was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 748
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NJW » 03.02.2020, 20:45

Danke Niche :ok: Probier ich, wenns soweit ist :D

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 05.02.2020, 10:58

Weiter mit AC Origins. Heute meinen ersten Sandsturm erlebt, ein grafisches Meisterstück. Die Bergsteige-Möglichkeiten sind einfach unglaublich. Es macht Spaß durch die Bergmassive zu klettern und entweder versteckte Dinge, eine Abkürzung oder einen Aussichtspunkt zu entdecken. Dabei ist die musikalische Untermalung und Inszenierung der Geschichte beeindruckend tiefgängig. Gerade bei den Nebenquests erhält man einen guten Einblick oder eine Idee wie es zu jener Zeit vor unserer Zeitrechnung wirklich ausgesehen und abgelaufen sein könnte. Mit der guten Steuerung zusammen fühlt man sich beim Erkunden sauwohl.

Auf Kriegsfuß stehe ich mit dem Fähigkeiten-Talentbaum und mit dem Nahkampfsystem. Letzteres ist bei starken Gegnern einfach nur schwieriger geworden. Üben üben üben heißt es da wohl. Der Talentbaum allerdings ist unausgereift und eher noch unüberlegt. Das hätte man wesentlich besser machen können. Selbst Diablo 2 von vor fast 20 Jahren hat das um Welten besser gemacht. Man weiß beim Stufenanstieg überhaupt nicht was man nehmen soll. Immerhin gibt es kleine Erklärungsvideos zu jedem Talent. Wirklich nützlich erscheinen mir hingegen nur die wenigsten...mal sehen. Meine Hoffnung ist dann dabei das man eh alles erlernen kann, da die Weltkarte bereits spoilert das für manche Gegenden Level 40+ empfohlen wird. Das tröstet mich damit.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 05.02.2020, 12:33

Die Nahkämpfe haben mich zum Ende hin ziemlich genervt und auch bei den DLCs. Gab auch min. einen Kampf, wenn ich da nicht einen bestimmten Skill gehabt hätte, hätte ich nicht gewusst, wie ich den schaffen sollte.

Bin jetzt auf Level 52 und der Talentbaum ist bei mir nicht komplett freigeschalten, auch wenn ich die meisten Skills mittlerweile habe. Mit den DLCs sind aber auch neue Skills dazu gekommen... mit dem zweiten DLC sogar einer, der nur in dem DLC was bringt. Ansonsten habe ich meinen Charakter nach den Fähigkeiten geskillt, die mir für meinen Spielstil am wichtigsten erschienen. Bin z.B. gern am Rumsnippern, daher entsprechende Skills und Bogen geskillt etc.

Wenn du den Hauptquests/Nebenquests folgst und die von kleinster auf größte Level-Anforderungen "abarbeitest" kommst auch gut durchs Spiel bzw. das Spiel führt dich dann automatisch in der richtigen Reihenfolge durch die Gebiete. Wenn man noch ein niedriges Level hat, hat man ohnehin noch nix in den Gebieten mit hohen Levelanforderungen zu suchen, da man da ohnehin keine Chance gegen die Gegner hat.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1507
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 05.02.2020, 17:23

Terraria :dai:
Keine Ahnung wieviele Stunden ich bisher in den Spielstand schon gesteckt habe aber da wird noch einiges an Zeit drauf gehen bis ich alles gesehen hab. Schönes Sandbox Game ähnlich wie Minecraft nur in 2D.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 05.02.2020, 17:31

Ja das habe ich gleich zu Anfang verstanden. Die Angaben auf der Weltkarte mit empfohlenem Level ist sehr hilfreich. Von Anfang an habe ich Nebenquests und andere Schauplätze nebst der Story gleich mitgenommen. Bin Level 20 und habe den Außenseiter gerade niedergestreckt und seine goldene Waffe ausgerüstet. Generell ist durch das Nebengequeste die Hauptstory recht leicht.

Ich snipe ebenfalls sehr gerne, weshalb das nachträgliche Pfeile lenken des Raubtierbogens recht brauchbar ist. Wichtig empfinde ich noch starker Schlag aufladen und doppelter Schaden im Adrenalinmodus. Schlafpfeile, Gift und Co. sind eher unbrauchbar. Wer will im Fallen mit dem Bogen in Zeitlupe rumschießen? Naja...einige Skills sind eher fraglich.

Das Spiel insgesamt ist für mich das beste Assassin‘s Creed und unter den Action RPG‘s ganz weit vorne.
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 06.02.2020, 12:05

Huiuiuiuiui...an einigen Stellen wird das Spiel aber außerordentlich brutal. Puh! Nicht nur laue Sonnenuntergänge im schönen Ägypten. Wenn in einem anderen Spiel Köpfe fliegen oder ein Zombie mir die Rübe abreißt, alles kein Problem. Für Realismus bin ich immer zu haben. Der Held Bayek hat in Origins immer wieder mit leidenden und hinterbliebenen Kindern zu tun. Als Vater seines ermordeten Sohnes kümmert er sich teilweise liebevoll um ihre Wünsche und redet auch so mit ihnen. Ein Schulterklopfen, ein paar liebe Worte...nur um später dann in diesem einen Fall das Mädchen unter Wasser gefesselt an einem Seil vorzufinden, die Mutter schluchzend am Steg. Alles in feinster Grafik, mit Sequenzen und feiner Musik. Da mußte ich schonmal schlucken. Ich bin alles andere als weich, aber ob das Not getan hat?! Stellenweise verläßt das Spiel für mich den Pfad vom guten Geschmack.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 06.02.2020, 20:05

An die von dir beschriebene Quest erinnere ich mich glaub ich noch dunkel. Empfand die damals aber nicht als so extrem, kann aber sein, wenn man selbst Kinder hat, dass man das etwas anders auffasst bzw. einem dann näher geht... kann aber auch sein, dass ich einfach nur ein gefühlloser Klotz bin. ;)

Abgesehen davon freut es mich aber, dass dir das Spiel Spaß macht. Dann hat es sich ja gelohnt, dich neugierig zu machen. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1507
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon niche » 07.02.2020, 08:16

NegCon findet auch AC Teile toll von daher :ugly: ist der schon ganz abgebrüht :P .
*No offense und so ... hdl :dai:

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 07.02.2020, 09:05

Eigentlich fand ich nur AC2 und AC:Origins so richtig toll, AC:Syndicate mit Einschränkungen, beim Rest - sofern gespielt - bin ich nicht so richtig reingekommen. Aber nach AC:Origins wird es ohnehin schwierig die alten Teile noch zu zocken. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 09.02.2020, 09:23

So ganz stimme ich da nicht zu. Origins hat technisch sicher für alle RPG‘s die Latte ein Stück höher gelegt, besonders im AC-Universum. Aber die Ezio Collection zeichnet sich durch die Geschichte aus. Synchronisation und Setting sind sehr gut gemacht. Kommt man mit der antiken Steuerung klar, ist Rom, Venedig, Istanbul und die anderen schönen Orte immer eine Reise wert.
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 12.02.2020, 10:43

Hab mich nun erstmal gegen die beiden Erweiterungen entschieden und AC Odyssee gekauft. Die Erweiterungen hätten 30€ zusammen gekostet und genau so viel habe ich für Odyssee ausgegeben. Origins versuche ich noch zu platinisieren und dann starte ich den nachfolgenden Teil. Die Erweiterungen kann man immernoch irgendwann mal kaufen, vielleicht im Angebot falls es für sowas eines gibt.

Dazu habe ich Gran Turismo Sport runtergeladen. Mangels guter Alternativen auf der PS4 und der Switch. Hoffe ja auf eine guten Nachfolger. Bis es soweit ist mache ich das Beste aus dem zwar hübschen aber inhaltlich dürftigen Spiel.
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1069
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 14.02.2020, 09:00

Assassin’s Creed Odyssee

Nach Origins und Ägypten ist das Thema das antike Griechenland. Es ist noch mehr freies Open World-RPG als der vorherige Teil. Rein von der technischen Seite gar kein klassisches Assassin’s Creed mehr. Das kann man so und so sehen. Es sieht richtig gut aus. Ein neuer Modus wurde eingeführt in dem Quests und Questziele nicht mehr einfach angezeigt werden oder vorgegeben sind. Das Rollenspiel-Erlebnis steigt dadurch natürlich deutlich an. An sich eine gute Idee, aber die große Spielwelt lässt die Spielzeit ordentlich anwachsen. Ich spiele es klassisch. Irgendwo auf der Karte befindet sich eine Höhe, wie eine Statue oder ein hohes Gebäude, dort klettert man rauf und synchronisiert die Gegend. Abgesehen davon das man zu diesen Punkten schnellreisen kann, tauchen auf der Karte Fragezeichensymbole und Ausrufezeichen auf. Das eine weist auf Quests hin, das andere auf interessante Orte. Zusätzlich gibt’s in größeren Ortschaften eine Anschlagtafel mit Aufträgen.

Eine große Schwäche war der Talentbaum des vorherigen Spiels. Er ist jetzt besser strukturiert und Ideenreicher. Eine sehr sinnvolle Änderung.

Stehlen wurde eingeführt. Mit all seinen Konsequenzen. Generell lädt dieser Teil noch mehr zum freien Erkunden ein. Selten habe ich mich dabei so wohl gefühlt.

Assassin’s Creed Odyssee ist zu einem Open World-RPG geworden. Das ist richtig gut umgesetzt.
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast