was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 05.09.2017, 11:43

Nachdem ist mich schon länger Interesse an Dark Souls 3 hatte und letzte Woche die Dark Souls 3: The Fire Fades Edition zum Schnäppchenpreis bekommen konnte, habe ich gestern ein wenig mit dem Zocken angefangen. So als Kontrasprogramm zu Mario + Rabbids. ;)

Hier mal drei kurze Videomitschnitte:

Der Boss des Tutorial-Gebiets hat mir wirklich ein paar Probleme bereitet. Ich glaube es müssen schon um die 10 Versuche gewesen sein, bis ich ihn endlich besiegt hatte. Wenn man aber seine Aktionen kennt und weiß, dass man die Angriffe, die er in seiner Verwandlungsform ausführt blocken kann, dann geht's eigentlich. Außerdem bin ich auch bei zwei Versuchen während des Kampfes vom Rand der Kampfarena gefallen. ;) Hier der letzte erfolgreiche Versuch:
https://www.youtube.com/watch?v=PQrcfUftuRQ

Leider ist mir während des bisherigen Spielens auch ein Bug begegnet, der dazu geführt hat, dass mein Charakter in einer Ecke hängen geblieben ist. Interessanterweise wurde dann offenbar die "Todessequenz" getriggert. Ob das jetzt Zufall war oder von den Entwicklern im Fall eines Bugs (wenn der Charakter z.B. wie hier ungewöhnlich lange in einer Animationsphase hängen bleibt), bleibt allerdings fraglich. Dennoch etwas schwach, dass gerade an einer Stelle, wo ein sammelbares Item an einer schwer zugängigen Stelle liegt, so ein Bug auftreten kann. Ist doch logisch, dass die Spieler paar Sachen ausprobieren um da ranzukommen und auch in diese Ecke laufen:
https://www.youtube.com/watch?v=vSb7zzJ35q8

Vorhin eben den ersten richtigen Boss im Spiel besiegt. Lustigerweise gleich beim zweiten Versuch, nachdem ich für den Boss im Tutorial deutlich mehr Versuche benötigt habe. ;) Das Ganze endete dann auch noch in einem Sudden Death, der fairerweise vom Spiel dennoch als Sieg meinerseits verbucht wurde. Dennoch zum Ende hin doch recht aufwühlend, da mir kurz vor dem letzten Schlag schon bewusst war, dass es entweder meinen Charakter oder ihn treffen würde... aber dann überraschenderweise doch beide:
https://www.youtube.com/watch?v=LNgm6zX_4EU

Ich weiß nicht, ob ich es dieses Mal schaffe, ein Souls-Spiel durchzuspielen, aber bisher macht es doch noch viel Spaß. Wohl deshalb, weil ich bisher noch nirgends richtig hängengeblieben bin. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 05.09.2017, 20:50

Die Dark Souls Reihe möchte ich auch noch nachholen, inklusive Bloodborne. Ich habe damals Demon Souls gezockt, hat mir gut gefallen, habe es aber nicht weiterspielen können, da ich die PS3 nur ausgeliehen hatte...
Wahrscheinlich sinnvoll dann mit Teil 1 zu beginnen, wobei es diesen wohl nicht für die PS4 gibt oder? Da müsste ich die 360 auspacken, da hab ich keine große Lust drauf.

Ich habe Rabbis weitergespielt und bin jetzt am Anfang der 3ten Welt. Bei den ersten beiden alle Bonusmissionen entdeckt und alles auf perfekt abgeschlossen. Och bin trotzdem etwas ernüchtert. Es fehlt etwas die taktische Tiefe. An ein Codename S.T.E.A.M kommt es nicht ran, das ist die weitaus bessere Runden-Strategie. Auch Advance war hat mehr taktische Tiefe, bisher.
Zuletzt geändert von Panda am 05.09.2017, 23:32, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 05.09.2017, 22:55

Dark Souls 1 gibt's leider nicht für die PS4. Hab's selbst nur als "Prepare to Die Edition" für Xbox360 (da ist der DLC schon mit dabei). Dark Souls II: Scholar of the First Sin und Bloodborne: Game of the Year Edition. Sind jeweils die Fassungen mit den jeweiligen DLCs. Bei Dark Souls II ist das allerdings so eine Sache. Bei der Scholar of the First Sin-Edition ist nicht nur der DLC dabei, sondern da wurde auch am Basisspiel noch etwas rumgepfuscht und die Gegnerplatzierung geändert. Manche Gegner befinden sich an einem komplett anderen Platz. Das ist mir auch gleich am Anfang aufgefallen, da ich ein Let's Play der normalen Xbox360-Version kenne. Viele Fans meinen, dass das Spiel dadurch etwas schlechter wurde, weil das Balancing nicht mehr so ganz stimmt und manche Stellen dadurch unnötig schwer geworden sind. Wobei Teil 2 generell als der schlechteste Teil der Trilogie gilt.

Btw. das Blöde ist, dass das Spiel ohne (kostenpflichtigen) Online-Zugang deutlich schwieriger sind. Zum einen weil man dann keine Tipps von anderen Spieler angezeigt bekommt und zum anderen, weil man andere Spieler, beispielsweise bei kniffligen Boss-Kämpfen, zu sich ins Spiel rufen kann. Fand ich gerade bei Bloodborne recht praktisch. :)

Bei Mario + Rabbids bin ich aktuell am Anfang der vierten Welt, allerdings noch nicht versucht alle Bonussachen der vorangegangenen Welten zu finden oder alles auf "Perfekt" zu schaffen. Mit anderen klassisch rundenbasierenden Taktikspielen ist das Spiel aber meiner Meinung nach auch nicht wirklich zu vergleichen. Die Kämpfe sind ja nur ein Teil des Gameplays, man rennt auch viel in den Welten bzw. Abschnitten rum und kleinere Rätsel zu lösen usw. Ich bin jetzt nicht so der tolle Strategie-Spieler und für mich ist der Schwierigkeitsgrad bislang schon ok so und die taktischen Möglichkeiten ausreichend. Eigentlich ist Mario + Rabbids ja eher eine Mischung aus Runden-Strategie und Adventure. Mir gefällt die Mischung, da es nicht ganz so trocken ist, wie reine Strategiespiele. Von daher können auch "Genre-Fremde"-Spieler das recht gut spielen. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 05.09.2017, 23:46

NegCon hat geschrieben:Source of the post Dark Souls 1 gibt's leider nicht für die PS4. Hab's selbst nur als "Prepare to Die Edition" für Xbox360 (da ist der DLC schon mit dabei). Dark Souls II: Scholar of the First Sin und Bloodborne: Game of the Year Edition. Sind jeweils die Fassungen mit den jeweiligen DLCs. Bei Dark Souls II ist das allerdings so eine Sache. Bei der Scholar of the First Sin-Edition ist nicht nur der DLC dabei, sondern da wurde auch am Basisspiel noch etwas rumgepfuscht und die Gegnerplatzierung geändert. Manche Gegner befinden sich an einem komplett anderen Platz. Das ist mir auch gleich am Anfang aufgefallen, da ich ein Let's Play der normalen Xbox360-Version kenne. Viele Fans meinen, dass das Spiel dadurch etwas schlechter wurde, weil das Balancing nicht mehr so ganz stimmt und manche Stellen dadurch unnötig schwer geworden sind. Wobei Teil 2 generell als der schlechteste Teil der Trilogie gilt.

Btw. das Blöde ist, dass das Spiel ohne (kostenpflichtigen) Online-Zugang deutlich schwieriger sind. Zum einen weil man dann keine Tipps von anderen Spieler angezeigt bekommt und zum anderen, weil man andere Spieler, beispielsweise bei kniffligen Boss-Kämpfen, zu sich ins Spiel rufen kann. Fand ich gerade bei Bloodborne recht praktisch. :)

Bei Mario + Rabbids bin ich aktuell am Anfang der vierten Welt, allerdings noch nicht versucht alle Bonussachen der vorangegangenen Welten zu finden oder alles auf "Perfekt" zu schaffen. Mit anderen klassisch rundenbasierenden Taktikspielen ist das Spiel aber meiner Meinung nach auch nicht wirklich zu vergleichen. Die Kämpfe sind ja nur ein Teil des Gameplays, man rennt auch viel in den Welten bzw. Abschnitten rum und kleinere Rätsel zu lösen usw. Ich bin jetzt nicht so der tolle Strategie-Spieler und für mich ist der Schwierigkeitsgrad bislang schon ok so und die taktischen Möglichkeiten ausreichend. Eigentlich ist Mario + Rabbids ja eher eine Mischung aus Runden-Strategie und Adventure. Mir gefällt die Mischung, da es nicht ganz so trocken ist, wie reine Strategiespiele. Von daher können auch "Genre-Fremde"-Spieler das recht gut spielen. :)


Da ich keine Lust auf die 360 habe werde ich wohl mal mit dem 2er auf der PS4 beginnen. Sollte mich die Reihe packen, krame ich die 360 evtl. noch mal aus :)

Zu Rabbids:
Trotzdem ist es in erster Linie Runden-Strategie. Den Adventure Part sehe ich eher als Beiwerk zur Auflockerung. Wenn man die Missionen ein zweites mal Spielt um sie perfekt abzuschließen nimmt man auch seine erspielen Ausrüstung und Fähigkeiten mit, was dann leider auch keine echte Herausforderung darstellt. Und mit Absicht auf gute Ausrüstung etc. zu verzichten, macht auch keinen Sinn. Wie gesagt, man ist recht schnell overpowered, bisher hält es sich aber noch gerade so noch in Grenzen und das Spiel an sich ist ja auch charmant was zum weiterspielen motiviert. Habe auch schon andere Runden-Strategie gespielt, wo die KI einfach nur saublöd agiert so das überhaupt keine großes nachdenken nötig war. Hätte mir bei Rabbids eben größere Herausforderungen gewünscht. Hard Mode, was auch immer. Vllt. kommt da auch noch was mit dem DLC?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 06.09.2017, 02:35

Ich weiß nicht, ich finde den Adventure-Teil viel zu groß um ihn einfach nur als Beiwerk abzutun. Gefühlt sind beides so etwa 50:50, was mir an dem Titel gerade so gut gefällt. Für mich sind typische Rundenstrategiespiele sowas wie X-COM oder Ähnliches und da fehlt sowas ja komplett.

Btw. kann es sein, dass dir das Spiel so leicht vorkommt, weil du die Welten gleich sofort wieder nochmal spielst um alles auf Perfekt abzuschließen? Ich meine damit grindest du ja gleichzeitig auch Punkte, die du für das freischalten des Skillbaums brauchst und Geld um Waffen zu kaufen, zumindest gehe ich davon aus, dass man beim erneuten Spielen auch wieder Geld und Skillpunkte bekommt (oder hast du alles gleich beim ersten Mal auf Perfekt geschafft?). Da man sowieso erst später bzw. nach dem absolvieren der ganzen Welten die Fähigkeiten bekommt um an alle Schatztruhen heranzukommen, habe ich mir das eher für nach dem Durchspielen aller vier Welten aufgehoben.

Bin jetzt nicht so der Rundenstrategie-Experte, von daher finde ich das Spiel bisher zwar nicht übermäßig schwer, aber bei ein oder zwei Kämpfen war's schon knapp. :) Ein Hardcore-Rundenstrategiespiel hatte ich aber auch nicht erwartet, sondern eher eine lockerflockige Mischung, die auch genre-fremden Spielern Spaß machen soll. Genug zum Sammeln gibt es auch um die Welten mehrmals zu spielen. Bin eigentlich ganz zufrieden damit. :)

Kritikpunkte habe ich natürlich auch, aber die sind etwas anders gelagert als bei dir. Dadurch, dass man beim normalen Durchspielen nicht übermäßig viele Münzen bekommt und somit nicht alle Kämpfer mit den besten Waffen ausrüsten kann (Waffen zwischen den Charakteren untereinander austauschen geht ja nicht), bin ich sehr schnell dazu übergangen nur immer mit den drei gleichen Charakteren loszuziehen, nämlich die, die man von Anfang an hat (Mario, Rabbid-Luigi und Rabbid-Peach). Den Rest habe ich bisher unebachtet lassen, außer dem einen Kampf, in der man mit Peach kämpfen muss und ein oder zwei Testkämpfe mit Luigi, der mir aber zu wenig ausgehalten und zu wenig ausgeteilt hat.

Damit sabotiert sich das Spiel leider selbst etwas. Da jeder Charakter unterschiedliche Waffen und Sekundärangriffe hat, könnte man durch öfteres Auswechseln der eigenen Kämpfer noch mehr Abwechslung in die Kämpfe bringen und auch die eigene Truppe, je nach bevorstehenden Kampf, taktisch anders zusammenstellen. Die Chance hat man leider vertan, da man nur drei Leute bestmöglich ausrüsten kann, außer man fängt an zu grinden. Ich weiß auch nicht ob es unbedingt hätte sein müssen, dass man sich stärkere Waffen kaufen kann/muss. Vielleicht wäre es besser gewesen, man findet einfach, während man durch die Welten läuft, nach und nach bessere Waffen (ohne sie im Shop kaufen zu müssen). Um sich darüber hinaus zu verbessern (Angriffskraft, Verteidigungsstärke, usw.), dafür hätte ja der Skill-Baum gereicht.

Allerdings ist das meiner Meinung nach meinerseits auch eher Meckern auf hohem Niveau, denn Spaß macht mir das Spiel ja. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 06.09.2017, 22:07

hm, Münzen für jegliche Waffen habe ich genug. Liegt wohl daran, das ich nach dem durchspielen einer Welt gleich auch alle Bonus-Missionen Suche und absolviere. Luigi gefällt mir z.B. sehr gut, habe ihn jetzt immer mit drin sowie Rabbid-Mario.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 07.09.2017, 16:17

Panda hat geschrieben:Source of the post hm, Münzen für jegliche Waffen habe ich genug. Liegt wohl daran, das ich nach dem durchspielen einer Welt gleich auch alle Bonus-Missionen Suche und absolviere. Luigi gefällt mir z.B. sehr gut, habe ihn jetzt immer mit drin sowie Rabbid-Mario.

Jupp, da du quasi damit grindest, wundert es mich nicht, dass dir der Schwierigkeitsgrad zu leicht ist. ;) Hab' erst in Welt 4 angefangen Welt 1 mal komplett zu machen, bis dahin gab's doch die eine oder anderen anspruchsvolle Stelle. Auch vom Geld her habe ich jetzt, wo ich in Welt 4 angekommen bin, etwas Reserven damit ich auch die anderen Kämpfer mit besseren Waffen ausstatten könnte. Bin's jetzt allerdings schon gewohnt mit Mario, Rabbid-Peach und Rabbid-Luigi zu kämpfen. So wie es aktuell scheint, bekommt man den letzten Kämpfer auch erst während des Durchspielens der letzten Welt, daher, daher gehe ich davon aus, dass das durchaus so gewollt ist, dass man alle Möglichkeiten erst beim nachträglichen Komplettieren der Welten ausschöpfen kann/soll.

Wie gesagt, kann jetzt verstehen, wieso dir das Spiel zu leicht ist. ;) Find's persönlich aber recht angenehm, wie das Ganze gestalltet ist. Man kann rein theoretisch die Welten nacheinander durchspielen und wenn man irgendwo hängen bleibt, hat man immer noch die Möglichkeit bereits geschaffte Welten soweit es geht zu komplettieren und grindet nebenbei noch Kraftpunkte für den Fähigkeitenbaum und Geld für ggf. neue Waffen, was die Chance erhöht, die Stelle zu meistern, wo man vorher hängengeblieben ist.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 08.09.2017, 01:23

NegCon hat geschrieben:
Panda hat geschrieben:Source of the post hm, Münzen für jegliche Waffen habe ich genug. Liegt wohl daran, das ich nach dem durchspielen einer Welt gleich auch alle Bonus-Missionen Suche und absolviere. Luigi gefällt mir z.B. sehr gut, habe ihn jetzt immer mit drin sowie Rabbid-Mario.

Jupp, da du quasi damit grindest, wundert es mich nicht, dass dir der Schwierigkeitsgrad zu leicht ist. ;) Hab' erst in Welt 4 angefangen Welt 1 mal komplett zu machen, bis dahin gab's doch die eine oder anderen anspruchsvolle Stelle. Auch vom Geld her habe ich jetzt, wo ich in Welt 4 angekommen bin, etwas Reserven damit ich auch die anderen Kämpfer mit besseren Waffen ausstatten könnte. Bin's jetzt allerdings schon gewohnt mit Mario, Rabbid-Peach und Rabbid-Luigi zu kämpfen. So wie es aktuell scheint, bekommt man den letzten Kämpfer auch erst während des Durchspielens der letzten Welt, daher, daher gehe ich davon aus, dass das durchaus so gewollt ist, dass man alle Möglichkeiten erst beim nachträglichen Komplettieren der Welten ausschöpfen kann/soll.

Wie gesagt, kann jetzt verstehen, wieso dir das Spiel zu leicht ist. ;) Find's persönlich aber recht angenehm, wie das Ganze gestalltet ist. Man kann rein theoretisch die Welten nacheinander durchspielen und wenn man irgendwo hängen bleibt, hat man immer noch die Möglichkeit bereits geschaffte Welten soweit es geht zu komplettieren und grindet nebenbei noch Kraftpunkte für den Fähigkeitenbaum und Geld für ggf. neue Waffen, was die Chance erhöht, die Stelle zu meistern, wo man vorher hängengeblieben ist.


Naja, das stimmt so nicht ganz. Würde ich die Bonusmissionen erst nach dem durchspielen in den einzelnen Welten suchen, wäre bei diesen komplett die Herausforderung weg, da man bis dahin auch schon ziemlich geskillt ist. Das sind ja immerhon 40 Stück. Deswegen mache ich sie im Anschluss, bis auf Geld bekommt man bei diesen auch kaum etwas. Ist nicht so, das man dadruch groß seine Fähigkeiten ausbauen kann höchstens mehr Geld für die Waffen der anderen Nebencharakter.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 08.09.2017, 09:23

Zumindest bei Welt 1 ist es es aber so, dass man durch die neue Fähigkeit, die man erst durch das Durchspielen besagter Welt bekommt, an einige Kisten rankommt, die Kraftpunkte beinhalten und durch die Kämpfe bekommt man ebenfalls Punkte. Gerade relativ früh im Spiel, kann man dadurch einige Fähigkeiten zumindest ein wenig ausbauen. Kann auch sein, dass mit einigen Kämpfern die Gefechte etwas leichter sind, konnte da nicht groß rumprobieren, weil mir das Geld zu schade war um diese mit guten Waffen auszurüsten, da mir die Kohle dann bei meiner "Start-Crew" gefehlt hätte.

Btw. was das Spiel auf jeden Fall leichter macht, wenn man fast alle Kämpfer mit einigermaßen guten Waffen ausgestattet hat, ist, dass man die Kämpfer zwischen den Kämpfen auswechseln und so wieder frisch aus nächste Schlachtfeld ziehen kann. Bei mir war's zumindest immer bisher so, dass, wenn ein Charakter im vorherigen Kampf KO gegangen ist, dieser dann am Anfang des nächsten nur 10 HP gehabt hat (automatische volle Heilung gibt es i.d.R. ja nur alle zwei bis drei Kämpfe). Auch wenn man mit Rabbid-Peach ein wenig heilen kann und die Vampirfähigkeit von Rabbid-Luigi zumindest diesen wieder gut heilt, war's hin und wieder bei Mario ein kleines Problem. Von den Pilzen, die man hin und wieder findet, bekomme ich auch nicht so wahnsinnig viel HP zurück, da ich die Fähigkeit im Skill-Baum bisher verbessert habe (andere Dinge empfand ich immer als wichtiger).

Btw. wo ich dir Recht gebe, ist, dass wenn man die bereits geschafften Welten sofort wieder durchspiel, dass die Herausforderungen schwieriger sein werden, aber man kriegt ja was dafür, wenn man alles geschafft hat. Aber die späteren Welten dürfte man dann auch nicht mehr gleich auf 100% durchspielen können, weil einem noch notwendige Fähigkeiten fehlen, anders noch als z.B. bei Welt 1, wie ich letztens festgestellt habe.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 08.09.2017, 10:17

Gestern Abend habe ich Welt 3 beendet und dann 2-3 weitere Charaktere gut ausrüsten können. Habe da mein Standart-Team aus Mario, Luigi und Rabbid-Mario mal ausgetauscht und stattdessen Peach und Rabbid-Peach genommen. Es kam mir sofort deutlich leichter vor, das ich mit meinem alten Team nicht eine einzige Heilende Fähigkeit hätte, nicht mal ein Schutzschild für meine Truppe hatte. Die Heilungsmöglichkeiten von Rabbid-Peach und die enormen KP von Peach im Gegensatz zu Luigi macht die Sache noch mal entspannter...

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 18.09.2017, 23:19

Mario & Rabbids durchgezockt. Widme dem Spiel aber noch etwas Zeit, schließe alle Missionen auf Perfekt ab und absolviere noch die Bonusmissionen der letzten Welt. Evtl. laufe ich dann noch mal durch alle Level wegen der Schatztruhen. Ist jetzt aber kein Muss alles zu finden. 50 Stunden auf dem Tacho :was:

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 463
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 22.09.2017, 22:48

Bei Rabbids soweit alle Missionen auf Perfekt abgeschlossen. Nach dem durchspielen hab es noch pro Welt eine ultimative Prüfung, das war spaßig :D Aber selbst die waren recht human vom Schwierigkeitsgrad.
Mir fehlen jetzt noch in jeder Welt ein paar wenige Schatztruhen, aber keine Motivation mehr nach diesen zu suchen. Weiß jetzt auch nicht ob es dafür etwas besonderes gibt, denke nicht das es sich lohnt...

Für mich ist es ein 85% Titel. Nicht zuletzt wegen dem tollen Charme des Spiels und der tollen musikalischen Untermalung von Grant Kirkhope. Sein Sound ist einfach für jedes Spiel eine Bereicherung. Kam mir auch so vor als hätte ich viele Soundtracks so ähnlich schon mal gehört. Wahrscheinlich sein Stil oder er hat wirklich ein paar neu interpretiert? Auf jeden Fall hätte viele Stücke auch so in Banjo laufen können :D Auch hat mir im Verlauf des Spiels die Rätseleinlagen immer besser gefallen. Zur Auflockerung war das echt immer super, da sie auch nicht zu schwer waren, so das es nervig werden könnte. Noch ein kleines bisschen mehr Spieltiefe und einen gerne auch optionalen höheren Schwierigkeitsgrad hätte ich mir noch gewünscht.

Heute Mittag habe ich dann ne Stunde Metroid II gespielt. Sehr klassisch, kann noch nicht viel dazu sagen. Hätte ein paar mehr neue Impulse erwartet und die Grafik ist auch sehr unspektakulär. Aber ich muss das Spiel erstmal weiterspielen um zu urteilen.
Das Kampfsystem mit den Reaktionstests empfinde ich aber als abwechslungsreich.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 23.09.2017, 19:58

Nachdem ich jetzt eine Woche lang Samus Returns gespielt habe, muss ich leider sagen, dass ich schon teils etwas enttäuscht bin. Es hätte mit Leichtigkeit das Beste oder zumindest Super Metroid ebenbürtig sein können, aber leider hat es ein paar nervige Sachen, die mich zusammengenommen doch zu sehr stören. Super Metroid und auch Metroid: Zero Mission waren für mich insgesamt deutlich runder.

Wenn irgendwann ein Metroid 5 für Switch kommen sollte, dann hoffe ich, dass es dieses Mal wieder direkt von Nintendo entwickelt wird und sich mit Steuerkreuz spielen lässt und wenn wieder nur mit Analogstick, dann bitte nicht wieder
Spoiler: Anzeigen
Fluchtsequenzen, bei denen man von irgendwas schnell weglaufen muss
einbauen, denn da hatte ich wirklich mehr mit der Steuerung zu kämpfen als mit allem anderen (Analogstick muss exakt nach oben und nach unten gedrückt werden, um sich zur Kugel zu machen und sich wieder zu "entkugeln", was in schnell und hektischen Situationen oft recht krampfig ist, weil man halt auch mal nach schräg-oben oder schräg-unten drückt und da klappt die Aktion dann nicht).

Auch wenn der Analogstick für das freie Zielen ganz gut ist und ansonsten auch ganz ok, bestimmten Sachen wäre mir das Steuerkreuz aber doch lieber. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 728
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon MetalSnake » 28.09.2017, 13:56

Seit gestern Mittag endlich wieder Internet zuhause. Ausfall vom 22. Juli bis zum 27. September
Ich denke heute werde ich erstmal Daten der alten PS3 auf die neue PS3 überspielen, für die Kopiergeschützten Sachen braucht es dafür ja eine Internet Verbindung um die zu aktivieren. Dann könnt ich am Wochenende endlich weitermachen mit Rayman Origins. Will doch noch die 100% voll kriegen, aber ob das noch was wird, jetzt wo ich so lange raus bin...
Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 177
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NJW » 01.10.2017, 19:51

Mittlerweile auf dem GBA: Final Fantasy Tactics Advance,wegen der winterlichen Stimmung und weil der Winter bald kommt.Baphomets Fluch und die Tage das Herr der Ringe Die Zwei Türme.Ein Diablo Klon mit HDR Lizens klassisches Looten und Leveln XD

Sollte ich endlich bald meine alte PSP haben,wird dann wieder Eiskalt FF Tactics,Monster Hunter,Silent Hill Shattered Memories und Shadow Of Memories gespielt.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast