was habt ihr zuletzt gekauft?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 59
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Segagaga00087 » 02.04.2018, 15:19

Black Diamond hat geschrieben:Secret of Mana für PS4 :joy: Ein Lückenfüller für Ni no Kuni 2. :P

Ich bekenne mich auch zur "neuen" Grafik. Mir gefällt zwar das alte gezeichnete besser, aber ich motze nicht wegen dem 3D-Gelumpe rum. Das ist nunmal der Zahn der Zeit. Und es es nicht alles schlecht daran. Gewisse Dinge im Leveldesign sind ganz hübsch gemacht.

Wenn es für 20€ kosten wäre werde ich da einschlagen. Schade, das die nicht im 16-Bit Grafik wie die ursprünglichen Version einstellen kann. Kein schlechte Remake, aber für ist es noch zu Teuer.

Black Diamond hat geschrieben:Ich habe mir eine Ouya gekauft und bin recht gespannt darauf.
https://de.m.wikipedia.org/wiki/Ouya
Hat jemand damit Erfahrungen gesammelt?

Im Grunde genommen ist es ein Mini PC auf Android-Basis. Also eine Handy-Oberfläche am TV. Das Gute daran ist die Größe und der Controller. So laufen bei mir zukünftig Emulatoren am TV. Von Game Boy Color über PlayStation bis hin zur PSP und andere Retro-Systeme.

Hab mal damals vor Jahren mal gehört von diese Konsole. Aber das es tatsächlich umgesetzten konnten hätte ich nie gedacht, Kickstarter macht möglich ;)

Diese Inhalt von diese Konsole Ähnelt wie eine von Raspberry Pi-Serie Modellen und ist genau wie fast gleiche Prinzip.
Leider kann ich nicht mehr dazu sagen, ob es gut ist oder nicht. Nur das ich gehört habe, das die heutigen hochwertige 3D-Spiele verlauf sehr oder zuteil es ruckelt. Raspberry Pi ist nicht mal machbar von eine Dreamcast, PS2 oder PSP abzuspielen. Da ja die Power nicht hat bzw. es sehr überhitzt wird oder es zeigt nur schwarzes Bild! Am PSOne Spiele schon die fast in die grenze erreicht hat sogar mit verbesserte Lüfter! Mit ohne Lüfter kann man kein 3D-Spiele abrufen. Hab selbst getestet mehr Mals.

Ouya ist kein schlechtes Ding, ist wie Raspberry Pi nur etwa Komplizierter.

niche hat geschrieben:Danmaku Unlimited 3 Für die Switch neben GunBird und Blazing Star und Strikers das 4te Shump für die Switch.

Das Switch auch Classic Games gibt wusste ich gar nicht :was: Das sind auch die besten Shoot 'em up von damals noch, Gute Auswahl! :ok:


Hab seitdem letzten Monaten bzw. 3 Wochen zuteil Inventuren gemacht. Von daher konnte ich auch seit letzten genannten Wochen kein weitere Screen-Magazin machen. Die ganzen Spiele auch im guten geschützt im Dachboden (MS-DOS bis Xbox-Spiele) mehr wurden Brache ich bald neue platz.

Jetzt zudem was ich zuletzt gekauft habe:

Es war zuerst ein pure Zufall gewesen. Als ich mal vor lange Woche Inventuren gemacht habe, war mir aufgefallen, dass ich nur die beiden Teilen von Battle Arena Toshinden habe. Und da frage ich mich, warum habe ich nie ein weitere Teil gehabt? Damals war die Magazin Schuld gewesen die mir mal abgeraten hat es nicht zu Empfehlen ist! Das war oder ist noch heute schlecht, egal ich als Fighting game Fan muss ich mal ausprobieren. DAS ist die Japanische-Version, weil es auch günstiger war als die PAL Version mit Hülle. Ich werde heute mal anspielen.
Bild

Endlich nach langen Warten und Verschiebung kam letzten Woche bei mir an. Ehrlich gesagt bin kein Fan von Collection was ich schon von Ubisoft (Artbook der größte Witz von allem 14 Seiten und die bezeichnen ein Artbook :lol: ) und Co. ich schon gesehen habe. Aber das von Preis her hatte sich gelohnt. Hab erst heute ausgepackt (von Zeither) und ich würde evt. heute noch anspielen.
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 740
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 05.04.2018, 19:52

Segagaga00087 hat geschrieben:Source of the postOuya

Bin begeistert von der Ouya. 2012 über Kickstarter finanziert, 2013-2015 verkauft und dann hat das Unternehmen Razer die Ouya aufgekauft und seine eigene Plattform daraus gemacht. Baue mir gerade eine komplette digitale SNES-Sammlung auf. PSP läufer super. MD, GBC, GBA, MS, NES, selbst ScummVM (Indiana Jones and the Fate of Atlantis) laufen super. Jetzt kommt der Hammer, der NDS läuft. 8O Geil! PS1 und N64 laufen nicht gut. Beide ruckeln leicht. Ist aber nicht so schlimm. PS1 läuft auf der PS3 und N64 auf meinem PC.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 06.04.2018, 08:32

Dass DS- und PSP-Spiele gut laufen, PSX aber ruckeln wundert mich ja direkt. Auf meinem Raspi laufen PSX-Spiele extrem gut. Originalgrafik in Original-Auflösung intern gerendert nur für Bildausgabe dann auf 1080p hochskaliert und mit einem CRT-Shader versehen, der auch noch etwas Rechenleistung kostet, damit das Ganze dem Look and Feel eines Röhren-TVs enstpricht ... den selben Shader verwende ich auch bei den "schwächeren" bzw. älteren Systemen, die auch alle ausgezeichnet laufen. PSP und DS habe ich bislang nicht ausprobiert, da mir zum einen die legalen ROMs/ISOs fehlen (wobei DS-Spiele könnte ich ggf. sogar über meinen alten 3DS, den ich wegen Shin Megami Tensei IV regionfree machen musste, auslesen, sofern es da entsprechende Software gibt) und ich mal davon ausgehe, dass dem Raspi die Leistung dafür fehlt. ;)

Also wenn die Emulatoren für Quya noch weiterentwickelt werden (wird ja glaub ich bzw. das Gerät läuft ja mit Android, wenn ich mich richtig erinnere), dann bin ich mir ziemlich sicher, dass da früher oder später ein sehr gut laufender PSX-Emulator kommen sollte, ggf. auch einer für N64 (die ruckeln auf meinem Raspi auch). Als Alternative für PSX- und PSP-Spiele würde sich vermutlich auch eine PSTV mit Software-Mod eignen, da diese ja beides problemlos am TV abspielen kann.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 740
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 06.04.2018, 17:50

NegCon hat geschrieben:Source of the postEmulatoren für Ouya...weiterentwickelt...

Nö. Für die Ouya wird nichts mehr unternommen. Verständlich, die Konsole ist tot. Man kann so wie du gesagt hast sämtliche Android-Emulatoren ausprobieren. Aber auch das wird nur begrenzt funktionieren, da das Betriebssystem nicht geupdated wird. Neue und leistungsfähigere Emulatoren benötigen in der Regel auch die neueren Android-Versionen. Ist nicht mehr wichtig für mich. Habe gestern Abend noch rumprobiert und meine Ergebnisse sind selbstkritisch ehrlich.

NDS läuft nicht! Ich habe New Super Mario Bros., Pokémon Platin und Fire Emblem Shadow Dragon weiter gespielt. Bei allen gab es letzten Endes deutliche Framerate-einbußen. Nicht akzeptabel für mich. Ich weiß von einem anderen Emulator der besser laufen soll, muß ich aber erst noch testen. :/

Die Ouya kann sauber und flüssig PSP wiedergeben, was wohl das leistungsfressenste sein dürfte. Komischerweise ohne Probleme. Sound und Bild laufen sehr gut. Ob es die korrekten FPS sind weiß ich nicht, da ich nur 4 jRPG's/Strategiespiele drauf habe. Bei denen kommt es nicht drauf an. Ich probiere weiter rum. Zuckt das System einmal, lösche ich alles rigoros.

Denn wie schon angedeutet SNES oder GBC/GBA sind für mich interessant. Und da brilliert die Ouya. Cool ist da natürlich der Controller. Es steuert sich wie am PC mit Maus und Tastatur und im Spiel mit Controller. Alles in einem. Cool.

Für mich hat sich das Ganze gelohnt. Raspberry Pi ist für mich basteln und das mache ich nicht gerne. SNES mini zu beschränkt. Nebenbei schaue ich über den Mediaplayer der Ouya auch Filme. :ok: Erwähnenswert ist das sie keine Speicherkarte, sondern einen komfortablen USB-Stick als Erweiterung nimmt.
Zuletzt geändert von Black Diamond am 06.04.2018, 18:05, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 06.04.2018, 18:01

Verstehe ich absolut, wenn man keine Lust hat mit dem Raspi rumzuprobieren. Das MiniSNES zu flashen um andere ROMs draufzuladen halte ich auch für nicht so toll, zumal die Kompatibilität zu wünschen übrig lässt. Von daher war die Ouya für dich sicher eine sehr gute Wahl. Hauptsache man kann damit problemlos und gut alte Games zocken. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 740
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 06.04.2018, 18:07

Genau. :boogie: Hhmm...da erinnere ich mich doch an einen SNES-Controller der in alter Optik via Bluetooth läuft. Hast du damit mal Erfahrungen gesammelt?
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 06.04.2018, 18:18

Japp, hab mir da nach einiger Zeit auch noch einen zweiten gekauft. Bisher keine Probleme damit gehabt, läuft super, fühlt sich super an und steuert sich super. Wie zu alten SNES-Tagen (nur das sich die Druckpunkte alle besser anfühlen, weil die Controller eben neu sind und nicht über 25 Jahre wie meine Original-SNES-Gamepads). :)

Mittlerweile wird der SFC30 (gibt auch einen SNES30 der sich an der Farbgebung des US-SNES-Controllers anlehnt) nicht mehr produziert, da Nintendo wohl verboten hat, dass optische 1:1-Nachbauten hergestellt werden. Aber gibt mittlerweile schon Alternativen von 8Bitdo (dem Hersteller der SFC30/SNES30). Auf der Webseite kann man mal alle Modelle durchgehen, die sie aktuell anbieten: hier klicken. Vom SFC30 könnte es aber durchaus noch Restbestände bei den Händlern geben, hab' meine damals direkt bei Amazon.de bestellt. Die bieten da auch andere 8Bitdo-Controller an. :)

Wie gesagt, die die ich habe sind super, gerade für SNES-Games. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

din1031
Beiträge: 88
Registriert: 18.10.2017, 07:09
Gender: None specified

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon din1031 » 09.04.2018, 11:29

Mein letzte Einkauf waren für NES: Metal Gear, Power Blade, Mach Rider, Adams Family und Xevious.

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 624
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Panda » 09.04.2018, 22:00

NegCon hat geschrieben:Source of the post Verstehe ich absolut, wenn man keine Lust hat mit dem Raspi rumzuprobieren. Das MiniSNES zu flashen um andere ROMs draufzuladen halte ich auch für nicht so toll, zumal die Kompatibilität zu wünschen übrig lässt. Von daher war die Ouya für dich sicher eine sehr gute Wahl. Hauptsache man kann damit problemlos und gut alte Games zocken. :D

und wieso nicht einfach an der original Konsole?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 10.04.2018, 08:19

Die Orignialkonsolen kann ich nicht mehr an meinem TV anschließen, meinen Raspi (oder ähnlichen Geräten) kann ich hingegen direkt über HDMI mit Full-HD-Output anstöpseln. Dazu kommt noch, dass ich meine mit der Retrode gedumpten jap. Spiele (die ich mit Fan-Übersetzungen gepatcht habe) ebenfalls problemlos abspielen kann und ich kann Bildfilter verwenden (CRT-Shader, der speziell für den Raspi gemacht wurde und resourcensparend arbeitet) der das Bild wie auf einem Röhrenfernseher/-Monitor wirken lässt (für mich recht wichtig um das alte Feeling beim Zocken zu bekommen)... für vernünftige GB(C)- und GBA-Shader fehlt dem Raspi zwar die Rechenleistung, aber mit dem CRT-Shader sehen sie zumindest ein wenig so aus, als würde man sie mit dem Super Game Boy bzw. Game Boy Player spielen. Da die Einplatinen-Computer alle paar Jahre ein Hardware-Upgrade bekommen, könnte das aber auch irgendwann mal kein Problem mehr sein.

Alles auch deutlich günstiger als wenn ich mir für den Anschluss einen teuren Bildkonverter kaufen würde und für jede Konsole eine (gute!) Flashcard. Glaub allein für das SNES würde so eine um oder über 200,- € kosten (die auch eine Bandbreite an Spezialchips unterstützt).

Klar kann man sagen, dass die Emulation nicht 100% perfekt ist, aber ich persönlich merke bei meinen alten Spielen keinen Unterschied zu früher, außerdem laufen auch PAL-Spiele ohne PAL-Balken und man hat nette Zusatzfeatures wie Quicksave, Rewind, etc. Dazu kommt noch, dass Software wie RetroPie, Lakka, usw. auch regelmäßig Updates bekommen und verbessert werden.

Wobei ich es aber auch nachvollziehen kann, wenn jemand die alten Spiele auch nur auf den Original-Retro-Konsolen zocken will. Wie erwähnt, ich möchte ja auch eine etwas Röhrenfernseher-artige Bilddarstellung (ist mit dem Raspi nur etwas sauberer) und möglichst die Original-Controller oder solche die den Originalen relativ nahe kommen. Hab' mir ja auch zwei SFC30 bzw. die Bluetooth-SNES-Controller-Nachbauten von 8Bitdo und zwei kabelgebundene 1:1 Nachbauten des Mega Drive 6-Button-Pads (GN6) von Hyperkin gekauft und für PSX-Spiele verwende ich einen Dual Shock 4 (wobei ich auch meine zwei alten PSX-Controller bzw. Dual Shock verwenden könnte, da ich einen entsprechenden USB-Adapter habe, aber der DS4 ist vom Steuerkreuz bzw. von den Druckpunkten her einfach angenehmer/besser).
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 624
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Panda » 10.04.2018, 08:24

NegCon hat geschrieben:Source of the post Die Orignialkonsolen kann ich nicht mehr an meinem TV anschließen, meinen Raspi (oder ähnlichen Geräten) kann ich hingegen direkt über HDMI mit Full-HD-Output anstöpseln. Dazu kommt noch, dass ich meine mit der Retrode gedumpten jap. Spiele (die ich mit Fan-Übersetzungen gepatcht habe) ebenfalls problemlos abspielen kann und ich kann Bildfilter verwenden (CRT-Shader, der speziell für den Raspi gemacht wurde und resourcensparend arbeitet) der das Bild wie auf einem Röhrenfernseher/-Monitor wirken lässt (für mich recht wichtig um das alte Feeling beim Zocken zu bekommen)... für vernünftige GB(C)- und GBA-Shader fehlt dem Raspi zwar die Rechenleistung, aber mit dem CRT-Shader sehen sie zumindest ein wenig so aus, als würde man sie mit dem Super Game Boy bzw. Game Boy Player spielen. Da die Einplatinen-Computer alle paar Jahre ein Hardware-Upgrade bekommen, könnte das aber auch irgendwann mal kein Problem mehr sein.

Alles auch deutlich günstiger als wenn ich mir für den Anschluss einen teuren Bildkonverter kaufen würde und für jede Konsole eine (gute!) Flashcard. Glaub allein für das SNES würde so eine um oder über 200,- € kosten (die auch eine Bandbreite an Spezialchips unterstützt).

Klar kann man sagen, dass die Emulation nicht 100% perfekt ist, aber ich persönlich merke bei meinen alten Spielen keinen Unterschied zu früher, außerdem laufen auch PAL-Spiele ohne PAL-Balken und man hat nette Zusatzfeatures wie Quicksave, Rewind, etc. Dazu kommt noch, dass Software wie RetroPie, Lakka, usw. auch regelmäßig Updates bekommen und verbessert werden.

Wobei ich es aber auch nachvollziehen kann, wenn jemand die alten Spiele auch nur auf den Original-Retro-Konsolen zocken will. Wie erwähnt, ich möchte ja auch eine etwas Röhrenfernseher-artige Bilddarstellung (ist mit dem Raspi nur etwas sauberer) und möglichst die Original-Controller oder solche die den Originalen relativ nahe kommen. Hab' mir ja auch zwei SFC30 bzw. die Bluetooth-SNES-Controller-Nachbauten von 8Bitdo und zwei kabelgebundene 1:1 Nachbauten des Mega Drive 6-Button-Pads (GN6) von Hyperkin gekauft und für PSX-Spiele verwende ich einen Dual Shock 4 (wobei ich auch meine zwei alten PSX-Controller bzw. Dual Shock verwenden könnte, da ich einen entsprechenden USB-Adapter habe, aber der DS4 ist vom Steuerkreuz bzw. von den Druckpunkten her einfach angenehmer/besser).

Irgendwann muss ich mir vielleicht auch über so was Gedanken machen. Ich habe das Glück das an meinen HD Fernseher das alte Zeugs aus meiner Sicht wunderbar aussieht, weshalb ich nur Original spiele. Wenn es optisch reinpasst und genug Platz vorhanden ist, wäre natürlich auch eine alte Röhre eine Option für die Zukunft.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 10.04.2018, 09:55

Falls es dich interessiert, hier mal ein Beispiel wie die PAL-Version von Aladdin fürs SNES auf meinem Fernseher aussieht (am besten mit rechter Maustaste drauf klicken und Bild im neuen Tab öffnen bzw. Link in neuen Tab öffnen um es in Vollansicht genauer anschauen zu können)... das Bild ist so um die 3 Wochen alt, als ich den Raspi mit Lakka neu aufgesetzt habe:
Bild
Was man leider auf dem Foto nicht sieht, ist, dass auch die kleinen dreifarbigen Bildpunkte, die man nur sieht wenn man ganz nah ans Bild ran geht, simuliert werden... wobei das auf dem TV generell nicht so zu erkennen ist, bei meinen Gaming-TFT, wo ich den Raspi vorher angeschlossen hatte, schon. Könnte evtl. daran liegen, dass der Gaming-TFT FullHD war und das Bild in 1080p übertragen wurde, der TV aber 4k kann und das FullHD-Signal intern hochskaliert oder ich verwechsle das jetzt mit einem Shader den ich mal am PC ausprobiert habe... (die unscharfe Darstellung der Grafik kommt übrigens nicht vom Hochskalieren, sondern ist Teil des Shaders damit das Bild ähnlich "weich" aussieht, wie auf einem Röhen-TV und nicht so grobpixelig ... wenn man genau hinsieht, erkennt man auch, dass da noch ein wenig mehr am Bild gemacht wird als nur Unschärfe und ein paar Linien). Allerdings weiß ich, dass manche Leute Scanlines nicht so gerne mögen. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 740
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Black Diamond » 12.04.2018, 21:02

Panda hat geschrieben:Source of the post...weshalb ich nur Original spiele.

Hätte ich an sich auch vorgezogen. Aber alleine die Preise für die SNES-Spiele nerven mich tierisch. Ein Beispiel für einen Pflichttitel wäre dann Lufia für mich. In vernünftigem Zustand, also mit Hülle ist das hier das günstigste Angebot. Und das ist bei allen anderen Spielen auch so. Sehe ich nicht mehr ein, wenn es auch anders geht.
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 624
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon Panda » 12.04.2018, 22:32

Black Diamond hat geschrieben:
Panda hat geschrieben:Source of the post...weshalb ich nur Original spiele.

Hätte ich an sich auch vorgezogen. Aber alleine die Preise für die SNES-Spiele nerven mich tierisch. Ein Beispiel für einen Pflichttitel wäre dann Lufia für mich. In vernünftigem Zustand, also mit Hülle ist das hier das günstigste Angebot. Und das ist bei allen anderen Spielen auch so. Sehe ich nicht mehr ein, wenn es auch anders geht.

wie geht es denn anders? kannst ja auch nur das Modul kaufen

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7711
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was habt ihr zuletzt gekauft?

Beitragvon NegCon » 13.04.2018, 18:27

Gestern nach rund 4 Wochen endlich angekommen:
Bild
Far East of Eden Zero für das Super Famicom, erschienen am 22.12.1995 in Japan und leider nie im Westen veröffentlicht worden. Das Spiel verwendet ein 40 MBit-Modul und Datenkompression, weshalb es auch die von u.a. SuperFX1/2-Titeln bekannte erweiterten Kontakte an der Platine besitzt. Ich hoffe nur, dass ich es mit meiner Retrode dumpen kann, hab' erst nach dem Kauf mitgekriegt, dass das kein normales Modul ist. Aber könnte klappen, da durch ein letztjähriges Software-Update einige Module mit Grafikkompression (wie etwas Star Ocean) mittlerweile ausgelesen werden können. Btw. das Spiel gehört auch wieder einmal zu den günstigeren Titeln. Inkl. Versand für umgerechnet ca. 16,- € ersteigert. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste