzung wo eine Schießerei los ging. Da ging die Framerate extrem runter und ein oder zwei Mal ist mir das Spiel sogar an der Stelle eingefroren. Da ich bei der Ultimate Edition jetzt schon kreuz und quer über die Map gelaufen bin, um die Skillbücher zu finden, und Abstürze oder so extrem starke Ruckler noch nicht hatte, denke ich, dass die gröbsten Fehler weggepatcht wurden. Unspielbar war es aber damals deshalb auch nicht.

Unabhängig davon, laufen Fallout 3 und NV auf der Xbox360 generell besser bzw. stabilger als auf der PS3. Wie schon erwähnt, scheint wohl z.T. an der RAM-Aufteilung zu liegen. Fallout 3 GotY war bei vielen PS3-Besitzern später auch so gut wie unspielbar (wird u.a. auch bei den Rezensionen auf Amazon deutlich). Scheint aber wohl wirklich vor allem (Super)Slim-Besitzer zu betreffen.

Schade, dass Bethesda den Support für NV schon länger eingestellt hat und keine neuen Patch mehr erscheinen. Die Ultimate Edition ist bereits auf den aktuellsten Stand und wenn die Probleme macht, dann wird sich da wohl nichts mehr ändern. :/ Es ist überhaupt ein Unding von Bethesda, solche Versionen von Spielen auf den Markt zu werfen, die erst durch Patches angenehm zu spielen sind oder die auf zahlreichen Konsolen überhaupt nicht vernünftig laufen. Sowas hätte es früher nicht geben und wenn, dann wären die Spiele dem entsprechend bei den Reviews abgestraft worden. Heutzutage wird sowas viel zu oft in Testberichten verschwiegen oder nur am Rande erwähnt bzw. von den Testern so hingenommen und höchstens mit ein paar wenigen %-Punkte bei der Wertung bedacht. Im Fall von Fallout fällt es dann, vor allem bei den PS3-Userwertungen auf, dass da offensichtlich nicht vernünftig getestet wurde und ziemlich viele Spieler zurecht verärgert sind, weil sie das Spiel nicht mal vernünftig durchspielen können.

Ansonsten nochmal kurz was zu meinem aktuellen Durchspielversuch von NV. Habe jetzt leider zu spät mitbekommen, dass durch die DLCs neue Skill-Bücher ins Spiel eingefügt wurden. Dadurch habe ich jetzt einige Skillpunkte verschwendet, weil ich z.B. Schlößer knacken bereits höher gelevelt habe, als ich es gebraucht hätte. 84 Punkte regulär und um die 100 zu erreichen hätte ich einfach nur die vier Skillbücher, die es im Hauptsspiel gibt, verwenden können. Da es aber jetzt mehr Skillbücher gibt, hätte ich mir einige Punkte sparen können. Na ja, aber jetzt ist es zu spät. Ich mache evtl. dennoch ganz normal weiter, wie ich es geplant hatte. Evtl. wird das "Verschwenden" der Punkte wieder dadurch ausgeglichen, dass durch die DLCs die Levelgrenze von 30 auf 50 angehoben wurde. Vielleicht kriege ich dennoch die meisten Sachen auf 100 (was ohne DLCs so oder so nicht möglich war). :)
Zuletzt geändert von NegCon am 13.08.2013, 16:40, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast