Newsthread

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Systeme betrifft diskutieren (inkl. PC).
Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 700
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 07.01.2018, 12:25

Tja, daß mit der Spielsucht ist so eine Sache. So eine Diskussion kann man schwer ausweiten. Ich persönlich bin der Ansicht das man das nicht verallgemeinern kann. Da muß man eher bei jedem ein Profil erstellen und dann beurteilen. Beim Pöbel welcher so etwas in der Zeitung aufschnappt kann ein Suchtverhalten beim Thema Videospiele schon 1 Stunde am Tag bedeuten. Beim leidenschaftlichen Spieler der sein Hobby auslebt, zu Conventions fährt und viel Freizeit investiert kann 5 Stunden nicht genug sein. Muß er aber deswegen gleich süchtig sein? Vielleicht! Vielleicht aber auch nicht. Er geht morgens zur Arbeit und scheffelt Geld, unter anderem für sein Hobby, trifft sich Nachmittags mit Freunden und schaltet gemütlich nach dem Abendessen nebst seiner Fernsehschauenden Freundin an der zweiten Glotze seine Konsole an bis er zu Bett geht. Nur weil andere keinen Sinn darin sehen und es für Zeitverschwendung halten, bedeutet das nicht automatisch das es Sucht ist. So eine Person beispielsweise hat einfach weniger andere Interessen und fristet sein Dasein zufrieden am Controller. Für mich beginnt ein fragwürdiges Suchtverhalten dann, wenn verschiedene Bereiche des Lebens vernachlässigt werden. Dann könnte man durchaus hilfestellend eingreifen.

Ich spiele gern und viel...wenn es meine Zeit nach Familie, Freunden und Arbeit zulässt. Zum Beispiel habe ich Heute frei, meine Frau und mein Sohn sind bei Oma und Opa und ich zocke gefühlte 10 Stunden am Stück. HaHa...und warum? Weil ichs kann! Und wie? Mit Recht!
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 537
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 07.01.2018, 16:35

ich denke wie niche sagt ist es für viele Vielspieler auch die Flucht vor etwas wobei es sicher auch einige wirklich süchtige gibt aber meist ist es doch eher die Glücksspielsucht.

Auch wenn man nicht süchtig ist finde ich es wichtig sich einen körperlichen Ausgleich zu suchen. Viele sitzen tagsüber die meiste Zeit auf der Arbeit und abends geht es so vor der Glotze weiter. Das man da früher oder später massiv körperliche Beschwerden kriegt dürfte klar sein. Ich versuche mich als Ausgleich relativ viel zu bewegen, das war früher nicht immer der Fall in jüngeren Jahren.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 814
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 11.01.2018, 16:53

Es gab es doch tatsächlich noch eine Nintendo Direct Mini

Vorgestellt wurden unter anderem für die Switch:
Donkey Kong Country Tropical Freeze
Ys VIII: Lacrimosa of DANA
Update für Mario Odyssey mit Ballonsuche
Dark Souls Remastered am 25. Mai

Die Direct Mini kann man sich hier angucken:

https://www.youtube.com/watch?v=a_u7g5BlfiY
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 537
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 11.01.2018, 19:24

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post Es gab es doch tatsächlich noch eine Nintendo Direct Mini

Vorgestellt wurden unter anderem für die Switch:
Donkey Kong Country Tropical Freeze
Ys VIII: Lacrimosa of DANA
Update für Mario Odyssey mit Ballonsuche
Dark Souls Remastered am 25. Mai

Die Direct Mini kann man sich hier angucken:

https://www.youtube.com/watch?v=a_u7g5BlfiY

Ja, schöne Mini Direct. Würde ja noch einiges andere angekündigt. Dark Souls Remastered hole ich mir, endlich kommt die Serie auch für Nintendo. Die Switch ist jetzt wohl endgültig angekommen und bekommt immer mehr 3rd Party Support! Wenn das so weiter geht kommen die 3rds in Zukunft nicht mehr an Nintendo vorbei und es gibt "Fullsupport" wie in alten SNES Tagen. Aufjedenfall scheint der Switch eine rosige Zukunft bevorzustehen mit noch jeder Menge must haves. Für die E3 wird Nintendo auch noch einiges aufgespart haben.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 700
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 11.01.2018, 20:02

Dieses Mal hat Nintendo alles richtig gemacht. Von so einem Erfolg, von der Ankündigung über Marketing zum Verkauf mit so einer riesen Akzeptanz bei den Endkunden, können Microschrott und Sorny nur Träumen. Ich kann mich noch gut daran erinnern wie wir alle hier vor knapp einem Jahr über Nintendos neue Konsole und Handheld gerätselt haben. Ich freue mich sehr über Nintendos großen Erfolg. Ich habe mir die Tage das Angebot bei Media Markt mal angesehen und konnte für mich auch ein paar Spiele raussehen. Mal sehen, in ein paar Monaten zu meinem Geburtstag vielleicht.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7500
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 11.01.2018, 22:24

Der Super Mario Odyssey-DLC ist ganz nett, aber das ganze Remastered-Zeug könnten sie sich meinetwegen sparen. Auch Ys VIII kommt wieder viel zu spät. Wird in Europa wieder erscheinen, wenn es für PS4 und Vita einem nachgeworfen wird. Hab's vor ein paar Monaten relativ günstig für PS4 kaufen können, daher für mich persönlich jetzt nicht mehr so interessant.

Bzgl. der DLC-/Patch-Politik die Nintendo momentan fährt, kommt es mir langsam fast so vor, als ob extra Features nicht in den Vanilla-Versionen eingebaut werden um sie später als neue Features anzubieten und so das Spiel länger "frisch" zu halten. Als Retail-Käufer nervt mich das schon etwas, da ich das komplette Spiel gerne auf der GameCard hätte. Ganz so schlimm wie bei XB1/PS4 ist es zwar noch nicht, aber reicht um für mich langsam nervig zu werden.

Ansonsten hoffe ich, dass Nintendo in der ersten Jahreshälfte noch ein wenig mehr bringt, ansonsten wär's schon etwas enttäuschend. Hab' mir die Switch für neue Spiele gekauft (oder zumindest Multiplattformspiele die zeitgleich erscheinen) und nicht für alten Krempel (übertrieben ausgedrückt). Klar, für Leute die keine WiiU hatten oder die Sachen Mobil zocken wollen sicher ganz nett, aber für mich halt etwas enttäschend. Na ja, zumindest das neue Kirby kommt ja noch. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1159
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon niche » 12.01.2018, 09:55

Gegen "Gratis" Content hab ich nüschts. Die Zeiten mit VErsion 1.0 sind vorbei NegCon. Das wird es nicht mehr geben. Hat seine Vor wie Nachteile aber ich verstehe worum es dir geht.
Nintendo fährt mit dieser Strategie aber richtig. Mit so kleinen oder größeren Zugaben gewinnt ein Spiel an "Lebensspanne" siehe besonders Splatoon oder Arms wo es massig Content hinterher gab. Bei letzterem hatten sich ja viele über den Content anfangs beschwert.
Der Start in neue Jahr mit Kirby ist ein gutes Zeichen und ich hoffe auf weitere Highlights in diesem Jahr und das Nintendo dies noch länger bei behält um die Switch immer weiter zu pushen.

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 258
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon NJW » 12.01.2018, 10:33

Hmm bin gespannt was da noch kommen mag :)

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 537
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 13.01.2018, 00:04

www.spieletipps.de/artikel/8262/1/

schöner Bericht über den Erfolg von Nintendo und der Switch

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7500
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 13.01.2018, 01:47

niche hat geschrieben:Source of the post Gegen "Gratis" Content hab ich nüschts. Die Zeiten mit VErsion 1.0 sind vorbei NegCon. Das wird es nicht mehr geben. Hat seine Vor wie Nachteile aber ich verstehe worum es dir geht.
Nintendo fährt mit dieser Strategie aber richtig. Mit so kleinen oder größeren Zugaben gewinnt ein Spiel an "Lebensspanne" siehe besonders Splatoon oder Arms wo es massig Content hinterher gab. Bei letzterem hatten sich ja viele über den Content anfangs beschwert.
Der Start in neue Jahr mit Kirby ist ein gutes Zeichen und ich hoffe auf weitere Highlights in diesem Jahr und das Nintendo dies noch länger bei behält um die Switch immer weiter zu pushen.

Ich merke, dass das nichts für mich ist. Die beiden Zelda DLCs habe ich immer noch nicht gespielt und auch irgendwie immer noch keinen Bock darauf. Ich befürchte, bei Xenoblade Chronicles 2 wird es wohl genauso laufen. Das Problem ist, wenn ich mit einem Spiel durch bin, dann bin ich damit durch und wenn irgendwelche DLCs monate später kommen, bin ich meist auch wieder komplett raus aus dem Game und müsste mich erst wieder reinarbeiten, worauf ich aber oft auch keine Lust mehr habe. Ist wirklich fraglich ob ich zukünftig solche Titel nicht erst kaufen sollte, wenn die DLCs draußen sind, auch wenn's schwer fallen wird.

Diese Beta- oder gar Alpha-Versionen auf Disc bei der PS4 haben bei mir übrigens dazu geführt, dass ich mir (abgesehen von Budget-Titeln) keine PS4-Spiele mehr zum Vollpreis kaufe (NiNoKuni II und Yakuza 6 wären meine ersten gewesen, aber jetzt ja nicht mehr). Ein paar Monate oder gar über ein Jahr mit dem Kauf warten hat den Vorteil, dass man die Spiele dann für 20,- € oder weniger hinterhergeworfen kriegt, sie i.d.R. fertig gepatcht sind und es ggf. kostenpflichtige DLCs auch für ein paar Euro in Sales gibt. Wenn das das Ziel der Publisher ist, was ich mir irgendwie nicht vorstellen kann, dann haben sie es bei mir erreicht. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 537
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 15.01.2018, 23:31

https://dailygame.at/nintendo-3ds-gerue ... s-geplant/

In letzter Zeit häufen sich die Gerücht über ein Zelda im Stil von Link's Awakening oder einem Remake von diesem. Ich bin großer Fan von dem Spiel, was gab ich mich damals gefreut als mit Oracle of Ages/Seasons zwei geistige Nachfolger kamen und auch diese haben noch schwer beeindruckt. Ich würde jederzeit wieder ein Zelda in dieser Machart nehmen aber habe auch Angst davor, ob das was wird. Ich denke es gibt auch intern bei Nintendo noch viele Anhänger von Link's Awakening und ich kann mir gut vorstellen das die Leute dahinter richtig Bock haben auf ein Zelda im Stil von LA.

Soll Nintendo doch am besten gleich einen neuen Handheld ankündigen und dann gleich mit Zelda zum Release. Richtige Handheld Kracher raushauen parallel zu den großen Switch spielen und Nintendo hätte neben der Switch ein weiteres großes Zugpferd :D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7500
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Newsthread

Beitragvon NegCon » 16.01.2018, 06:39

Ich weiß nicht wieso, aber diese Capcom-Zeldas (Oracle of Ages/Seasons, The Minish Cap) konnten mich irgendwie nicht so fesseln, obwohl sie sehr gute Spiele waren. Dachte schon, dass liegt daran, dass mich 2D-Zeldas nicht mehr so begeistern können, aber nachdem ich A Link between Worlds nahezu durchgesuchtet habe, ist dem wohl nicht so.

Ich hoffe, dass es ein Nachfolger zu Link's Awakening ist, so wie A Link between Worlds ein Nachfolger zu A Link to the Past war, denn das erste GB-Zelda (in der normalen Version) ist bis heute mein Lieblings-2D-Zelda. Am besten auch für die Switch, da ich nichts dagege habe, so ein klassisches Zelda auf dem großen TV-Screen zocken zu können oder wahlweise auch auf dem mobilen Display der Konsole selbst. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 700
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Black Diamond » 16.01.2018, 18:48

Ja wow...ein Remake vom besten Zelda wäre für mich ein sofortiger Kaufgrund für das entsprechende System. Besonders toll wäre es dann auch das Remake via Switch auf dem TV zu daddeln. Jo...bitte rausbringen. :please:
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 537
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon Panda » 16.01.2018, 20:10

NegCon hat geschrieben:Ich weiß nicht wieso, aber diese Capcom-Zeldas (Oracle of Ages/Seasons, The Minish Cap) konnten mich irgendwie nicht so fesseln, obwohl sie sehr gute Spiele waren. Dachte schon, dass liegt daran, dass mich 2D-Zeldas nicht mehr so begeistern können, aber nachdem ich A Link between Worlds nahezu durchgesuchtet habe, ist dem wohl nicht so.

Ich hoffe, dass es ein Nachfolger zu Link's Awakening ist, so wie A Link between Worlds ein Nachfolger zu A Link to the Past war, denn das erste GB-Zelda (in der normalen Version) ist bis heute mein Lieblings-2D-Zelda. Am besten auch für die Switch, da ich nichts dagege habe, so ein klassisches Zelda auf dem großen TV-Screen zocken zu können oder wahlweise auch auf dem mobilen Display der Konsole selbst. :)

Komisch, da die Orcale Spiele eigentlich die gleiche Formel bedienen wie LA und auch ähnlich skurill sind. Finde die stehen LA in kaum etwas nach. Minish Cap fand ich dagegen auch relativ schwach.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 814
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Newsthread

Beitragvon MetalSnake » 16.01.2018, 20:14

Wer erinnert sich noch an Theme Hospital? War ja ein sehr lustiges Spiel das seinesgleichen sucht. Jetzt soll doch tatsächlich ein Quasi-Nachfolger kommen, die Entwickler waren früher bei Bullfrog und Lionhead: https://www.golem.de/news/two-point-hos ... 32199.html

Ich bin gespannt.
Bild


Zurück zu „Aktuelle Heimkonsolen & Arcade“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste