was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1347
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 24.08.2011, 22:15

Ach verflucht muss das denn sein? :D ;)

Gestern erstmal ein paar Stunden Bioshock gezockt. Man, das ist ja üüüüüüüberhaupt nicht schwer die blöden Big Daddys zu plätten, hab bestimmt min. 10 Leben an einem gelassen, zum Schluss nur noch durch Telekinese irgendwie und mit der Rohrzange das Teil platt bekommen weil ich irgendwann kein Geld und Munition mehr hatte. :/

edit: Yay Mega Man 1 durch, hätte ich im Leben nicht ohne Cheats geschafft trotz immer speichern wann man will. :/
So es folgt Teil 2, mal sehen wie das ist. :D
Zuletzt geändert von MetalSnake am 24.08.2011, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 24.08.2011, 23:24

Zu MM2 gibt es hier irgendwo auch einen Thread wo ich das Durchspielen (ohne die Savefunktion zu nutzen, allerdings bei einem Boss-Fight einen glitch ausgenutzt) komplett aufgenommen und auf YouTube hochgeladen habe. ;)

So, grad gesucht... der Thread ist hier. Die Reihenfolge der Videos ist die Reihenfolge in der ich die Bosse immer besiegt habe und die imo auch am besten funktioniert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1347
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 25.08.2011, 09:14

Oh, sieht interessant aus. Dass MM2 einfacher ist habe ich schon bemerkt. Habe mit BubbleMan angefangen, da habe ich den Boss sogar beim ersten Versuch noch ganz knapp geschafft, und dann AirMan, den Boss sogar locker geschafft. Weiter hab ich noch nicht gespielt.

Bei denen Videos fehlt übrigens Teil 9 ;)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 25.08.2011, 14:33

Stimmt, ist mir bislang gar nicht aufgeflallen. 8o Hab's jetzt hinzugefügt, thx für den Hinweis. :) Joh, man kann die Gegner natürlich auch mit anderen Waffen besiegen, aber dann tut man sich oft deutlich schwerer. Die Reihenfolge wie in den Videos war bisher die Einfachste für mich. :)
Zuletzt geändert von NegCon am 25.08.2011, 14:33, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1347
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 27.08.2011, 12:54

Teil 2 durch, musste zum Schluss aber wieder cheaten. :(
Der Boss der nur aus "Kanonen" an den Wänden besteht ist einfach nur fies, die Anzahl Schuss die man hat reichen gerade eben so aus um den platt zu machen, dann muss aber auch jeder Treffer sitzen, und gleichzeitig bekommt man noch mehrere Schuss gleichzeitig ab, vor denen man nicht wirklich ausweichen kann. :/

Naja, nun grad mal kurz Teil 3 gestartet, das habe ich wohl wirklich nie gespielt, das Menü kenne ich so gar nicht, war immer der Meinung das ist immer so wie bei Teil 1 und 2, und ein neuer Move den ich erstmal rausfinden musste um an einer Stelle weiter zu kommen. Aber irgendwie jetzt erstmal keine Lust mehr. ;)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 27.08.2011, 14:32

Das Waffenmenü wechselt in späteren Teilen immer wieder. :) Mit "neuen Move" meinst du wohl das Rutschen, wo man durch niedrigere Passagen durch kommt. Wenn ich mich richtig erinnere muss man dafür nach unten drücken und gleichzeitig die Taste für's springen (falls das nicht funktioniert, war's wohl doch nach unten drücken und die Schusstaste ;)).

Btw. bei dem Gegner in Teil 2 hab ich im Video einen Glitch ausgenutzt, wenn die Kanonen schießen, einfach schnell Menü an und aus drücken... und das ein paar Mal hintereinander, dann gehen die Schuss durch Mega Man durch ohne Schaden zu verursachen. Ich glaube mit dem richtigen Timing kann man auch über die Schüsse springen, wenn man richtig steht. Zumindest haben wir's damals vor 20 Jahren irgendwie so geschafft den Gegner zu besiegen, war mir beim Aufzeichnen des Videos aber auch zu blöd, da jetzt lang rumzumachen. :)

MM3 hab ich übrigens nie selbst durchgespielt, bin nach den 8 Boss-Gegnern glaub ich immer im zweiten oder dritten Wily-Level hängen geblieben, ein Kumpel, dem ich das Spiel damals geliehen habe, hat's aber geschafft. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 31.08.2011, 10:44

Metti hat geschrieben:Ich spiele momentan:

Dungeon Siege III ebenfalls auf der XBox360. Ein mittelmäßige Action RPG Hack&Slay im Diablo Stil, allerdings VIEL zu schlauchig. Es gibt praktisch keine offenen Areale, man geht immer einem bestimmten, vordefinierten Weg nach, sogar Dörfer(!) bestehen einfach aus einem Schlauch! Man merkt dem Spiel sehr stark an, dass es für Konsolen entwickelt wurde und auch für den Casualspieler verständlich sein soll, es gibt kaum Möglichkeiten seinen Charakter zu Entwickeln, der Itemumfang ist sehr dünn, es gibt kaum "Entdeckungsmöglichkeiten" und man wird punktgenau zu jedem Questziel geführt. Positiv anzumerken ist jedoch, dass das Kampfsystem sehr gut funktioniert und auch recht Abwechslungsreich gestaltet ist. Bei Bossgegner nützt kein sinnloses Buttongedrücke, sondern man muss sich mit Geduld und Taktik durchkämpfen, was mir sehr gut gefällt, allerdings wieder dem "casualigen" Spielsystem widerspricht. Bei dem ein oder anderen Bossgegner habe ich mir doch recht schwer getan und gut 10 Minuten gebraucht, bis ich ihn niedergerungen habe, wo ich mir jedoch denke, dass der ein oder andere Casualspieler längst aufgibt. Umso sinnloser ist dann der schlauchige, einfache Spieleaufbau, wenn das Bossgegnerniveau dann wieder auf die Hardcoreschiene abgestellt wird, ich kann diese Designentscheidung einfach nicht ganz nachvollziehen.
Ich zock das Teil auch gerade und im Grunde genommen kann ich das so unterschreiben: Aber, es unterhält doch trotzdem ganz gut, die Story ist zumindest halbwegs interessant, es gibt eigentlich keinen Leerlauf und hat- zumindest für mich- einen recht nostalgischen Charme. Für 20 € oder weniger kann man auf jeden Fall zugreifen und atmosphärisch passt es ja auch recht gut in den uns bevorstehenden Herbst.
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 04.09.2011, 09:39

So, habe mir jetzt auch endlich Xenoblade Chronicles zugelegt :)

Wie bei NegCon fiel auch mir zunächst der grafische Apsekt auf, an die Bilder die ich in einigen Reviews und Anzeigen gesehen habe, reicht das Endprodukt leider nicht ran. Dazu muss man auch sagen das ich wohl auch ein wenig HD-verwöhnt bin; nach knapp 6 Stunden ist das bisher aber auch der einzige negative Aspekt, den ich dem Spiel ankreiden kann, Xenoblade Chronicles ist bisher eigentlich neben Chrono Trigger das einzige J-RPG, welches mich fast von Anfang an in den Bann ziehen konnte.

Nach kurzer Eingangssequenz werden sich typische J-RPGler zunächst ein wenig wundern, denn das Kampfsystem hat nicht viel mit klassischen J-RPGs zu tun; ist sicherlich auch Geschmackssache, mir gefiel die actionreiche Variante eigentlich ganz gut. Erfahrungspunkte gibts hier nicht nur durch Kämpfe (die man im übrigen auch umgehen kann, Zufallskämpfe gibt es nicht), sondern auch durch das Erkunden von Ortschaften, das Erledigen von Aufgaben oder das Sammeln von bestimmten Pflanzen, Items, etc. Allein dadurch reist man schon unheimlich gern durch die zumindest am Anfang wirklich nett dargestellte Umgebung. Man kann mit jedem im Dorf reden und auch Freundschaften schließen, was sich beispielsweise postiiv auf den so genannten Tauschhandel auswirkt. Natürlich könnt ihr auch wie gewohnt Sachen an- und verkaufen, durch Tauschhandel scheinen aber noch interessante und seltene Gegenstände möglich zu sein; die allerdings nur wenn ihr den entsprechenden Ruf habt, den ihr durch das Erledigen von Quests erlangen könnt. Dazu gesellen sich noch neue Ideen wie beispielsweise bestimmte Erinnerungspunkte, bei denen ihr Gespräche mit euren Kameraden führt, und die, bei richtiger Antwort, Sympathiepunkte geben.

Kurz, bisher bin ich einfach begeistert. Mich überzeugt das Setting, die Charaktere, die neuen Ideen im Spiel. Das ist sicherlich Geschmackssache, aber bisher ists halt für meinen persönlichen Geschmack genau das J-RPG, auf das ich in dieser Konsolengeneration gewartet habe. Man läuft richtig gern durch die Welt um Gegenstände zu finden und zu komplementieren, allein damit hats einigen anderen J-RPGs schon einiges voraus :) Wenn das Spiel diese Stärken beibehalten kann, wirds ganz klar mein Lieblings J-RPG dieser Generation.

Schade nur, dass es "nur" auf Wii rausgekommen ist. Nichts gegen die Wii, aber die Grafik erinnert teilweise halt schon an PS2 Zeiten. Für mich persönlich nicht weiter schlimm, aber klar, in HD hätte man es natürlich auch gern gesehen :)

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 12.09.2011, 15:42

Noch immer Dungeon Siege 3, wollte es gestern beenden, aber die 2. Welle vom Endboss hat mich frustriert, so daß ich die Box dann ausgemacht habe. Habt Ihr nen guten Tipp?
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1347
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 12.09.2011, 21:32

Habe jetzt mit Chrono Trigger angefangen. Bin noch ganz am Anfang, grad hab ich den Frosch "Frog" getroffen. :D
Also bis jetzt macht es einen guten Eindruck auf mich (ja, ich habe es tatsächlich vorher noch nie gespielt).
Bild

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 13.09.2011, 14:05

So, Dungeon Siege 3 jetzt durch. Waren ca. 12 Stunden ganz gute Unterhaltung, jetzt hab' ich aber mal wieder Lust auf Ballerage, deswegen hab' ich gestern noch mit Homefront angefangen, als kleinen Action-Happen zwischendurch, bis nächste Woche endlich wieder die Locust dran glauben dürfen ;)
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 29.09.2011, 18:46

Nachdem Gears of War 3 durch ist sitz ich jetzt an F1 2011.

Im großen und ganzen ist es ein update, spielerisch hat sich aber doch einiges getan. Mit KERS und DRS sind zwei Regelungen dazu gekommen, die das Spielgefühl doch ändern und es etwas anspruchsvoller machen. Die Fahrzeuge steuern sich besser und direkter, man hat mehr Gefühl dafür was man dem Fahrzeug zutrauen kann und man hat einen größeren Rahmen in dem man Risiko nehmen kann bzw. Fehler ausbessern kann. Von der Präsentation um die Rennen herum ist es nach wie vor sehr mau. Die Interviews sind einfach sinnlos, die E-Mails und Zeitungsartikel detto. Da hat Codemasters noch einiges zu tun.

Wer nur ab und zu eine Runde dreht weil er Lust auf F1 hat kann bei F1 2010 bleiben, wär öfters spielt und ein besseres Fahrgefühl erleben möchte sollte zum neuen Teil greifen. Für F1 Fans ist es sowieso pflicht ;)
Bild

Benutzeravatar

Viper128
Beiträge: 973
Registriert: 10.11.2002, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon Viper128 » 07.10.2011, 19:51

Zur Zeit wird Xbox360 gespielt.

Gears of War 3
Fifa 2012
Bild
--------------------------------------
Have a nice day!

mfg
Viper128

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 09.10.2011, 13:45

Viel Spaß bei Gears of War ! :od:

Ich hab momentan wieder meinen 3DS ausgegraben und spiele Rabbids 3D. Ist ein solides Jump and Run mit gutem 3D Effekt, bisher nur leider viel zu leicht. Dient mir aber als kleine Überbrückung zu Mario Land 3D ganz gut ;).

Auf der XBox läuft nach wie vor F1 2011, wird aber diese Woche Forza 4 weichen müssen.
Bild

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 10.10.2011, 09:07

Nachdem ich mir endlich eine softgemoddete Xbox zugelegt habe, bin ich momentan total im Arcade-Fieber. Im Zuge dessen habe ich endlich mal einen meiner beiden alten 61cm CRTs geTATEd, was ich schon ewig vorhatte (jetzt lohnt's sichs endlich richtig) und versuche mich an einem 1cc von Donpachi. Mit Pad komme ich allerdings nicht ganz so gut zurecht, also gleich noch einen Stick bestellt.
Gears 3 leidet allerdings darunter, hab' die 360 schon seit ner Woche nicht mehr angehabt :D
Zuletzt geändert von PatrickF27 am 10.10.2011, 09:07, insgesamt 1-mal geändert.
"Zock on, zock hard!"


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast