was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 16.03.2011, 23:07

Nope, ist wie bei den Elfen, dass die jetzt einfach so aussehen und quasi schon immer so ausgesehen haben. Sten müsste demnach jetzt auch ziemlich so aussehen wie der Qunari auf dem Screenshot, weil die alle so ziemlich die gleichen Gesichtszüge haben, nur dass deren Anführer noch größere Hörner hat. XD Ich geh mal davon aus, dass man das jetzt so geändert hat, um die anderen Rassen nicht mehr so menschlich wirken zu lassen wie noch in Origins. Da sahen die Elfen ja auch wie menschen mit spitzen Ohren aus und die Qunari ebenfalls, nur dass die ca. 2 Meter groß waren.

Wie gesagt, den Qunari in DA2 hab ich gar nicht als Qunari erkannt, vor allem weil es in Kirkwall, die Stadt wo man die meiste Zeit rumrennt, auch Menschen gibt, die so eine Frisur wie Sten auf dem ersten Screenshot haben. Dachte zuerst beim Vorbeilaufen immer, dass das evtl. Qunari wären und hab mich erst mal gewundert, was das jetzt für eine neue Rasse ist mit den Hörnern und der grauen Haut. Hab auch erst überlegt ob die in Origins schon vorkamen oder zumindest erwähnt wurden. XD
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1233
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 18.03.2011, 18:01

Erinnert mich spontan an Star Trek. da sahen die ersten Klingonen auch noch ganz anders aus. Genauso die ersten Borg. :D
Ich glaube da wurde das auch nie wirklich erklärt.
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.03.2011, 19:20

In der 4. Staffel von Star Trek: Enterprise wurde das mit den Klingonen erklärt, wieso die bei TOS anders aussahen als bei TNG & Co. ;) Das mit den Borg kann man ja darauf schieben, dass die ihr Aussehen etwas abgeändert haben, weil sie neue Technologien von irgendwelchen außerirdischen Völkern assimiliert haben. :D Bei Dragon Age wurde ohnehin der Grafikstil etwas geändert, etwas mehr zum comichaften hin, von daher muss man sich mit den Änderungen etwas abfinden, wobei ich mir Sten aus Origins nur schwer im neuen Qunari-look von DA2 vorstellen kann. ;)

Edit:
Leider muss ich sagen, dass Dragon Age 2 nach einer längeren Spielzeit einige unschöne Sachen offenbart die mir persönich jetzt nicht so gefallen. Ich werde nach dem Durchspielen (was evtl. noch etwas dauern kann, bin mir nicht ganz sicher wie weit ich schon im Spiel bin) mal ein Review schreiben wo ich dann mal nächer drauf eingehe.
Zuletzt geändert von NegCon am 19.03.2011, 19:20, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1344
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 20.03.2011, 10:02

Habe mal Crysis 2 angefangen aber so voll geflasht bin ich davon noch nicht.. neben bei spiele ich noch Killzone3 durch. Was zwar sehr gut ist aber irgendwie nicht an Teil 2 bis Dato ran kommt.

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 21.03.2011, 21:15

Ich spiel aktuell wieder Shenmue 2, und zwar die XBox Version auf der 360. Jetzt habe ich es doch eine WEile nicht mehr gespielt und muss sagen, es ist ganz schön gealtert, hat allerdings nichts von seinem Charme verloren. Was mir ganz stark auffällt ist das Verhältnis von 4:3, wo man vorallem anfangs der Meinung ist dass man GAR NICHTS sieht was rund um einen passiert :D. Wenn man sich mal an 16:9 gewöhnt ist es schon ein seltsames Gefühl, irgendwie wundert es mich wie man damals überhaupt alle Spiele in 4:3 spielen konnte :gap:
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 21.03.2011, 23:51

Och, das mit 4:3 geht eigentlich. Hab ja letztes Jahr die Xbox-Version von "Jade Empire" auf der Xbox gespielt und war eigentlich ok. Grafik zwar etwas altbacken aber man gewöhnt sich schnell an das alte Seitenverhältnis des Bildes. Aktuell spiel ich ja auch noch Paper Mario 2 (GameCube) auf der Wii, das sich optisch überraschend gut gehalten hat und da ist das klassische Bildformat auch in Ordnung. Vielleicht liegt es auch daran, dass ich durchgehend öfter mal ältere Titel rauskrame und spiele, außerdem steht hier auch auch noch ein Sony-Röhrenfernseher von 2002 rum, da hab ich mir das 4:3-Format zwangsweise noch nicht abgewöhnen können. ;) Allerdings denke ich mir auch oft, dass es schöner wäre, wenn manche alten Spiele Breitbild unterstützen würden.

Was Shenmue angeht, joh, das sieht heutzutage zwar schon noch ok aus, der Knaller, so wie damals, ist es allerdings nicht mehr. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1344
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 03.04.2011, 12:53

Heute mal wieder ne kleine Runde Gladiator auf der PSP gespielt. Wie der Name schon sagt spielt ihr einen Sklaven der als Gladiator in de Arenen des alten Roms geschickt wird. Dort kämpft ihr für Ruhm und wohl irgendwann die Freiheit. Das Spiel bietet an sich jetzt nicht soviel Abwechslung da die Arenen immer gleich sind aber das Kämpfen und Ausrüsten macht schon immer wieder Spaß um es ne Runde zu spielen.
BildBild
Gestern Abend habe ich dann noch einwenig die Kampagne in WipeOut Pulse weiter gespielt. Für mich immer eins der wenigen All-Time-Favo auf der PSP.
Bild
Vorgestern 1-2 Stunden den neusten Parasite Eve Teil auf der PSP gespielt. Leider geht der Teil von der Spielmechanik ganz andere Wege als Teil 1 aber scheint trotzdem ein recht gutes Actiongame zu sein. Gibt wie auch in den Vorgängern typisch viele Waffen und Aufwertungen.
Bild

Zum Shmupsen komm ich momentan leider gar nicht, da mir momentan einfach die Zeit bzw. die Konzentration dafür fehlt. Spiele Abends meist noch ne Runde Pilot Wings zum abschalten.

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 06.04.2011, 20:15

Ich spiel momentan immer noch am meisten mit dem 3DS. Aktuell sind es Street Fighter 4, Asphalt 3D und Pro Evo 2011 die ich abwechselnd spiele.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 06.04.2011, 20:18

Mich hat momentan der alte DS wieder bisschen gepackt. Dort z.Z. "Final Fantasy Tactics A2" und auf der Xbox360 bisschen "Fallout: New Vegas" weiterzocken, ebenfalls abwechselnd.
Zuletzt geändert von NegCon am 06.04.2011, 20:18, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 07.04.2011, 09:11

Im Augenblick fesselt mich an "großen" Titeln irgendwie gar nichts. Letztes Jahr war so voll mit wunderbaren Titeln mit fesselnder Story (Nier, Deadly Premonition, Heavy Rain, Alan Wake). Ich spiele zwar im Moment Quantum Theory und Enslaved (beide auf 360), aber wirklich motivierend sind beide Games für mich nicht - vielleicht bin ich im Augenblick auch einfach ein wenig übersättigt. Lieber mal 'ne kurze Runde Shmups, da zocke ich im Moment Deathsmiles, Seiso Kouki Strania, Muchi Muchi Pork, Pink Sweets und Strato Fighter (alle 360, letzteres in der Arcade Version von der Tecmo Classics Arcade-Compilation von der Xbox).
Was allerdings wirklich sehr genial rüberkommt : Dreamfall - The longest Journey, zum Zeitpunkt seines Release völlig an mir vorübergegangen, haben mein bester Freund und ich es jetzt für uns entdeckt und zocken es bei unseren wöchentlichen Treffen durch (auf 360), wirklich ein herrliches Adventure mit super Atmosphäre, das den Quantic Dream Sachen sehr nahe kommt und diese in manchen Punkten (engl. Syncro!) teilweise noch übertrifft.
Zuletzt geändert von PatrickF27 am 07.04.2011, 09:11, insgesamt 2-mal geändert.
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 07.04.2011, 14:48

PatrickF27 hat geschrieben:Im Augenblick fesselt mich an "großen" Titeln irgendwie gar nichts. Letztes Jahr war so voll mit wunderbaren Titeln mit fesselnder Story (Nier, Deadly Premonition, Heavy Rain, Alan Wake).
Hast du schon Mass Effect 2 bzw. Red Dead Redemption gespielt? Die waren beide richtig fesselnd, bei RDR dauerts zwar ein bissl bis die Story fahrt aufnimmt, dafür haut einen am Anfang die Atmosphäre und das Gameplay um :ok:

Enslaved fand ich von der Story her übrigens auch nicht schelcht, vorallem das Ende war überraschend. Wenns mal ein kleinerer Happen sein soll kann ich sehr stark Limbo oder Braid empfehlen, die haben zwar nicht viel Story, sind aber wahnsinnig fesselnd.
Bild

Benutzeravatar

ROG
Beiträge: 9
Registriert: 08.04.2011, 20:00
Gender: None specified

Beitragvon ROG » 08.04.2011, 20:20

Momentan der Multiplayer Modus von Motorstorm Apocalypse und die AT Version von Bulletstorm.
[url='http://djrog.com/collection/home.php']Bild[/url]

Benutzeravatar

PatrickF27
Beiträge: 85
Registriert: 17.03.2011, 11:39
Gender: None specified

Beitragvon PatrickF27 » 13.04.2011, 15:16

Metti',index.php?page=Thread&postID=17940#post17940][quote='PatrickF27 hat geschrieben:
Hast du schon Mass Effect 2 bzw. Red Dead Redemption gespielt? Die waren beide richtig fesselnd, bei RDR dauerts zwar ein bissl bis die Story fahrt aufnimmt, dafür haut einen am Anfang die Atmosphäre und das Gameplay um :ok:

Enslaved fand ich von der Story her übrigens auch nicht schelcht, vorallem das Ende war überraschend. Wenns mal ein kleinerer Happen sein soll kann ich sehr stark Limbo oder Braid empfehlen, die haben zwar nicht viel Story, sind aber wahnsinnig fesselnd.[/quote]Mass Effect ist irgendwie nicht meins, hab' den ersten Teil ca. 5 Stunden gespielt und dann beiseite gelegt, vielleicht versuche ichs noch mal irgendwann. RDR reizt mich irgendwo auch, aber das ist so ein Game, bei dem ich weiß, daß ich es spätestens nach 10-12 Stunden in die Ecke lege, weil ich was anderes zocken möchte.
Enslaved gefällt mir zum Ende hin jetzt doch noch etwas besser, weil ein bißchen mehr Abwechslung geboten wird, aber ein All-Time-Favourite wirds für mich wohl nicht. Ich denke ich bin heute Abend damit rum und dann muß ich mal schauen, womit ich weiter mache. Vermutlich erst mal Tales of Vesperia. Ich hab' nach Dreamfall aber auch unheimlich Lust auf ein Adventure. Vielleicht wird's Gray Matter oder Sherlock Holmes vs. Jack the Ripper. Alternativ Baphomets Fluch 3 auf der alten Xbox.


{edit} So, nach beendetem Enslaved hab' ich mir doch mal als Snack zwischendurch Dante's Inferno eingeworfen. Gefällt mir äußerst gut, insbesondere die gezeichneten Zwischensequenzen und die Tatsache, daß sich das Game zwar nach God of War-Clone aussieht, aber spielerisch doch gefühlt näher an Ninja Gaiden dran ist. Hat jemand das Teil durchgespielt und kann mir einen ungefähren Anhaltspunkt geben, wie lange man braucht?
Zuletzt geändert von PatrickF27 am 13.04.2011, 15:16, insgesamt 1-mal geändert.
"Zock on, zock hard!"

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 18.04.2011, 23:28

Momentan wird bei mir am Pc RIFT und auf der Ps3 Mortal Kombat gezockt =)
Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.04.2011, 19:07

Bei mir läuft Alan Wake, zweites Kapitel. Bisher liegt das Spiel voll auf meiner Wellenlänge. Das liegt vor allem mal wieder am atmosphärischen. Ich habe eh schon ein Faible für Geschichten die in typisch amerikanischen Kleinstädten spielen, Alan Wake macht da keine Ausnahme. Zudem "menschelt" es wieder, die Leute sprechen mit einem und erzählen ihre Geschichten, so mag ichs :)
Die Grafik mag nicht mehr ganz zweckgemäß sein, ist für meine Bedürfnisse aber vollkommen ausreichend. Auch das mit Taschenlampe und Waffe in der Hand wurde gut gelöst, wobei ich ja nichts mehr hasse als wenn mich da hinter mir Leute angreifen bzw. von allen Seiten. Mag zur Stimmung passen, aber absolut nicht meine Welt ;) Aber gut, lässt sich bisher verschmerzen. Wenns auf dem Niveau bleibt, muss ich meine Spiele des Jahres Liste noch korrigieren :D


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste