was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 09.12.2017, 14:38

Ja, alles gut.

Meiner Ansicht sieht es so aus:

PSX:

- Klarer Vorteil bei RPG's, Kampfspiele
- Insgesamt mehr Genre Vielfalt / größere Spielebibilothek
- Dank CD's größere Spiele möglich

N64:

- Klarer Vorteil bei Ego-Shootern und Plattformern
- Mehr Hochkaräter und wegweisende Meilensteine wie SM64, Zelda und Goldeneye
- Mehr und vor allem bessere Exklusiv Spiele
- Unzählige Multiplayer Hits mit bis zu 4 Spieler
- Keine Ladezeiten
- Grafikrennen geht an das N64
- Unkaputtbare Module
- Insgesamt gesehen sind die Spiele des N64 und auch die Hardware besser gealtert

Aus meiner Sicht hat das N64 auch den besseren Controller aber das ist wohl streitbar...

Wer spricht dagegen?

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 09.12.2017, 18:56

Ich mache es gerne.

Nun machst du es uns aber sehr leicht. Zuerst einmal ist das N64 eine halbe Generation später erschienen. Die Tatsache sollte man bei einem Vergleich immer mit berücksichtigen.

Du hast kaum nennenswerte Fakten genannt. Fast alles ist deine subjektive Meinung. DAS ist ein Fakt.

- das N64 hat keinen Vorteil bei Ego-Shootern oder Platformern. Wie kommst du bloß darauf? Spiele dieser Gattungen sind auf beiden Konsolen erschienen (reichlich Auswahl auf beiden). Und welches Spiel gut oder schlecht oder ein Meilenstein war, liegt doch bei jedem Spieler selbst. Es gibt richtig viele Berichte von Spielern die von Breath of the Wild enttäuscht waren. Und so muß jeder die Spiele für sich selbst bewerten. Warst du nicht auch gegen Skyrim und meintest das war nicht so dolle?
- unkaputtbare Module? Und die CD's fallen auseinander? Ich hatte noch keine kaputte. Und bei einer CD geht auch nicht der Aufdruck ab oder kaputt.
- das "Grafikrennen" hat das N64 am Ende volle Kanne verloren. Die Texturen waren bei fast allen Spielen grobschlächtig und/oder matschig. Deine hochgelobten Module haben einfach zu wenig Speicher gehabt. Klarer Vorteil bei der CD.
- Multiplayerspiele gab es seit Anfang der Heimkonsolen mehr als genug, auch bei der PS1. Ein 4-Spieler-Modus ist überflüssig und wird/wurde kaum genutzt. Zu mindest gehe ich davon aus. Nur die wenigsten Spieler haben mehr als 2 Controller. Und seinen Controller mit zu einem Kumpel nehmen machen die wenigsten. Zumal so wie MetalSnake schon richtig gesagt hat alle auf einem Bildschirm spielen mußten und das super unübersichtlich und klein war.
- an Mario, Zelda und Golden Eye war nichts wegweisendes! Nur Nintendo selbst hat Nachfolger gebracht. Die Konkurenz hat nichts davon übernommen und seine eigenen Sachen weiter verfolgt. Ich kenne keinen Mario 64-Klon! Auch Zelda wurde bis Heute nicht wirklich nachgemacht. Ist unnötig. Es sind gute Konzepte die seit Jahrzehnten funktionieren und angenommen werden. Aber die eigenen Konzepte der anderen Konsolen ziehen ebenfalls super.

Wie du siehst ist es reine Auslegungssache. Ich rede das N64 nicht schlecht. Für mich eine super Konsole mit tollen Spielen. Aber die Verkaufszahlen sollten dir deutlich sagen das das N64 bei weitem nicht so erfolgreich war. Die Vorteile der PS1 hast du richtig getroffen.

Mehr Genrevielfalt und größere Spielebibliothek. Das alleine ist schon 80% an einer Konsole wert. Die paar guten Spiele die das N64 hatte...
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 09.12.2017, 22:48

Wave Race 64 ist bis heute ein Game was ich immer wieder gerne spiele aufm Nebelwerfer und Goldeneye / Perfekt Dark waren einfach der Hammer und nichts vergleichbares in der Generation. Aber ihr könnt euch ruhig weiter mit Wattebällchen bewerfen. Macht am besten nen eigenen Thread dafür auf. Ich kann nur sagen das die Spielebibliothek nicht die größte war aber wenn ein Spiel gut war, war es meist hammer und das ist das was für mich zählt. Ich hatte PS1, N64 und Saturn konnte mir daher die grossartigen Spiele aller Plattformen gönnen von einem Deep Fear bis Mario 64. Ich seh den Sinn jetzt auch nicht darin sich deswegen anzugeifen. Mir persönlich gefallen heutzutage die meisten 3D Spiele aus der Ära nicht mehr. Finde ich sehr unansehnlich aber einige Spiele besonders vom N64 sehen heute noch ansehnlich aus, darunter z.B. Wave Race 64. Geschmäcker sind eben verschieden.

EDIT:
BTW
Verkaufserfolge/Zahlen oder größere Spielbibliotheken machen die Spiele auch nicht besser oder besser gesagt das Spielerlebnis eines einzelnen Spiel. Damit die PSONE sich bei weitem besser verkauft ist ja kein Geheimnis und braucht wohl nicht zu leugnen. Ist deswegen Mario und Co. schlechter?! Seh den Sinn der Diskussion langsam nicht.
Zuletzt geändert von niche am 09.12.2017, 22:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 09.12.2017, 22:51

Heute habe ich Xenoblade Chronicles 2 wieder ein bisschen weitergespielt. Mittlerweile knapp 14 Std. Spielzeit hinter mir, wenn ich mich nicht irre. Bis jetzt bin ich immer noch äußerst überrascht über den Titel. Ich denke, dass ja bekannt sein dürfte, dass ich nicht der allergrößte Fan von Teil 1 bin, auch wenn ich schon immer der Meinung war, dass er sehr gute Ansätze hatte, aber einfach zu viele Schwächen, die mich auf die Dauer genervt und verhindert haben, dass ich mich motivieren konnte, es durchzuspielen. Bei Teil 2 hat man hingegen genau an den Stellen angesetzt, die ich beim direkten Vorgänger noch zu kritisieren hatte und hat deutlich nachgebessert. Was mich am meisten überrascht hat, ist, dass es das Spiel sehr Story-getrieben ist und die Geschichte ist auch richtig interessant. Es gibt Stellen im Spiel, da folgt eine In-Game-Zwischensequenz der anderen, die dann auch durchaus eine Weile dauern können, so dass es fast schon (alte) FF-artige Züge annimmt. Apropos Final Fantasy,... Xenoblade Chronicles 2 schafft es meiner Meinung nach - und die ist natürlich völlig subjektiv - Final Fantasy XV in so ziemlich allen Bereichen zu toppen. Klar, die Switch-Grafik kommt objektiv und technisch bedingt nicht an die PS4-Grafik heran, hat aber einen viel besseren Art-Style, der das Ganze mehr als ausgleicht und sie für mich deutlich schöner wirken lässt. Ich staune immer wieder, was man aus der Switch-Hardware so alles rausholen kann und dabei sind das jetzt alles nur die ersten Spiele!

Wenn die restliche Spielzeit von Xenoblade Chronicles 2 so bleibt oder sogar noch besser wird, als das was mir in den bisherigen Stunden präsentiert wurde, dann kann man Monolith Soft nur zu diesem Stück Software beglückwünschen. So müssen Fortsetzungen sein, aus den Schwächen der Vorgänger lernen und das Ganze dann konsequent verbessern. :)

Hier nochmal fünf Impressionen meiner heutigen Tour:
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 09.12.2017, 22:54

Ich hab die Tage relativ viel Terraria auf der PS4 gezockt. Wäre im übrigen auch ein Game was ich mir direkt noch für die Switch kaufen würde um es gechillt auf der Couch zu spielen. Gibt zwar noch die Vita Version aber die wird genau wie die alte GEN keine Updates mehr bekommen. Das große Update für die PS4/One ist bei der Verifizierung und bald danach dürfte dann auch wohl die Switch Version kommen.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon MetalSnake » 09.12.2017, 23:49

niche hat geschrieben:Source of the post Ich hab die Tage relativ viel Terraria auf der PS4 gezockt. Wäre im übrigen auch ein Game was ich mir direkt noch für die Switch kaufen würde um es gechillt auf der Couch zu spielen.


Zockst du mit der PS4 nicht gechillt auf der Couch? ?(
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 10.12.2017, 11:53

niche hat geschrieben:Source of the postAber ihr könnt euch ruhig weiter mit Wattebällchen bewerfen. Macht am besten nen eigenen Thread dafür auf.

Nein, nicht nötig. Es bleibt bei Wattebällchen. Ich finde es nur jedes Mal nervig wenn wieder rumgeeiert wird was besser war. So eine Unterhaltung ist totaler Schwachfug. Nichts gegen deine Meinung Panda, aber dieses Versuchen andere immer davon zu überzeugen ist nervig. Jeder hat seine Lieblinge. Für dich ist es halt das N64, für MetalSnake was anderes und für mich noch was anderes. Ich finde aber sehr gut das die Unterhaltung sachlich geblieben ist. Das ehrt euch. Ich wünsch euch allen einen schönen zweiten Advent.
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 11.12.2017, 17:06

Black Diamond hat geschrieben:Ich mache es gerne.

Nun machst du es uns aber sehr leicht. Zuerst einmal ist das N64 eine halbe Generation später erschienen. Die Tatsache sollte man bei einem Vergleich immer mit berücksichtigen.

Du hast kaum nennenswerte Fakten genannt. Fast alles ist deine subjektive Meinung. DAS ist ein Fakt.

- das N64 hat keinen Vorteil bei Ego-Shootern oder Platformern. Wie kommst du bloß darauf? Spiele dieser Gattungen sind auf beiden Konsolen erschienen (reichlich Auswahl auf beiden). Und welches Spiel gut oder schlecht oder ein Meilenstein war, liegt doch bei jedem Spieler selbst. Es gibt richtig viele Berichte von Spielern die von Breath of the Wild enttäuscht waren. Und so muß jeder die Spiele für sich selbst bewerten. Warst du nicht auch gegen Skyrim und meintest das war nicht so dolle?
- unkaputtbare Module? Und die CD's fallen auseinander? Ich hatte noch keine kaputte. Und bei einer CD geht auch nicht der Aufdruck ab oder kaputt.
- das "Grafikrennen" hat das N64 am Ende volle Kanne verloren. Die Texturen waren bei fast allen Spielen grobschlächtig und/oder matschig. Deine hochgelobten Module haben einfach zu wenig Speicher gehabt. Klarer Vorteil bei der CD.
- Multiplayerspiele gab es seit Anfang der Heimkonsolen mehr als genug, auch bei der PS1. Ein 4-Spieler-Modus ist überflüssig und wird/wurde kaum genutzt. Zu mindest gehe ich davon aus. Nur die wenigsten Spieler haben mehr als 2 Controller. Und seinen Controller mit zu einem Kumpel nehmen machen die wenigsten. Zumal so wie MetalSnake schon richtig gesagt hat alle auf einem Bildschirm spielen mußten und das super unübersichtlich und klein war.
- an Mario, Zelda und Golden Eye war nichts wegweisendes! Nur Nintendo selbst hat Nachfolger gebracht. Die Konkurenz hat nichts davon übernommen und seine eigenen Sachen weiter verfolgt. Ich kenne keinen Mario 64-Klon! Auch Zelda wurde bis Heute nicht wirklich nachgemacht. Ist unnötig. Es sind gute Konzepte die seit Jahrzehnten funktionieren und angenommen werden. Aber die eigenen Konzepte der anderen Konsolen ziehen ebenfalls super.

Wie du siehst ist es reine Auslegungssache. Ich rede das N64 nicht schlecht. Für mich eine super Konsole mit tollen Spielen. Aber die Verkaufszahlen sollten dir deutlich sagen das das N64 bei weitem nicht so erfolgreich war. Die Vorteile der PS1 hast du richtig getroffen.

Mehr Genrevielfalt und größere Spielebibliothek. Das alleine ist schon 80% an einer Konsole wert. Die paar guten Spiele die das N64 hatte...

Deine Arguemente sind fast alle nicht nachvollziehbar.

- Das N64 hat Goldeneye, Perfect Dark, Turok 1-3, Turok: Rage Wars, Quake 1 & 2, Duke Nukem 3D, Duke Nukem: Zero Hour, Doom 64, 007 Die Welt ist nicht genug. Besonders Goldeneye und Perfekt Dark haben damals alles von der Konkurrenz geschlagen.

- Meilsteine lassen sich ziemlich klar definieren. So ziemlich jeder Spieleentwickler wird dir Nähe legen das SM64 als auch OoT ein Meileinstein in der Geschichte der Videospiele war. SM64 war wegweisend und revolutionär durch die Steuerung mit dem Analaog Stick und war weiteren 3D Spielen dank des Leveldesigns, der Moves und anderen kreativen Ideen ein großes Vorbild für die gesamte Branche. Genau so wie OoT vom dem auch viele Spielideen und Elemente in anderen Spielen abgekupfert wurden wie z.b die automatischen Sprünge oder das Lock-On-System welches heute noch Gang und Gäbe ist. Bin schockiert, das du hier rein garnichts darüber weisst.

- Schon die Launch Spiele wie Super Mario 64 und Wave Race 64 Stellen grafisch alles auf der PS1 in den Schatten. Später sah man in Spielen wie Perfect Dark, Zelda, Turok 2 die Unterschiede noch deutlicher.
Das N64 hat die bessere Hardware und das sieht man ja wohl auch überdeutlich an den Spielen.

- Mumitplayer: Das N64 war die Multiplayer Konsole schlechthin und die 4 Controller Anschlüsse wurden danach zum Standart. Ich bitte dich, ich und etliche Freunde haben Tage zu viert im Splitscreen gezockt und noch vor 2 Jahren haben wir bei einem Freund in der Studentenbude noch auf einer alten Röhre im 4Player ohne Ende gezockt. Auch Wii Spiele! Ja, das geht auch noch im HD Zeitalter und macht unheimlich viel Spaß. Man mag es kaum glauben :rolleyes: Und ja, Splitscreen gibt es auch heute noch auf der Switch und anderen Konsolen und fubkrioniert immer noch so toll wie damals :rolleyes:
Spiele wie Mario Kart 64, Mario Party, ISS, F-Zero, Goldeneye und unzählige mehr boten Multiplayer Spaß ohne Ende. Dem hat die PS1 nicht viel entgegenzusetzen.

- Verkaufszahlen: Wie niche richtig sagt machen VKZ Spiele oder eine Hardware nicht besser. Totaler Quatsch.

Das ist alles keine Auslegungssache wie du schreibst oder meine subjektive Meinung. Bitte sachlich bleiben.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 11.12.2017, 18:59

Panda hat geschrieben:Source of the post Bin schockiert, das du hier rein garnichts darüber weisst.

...mach dich nicht lächerlich Mr. Sachlich! Diese Unterhaltung führt zu nichts. Ich sehe es anders. Und weist du womit? Mit Recht. :D
Nimm nicht alles so ernst. Ist doch am Ende egal. Laß uns nicht streiten. Fakt ist, das N64 war eine spaßige Konsole mit guten Spielen. Die PlayStation war nicht weniger spaßig und hat ebenfalls gute Spiele hervorgebracht. Wer besser war spielt keine Rolle. Beide haben uns durch die Jugend begleitet.
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 12.12.2017, 17:34

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post
Panda hat geschrieben:Source of the post Bin schockiert, das du hier rein garnichts darüber weisst.

...mach dich nicht lächerlich Mr. Sachlich! Diese Unterhaltung führt zu nichts. Ich sehe es anders. Und weist du womit? Mit Recht. :D
Nimm nicht alles so ernst. Ist doch am Ende egal. Laß uns nicht streiten. Fakt ist, das N64 war eine spaßige Konsole mit guten Spielen. Die PlayStation war nicht weniger spaßig und hat ebenfalls gute Spiele hervorgebracht. Wer besser war spielt keine Rolle. Beide haben uns durch die Jugend begleitet.
Ja, ist egal was jemand besser gefällt, mich interessieren aber deine Aussagen.
Du schreibst für mich konfuse Sachen wie das die PS1 das Grafikrennen gewinnt, man im 4P Splitscreen nichts sieht und das eh niemand nutzt, die PS1 in Sachen Ego-Shooter gegenüber dem N64 nicht schlechter aufgestellt war und an Zelda und Mario nichts wegweisendes war.
Ziemlich merkwürdige Aussagen für einen Spiele-Veteran...

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 12.12.2017, 22:55

Bin seit Tagen schwer auf Terraria hängen geblieben :ugly: . Das Spiel wirft einen einfach ins Game ohne grossartige Anleitung. Das mag Anfangs doch frustrierend sein aber habe mich mit der Wiki mal einwenig durchgebissen und tobe mich da nun nicht nur spielerisch aus sondern versuche auch einwenig Rollenspielflair reinzugebekommen in dem ich die Behausungen einwenig "designe".

Bisher gefällt es mir aber schon ganz gut. Man muss die ganzen Optionen die man hat auch erstmal auslooten.
Bild

Dauert nicht mehr lange dann kommt der langersehnte 1.3 Content Patch auch für die PS4/X1 und bald dann die Switch Version ( die wird übrigens direkt gekauft ).

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 15.12.2017, 17:42

niche hat geschrieben:Source of the post Bin seit Tagen schwer auf Terraria hängen geblieben :ugly:.

Sieht schwer süchtigmachend aus. Bastelt man seinen Terrarianern eine kleine Welt? Hattest du nich auch Fallout Shelter gespielt? Oder das ich baue einen Knast-Spiel? Ist Terraria so ähnlich mit anderem Setting?
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 16.12.2017, 14:25

Jep die hab ich alle mal gespielt wobei Fallout Shelter ja eher so ein Handyclicker Game ist. Prison Architekt spiele ich ab und zu mittlerweile aufm Ipad immer mal wieder. Terraria ist eher sowas wie MineCraft nur in 2D aber mehr noch auf Kämpfen ausgelegt aber es gibt eben viel zu sammel/herstellen und man kann eben mit den ganzen Blöcken schöne Dinge bauen.
Als Beispiel:
Bild

Dort hab ich vor einigen Tagen angefangen zu bauen. Kam durch die Arbeit jetzt mehr dazu noch ein paar Bilder zu machen. Werde ich aber nachhreichen. Man kann natürlich auch einfach nur so bauen das es die Anforderungen erfüllt wie momentan in meiner ersten Welt:
Bild
Habe aber vor jedem NPC seine eigene in unterschiedlichen Typen eine Behausung zu bauen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 17.12.2017, 14:33

Bin immer noch einfrig dabei Xenoblade Chronicle 2 zu spielen und was soll ich sagen, trotz meiner Skepsis, die ich gegenüber dem Titel im Vorfeld hatte (Teil 1 fand ich ja jetzt nicht sooooo toll), wird das Spiel immer besser und besser. Wo Xenoblade Chronicles auf der Wii noch viel zu oft wie ein Singleplayer-MMORPG wirkte, ist Teil 2 ein waschechtes Single-Player-jRPG geworden. Zwar blieb man der offenen Welt bzw. der weitläuigen Gebiete, die ja ein Markenzeihen der Reihe ist, treu, dennoch wirkt alles deutlich fokusierter und zielgerichteter, was auch an dem besseren bzw. komplexeren Design der Welt liegt. Auch die Sidequests sind dieses Mal immer mit einer kleinen Geschichte verbunden und hin und wieder auch mehrstufig aufgebaut. Also deutlich interessanter, als diese unsäglichen Nebenaufgaben in Teil 1, die in (langweilige) Arbeit ausarteten. Nach dem ganzen Lob, dass besonders das erste Spiel bei vielen Spielern eingeheimst hat, hätte ich nicht erwartet, dass Monolith Soft so dermaßen auf Kritikpunkte (gerade solche die auch mich massiv gestört haben) eingeht und sich so extrem verbessert.

Für mich persönlich ist Xenoblade Chronicles 2 ein audiovisuelles Meiterwerk geworden, das mit einem spaßigen Gameplay und einer sehr interessanten und frisch wirkenden Geschichte mit tollen Charakteren zum Weiterspielen motiviert. Das Spiel ist überraschend stark story-getrieben und in seinen bisher besten Momenten kamen in mir sogar Erinnernungen an FFVII, FFVIII und FFIX hoch, nicht weil das was das neue Xenoblade erzählt dem so ähnlich wäre, sondern weil hier ähnlich viel Wert auf die Erzählung gelegt wird.

Wenn Xenoblade Chronicles 2 das Niveau bis zum Ende hin durchhält und, wie es bei jRPG ja oft üblich ist, die Story (noch) mehr intensiviert wird, dann könnte sich der Titel wirklich in die Regionen der guten alten FFs hieven, wenn er es nicht ohnehin schon getan hat. So oder so, Teil 2 der Xenoblade-Reihe lässt Titel wie Final Fantasy XV wie ein schlechter Witz dastehen, da hilft auch das ganze Grafikgeprotze der SquareEnix-Konkurrenz nichts. Statt achso "cooler" grauen Hochglanzgrafik und Emo-Charaktere in FFXV setzt Xenoblade Chronicles auf knallige Farben, Anime-Look sowie -Humor und teils schrägen Charakteren, wie es nur die Japaner hinbekommen können! :ok: Mein absoluter Überraschungstitel des Jahres.

Kudos an Monolith Soft und Nintendo!
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 17.12.2017, 18:15

Zuletzt etwas Doom für die Switch. Ganz gute Action, werde ich weiterspielen.

@NegCon: Das hört sich ja klasse an!


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast