was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 10.10.2011, 09:32

Hab gestern endlich mal ordentlich eine Runde Torchlight gespielt, nachdem ich es mir vor eine Weile mal als Deal of the Week geholt hatte. Falls das Spiel jemand nicht kennt, es handelt sich dabei um einen Comichaften Diablo-Clon. Es steuert sich überraschend gut mit dem Controller, mir gefällts!
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1235
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 10.10.2011, 20:40

Immernoch Chrono Trigger, aber das hab ich jetzt wohl so gut wie durch. Auf jedenfall ein gutes Spiel!

Und quasi nebenbei noch Yosi's Island zusammen mit Freundin, aber auch das ist fast durch, evtl. noch die 100% überall machen, ansonsten gehts da dann mit Donkey Kong Country weiter, mal sehen wie ihr das gefällt.
Bild

Bild

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 13.10.2011, 19:53

So, hab mal wieder ZEit um hier zu schreiben =)

Zock momentan wieder etwas mehr auf Pc Deus Ex , Wii wird Xenoblade gesüchtelt =)
Bild

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 14.10.2011, 17:59

Dead Rising 2: Off the Record

Mehr dazu im Dead Rising Thread :)

Forza 4:

Spielerisch ein kleines Stück besser als der dritte Teil. Die Steuerung des Autos funktioniert noch direkter, man kann immer schön mit Gas-Bremse und Lenkung Kurvenlagen ausgleichen und wenn alle Hilfen abgeschaltet sind gehts richtig ab :). Optisch gefällt es mir besser als der dritte Teil, es wirkt dezenter und nicht mehr so knallig bunt wie der vorgänger. Soweit ich weiß hat man die FPS bei 60 eingeloggt, was man absolut merkt, selten dass sich Rennspiele so schön flüssig spielen, abstriche muss man allerdings dadurch auch beim AA machen und ich merke doch starkes Kantenflimmern. Dennoch, wieder absolut gelungen und die XBox wieder ein kleines Stückchen mehr ausgereit. Mir würde es für die nächste Gen schon reichen wenn Forze gleich aussieht nur ohne Kantenflimmern und mit 8xAA :)
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1235
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 11.11.2011, 11:05

Ich hänge mit Freundin immernoch an Yoshi's Island um die 100% voll zu bekommen.
Ansich ist das Spiel durch, aber die 100% haben wir erst in den ersten 3 Welten geschafft.

Ich selber habe jetzt mit Myst IV angefangen. Musste dazu extra einen PC rauskramen aufbauen, anklemmen etc. weils auf einem aktuellen Mac nicht mehr läuft, na wunderbar, und das bei einer Spielereihe die auf dem Mac gestartet ist und dort erfolgreich wurde. :(
Bild

Bild

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 21.11.2011, 10:38

Bei mir läuft momentan Skyrim in der XBox.

Was soll man mehr sagen außer: Absolut großartig :). Wer die Vorgänger mochte wird Skyrim lieben, da es so ziemlich alles besser macht. Es ist wie immer eine riesige offene Welt, die man frei nach Lust und Laune erkunden kann. Das Charaktersystem ist diesmal etwas gewöhnungsbedürftig, finde ich aber trotzdem gut, da man gezwungen wird vielseitig zu sein und möglichst viele Fertigkeiten zu nutzen. Habe in etwa 14 Stunden auf dem Spielzeitkonto und bin nicht mal ansatzweise in der Story vorangekommen, weil es wieder unmengen an Nebenquests und versteckten Orten gibt. Würde nicht noch Zelda kommen, wäre Skyrim wohl eindeutig mein Spiel des Jahres, so ist der Kampf allerdings noch offen :D

*edit*

Neben Zelda auf der Wii läuft inzwischen auch Mario 3D Land im 3DS. Ich hab mir seltsamerweise dieses Mal gar nicht so viel von Mario erwartet, wurde allerdings positiv überrascht. Es sieht toll aus, der 3D Effekt ist der beste, den ich bisher am 3DS gesehen habe, es gibt wieder einige neue Spielelemente und zusammen mit dem wieder einmal großartigen Leveldesign, kann man meinen, dass bei Nintendo die Kreativität keine Grenzen kennt und man im Prinzip auf ein unendliches Arsenal an Ideen zurück greifen kann. Absolut großartig!
Zuletzt geändert von Metti am 21.11.2011, 10:38, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1235
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 23.11.2011, 15:25

Es ist wieder soweit. Das Jahr nähert sich dem Ende. Das heißt für mich natürlich wieder Metal Gear Solid 1-4 durchzocken.
Teil 1 ist schon sogut wie durch. :)
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 23.11.2011, 17:02

Da du doch gerne verschiedene Versionen von MGS sammelst, würde es sich da nicht evtl. sogar lohnen die US-PS3-Version der Metal Gear Solid HD Collection zu kaufen? Die ist soweit ich weiß schon draußen. Die PAL kommt leider erst Anfang Februar. Mein nur, weil wenn du die Titel ohnehin jedes Jahr spielst, wären die HD-Umsetzungen sicher auch keine Geldverschwendung.
Zuletzt geändert von NegCon am 23.11.2011, 17:02, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 29.11.2011, 11:20

Castlevania - Lords of Shadow (360) : Feiner GOW-Clone, der mich von der Technik und Präsentation schon recht fasziniert, leider aber aufgrund von seinem Schwierigkeitsgrad (und auch seinem imho zu großem Umfang) nicht vollends motiviert.

Dodonpachi - Dai-Fukkatsu (360) : Sicherlich nicht Caves Meisterstück, aber ein feines Manic-Shmup mit vielen Facetten, interessantem Scoresystem und vielen verschiedenen Spielmodi. Erstes Ziel ist ein 1CC im Novice-Mode, dann geht's an den Arcade-Port und danach werden die Arrange-Modes ausgecheckt.

Time Hollow (DS) : Hübsch gemachte Visual Novel mit recht faszinierender Zeitreise-/Zeitänderungs-Thematik á la The Butterfly Effect. Ganz nett als Leseersatz vor dem Schlafen, spielerisch aber nicht sehr gehaltvoll. Trotzdem für Anime-Fans einen oder mehrere Blicke wert.
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 29.11.2011, 11:50

[quote="PatrickF27"]

Ich weiß auch nicht woran es lag, hab' das Spiel zwar damals durchgespielt, aber irgendwas fehlte einfach. Wobei ich den Umfang sogar begrüßenswert fand, da mir solche Spiele i.d.R. deutlich zu kurz sind. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 29.11.2011, 12:12

Hm, ich finde eine Länge wie bei dem Titel rechtfertigt sich nur wenn das Gameplay einigermaßen variantenreich ist. Das kann ich hier nicht recht feststellen. Meiner persönlichen Meinung nach sollten Action-Titel eher kurz und knackig sein (zw. 7 u. 10 Std.) finde ich optimal, dann gelüstet es mich nach Abwechslung ;)
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1344
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 02.12.2011, 19:23

PatrickF27 hat geschrieben:Dodonpachi - Dai-Fukkatsu (360) : Sicherlich nicht Caves Meisterstück, aber ein feines Manic-Shmup mit vielen Facetten, interessantem Scoresystem und vielen verschiedenen Spielmodi. Erstes Ziel ist ein 1CC im Novice-Mode, dann geht's an den Arcade-Port und danach werden die Arrange-Modes ausgecheckt.

Irgendwie geht das Game finde ich ne ganz andere Richtung als die Vorgänger... Habs bisher nur kurz angespielt. Hatte auch wie man an meiner Präsenz sehen konnte die letzten Zeit recht viel um die Ohren.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 03.12.2011, 14:57

Hab' jetzt mal die ersten 6 Missionen bei Driver: Renegade 3D auf schwer gespielt und soweit macht das Spiel schon Laune. Allerdings scheint der Abenteuermodus (=Storymodus) nicht besonders umfangreich zu sein, denn insgesamt gibt es dort nur 20 Missionen. Zwischen den einzelnen Missionen wird die Geschichte durch eine Art animierte Comics erzählt, begleitet von einer dt. Synchro. :) Ansonsten gibt es noch einen Karrieremodus in dem man frei Missionen auswählen kann, allerdings habe ich mir diesen noch nicht näher angesehen. Wenn man die Missionen im Abenteuermodus allerdings auf Schwer spielt (gibt nur die zwei Schwierigkeitsgrade einfach und schwer), dann wird für jede geschaffte Mission ein neues Fahrzeug für den Karrieremodus freigeschaltet. Die Sounduntermalung ist ganz ordentlich, die Grafik ebenfalls ok (man sieht halt den Grafikaufbau einiger Entfernung aber stört nicht beim Spielen) und die Steuerung sehr Arcade-lastig. Der Karrieremodus soll wohl etwas umfangreicher sein, als der Abenteuermodus,... auf der Verpackung ist von 100 Missionen die Rede. Die sechs Missionen die ich bisher im Abenteuermodus gespielt habe, waren allerdings nicht sonderlich lange. Unterm Strich scheint Driver: Renegade 3D recht gut als Handheld-Game für zwischendurch zu sein. Man kann schnell mal eine oder zwei Mission zwischendurch mache, da nach jeder geschafften Mission automatisch abgespeichert wird. Bislang würde ich sagen, als Budgettitel durchaus interessent, wenn man ein 3DS-Spiel für unterwegs sucht, das auch für kurze Zocker-Sessions geeignet ist. Höchstwahrscheinlich inhaltlich nicht mit den "großen" Driver-Spielen zu vergleichen, aber mir macht es bisher durchaus Spaß. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1344
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 03.12.2011, 21:43

Kenne selber nur den ersten Teil auf der PS1 und der war zumindest damals recht ordentlich wobei die Teile danach ja eher schlechtere Wertungen eingefahren haben. Habe mir so eben mal Mario Kart 7 gekauft und werd es gleich mal anspielen :)

EDIT:
Eben Mario Kart 7 gekauft. Fazit nach kurzen anspielen:
Irgendwie kommt Mario Kart einwenig lahm vor aber der größte Pluspunkt man kann es mit nur einen Modul im MP spielen und was noch viel viel geiler ist man kann damit auch die Cups zusammen daddeln :) Haben ja einen 2ten 3DS im Haus den der Große zu Weihnachten bekommt :) Hab also mit Frauchen grad mal 2 Cups gemacht und das hat richtig laune gemacht!!!!!!
Der größte Minuspunkt bei MK für die Wii war einfach das man die Cups nicht im "Co-Op" spielen konnte daher habe ich es sogut wie nie gespielt.
Zuletzt geändert von niche am 03.12.2011, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 04.12.2011, 16:11

Ah hier stehen schon die eindrücke zu Driver 3DS. Hört sich ja gar nicht so schlimm an:)

Bei mir läuft momentan auch Mario Kart 7 im 3DS. Gefällt mir auch wieder sehr gut, ist wieder ein echtes Mario Kart mit ein paar Neruerungen. Die Auswirkungen der "Kart-Zusammenstellung" kann ich irgendwie nicht so stark nachvollziehen, ich merk momentan noch kaum einen Unterschied, habe allerdings auch erst die 50ccm Pokale hinter mich gebracht. Vielleicht wirds in den Höheren Klassen dann etwas wichtiger. Aussehen tuts jedenfalls sehr gut, der 3D Effekt ist auch toll, allerdings profitiert es davon nicht so stark wie zB Mario 3D Land.
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast