was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 09.02.2011, 14:32

Das sprich ja nicht gerade für die Story des Spiels. ;) Ging mir aber damals als ich die ersten 11 Std. von ToV gespielt habe auch so, als ich dann dieses Jahr weitergezockt habe wurde es aber immer interessanter. Bei Golden Sun 3 wird das bestimmt auch noch so, 9 Std. sind bei einem jRPG ja auch noch gar nix und die Meisten fangen ja leider etwas träge an.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 09.02.2011, 18:22

Naja die Story an sich ist nicht so schlecht, das Problem sind einfach die mühsamen Dialoge abseits der Story. Ist schwierig zum erklären :D
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 26.02.2011, 15:14

Joh ich weiß, dieses komische Gequatsche das wohl dazu dienen soll u.a. die Charaktere besser zu charakterisieren oder so. *G* Mich nervt sowas auch immer, weil einfach so durchklicken will man nicht, man könnte ja was von der Story verpassen oder überlesen, aber alles durchzulesen macht oft müde (geht zumindest mir oft so). :D Aber wenn die sonstige Story motiviert, dann passt es ja! :D

Edit:
Nachdem ich gestern Abend irgendwie spontan den Drang hatte mal wieder ein jRPG zu spielen und ein neuer Paper Mario-Teil für 3DS angekündigt ist, habe ich mal wieder einen etwas jüngeren Klassiker aus dem Regal gezogen und Paper Mario: Die Legende vom Äonentor in die Wii geschmissen. Hier einfach mal so von mir abfotografierter Screenshots vom Spiel (zum Vergrößern natürlich wieder draufklicken :D):

Bild Bild

Das hat mir dann auch gleich soviel Spaß gemacht, dass ich wohl dranbleiben werde. :D Scheinbar habe ich das Spiel vor ca. 6 Jahren nur etwas über 10 Std. gespielt, zumindest lt. dem alten Speicherstand, den ich dann allerdings gelöscht habe weil ich nochmal neu begonnen habe (kann mich auch an kaum was erinnern was im Spiel bis dahin vorkam).

Ich bin auch wieder mal erstaunt darüber, wieviel Spaß man auch im Erwachsenenalter mit so einem Spiel haben kann. Die Aufmachung und die Story sind eigentlich relativ kindgerecht aufgearbeitet, aber dennoch hat die Grafik einen richtig schönen Charme (außerdem macht sie immer noch einen guten Eindruck und überrascht wenn wieder 100 2D-Bitmapgegner auf dem Bildschirm umherwuseln) und es kommt dieses klassische Nintendo-Feeling auf. Sogar die Handlung, obwohl relativ einfach gehalten, schafft es irgendwie zum Weiterspielen zu motiviert. Die Hintergrundmusik ist ebenfalls typisch für das Franchise und man hört immer wieder Melodien aus früheren Mario-Spielen die in die neuen Musikstücke eingearbeitet wurden.

Zwar habe ich es schon mal vor ein paar Jahren geschrieben, aber ich kann es heute eigentlich auch immer noch so unterschreiben, mir gefallten "Paper Mario" und "Paper Mario: Die Legende vom Äonentor" deutlich besser als "Super Mario RPG", zumal mit dem Papier-Thema auch ein paar witzige Sachen eingebaut wurden. :D Eigentlich seltsam, dass für die Wii kein richtiges Paper Mario 3 erschienen ist, "Super Paper Mario" ist ja kein richtiger Nachfolger. Aber vielleicht war das kommende Spiel für 3DS ja ursprünglich sogar für die Wii geplant, wer weiß.

Ist mittlerweile eigentlich bekannt, ob Paper Mario auf dem 3DS ein komplett neuer Teil ist oder nur ein Remake vom z.B. 1. Teil der damals auf dem N64 erschienen ist? Ich hoffe es ist ein komplett neuer Teil, das Original habe ich ja schon im Schrank stehen und es sind ja mit Zelda: OoT und StarFox genügend N64-Remakes angekündigt.

//Edit: Noch ein Bild eingefügt... ich liebe diese Stellen wo min. 100 oder mehr Bitmap-Gegner auf dem Bildschirm rumwuseln. :D
Zuletzt geändert von NegCon am 26.02.2011, 15:14, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.02.2011, 19:07

Hm, derzeit wird einfach zu wenig bei mir gedaddelt :( Hatte heute seit langem mal wieder Zeit ein wenig zu spielen, hauptsächlich die Spiele aus dem IndieGames Thread :)

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1235
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 26.02.2011, 20:19

Zuletzt habe ich The Last Express und Phantasmagoria gezockt. :D
Wollte eigentlich mit Phantasmagoria 2 weiter machen, aber da gibts noch ein paar Probleme mit der DosBox, da muss ich mich erstmal mit beschäftigen, deshalb habe ich was anderes angefangen und zwar ..... Wolfenstein 3D ^^
Bild

Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.02.2011, 20:32

Wie ist den The Last Express? Sieht ja recht interessant aus, wollte es immer mal wieder spielen, kam aber nie dazu.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1235
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 26.02.2011, 23:02

Joa, ist mal was ganz anderes, zumindest kenne ich kein anderes real time Adventure. Die Leute warten nicht auf dich, je nachdem wie spät das ist sind die wo anders anzutreffen, begegnen dir auf dem Flur usw. Allerdings gibt es nur ein paar "Räume" in denen man sich bewegt, spielt ja alles im Zug, auch die Spieldauer ist nicht allzu hoch wenn man mal die Zeit wegrechnet die man mit rumrätseln beschäftigt ist. Aber wenn man es wirklich schafft ohne in eine Komplettlösung zu schauen zu spielen ist man sicher einige Zeit damit beschäftigt.
Bild

Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.02.2011, 23:45

Hm, hört sich gut an, ich denke da werde ich die Tage mal sehen dass ich das mal anteste :D

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 27.02.2011, 20:25

Bin endlich mal wieder bei Golden Sun (DS) ein Stück weitergekommen. Bin jetzt bei 15 Spielstunden, nach wie vor sehr motivierend und macht viel Spaß. Ich habe keine Ahnung ob ich schon bei der Hälfte angekommen bin, jedenfalls ist egal wie es weitergeht Golden Sun auf jeden Fall ein Tipp für alle jRPG Fans die wieder einmal Lust auf ein echtes klassisches jRPG haben.

Dann spiele ich noch Medal of Honor für die XBox 360. Einfach ein klassischer Kriegsshooter der auf Inszenierung setzt und ansonsten recht linear ist. Bestimmt nicht der beste Shooter, aber solide.
Bild

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 03.03.2011, 12:28

ICh zock momentan auf der Ps3 FF 13 wieder und Infamous
Am Pc wird Dawn of War 2 gesüchtelt =)
Bild

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 09.03.2011, 16:00

Ich komm leider aktuell wenig zum Spielen, spiele aber nach wie vor zwischendurch Golden Sun. Bin aktuell bei etwa 20 Spielstunden, nach wie vor sehr motivierend und spaßig, auch die Geschichte ist nett erzählt. Einziges Manko sind die immer Mal wieder unnötig langen Dialoge :)
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 12.03.2011, 01:27

Ich hab' jetzt ca. 1,5 Std. Dragon Age II gespielt. Viel lässt sich noch nicht sagen, weil ich noch nicht weit bin, aber eins lässt sich jetzt schon sagen, vom RPG-Anteil her hat Teil 2 im Vergleich zum Erstling deutlich federn lassen müssen. DA2 geht mehr in Richtung ME2, was allerdings in diesem Fall eher negativ zu bewerten ist, da es nun mehr Hack 'n' Slay mit direkter Steuerung ist und mir geradliniger als Origins vorkommt. Allerdings kann sich der zuletzt genannte Eindruck noch etwas ändern, da ich atm noch nicht weit bin und noch nicht in der "Zentrale" bzw. dem Haus das man wohl beziehen kann, angekommen bin. Die Grafik ansich ist dezent verbessert, sieht aber stellenweise noch immer etwas mau aus. Was mir nicht so sehr gefällt, ist der neue Grafikstil. Er ist zwar den von Origins noch etwas ähnlich, zusammen mit den etwas erhöhten Gewaltgrad wirkt dennoch vieles eher Comichaft. Da fand ich den realistischeren look von Origins passender.

Die Veränderungen am Gameplay können leider nicht kaschiere, dass wohl vieles einfach deshalb anders bzw. einfacher gemacht wurde, weil weniger Entwicklungszeit zur Verfügung stand, im Vergleich zu Origins. Beispielsweise, wenn man durch die Stadt rennt, sieht man zwar viele Leute, kann aber mit fast keinem mehr reden, nur noch mit den Wichtigen, die etwas mit den Quests zu tun haben. Bei Vorgänger konnte man aber noch so gut wie jeden anquatschen. Was ich auch gelesen habe, dass wohl die eine Stadt in der ich zur Zeit bin, die einzige im Spiel sein soll, während es in Origins ebenfalls mehrere gab, wenn auch wohl kleinere. Das Optionsmenü ist auch arg abgespeckt, was mich fast am meisten überrascht hat. Während man in Origins ein recht umfangreiches Menü präsentiert bekommen hat, wie man es von waschechten westlichen RPGs gewohnt ist, hibt es dieses Mal nur ein kleines Menü, das etwas an das von ME2 erinnert. Ebenfalls an ME2 erinnert jetzt das ringförmige Dialogsystem, bei dem schon eingeblendet wird, ob eine Antwort friedlich, kriegerisch oder sonstwas ist (konnte man bei ME2 ja auch an der Position der Antwort erkennen), das fand ich in Origins auch etwas spannender gemacht und das Dialogsystem war dort auch mehr RPG-mässiger... imo.

Was ich auch gelesen habe, aber leider noch nicht testen konnte, ist, dass man wohl den Begleitern keine neuen Rüstungen anlegen kann... wobei mir gerade auffällt, dass ich ger nicht darauf geachtet habe, ob das generell nicht geht oder ob die nur optisch Aussehen nicht verändert (in Origins sah man ja die Rüstungen an den Mitstreitern).

Im direkten Vergleich muss ich sagen, dass Origins/Awakening bis jetzt deutlich "epischer" auf mich gewirkt haben als DA2. In Teil 2 wird die Story des Champions (=Hauptcharakter) von einem scheinbar früheren Begleiter von ihm erzählt und man spielt das Ganze dann. Bis jetzt gab es auch schon einen Zeitsprung in der Erzählung und es wird wohl im Laufe des Spiels mehrere davon geben, denk ich mir, da die Handlung bekanntermaßen in einem Zeitraum von 10 Jahren stattfindet. Na ja, ich würde sagen, wenn man's mal mit Baldur's Gate vergleichen würde, dann wären DA: Origins und Awakening wie Baldur's Gate I oder II plus AddOn auf PC und DA2 wäre in etwa so wie Baldur's Gate: Dark Alliance auf Konsole. Gut, der Unterschied ist vielleicht doch nicht gaaaaaanz so krass, aber ihr wisst schon was ich meine. ;)

Aber mal abgesehen von den ganzen Vergleichen zwischen Origins und DA2 muss ich sagen, dass Dragon Age 2 dennoch einen guten Eindruck hinterlässt. Außerdem kommt auch wieder das typische BioWare-Suchtgefühl auf, dass man einfach immer und immer weiterspielen will. Viele Entscheidungsmöglichkeiten sind während der Gespräche ebenfalls gegeben. Mir ist z.B. auch schon aufgefallen, dass man z.B. wenn man sich mit Person A ausführlich über Person B unterhält und anschließend mit Person B selbst redet, dass dann aufgrund der Informationen die man hat, z.B. ein zusätzlicher Gesprächspunkt dazu kommt. Mehrere verschiedene Vorgehensweisen scheint es zudem auch wieder zu geben. :)

Eine Importfunktion von Speicherständen von Dragon Age: Origins, Awakening und wohl auch ein oder zwei DLCs scheint es auch noch zu geben. Allerdings ist der Import bisschen doof gemacht. Man muss auswählen was importiert werden soll. Bei mir stand in der Liste eben Dragon Age: Origins und Awakening, dann hab ich zuerst den Spielstand von Awakening importiert und anschließend den von Origins... allerdings hatte ich dann bedenken, dass dadurch, dass ich den Origins-Speicherstand erst nach Awakening importiert habe (der ja im Grunde weiter ist als der von Origins), dass der Origins-Spielstand den weiter fortgeschrittenen Awakening-Spielstand überschieben haben könnte. Also hab ich nochmal Awakeing importiert (kam keine Fehlermeldung oder ähnliches. Von daher weiß ich nicht ob's hingehauen oder nicht, aber ich gehe mal davon aus ... ich hoffe es zumindest. Aber bis auf ein paar kurzen Erwähnungen in Gesprächen soll der Import sowieso nicht viel bewirken, also nicht so wie bei ME2.

Allerdings empfehle ich vor dem Spiele von DA2 auf jeden Fall Origins durchzuspielen, da bereits am Anfang Dinge vorkommen, die man sonst eher schlecht versteht bzw. man kennt die Hintergründe nicht so gut. Gibt zwar wieder ausschweifende Texttafeln die wieder viel erklären, aber die hab ich schon bei Origins nach einiger Zeit aufgehört zu lesen, weil man sonst ja nie mit dem Spiel fertig werden würde. ;) Apropos fertig... beim Import der Speicherstände ist mir aufgefallen, dass ich für das Durchspielen von Origins um die 97 Std. mit fast allen Quests benötigt habe (für Awakening dann ja auch nochmal ca. 22 oder 23 Std. dazu)... ich befürchte fast, dass ich bei DA2 auf keine so lange Spielzeit komme. Auf der anderen Seite ist bis jetzt noch nicht viel passiert und es sich schon wieder 1,5 Std. vergangen... na ja... vielleicht komm' ich morgen Abend dazu weiterzuspielen, dann kann ich vielleicht neues berichten. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 12.03.2011, 13:49

Ich spiele momentan immer noch Nintendos Tetris für das NES. Mein Highscore liegt zur Zeit bei 103.400 Punkten. Ich vermute, das ist immer noch recht armselig, aber immerhin steigere ich mich. Auf wieviele Punkte kommt Ihr denn so?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8154
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 16.03.2011, 20:02

Uff, da müsste ich das Spiel mal wieder einlegen. Hab's mir vor ein paar Jahren sogar günstig über eBay geholt, früher habe ich es hin und wieder bei einem Kumpel auf dem NES gespielt (ich selbst hatte nur die GB-Version), das war irgendwann Anfang der '90er. ;) Würde mich jetzt aber auch selbst interessieren wie hoch mein Score heute wäre. :) Btw. die PAL-Version müsste doch eigentlich leichter sein als die NTSC, weil die Anpassung bei Ersterer sicher nicht so gut war, dass sie genauso schnell läuft wie die jap. oder us-Fassung. ;)

Wenn ich ein wenig Zeit dafür finde, spiel ich's mal wieder und poste dann meinen Highscore hier. :)

Edit Nr. 1:
So, wieder bisschen Dragon Age 2 weitergespielt und ich kann es jetzt etwas besser einschätzen. Das Dialogsystem wurde direkt von Mass Effect 2 kopiert, also die Dialoge laufen jetzt genauso ab, auch der Hauptcharakter kann nun sprechen. Das Kampfsystem erinnert mich hingegen etwas an Jade Empire (das auch nicht so monstermässig Lang war). Zur Spielzeit kann ich jetzt natürlich noch nichts sagen, aber bisher kann man DA2 eigentlich nur den Vorwurf machen, dass es nicht mehr so wie Teil 1 ist. Ansonsten ist es halt ein typisches BioWare-RPG. Persönlich finde ich Origins immer noch einen Tick besser, aber schlecht ist was anderes und DA2 mit Sicherheit nicht. Von daher gehen die meist recht guten 80er-Wertungen wirklich absolut in Ordnung. Ich schätze mal PC-Spieler werden sich bei den Änderungen härter tun, als Konsolenspieler, auf der anderen Seite ist glaub ich Jade Empire SE auf den Rechnern auch gut angekommen. Btw. storytechnisch kommt DA2 bis jetzt (aber ich bin wohl auch noch relativ am Anfang) noch nicht so episch daher wie Origins wo man die Welt retten musste. Bei der Hauptstory in DA2 geht es bis jetzt eigentlich nur mehr um den Hauptcharakter und dessen Familie, aber bisher auch ganz nett und Sidequests gibt's ebenfalls wieder. Bin mal gespannt, wie sich meine Meinung nach einer längeren Spielzeit noch ändern wird, oder auch nicht. ;)

Edit Nr. 2:
Hab' mal zwei Screenshots von DA2 gemacht... einmal das neue Design der Elfen (sind jetzt "zierlicher gebaut" als in Origins) und das neue Dialogsystem... ist wie bei ME2 (leider habe ich's jetzt nicht schärfer hinbekommen :(). Beim Dialogsystem wird jetzt in der Mitte immer ein Symbol angezeigt, mit dem man erkennt ob eine Antwort eher friedlich, neutral oder kriegerisch gemeint ist, wobei man das allein aus der Position (oben, mitte, unten) eigentlich schon erkennt, weil z.B. friedliche Antworten immer oben stehen.

Bild

Bild

Edit Nr. 3:
Die Designänderungen in Dragon Age 2 wundern mich immer wieder. Heute bin ich zum ersten mal einem Qunari begegnet, den ich erst gar nicht als solches erkannt habe. Hier mal zum Vergleich, oben ein Qunari aus Dragon Age: Origins und unten einer aus Dragon Age 2:

Dragon Age: Origins
Bild

Dragon Age II
Bild

:schock:
Zuletzt geändert von NegCon am 16.03.2011, 23:13, insgesamt 4-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 16.03.2011, 22:52

Wahnsinn....das is schon ein krasser Unterschied o__O was haben die sich wohl dabei gedacht ? XD

Solll es im Spiel vielleicht ne Anspielung geben warum die sich so verändert haben ? Kann mir das nicht erklären warum man plötzlich ne Rasse so gravierend ändert o_O
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste