was habt ihr zuletzt gekauft?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1011
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 30.10.2018, 12:22

NJW hat geschrieben:Source of the post Leider kann ich kein Tutorial Posten, da ich ja Löt-Behindert bin XD


Deswegen habe ich gefragt. Ich kann und will das nicht machen. Einen Batteriewechsel habe ich bisher mit Klebestreifen, bzw. einem kleinen Stück Poster-Strip "gefixt". Funktioniert genauso gut und hällt auch ewig. Aber richtig ist es halt nicht... :P
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8183
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 01.11.2018, 11:26

Hab' mich jetzt mal bei "Humble Monthly Bundle" angemeldet. Wer es nicht kennt, man zahlt monatlich umgerechnet 11,- € (bei monatlicher zahlweise und jederzeit kündbar) und bekommt dann neun Steam-Spiele. Man kann natürlich auch mehrere Monate im Voraus zahlen und bekommt so auch Rabatte ... z.B. bei 12 Monaten ist ein Monat umsonst... aber da ich jederzeit kündigen können will, habe ich mich für die monatliche Zahlweise entschieden. 5% des Betrags landen zudem bei einer wohltätigen Einrichtung. Da ich auch bei Amazon nur über Smile einkaufe eine tolle Sache. Zeug kaufen und bisschen was gutes tun. :)

Am ersten Freitag eines jeden Monats werden die neuen Spiele freigeschaltet. Wenn man erstmalig dem Humble Monthly Bundle beigetreten ist, ist es so, dass man Zugriff auf die ersten drei Titel des nächsten Monats bekommt, der Rest, der noch nicht bekannt ist, wird dann wie beschrieben Anfang des Monats freigeschaltet. Ich habe jetzt z.B. Zugriff auf Hollow Knight, HITMAN: The Complete First Season und 7 Days to Die. Zusätzlich dazu gibt es noch "10% off games and DLC in the Humble Store" und wenn man sich irgendein Humble Bundle kauft, dann bekommt man "$2 Humble Wallet credit for Monthly subscribers". Also alles gar nicht mal so übel. Letzten Monat, also September, wäre z.B. auch Tales of Berseria unter den Titeln gewesen (hab's zwar schon für PS4, aber auf PC zu spielen wäre auch nett gewesen). Wobei man da wohl die Wahl hatte, ob man Sniper Elite 4, Tales of Berseria, und Staxel nimmt oder für diese drei Titel stattdessen Rise of the Tomb Raider bekommt.

Was ich auch auf Steam äußerst positiv augefallen ist, dass man Remastered-Versionen oft kostenlos bekommen. So habe ich in meiner Bibliothek Bioshock 1 und 2 als Remastered, weil ich irgendwann mal alle drei Teile aus Neugier für wenige Euros in einem Sale gekauft hatte, ähnlich auch bei der Special Edition von Skyrim, The Raven Remastered und Red Faction Guerrilla Re-Mars-tered. Auf Konsolen müsste man sich die Sachen nochmal kaufen bzw. glaub The Raven ist erst mit der Remastered dort erschienen (daher hat diese am PC wohl auch Controller-Support).

Wobei ich schon sagen muss, dass es als Konsolenspieler fast schon erschreckend ist, dass Spiele am PC, auch dank Anbietern wie Steam oder GOG und ihren Sales, teils zu Ramschware verkommen. Die Zeiten wie in den 90ern, wo man quasi jedes neue Spiel das man bekommen hat, etwas besonderes war, sind wirklich leider schon lange vorbei. Auf der positiven Seite hat man jetzt als legaler Spielekäufer aber auch eine Auswahl wie sie früher wohl nur extreme Raubkopierer hatten. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

VEGA
Beiträge: 96
Registriert: 19.04.2016, 16:18
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon VEGA » 02.11.2018, 09:35

Bild

Passend zu Halloween habe ich mir sehr Günstig einige Wii Spiele besorgt die man locker im co-op zocken kann. Dead Space Extraction taugt richtig was als Light Gun Shooter und Obscure 2 ist richtiger Trash der überraschend viel Spass macht, leider aber viel zu schwer ist wegen einer verkorksten Steuerung.
Wo ich grad verkorkste Steuerung erwähne.. Ich hab keine Probleme mit der Bewegungssteuerung der Wii aber bei Donkey Kong Country Returns bekomme ich echt Krämpfe, leider ist das Game deshalb unspielbar für mich weil ich das Gefühl habe keine genaue Kontrolle über den Affen zu haben, für ein JnR in dem man präzise Aktionen ausführen muss ein totaler Genickbruch…
Red Steel 2 habe ich bisher nur kurz angespielt aber es erinnert mich sehr an Borderlands, das Gameplay fühlt sich bisher ganz Ordentlich an…
Zack an Wiki und Deadly Creatures muss ich noch anspielen, die beiden Games zählen auf der Wii als echte Geheimtipps… Ich lass mich mal Überaschen.
BildBild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8183
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 02.11.2018, 10:24

Falls deine Wii Homebrew abspielen kann, es gibt für DKCR einen Cheat-Code, mit dessen Hilfe man das Spiel mit dem Classic Controller spielen kann.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 686
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 02.11.2018, 14:15

VEGA hat geschrieben:Source of the post Bild

Passend zu Halloween habe ich mir sehr Günstig einige Wii Spiele besorgt die man locker im co-op zocken kann. Dead Space Extraction taugt richtig was als Light Gun Shooter und Obscure 2 ist richtiger Trash der überraschend viel Spass macht, leider aber viel zu schwer ist wegen einer verkorksten Steuerung.
Wo ich grad verkorkste Steuerung erwähne.. Ich hab keine Probleme mit der Bewegungssteuerung der Wii aber bei Donkey Kong Country Returns bekomme ich echt Krämpfe, leider ist das Game deshalb unspielbar für mich weil ich das Gefühl habe keine genaue Kontrolle über den Affen zu haben, für ein JnR in dem man präzise Aktionen ausführen muss ein totaler Genickbruch…
Red Steel 2 habe ich bisher nur kurz angespielt aber es erinnert mich sehr an Borderlands, das Gameplay fühlt sich bisher ganz Ordentlich an…
Zack an Wiki und Deadly Creatures muss ich noch anspielen, die beiden Games zählen auf der Wii als echte Geheimtipps… Ich lass mich mal Überaschen.

Ich DK Returns auf dem 3DS gespielt und mich nervte auch das DK immer am rutschen war und das beim ersten Level, sobald man leicht nach rechts oder links angetippt hatte den analogstick oder das Steuerkreuz ist aber wie gesagt gut mehr als 2 Jahre her, kann sein, dass was gepatched wurde.Daher hab ich das Spiel auch nie wieder bei dem Kumpel angerührt. Hoffe DK Toppel frisst Grieß( Gameone INsider Gag) spielt sich besser ?

Benutzeravatar

VEGA
Beiträge: 96
Registriert: 19.04.2016, 16:18
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon VEGA » 03.11.2018, 10:18

NegCon hat geschrieben:Source of the post Falls deine Wii Homebrew abspielen kann, es gibt für DKCR einen Cheat-Code, mit dessen Hilfe man das Spiel mit dem Classic Controller spielen kann.


Danke für den Tipp!
Ich hab zwar eine gehackte Wii und auch schon von diesem Cheat gehört, mittlerweile spiele ich aber meine Wii Games auf der Wii U. Die Wii U hab ich zwar auch gehackt aber noch kein Homebrew für die Wii eingerichtet…

NJW hat geschrieben:Source of the post
Ich DK Returns auf dem 3DS gespielt und mich nervte auch das DK immer am rutschen war und das beim ersten Level, sobald man leicht nach rechts oder links angetippt hatte den analogstick oder das Steuerkreuz ist aber wie gesagt gut mehr als 2 Jahre her, kann sein, dass was gepatched wurde.Daher hab ich das Spiel auch nie wieder bei dem Kumpel angerührt. Hoffe DK Toppel frisst Grieß( Gameone INsider Gag) spielt sich besser ?


Wenn es mich beim Spielen nur Nerven würde könnte ich mich damit irgendwie noch abfinden aber ich bekomme wirklich schmerzen beim Schütteln der WiiMote, ich hab sowas bei keinem anderen Wii spiel bisher gehabt und es gibt einige die noch mehr körperlichen Einsatz abverlangen.
BildBild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1255
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon MetalSnake » 27.11.2018, 08:56

Die Hölle ist zugefroren!
Ich habe jetzt doch tatsächlich eine PS4! :ugly:
Also die Pro Variante und SCPH-72XX Baureihe. :ok:
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 686
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 27.11.2018, 15:41

Ich verzichte Weihnachten auf Gaming gekauft kram und werde vlt mir ein Fuzz Effekt für meine E-Gitarre gönnen, inklusive Multinetzteil für meine Effekte und nen zweiten langen Klinkenkabel, daß ich somit alles verbunden hab. Mal schauen.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1011
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 30.11.2018, 18:36

Ich habe vorhin meine PlayStation Classic abgeholt. :boogie: Viele der Kritiken die ich im Vorfeld gelesen habe, treffen teilweise bis gänzlich zu. Nichtsdestotrotz bin ich sehr zufrieden. :)

Die Verpackung ist sehr schön gemacht. Für viele unwichtig, für einen Sammler nicht. :P Sony hat es Nintendo gleich getan und kein USB-Netzteil beigepackt und die Controller sind wieder nur knapp einen Meter. :heul: Dieses Mal benötigt man eine USB-Verlängerung, die ist einfacher zu besorgen...immerhin. :/ Es ist ein Ringmenü mit den 20 Spielen. Die Konsole startet genauso wie die alte damals, mit dem gleichen Geräusch und dem blauen "Anti-Kopier-Bildschirm". :ugly: Das Menü geht in Ordnung. Was völlig fehlt sind irgendwelche Einstellmöglichkeiten. Es gibt keine Filter oder andere Spielereien. Mir ist sowas egal, daher kein Problem. :D Was bei dem dritten Bild auffällt, die Anpassung an moderne TV-Formate fehlt. Sieht nach dem alten 4:3-Format aus. Das ist nicht zeitgemäß und nervt mich ein wenig. :con: Aber alles in allem paßt das für mich. Schön sind die schnellen Ladezeiten, so ohne Laufwerk.
Fazit also: wer mit den Spielen einverstanden ist, kann zugreifen. Es sind gute Spiele bei, auch wenn andere nicht verkehrt gewesen wären. :ok:

Bild
Bild
Bild
Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 686
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 01.12.2018, 01:56

Ok Danke BLack Diamond. Dennoch Angeber höhöhö XD Ne spaß. Find ich super,daß du mit dem Ding deine Freude hast. Ich werds leider nicht :( Allein weil die Spiele Auswahl für mich Quark ist.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8183
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 19.12.2018, 17:35

Die MiniPSX habe ich auch bekommen, aber bisher noch keine Zeit und Lust gehabt sie zu testen (kam kurz bevor ich ins Krankenhaus musste). Dazu dann noch der GameCube-Controller-Adapter für die Switch und drei GameCube-Controller (auf Vorrat gekauft, vielleicht ja die letzte Gelegenheit einigermaßen preiswert an neuwertige GC-Controller zu kommen ;)).

Nachdem ich die letzte Zeit online eher mit dem Handy online unterwegs war (war viel im Bett oder auf der Couch gelegen) ist mir aufgefallen, dass das Surfen mit einem Mobile-Device eigentlich ganz praktisch ist, nur eben die Eingabe etwas unkomfortabel. Im Krankenhaus habe ich am Abende auch auf dem Smartphone Amazon Video geschaut, wobei das alles recht klein war. Da wäre ein richtiges Tablet nicht schlecht gewesen. Da mein Notebook, mit dem ich hauptsächlich arbeite, im Oktober 10 Jahre alt geworden ist und auch mein Arbeits-Desktop-PC schon 11 Jahre hinter sich hat, habe ich mir jetzt selbst etwas gutes getan und mir einen neuen Rechner gekauft.

Nachdem das Gerät bestenfalls eine ähnliche Laufzeit haben soll, wie mein letztes Notebook, ist die Wahl auf das kürzlich (ich glaube sogar erst Anfang Dezember) neu erschienene HP Spectre x360 (13-ap0121ng) gefallen... was glaub ich sogar das 2019er-Modell ist. Dabei handelt es sich um einen sogenannten 2 in 1 Laptop. Da ich ein leichtes und mobiles Gerät wollte, habe ich mich für die 13"-Ausführung entschieden (das 15"-Modell hätte trotz besserer GPU und mehr Anschlüssen das Selbe gekostet). Von der Ausstattung her ist es eigentlich so ziemlich die Premium-Ausführung. i7 der 8. Generation, 16 GB DDR4-RAM (fest auf der Platine verlötet, da es aufgrund der dünnen Bauweise nicht anders geht) und 1 TB SSD mit einem UHD- bzw. 4k-Touchscreen (ein Stift ist auch mit dabei). Außerdem verfügt das Gerät über einen USB 3.1 und über zwei USB-C-Anschlüsse (beide Thunderbolt). Die GPU sitzt mit auf der CPU und ist eine Intel UHD Graphics 620, also nichts besonderes und auch nur sehr eingeschränkt zum Zocken geeignet (für normale 3D-Anwendungen sollte das aber locker reichen) … aber über USB-C würde sich rein theoretisch auch eine externe Gaming-Grafikkarte anschließen lassen, wenn ich es darauf anlegen würde. ;) Die Akkulaufzeit des Laptops beträgt lt. Herstellerangaben 22,5 Std … in der Praxis sollen es aber "nur" gute 17 Std. sein … da das Gerät heute erst gekommen ist, konnte ich das noch nicht wirklich überprüfen (schreibe btw. gerade darauf). Was mir bisher sehr gut gefällt, dass man ganz normal wie mit einem Laptop damit arbeiten oder es umgeklappt als Tablet verwenden kann (war aber auch einer der Hauptgründe, wieso ich es mir geholt habe).

Im Übrigen habe ich mir das Gerät auch u.a. für zukünftige Arbeiten an NinRetro gekauft. Also Programmieren, Videobearbeitung, Bildbearbeitung, etc. und dafür ist der Rechner bestens geeignet. Nur dass ich für das Geld, welches das Laptop gekostet hat, einen fetten Gaming-Desktop-PC bekommen hätte, ist etwas bitter. Auf der anderen Seite, zum Zocken habe ich ja meine Konsolen und den alten PC, den ich vor einigen Wochen mit einer Grafikkarte aufgemotzt habe. Außerdem hocke ich arbeitsbedingt schon den ganzen Tag am Schreibtisch vor einem PC, das will ich nicht auch noch Zuhause haben, daher ist es wirklich schön, mit so einem kleinen mobilen Gerät bequem auf dem Sofa zu arbeiten, das dennoch einiges an Leistung mitbringt. :)

https://www.youtube.com/watch?v=ETUjl7XUUNk

Na ja, auch wenn*s nicht so rüberkommt, soll jetzt kein Geprotze sein, sondern nur eine Schilderung was es für kleine feine Geräte so gibt und es schon interessant ist, wie leistungsfähig solche dünnen Laptops doch mittlerweile schon sind. :D

//Edit:
Wie soll es auch anders sein, natürlich habe ich wieder ein defektes Gerät erhalten. Im linken Bereich des Bildschirms flackern manchmal zwei farbige vertikale Streifen auf, wenn der Hintergrund eine bestimmt Farben hat. Hatte erst gehofft, dass es ein Software-Problem ist, aber nachdem ich Linux über einen USB-Stick gebootet habe und dort die Streifen auch leicht zu sehen sind, hat wohl entweder der Monitor oder die GPU eine Beschädigung. Nachdem das Geräte so teuer war, will ich das natürlich nicht so lassen. Freude über das Gerät ist natürlich wieder mal dahin, weil ich mich jetzt erst mal um den Umtausch/Reparatur kümmern muss und der Rechner dann sicher auch erst mal wieder eine Weile weg ist. Aber gut, bin's ja mittlerweile gewohnt, kaputtes Zeug zu bekommen...
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 758
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Panda » 19.12.2018, 19:23

NegCon hat geschrieben:Die MiniPSX habe ich auch bekommen, aber bisher noch keine Zeit und Lust gehabt sie zu testen (kam kurz bevor ich ins Krankenhaus musste). Dazu dann noch der GameCube-Controller-Adapter für die Switch und drei GameCube-Controller (auf Vorrat gekauft, vielleicht ja die letzte Gelegenheit einigermaßen preiswert an neuwertige GC-Controller zu kommen ;)).

Nachdem ich die letzte Zeit online eher mit dem Handy online unterwegs war (war viel im Bett oder auf der Couch gelegen) ist mir aufgefallen, dass das Surfen mit einem Mobile-Device eigentlich ganz praktisch ist, nur eben die Eingabe etwas unkomfortabel. Im Krankenhaus habe ich am Abende auch auf dem Smartphone Amazon Video geschaut, wobei das alles recht klein war. Da wäre ein richtiges Tablet nicht schlecht gewesen. Da mein Notebook, mit dem ich hauptsächlich arbeite, im Oktober 10 Jahre alt geworden ist und auch mein Arbeits-Desktop-PC schon 11 Jahre hinter sich hat, habe ich mir jetzt selbst etwas gutes getan und mir einen neuen Rechner gekauft.

Nachdem das Gerät bestenfalls eine ähnliche Laufzeit haben soll, wie mein letztes Notebook, ist die Wahl auf das kürzlich (ich glaube sogar erst Anfang Dezember) neu erschienene HP Spectre x360 (13-ap0121ng) gefallen... was glaub ich sogar das 2019er-Modell ist. Dabei handelt es sich um einen sogenannten 2 in 1 Laptop. Da ich ein leichtes und mobiles Gerät wollte, habe ich mich für die 13"-Ausführung entschieden (das 15"-Modell hätte trotz besserer GPU und mehr Anschlüssen das Selbe gekostet). Von der Ausstattung her ist es eigentlich so ziemlich die Premium-Ausführung. i7 der 8. Generation, 16 GB DDR4-RAM (fest auf der Platine verlötet, da es aufgrund der dünnen Bauweise nicht anders geht) und 1 TB SSD mit einem UHD- bzw. 4k-Touchscreen (ein Stift ist auch mit dabei). Außerdem verfügt das Gerät über einen USB 3.1 und über zwei USB-C-Anschlüsse (beide Thunderbolt). Die GPU sitzt mit auf der CPU und ist eine Intel UHD Graphics 620, also nichts besonderes und auch nur sehr eingeschränkt zum Zocken geeignet (für normale 3D-Anwendungen sollte das aber locker reichen) … aber über USB-C würde sich rein theoretisch auch eine externe Gaming-Grafikkarte anschließen lassen, wenn ich es darauf anlegen würde. ;) Die Akkulaufzeit des Laptops beträgt lt. Herstellerangaben 22,5 Std … in der Praxis sollen es aber "nur" gute 17 Std. sein … da das Gerät heute erst gekommen ist, konnte ich das noch nicht wirklich überprüfen (schreibe btw. gerade darauf). Was mir bisher sehr gut gefällt, dass man ganz normal wie mit einem Laptop damit arbeiten oder es umgeklappt als Tablet verwenden kann (war aber auch einer der Hauptgründe, wieso ich es mir geholt habe).

Im Übrigen habe ich mir das Gerät auch u.a. für zukünftige Arbeiten an NinRetro gekauft. Also Programmieren, Videobearbeitung, Bildbearbeitung, etc. und dafür ist der Rechner bestens geeignet. Nur dass ich für das Geld, welches das Laptop gekostet hat, einen fetten Gaming-Desktop-PC bekommen hätte, ist etwas bitter. Auf der anderen Seite, zum Zocken habe ich ja meine Konsolen und den alten PC, den ich vor einigen Wochen mit einer Grafikkarte aufgemotzt habe. Außerdem hocke ich arbeitsbedingt schon den ganzen Tag am Schreibtisch vor einem PC, das will ich nicht auch noch Zuhause haben, daher ist es wirklich schön, mit so einem kleinen mobilen Gerät bequem auf dem Sofa zu arbeiten, das dennoch einiges an Leistung mitbringt. :)

https://www.youtube.com/watch?v=ETUjl7XUUNk

Na ja, auch wenn*s nicht so rüberkommt, soll jetzt kein Geprotze sein, sondern nur eine Schilderung was es für kleine feine Geräte so gibt und es schon interessant ist, wie leistungsfähig solche dünnen Laptops doch mittlerweile schon sind. :D

Benutze auch schon seit langem nur noch das Smartphone zum surfen, finde das super. Am PC und Laptop bin ich garnicht mehr, hab aber auch nichts daran zu arbeiten. Für Netflix oder andere Streaming Sachen verwende ich dann die Wii U oder die Switch. Hast du den davor immer am Rechner gehockt, bevor du das Laptop gekauft hast?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8183
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 19.12.2018, 19:41

Ich habe mir vor 10 Jahren schon einen HP-Laptop gekauft, ebenfalls ein 13" Gerät, das aber damals nur die Hälfte von dem Jetzigen gekostet hat (vor rund einem Jahr nochmal ca. 100,- € für 8 GB DDR2 RAM investiert). Bisschen Leistung brauch ich schon, da ich ja für NinRetro auch Scans bearbeiten, Programmieren und ggf. auch Videos bearbeiten will. Für Streaming von Netflix und Amazon Video hat mein TV schon entsprechende Apps, da brauch ich Zuhause eigentlich kein zusätzliches Gerät (wobei ich da Konsolen natürlich auch verwenden könnte). Was mich immer bisschen nervt, ist am Handy was zu schreiben. Hab' auch ein etwas kleineres Smartphone, weil so ein großes zu unpraktisch ist (kann ich nicht vernünftig in der Hosentasche verstauen etc.). Von daher Gewicht ist der neue Laptop auch noch ok... soll angeblich 1,2 KG schwer sein... viel mehr dürfte es auch nicht sein, somit wäre die 15" Version schon wieder zu schwer für mich gewesen (wiegt rund ein KG mehr).

Durch das UHD-Display ist auch mehr Platz, was z.B. fürs Programmieren geanz gut ist. Mein altes Laptop hat nur eine Auflösung von 1280x800, was damals zwar ok war, aber beim Programmieren war's schon fast zu knapp. Der neue Rechner ist zudem auch schön flott. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 184
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Segagaga00087 » 21.12.2018, 23:49

Vor lange Zeit habe ich mein alten PS2 wieder rausgeholt wie ich schon mal erwähnt habe. Als ich wie immer mit dem Röhrenfernsehern angezockt habe (wurde schon 3x repariert innerhalb von 20 Jahre) hat seit letzten Wochen dem Geist aufgegeben und solche Modelle für Reparatur ist die Teile selten geworden und sehr Teuer dafür! Da ich jetzt mit dem FullHD zocken müsste war ich wenigsten froh es zum zocken auf PS2 mit schlechten verwaschenden Texturen und die Bildauflösung ist es auch noch verzogen und leider für 16-Bit-Konsole. :(

Als ich mal mit sogenannte eine HDMI Konverter "SCART + YPBPR + VGA auf HDMI Konverter mit 720/1080p Skalierung" die Marke: Ligawo war ich erstmal skeptisch, ob es das wirklich hilft. Man wurde gesagt man kann es auf eine Full-HDTV PS2, SNES & Co. die Auflösung anpassen bzw. verbessern. und wollte mal ausprobieren und das Ergebnisse kam heraus.. Ganz im Gegenteil!
Die Auflösung war genau so schlecht und sogar die Farben waren noch verschwommener! Wie ich mich damals geärgert habe!! :wand:
Dann habe ich seit Jahren gelassen und so mit zwang noch gespielt.

Aber irgendwie hab ich die schnauze voll gehabt und es muss doch solche Komponenten geben. Dann kam mir zufällig ein Kabel im frage beim Amazon
"HD-Komponenten-AV-Kabel für Sony Playstation PS2 PS3" die genau auf Full-HD Plasma Screen geeignet sind und wie Schafen Texturen ausstrahlt wie im eine Röhrenfernsehern von damals. Hab dann getestet und ich war begeistert, nur die Umrandung ist etwas kleiner aber besser als nichts

Im Teste ich gerade mit Silent Line: Armored Core
Bild
Da mit gewöhnlichen Kabel RBG-AV auf ein LCD HD-Fernsehen. Die Auflösung ist verzogen und zugleich die Texturen sind Unscharf.
Bild
Da mit ein HD-Komponentenverbindungen, (Y, PB & PR, RCA). Die Auflösung ist im Normale form und die Texturen ist Scharf. Bis jetzt bin ichvoll komm zufrieden nach langen 3 Jahren gekämpferei.

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 686
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NJW » 23.12.2018, 13:10

Auf Steam: Hollow Knight, Undertale, Vampire 2 The Masquerade Bloodlines und the Nomad Soul Omikron.

Im PSN Store lange versucht auch die FUCKING Games auf meine PSP zu transferieren: Suikoden 1,2, dazu Spyro Trilogy PS1,Retro City Rampage DX und Silent Hill 1. Vlt kommt noch was im PSN Store dazu um die 284 MB von der 2GB Speicherkarte zu killen XD mal schauen XD


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast