zuletzt durchgespielt

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1122
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 04.12.2019, 17:12

niche hat geschrieben:Source of the post Nicht wundern über die 0 Saves, ich hab das Savestates Feature von Adrenaline getestet.

Alter Schummler! ;) War das nicht so wenn man in unter 2 Stunden bei dem ersten Teil und vor allem mit 0 Saves den Abspann gesehen hatte, bekam man für das erneute Spielen den Colt mit unendlich Munition? :joy:

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon niche » 04.12.2019, 17:43

Beat the game on any mode with Chris or Jill in less than 3:00 - Unlimited Rocket Launcher


Complete the game in Advanced mode and save all your partners - Unlimited Magnum

Hab den Rocket Launcher bekommen :dai: . Interessanterweise steht da nichts von 0 Saves obwohl ich das immer so in Erinnerung hatte.
Glaub in den Teilen danach wo es ein Ranking System gab, sind die Saves mit reingeflossen.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1122
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 04.12.2019, 17:52

Genau...das erste Mal spielt man des Überlebens willen (ab und an auch mal einen Gegener dank Knappheit von Allem umgehen). Das Zweite mal für den Spaß (alles abknallen was sich bewegt). Das Dritte mal dann in neuem und coolem Gewand und mit neuen Möglichkeiten. So war das in Teil 1 zu mindest.

Nun mußt du es in unter 2 Stunden schaffen für neue Outfits oder so?! :ok:

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon niche » 05.12.2019, 19:41

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post Genau...

Resi 1 hatte auf jeden Fall seinen Wiederspielwert. Es gab unterschiedliche Enden, unterschiedliche Zwischenszenen und das mit 2 Charaktern.



Bild
Eben noch Resi 3 beendet. Also von der eigentlich Spieldauer ist es aufgrund mangelndes 2 Szenario länger als die Teile davor. Was mir aber nicht so recht übergehen wollte ist das Dodging. Das hat wenn eher per Zufall funktioniert. Zusammengezuckt bin ich auch ein paar mal wenn mal wieder was durch Fenster gesprungen kam :schock: .

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1122
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 16.12.2019, 20:00

niche hat geschrieben:Source of the post Zusammengezuckt bin ich auch ein paar mal wenn mal wieder was durch Fenster gesprungen kam :schock:

:laugh: Eine gute alte Resident Evil-Tradition, besonders beim HD Remake mit Digital-Sound. :help: Solange der Controller nicht aus der Hand fällt, alles gut. :D

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1357
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 22.12.2019, 13:28

Puh, ich hab ja selbst nicht mehr dran geglaubt, aber ich habs geschafft. Ich bin mit Soma durch!
Geniales Spiel, mit genialer Story. Krass düstere Atmosphäre. Fühlte sich ein wenig an wie eine Kreuzung aus Stasis und Bioshock. Aber ohne Ballerei.
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1357
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 08.01.2020, 17:21

Nachdem ich mit Soma durch war hab ich nur mal kurz in Unreal reingeguckt. Hab das damals als es neu war ziemlich oft angefangen, aber nie weiter als 3-4 Level gespielt. Der Anfang war aber immer sehr cool. Wollte einfach mal reingucken ob es immernoch den Flair von damals hat, dann hab ich gesehen dass es HD Texturen gibt, hab die installiert, und dann gestartet. War dann sehr schnell weiter als ich es damals gezockt hatte. Und habs die nächsten Tage immer wieder etwas weiter gezockt bis ichs dann durch hatte. Schon cool zu sehen wie es weiter ging. Nettes game. Aber der Anfang ist tatsächlich das coolste. Damals ganz besonders.
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1357
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon MetalSnake » 26.01.2020, 11:36

Ich hab gestern mal The Station angefangen und direkt in einem Rutsch durchgezockt.

The Station ist ein Sci-Fi-Mystery-Thriller in First-Person-Sicht, der auf einer Raumstation spielt, die ausgesendet wurde, um eine intelligente außerirdische Zivilisation zu erforschen.

https://store.steampowered.com/app/565120/The_Station/

15€ Vollpreis ist aber eigentlich zu teuer denk ich. Wenn man sich Zeit lässt und alles untersucht hat man das Spiel nach 3 Stunden durch. Es ist super gemacht, daher empfehlenswert, aber man sollte doch eher auf ein günstiges Angebot warten.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8392
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 01.02.2020, 14:50

Jetzt habe ich endlich Assassin's Creed Origins durchgespielt, zumindest das Hauptspiel. Von den Quests her sind auch noch zwei Nebenquests offen. Jetzt steht erst mal der erste DLC "Die Verborgenen" an. ;)

Wobei man sagen muss, dass es sich hier eher um Addons handelt als um DLCs im klassischen Sinn.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1122
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 02.02.2020, 17:36

NegCon hat geschrieben:Source of the post Jetzt habe ich endlich Assassin's Creed Origins durchgespielt,

Angesichts von dem enormen Umfang eine riesen Leistung. :) Ich habe Heute 4 Stunden vom Start weg gespielt. Man kann sich echt in dieser riesigen Spielwelt verlieren. Macht man alle Nebenquests neben der Hauptstory kommt man irgendwie nicht voran. ;) Auf die Add Ons habe ich jetzt schon keine Lust. Hoffentlich habe ich genug Energie das Spiel zu beenden...

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8392
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 02.02.2020, 20:52

Übers Wochenende habe ich jetzt den ersten DLC beendet bzw. dort die Haupt- und Neben-Quests gemacht. Bin jetzt noch relativ am Anfang des zweiten DLCs. Werde wohl auch erst kommendes Wochenende wieder etwas länger spielen können. Aktuelle Spielzeit: 104 Std. und 35 Min.

Rein vom Umfang her ist es schon ziemlicher Wahnsinn was Ubisoft hier abliefert. Irgendwie macht es keinen Sinn, wenn man jetzt zwar "nur" noch alle 2 Jahre einen neuen Serienteil bringt, diese aber dann so umfangreich sind wie zwei der alten AC-Spiele oder gar noch mehr. ;) Zumindest kann man sagen, dass man wenigstens was für sein Geld geboten kriegt.

Bzgl. der Addons: Mein Tipp wär erst das Hauptspiel durchzuspielen und wenn man dann noch Bock auf mehr hat, dann ersten den 1. DLC (Die Verborgenen) und dann den 2. DLC (Der Fluch der Pharaonen) holen, wenn wenn man nochmal mehr will. Wenn man sich die zwei Addons nicht holt, verpasst man auch nichts von der Hauptstory, denn beide setzen ein paar Jahre nach dem Hauptspiel an und man gelangt jeweils in ein neues Gebiet. Also quasi das, was man im Hauptspiel hat, pro Addon nochmal in Mini-Form. Neue, für sich stehende Gebiete, in denen man neue Haupt- und Nebenquests verfolgen kann, wobei natürlich die Haupthandlung neu ist.

Dennoch, für mich seit AC2 das beste AC, wobei ich AC:Odyssey noch nicht gespielt habe und das wohl auch noch etwas dauert, bis ich dazu komme. ;) Nur später im Spiel werden die offenen Kämpfe (Bosskämpfe etc.) etwas nervig, komme da teils mit dem Kampfsystem nicht ganz so gut zurecht oder stelle mich zu blöd dafür an. Mir gefallen die Schleicheinlagen ohnehin besser. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8392
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 09.02.2020, 01:02

Die Story-Kampagne von Star Wars: Battlefront II (PS4) durchgespielt, inkl. der später durch einen Patch hinzugefügten Bonus-Episode "Wiederbelebung". Vor allem hat mich das Ganze interessiert, weil die Geschichte zum neuen Star-Wars-Canon gehört. Die Handlung beginnt kurz vor dem Ende von Ep. VI und geht darüber hinaus. Es dreht sich dabei alles um die letzten großen Gefechte, die die Rebellen gegen das untergehende Imperium schlagen müssen, bis es endgültig besiegt ist. Die Bonus-Geschichte setzt hingegen ein paar Jahrzehnte später ein, spielt zur Zeit von Ep. VII und schließt die Story des Hauptcharakters ab. Vom Gameplay her war das Ganze aber ein durchschnittlicher 3rd-Person-Shooter (kann auch in 1st-Person gespielt werden). Ein Highlight eher die Abschnitte, in denen man Gefechte im Raumschiff austragen durfte. Das erinnert schon fast an Rogue Squadron & Co. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon niche » 09.02.2020, 02:05

NegCon :schock: ging flott oder? Hast du nicht erst angefangen? Wie lang ging die Kampagne denn? War es überwiegend spannend?

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1122
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon Black Diamond » 09.02.2020, 09:15

Assassin’s Creed Origins durchgespielt.

Ägypten ist nun ein besserer Ort. :D Ein tolles Spiel. Eine Sache ist besonders erwähnenswert. Das gesamte Spiel hat bei mir keinen Fehler gehabt und ist sauber programmiert worden. Anhand des Umfangs ist das eine großartige Leistung. Ich habe 37 Stunden für das Hauptspiel gebraucht. Jetzt mache ich noch ein paar kleinere Aufgaben für die PS4-Trophäen. Wenn ich dann tatsächlich immernoch Lust auf dieses Spiel haben sollte, erwäge ich mitlerweile doch den Kauf der beiden Erweiterungen. Mein Bruder meinte als riesen Fan dieses Titels, das sich das lohnen würde und es fast eigenständige Spiele sind. Erzähle du doch nochmal was zu den Add-Ons NegCon?!

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8392
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: zuletzt durchgespielt

Beitragvon NegCon » 09.02.2020, 09:44

Viel mehr kann ich eigentlich gar nicht mehr zu den Addons erzählen, als ich schon geschrieben habe. ;) Aber wenn du bereits nach 37 Std. durch das Hauptspiel bist, wofür ich ca. 90 gebraucht habe, dann dürfte die Spielzeit der DLCs nicht so wahnsinnig lange sein. :/
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast