Euer Spieljahr 2021

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Antworten
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1403
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Euer Spieljahr 2021

Beitrag von MetalSnake »

Es ist geschafft, wir haben gemeinsam das Jahr 2021 durchgespielt. Mit etwas Glück, und wenn wir alle Seite an Seite kämpfen besiegen wir vielleicht in 2022 den Zwischenboss Corona.
Aber bevor wir auf das nächste Level gucken, schauen wir doch mal zurück, wie fandet ihr das letzte Level? Mit welchen minigames aus vorherigen Leveln, und mit welchen minigames die in dem Level neu eingeführt wurden habt ihr euch so beschäftigt?


Ich glaube von den neuen minigames habe ich nur Oddworld: Soulstorm gezockt, damit bin ich aber noch nicht durch. Aber ich habe einige Klassiker gezockt.

Was ich so gespielt habe aber nicht in die Top 5 schafft:

Klonoa
Tomba!
Dino Crisis 1+2
Resident Evil 1DC+2+3
Metro 2033 Redux
BioShock Infinite
Tex Murphy Under a Killing Moon


Meine Top 5, angefangen mit Platz 5:

5. Chrono Cross
Ein schönes JRPG im typischen PS1 Stil mit vorgerenderten Hintergründen wie ich es mag. Richtig schön gemacht, innovatives Kampfsystem, und ewig viele Charaktere. Was aber auch dazu führt dass man keinerlei Bindung zu ihnen aufbaut.

4. Superliminal
Optische Täuschungen Mindfuck first person Puzzler. Lässt sich kaum beschreiben. Muss man gesehen haben.

3. We were here together
Ein Spiel welches man nur zu zweit (online) spielen kann. Das fand ich richtig gut. Man muss dem anderen beschreiben was man so sieht um so die Lösung zum Puzzle zu kommen.

2. Croc: Legend of the Gobbos
Der Überraschungshit für mich. Ich kannte das Spiel zwar, aber ich kam nie wirklich mit der Steuerung klar, und habe es nie über Welt 3 hinaus geschafft. Jetzt mit etwas mehr wissen, insbesondere wo man sich mehr Leben holen kann, war es doch gut Spielbar und machte richtig Bock. So sehr dass ich alle Retro Achievements im Hardcore Modus geholt habe.


Aber meine Nummer eins, habe ich schon im Februar Abschnitt gezockt, es passte einfach so perfekt, es herrschte Schneechaos, es hatte frostige -15°C was eignete sich da besser als....

1. Frostpunk

Ein echt schön frostiges Aufbaustrategiespiel bei dem man gegen das Wetter kämpft. Das hat mich aufgrund der Atmosphäre und eben perfekt dazu passenden Wetters richtig begeistert.

Ich bin gespannt auf eure Listen.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8421
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Musste jetzt direkt überlegen, was ich dieses Jahr so alles durchgespielt habe. Meine Top 5 wären wohl wie folgt:

1. Ys IX: Monstrum Nox
Wie ein toller Vertreter der Ys-Reihe, wenn auch meiner Meinung nicht ganz so gut wie Ys VIII aber hat dennoch Spaß gemacht. Das Stadt-Setting war auch mal etwas anderes und in der Form auch neu für die Serie.

2. Yakuza: Like a Dragon
Mein erstes Yakuza, dass ich ausgiebig gespielt habe. Hat sehr viel Spaß gemacht und dank neuen Protagonisten auch super für den Einstieg in die Reihe geeignet, auch wenn es bereits Teil 7 ist.

3. Guardians of the Galaxy
Toll inszeniertes Eigeninterpretation der Comic-Vorlage mit launigen Dialogen. Hat mir ebenfalls sehr gut gefallen.

4. Spider-Man: Miles Morales
Bereits der Vorgänger hat mich Ende 2018 sehr gut gefallen. Miles Morales ist aber eher eine Art AddOn anstatt eines richtigen Nachfolgers. Aber dennoch macht das Ganze nicht minder Spaß.

5. Tales of Arise
Sicherlich nicht der beste Teil der Reihe, aber immerhin hat er mich bei der Stange gehalten und zum Durchspielen motiviert. Allerdings bleibt ein fader Nachgeschmack zurück, daher "nur" auf den letzten Platz in der Top 5.

Ansonsten habe ich noch folgende Titel durchgespielt:

Alan Wake Remastered
Sackboy: A Big Adventure
Resident Evil 2 (Remake)
Resident Evil 3 (Remake)

Rein im Retro-Bereich habe ich jetzt nicht so viel 2021 durchgespielt, kann mich zumindest an nicht viel erinnern. Gestern nur zum ersten Mal Super Mario Land zweimal nacheinander und so auch überraschend den Hard-Mode geschafft, der gar nicht mal so schwer war.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
SGGG
Beiträge: 259
Registriert: 03.04.2016, 13:02

Beitrag von SGGG »

Bin etwas überfragt, wie ich da jetzt Anfangen soll.
Sowie die Aktivitäten im Forum wird auch immer dünner. Bin auch selber nicht sicher, ob ich im Jahr 2022 noch aktiv dabei bin. Wollte eigentlich im Jahr 2021 die Rubik erstellen für die 20 Jubiläum die Erstehung von dem Xbox's. Es gabt schon eine Seite, aber hab denn noch gecancelt. Weil es schon einigen Online und auch im YouTube beigetragen haben die ich also nicht nötig wäre. Und es gibt auch einigen die sich selbst gekränkt haben.

Aber lass uns nicht damit beschäftigen und ich gehe jetzt so meine Top 5, was mir am Zocken etwas weiniger ausgefallen mit dem durchspielen ging als im letzten Jahr 2020.

5. Resident Evil Village
Der lang ersehnte Nachfolger nach 4 Jahren wurde Offenbart als die ersten Trailer veröffentlich wurde und da hatte ich mir schon gedacht;
"Okaaay. wird definitive ein Trash-Spiel allein mit Werwölfe sagt es schon alles". Hab irgendwie trotzdem gewagt es zu zocken und so schlimm war es auch nicht mal. War ein etwas mehr und weniger Action/Survival-Horror die wenigsten wegen Genre "Survival-Horror" hat es trotzdem dem Platz 5 verdient.

4. Monster Hunter Stories 2: Wings of Ruin
Die Fortsetzung eines Nintendo 3DS von dem ich nie im Leben dachte, dass wir eine zweiten Teil sehen. Hab damals dem ersten Teil sehr gemocht, aber es hatte sehr schlecht verkauft deshalb wundere mich auch nicht, dass Capcom die Reihe begraben haben, dachte ich zumindest und so kam es doch ein zweiten Teil heraus. Und die zeigen nochmal, dass die Capcom klassisches JRPGs wirklich drauf hat.

Die Grafik, die Story die Gameplay alles ist eine rundenbasiertes ist ehre in die Richtung eines "Pokémon". Aber irgendwie gehört einfach zudem Nintendo Switch wirklich zudem besseren spielen im diese Jahr. Und ich habe es noch nicht durchgespielt muss ich sagen, weil es recht lang geht und ich nehme mir auch Zeit dafür um andere Dinge zu erledigen. Aber die Stunden die ich damit zwischen verbracht habe, haben mir sehr schnell deutlich gemacht, dass mit Monster Hunter Stories Capcom auf eine IP sitzt die ziemlich kostbar ist.

3. Metroid Dread
Seitlangen Jahren gibt es endlich ein weitere Teil zu Metroid. Ich bin sehr erleichtert mich ich sagen, dass die Nintendo schafft eine IP wiederzubeleben die eigentlich so gut wie tot galt. Aber für mich ist Metroid Dread einfach noch ein Beispiel dafür, dass alte Nintendo-IPs einfach nichts an ihrem Charme und ihre Magie verloren haben und ich hoffe, dass Nintendo das als Anreiz nimmt um auch ja weitere IPs aus der Versenkung zu holen. Oder wie ein neue Teil bringen wie "F-Zero", "Wario World" oder "Wave Race" wer weiß...

2.Tales of Arise
Ich bin wie ihr wisst ein sehr große "Tales of Fan" und ich habe jedes Haupt Tales auf Spiel gespielt und im Vergangenen Jahre schwächelt die
Tales of-Reihe meiner Meinung nach. Und plötzlich bring Bandai Namco ein Neue Teil und neue Engine mit und haut so ein geiles Rollenspiel raus. Ich habe es ganze durchgespielt und Obwohl ich zugeben muss, dass die letzten Stunden schon rechts hart sind und langartig...
Ich fand einfach die Charaktere unglaublich gut ich fand die Story geil, es gab in der inneren Party die endlich mal keim Mitglied das mich genervt hat und das war bei den anderen "Tales of" Spiele vergangener Zeiten anderes. Tales of Arise zählt als das erfolgreichen Spiel im diesen Jahr und soweit ich weiß zudem erfolgreichen Spiel der ganzen Teil von "Tales of-Reihe"!


1. Ratchet & Clank: Rift Apart
Da ich aus Protest keine PS5 kaufen würde, da es zu Teuer und kein Ware mit UVP gibt. Da ich zuletzt mal bei eine alten Schulfreund besucht habe der es zufällig eins hat und habe bei dem Wochenende gezockt. Es war für mich eine Moment gewesen wo ich wirklich gedacht habe in diesem Jahr: "Yes, this is NextGen!" Ich bin ein sehr große Fan von "Ratchet & Clank" seitdem ersten Teil. Und diese Spiel war für mich ein "Step nach vorne", wo ich wirklich gesehen hab. Die Story ist oder wurde sehr interessant erzählt und die Gameplay mit dem Controller war auch eines der neue Feature die mich mal anfangs mal begeistert habe. Die Spielbare Charakter waren richtig Charmant und ich fand die Idee mit dem Welten zu Planeten zu Planten zu Springen sehr unterhaltsam. Vorne bis hinten magisches, hat mich auf einer ebne berührt die ich schon längst vergessen habe (seit die PS2-Launch). Und deswegen ist es mein Spiel des Jahres 2021!

Die es nicht geschafft haben im Jahr 2021 durchzuspielen:
13 Sentinels: Aegis Rim
Yakuza: Like a Dragon
Monster Hunter Rise
Sakuna: Of Rice and Ruin
Bravely default II
The Legend of Zelda: Skyward Sword HD
R-Type Final 2 - Inaugural Flight Edition
Shin Megami Tensei III Nocturne HD Remaster
Shin Megami Tensei V
Raiden 4 X Mikado Remix

Es wird halt schwierig es mal durchzuspielen. Die Classic Games wie PSONe, PS2, PS3 usw. war dafür verschuldet, aber es war bitter nötig es gegen dem Alptraum endlich zustellen. Die Video- und Spielebörse ist von Corona immer noch verschlossen und im Urlaub im Ausland zugehen ist kein 100% Freiheit die ich zuletzt vor 4 Jahre nicht weg geflogen bin. Ich warte bis es alles ein Ende hat mit dem Pandemie. BIs demnächst! :)
Antworten