was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 18.12.2017, 21:49

Terraria:
Langsam mal ein bissle festlich Schmücken:
Bild

Hier baue ich ein Gebäude für ein paar NPC die sich mit Kleidern und Färben etc. beschäftigen und im Dachgeschoss werden Kostüme ausgestellt:
Bild

Soeben den Golem 2 mal erlegt und so habe ich bisher ausser 2 Bosse und 2 Events schon viel erledigt, was mich aber weiter vom bauen/planen und besonders das weitere sammeln von Rüstungen, Kleidung und weiteren Waffen nicht abhalten wird. Ich will nicht wissen wieviele Stunden ich die letzten Tage mit dem Game verbracht habe :)

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 20.12.2017, 21:15

Neben Terraria hab ich heute noch einige Stunden Stardew Valley ( im übrigen auch für die Switch) gespielt.

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 21.12.2017, 22:40

Ich hab wohl die letzten 1-2 Wochen bestimmt 50+ Stunden voller Begeisterung Terraria gespielt. Das Spiel ist ja schon einige Jährchen aufm Markt, auch für Konsolen und gekauft hab ich es auch schon vor Jahren. Das Spiel selber erklärt nicht allzuviel daher hatte ich mich mit geöffneter Wiki neben am Rechner ran gemacht. Terraria hat auf der PS Vita, PS3 und PS4 Cross-Save unterstützt.
War bisher ganz praktisch da ich unterwegs mit der Vita spielen konnte und Zuhause auf der PS4 weitermachen konnte. Letzte Woche erschien für die PS4 das lang ersehnte Update auf 1.3. Konsolen der alten Generation bekommen dieses Update nicht mehr, darunter auch die Vita. So ist es eben nur noch möglich den Spielstand von der Vita/PS3 auf die PS4 zu übertragen aber nicht umgekehrt.
Leider ist das Content Update bisher sehr verbugt und einige Design Entscheidungen sagen mir nicht zu. Das neu UI finde ich recht unübersichtlich und schwer zu lesen. Bestimmt wird es in Zukunft da noch Änderungen geben. Der erste Hotfix ist schon raus aber über Weihnachten und Neujahr wird es keine weiteren Fixes geben, da Sony/MS in dieser Zeit wohl dicht haben.

Ich bin auf jeden Fall eh noch mit dem alten Content beschäftigt da ich ja erst angefangen habe und spiele daher weiter auf der Vita. Es gibt aber leider für mich dort auch einige Probleme, die mir den Spielspaß ein wenig ausbremsen. Ich spiele meist einen Fernkämpfer in den Bosskämpfen und da man die Steuerung nicht ändern kann ist es mir nicht möglich gleichzeitig X zu drücken und mit dem rechten Stick zu zielen. Daher bin ich auf PSTV gewechselt und dazu nun mehr;
Terraria wird auf der PSTV nicht unterstützt, das heisst ich kann es nur dank von Henkaku auf einer PSTV mit Firmware 3.60 spielen, um es so auch auf einem TV spielen zu können. Das Steuerungsproblem konnte ich auch beheben, dank eines Plugins für Henkaku mit dem ich die Tastenbelegung je nach Spiel ändern kann. Die Toucheingaben kann ich per Dual Shock 4 eingeben und so relativ problemlos weiter angenehm spielen. Die Alternative wäre wohl gewesen meine PS3 aus der Garage zu holen und diese aufzubauen. Leider ist das als Platzmangel momentan nicht möglich.
In Zukunft werde ich wohl auf die Switch Version warten. Nehme an das zuerst alle Bugs etc. gefixt werden und dann dieser Port erst erscheint. So hätte ich das Spiel wieder mobil wie stationär.

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 22.12.2017, 17:28

zur Zeit Nichts, viel anderes zu tun. Evtl. nehme ich meine Switch über die Feiertage mit aber ich bin gerade überfragt wie man sie unterwegs aufladen kann. Man muss das Ladekabel noch seperat kaufen oder?

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 22.12.2017, 17:41

Oder du nimmst das Ladekabel der Dockingstation mit. So hab ich das bisher gemacht.
Wenn ich grad mal kein Terraria spiele bin ich eifrig mit Stardew Valley beschäftig auf der Switch. (Hab’s damals auch auf der ONE gekauft aber da gammelt es nur rum). Wer ne PS4 sein eigen nennt kann es momentan im Säle für ca. 9 Euro „abstauben“. Für Vita Nutzer interessant weil der Port bald kommt und es meiner Info nach auch Crossbuy sein wird.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 01.01.2018, 16:51

Bei mir geht das Jahr mit ein wenig Backlog los. Für eine absehbare Zeit werde ich mir auch keine weiteren Spiele zulegen, sonst wird mein Spielestapel zu groß. Anders als die jüngere Generation besitze ich nämlich fast alle Spiele als Retail. ;)

Rogue Galaxy (kenne ich ja schon, brauche ich mindestens noch 50 Spielstunden)
Cat Quest (fehlen nur noch 1-2 Stunden)
Grim Fandango Remastered (im Sale erstöbert und Point & Click Adventures haben ja eher eine kürzere Spielzeit)

Habe mir auch fest vorgenommen für 2018 meinen Backlog wegzuspielen. Zwischendurch werde ich natürlich das eine oder andere verdächtige Spiel kaufen (Dragon Quest 11, Ni no Kuni 2). :D
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon MetalSnake » 01.01.2018, 18:12

Ich zocke aktuell Back to the Future, das Telltale Spiel. Bin aber auch schon fast durch.
Mache sonst noch kurz immer die Challenges in Rayman Legends.

Ich denke ich werd dann jetzt als nächstes mal die Telltale Spiele durch zocken. Geht ja eigentlich recht fix.
Und Project Zero 5 liegt noch angefangen rum. Das muss erst durch, vorher kommt mir keine Switch oder PS4 ins Haus *beschließt das grad spontan beim tippen
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 02.01.2018, 22:34

Resident Evil Revelation eben beendet:
Bild
Revelation geht eher in die Richtung der alten Teile aber doch wesentlich mehr aufs Ballern fokussiert. Nichtdesotrotz wurde ich gut unterhalten. Bin ein paar mal wegen der doch manchmal ungünstigen Kamera draufgegangen. Die Spielzeit oben beträgt die reine Ingame Zeit der einzelnen Episoden. Dürften daher doch 1-2 Stunden mehr sein in der ich das Spiel abgeschlossen. Momentan übrigens im Bundle mit Teil 2 im PSN für 17,99 zu haben.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 03.01.2018, 17:32

@MetalSnake: ich finde die Telltale-Spiele sehr unterhaltsam. Spielerisch sind sie anspuchslos, aber die Geschichten sind gut erzählt. Das stärkste ist für mich The Walking Dead. Batman war auch toll. Noch nicht gespielt habe ich Borderlands (liegt hier) und Guardians of the Galaxy (kaufe ich noch).

Als Empfehlung hätte ich für dich noch Full Throttle Remastered, wenn du mal wieder ein Point n' Click Adventure spielen möchtest. Wurde neu aufgelegt, so wie Day of the Tentacle. :ok:

@Niche: was ich bei den Resident Evil-Spielen immer toll fand, ist der relativ hohe Schwierigkeitsgrad in Kombination mit einer kurzen Spieldauer.

Sag mal, ich möchte eigentlich erstmal Teil 1 und Zero in der Neuauflage spielen. Ich hatte das mal für die PS3, nur leider nie gespielt. Taugt das was? Oder weiß das jemand anderes?

Ach ja...ich habe mal gestern Unravel angefangen. Ein Hüpfspiel in sehr schickem Gewand. Alle Dinge in den Leveln zu finden scheint gar nicht mal so einfach zu sein. @NegCon: du bist doch Hüpfspiel-Alles-Sammel-Freak?! Wäre das nicht auch was für dich?
https://m.youtube.com/watch?v=_h80zM6u0f0
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 03.01.2018, 18:29

Black Diamond hat geschrieben:Sag mal, ich möchte eigentlich erstmal Teil 1 und Zero in der Neuauflage spielen. Ich hatte das mal für die PS3, nur leider nie gespielt. Taugt das was? Oder weiß das jemand anderes?

Hatte mal überlegt gehabt ein eignes Thema zu der Reihe zu eröffnen. Vielleicht mach ich das noch. Um aber zum Thema zu kommen, ich halte die Resident Evil Teile besonders die "Alten" für recht zeitlos. Für die ältere Generation wie mich fing ja alles mit Resident Evil auf der PSX an, während die Jüngeren eher mit Teil 4 eingestiegen sind. Spielerisch liegen da Welten. Die Teile 4 bis 6 spielen sich sehr actionlastig, es dreht sich mehr um das niederschiessen der Untoten und weniger um die Athmospähre und obwohl Resident Evil jetzt nicht umbedingt die größte und tiefsinnigste Story der Videospielgeschichte hat, ist die von Teil 4 und 6 am banalsten. Warum ich persönlich die älteren Teil vorziehe?
Ich hab mit der sogenannten Tank(Panzer)-Steuerung kein Problem und es mag Rückblickend auch im ersten Teil totaler Trash sein wenn man sich den real Vorspann der Charaktere gibt aber damals war das einfach stimmig. Die Atmosspähre wirkte für mich die ganze Zeit sehr beklemmend und auch das Remaster/Remake ist in der Hinsicht noch eine Ecke heftiger mit seiner Präsentation und den Soundeffekten. Es hat durch Chris und Jill auch zwei unterschiedliche Handlungsabläufe und in Beiden gibt es Events und mehrere Enden die motivieren das Spiel öfters durchzuspielen. Wer mal mit Status Rot, kaum Munition sich durch etliche Räume kämpfen oder ausweichen musste der versteht warum diese Steuerung auch Sinn gemacht hat und das sie auch wunderbar funktioniert. Im Erstling kämpft man meist mit definitiv zu wenig Munition besonders wenn man mit Chris spielt. Hier kommt also nicht nur das beklemmende Anwesen ins Spiel sondern auch je nach Situation der Nervenkitzel.

Teil 2 weisst mit seinen Insgesamt 4 Handlungsabläufen auch einen großen Wiederspielwert auf, setzt aber im Vergleich mehr auf Schockmomente als das eigentlich Überleben, da in diesem Teil deutlich mehr Munition zur Verfügung steht, weshalb den Zombies weniger ausgewichen werden muss.

Bei Resident Evil Zero, da scheiden sich ja oft die Geister. Ich habs nur einmal beendet. Die Idee mit den zwei Charakteren war neu und es gab keine Kiste mehr was, wenn man einen Gegenstand den man später benötigen entsprechend weit anfangs ablegte, große Fusswege mit sich brachte. Mir persönlich missfiel am meisten das Monsterdesign, es gab später einfach zu viele Insektenartige Gegner anstatt meiner geliebten Zombies. Zu GameCube Zeiten mit seiner Grafik ein Fest ähnlich dessen des Remakes/Remaster. Kann man mit guten Gewissen durchspielen.

Teil 3 ist mir fast nicht mehr in Erinnerung geblieben, ausser das wirkte als hätte man verworfene Samples von Resi2 zusammen geklebt. Fürn Run ums mal durchzuspielen ja aber von den alten Teile für mich persönlich der Schlechteste.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 03.01.2018, 19:07

@BlackDiamond
Unravel habe ich mir zufälligerweise gestern Abend auch im PSStore gekauft, da es ja momentan im Angebot. Beim Anspielen macht es einen recht guten Eindruck. Außerdem habe ich mir im Sale auch noch LocoRoco Remastered gegönnt. Die Demo zu CatQuest habe ich mir auf deine Empfehlung hin auch auf der PS4 angeschaut und hat sofort Spaß gemacht. Als ich festgestellt habe, dass es das Spiel im eShop zum selben Preis gibt, habe ich nach einigen Überlegen zur mobilen Fassung gegriffen, auch wenn's für Switch keine Retail gibt, aber zumindest war's ein paar Euro günstiger.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 03.01.2018, 19:20

@NegCon: :ok: Für Zelda-Freunde ist Cat Quest allgemein ein zu empfehlender Titel. Natürlich nur für Zwischendurch oder als Lückenfüller. Ich habe 2 Tage für das Durchspielen gebraucht. Der Wiederspielwert ist auch recht gering. Welche Steuerung hat es auf der Switch? Die mobile Steuerung wie auf den Smartphones oder mit Steuerkreuz?

@Niche: jaaa das Intro von Teil 1. :tongue: War der Hammer damals. Ich habe es zum Release seiner Zeit mit einem Kumpel durchgespielt. Nur der Kampf gegen den Tyrant war lachhaft. Hhmm...aber vielleicht auch besser so. Wer weiß wie man sich nach den Huntern in die Hose gemacht hätte wenn es ein richiger Kampf wäre. :laugh:

Vielleicht doch ein Thread dazu. Ist ja retro und es gibt eine Meeeeenge Fan-Stuff dazu. Kann man bestens drüber plauschen. Krieg direkt Pipi in die Augen... :D
https://m.youtube.com/watch?v=qb3BFFIM2BM
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 03.01.2018, 20:08

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post @NegCon: :ok: Für Zelda-Freunde ist Cat Quest allgemein ein zu empfehlender Titel. Natürlich nur für Zwischendurch oder als Lückenfüller. Ich habe 2 Tage für das Durchspielen gebraucht. Der Wiederspielwert ist auch recht gering. Welche Steuerung hat es auf der Switch? Die mobile Steuerung wie auf den Smartphones oder mit Steuerkreuz?

Die Steuerung ist die selbe wie z.B. auf der PS4. Also mit Analogstick/Steuerkreuz. :) Ich finde es perfekt um Abends nach der Arbeit immer mal wieder 30 bis 60 Min. weiterzuspielen. Daher bietet sich der Handheldmodus für mich auch sehr an. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon MetalSnake » 03.01.2018, 21:32

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post @MetalSnake: ich finde die Telltale-Spiele sehr unterhaltsam. Spielerisch sind sie anspuchslos, aber die Geschichten sind gut erzählt. Das stärkste ist für mich The Walking Dead. Batman war auch toll. Noch nicht gespielt habe ich Borderlands (liegt hier) und Guardians of the Galaxy (kaufe ich noch).

Als Empfehlung hätte ich für dich noch Full Throttle Remastered, wenn du mal wieder ein Point n' Click Adventure spielen möchtest. Wurde neu aufgelegt, so wie Day of the Tentacle.


Ja spielerisch und technisch war Back to the Future echt nicht der Knüller, aber die Geschichte war nett, wenn auch mit einigen Zeitfehlern was aber auch im Film schon der Fall war.

The Wolf Among Us hatte ich mal durchgespielt, das war technisch schon besser.

Full Throttle habe ich das original geliebt. Hab ich schon gezockt als es neu war, und später noch paar mal. Ich glaub das ist echt mein Lieblings Point & Click Adventure.
Das Remaster hab ich im PS+ Abo für die PS4 bekommen, aber halt noch keine PS4 hier. :ugly:

Back to the Future hab ich vorhin übrigens beendet. Als nächstes werd ich wohl Monkey Island zocken. Sam & Max fand ich das original zwar auch super, aber die Telltales hab ich mal reingeguckt und wirkte noch nicht so toll. Und das erste davon gibt es nichtmal für die PS3…
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 04.01.2018, 11:06

Gestern Resident Evil 7 angefangen. Weiss bisher noch nicht so recht was ich davon halten soll.... Ich schaue es mir mal weiter an...


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste