Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon NegCon » 01.11.2017, 12:23

Ich denke einige von euch kennen das Problem, viele Spiele werden heutzutage schnell zum Schnäppchenpreis angeboten und man kauf und kauf und der Backlog wächst und wächst. Dazu kamen bei mir auch noch Titel, die für mich zwar potentiell Interessant waren, für die ich allerdings kaum Zeit fand. Daher will ich für mich jetzt erst einmal die Reißleine ziehen und habe für die nächsten Monate eine kleine Liste erstellt, mit Titeln, die ich unbedingt spielen und die mir genügend Zeit gibt, diese Spiele auch ausgiebig zu zocken. Für die nächsten Monate ist bei mir folgendes geplant (SMO besitze ich zwar bereits, aber hab's dennoch in die Liste aufgenommen):

  • Super Mario Odyssey (27.10.2017, Switch)
  • Xenoblade Chronicles 2 - Collector's Edition (01.12.2017, Switch)
  • Ni no Kuni II: Revenant Kingdom - King's Edition (19.01.2018, PS4)
Darüber hinaus weiß ich noch nicht, was dann noch kommt. Im 2. oder 3. Quartal soll Kirby Star Allies für Switch erscheinen, aber Näheres ist noch nicht bekannt. Yakuza 6: The Song of Life (PS4) kommt am 20.03.2018 bei uns auf den Markt, aber da bin ich mir noch nicht sicher, ob ich es mir hole oder nicht. Bereits bekannte Titel die mich 2018 noch interessieren sind Yoshi für Switch, Project Octopath Traveler (Switch) und Dragon Quest XI: Echoes of an Elusive Age in der Switch-Fassung. Aber zu den Spielen gibt es noch keine konkreten Release-Termine für Europa.

Rein vom Gaming-Equipment her plane ich momentan auch noch den Kauf meines ersten Flachbildschirmfernsehers für dieses Jahr (je nachdem ob es passende Angebote zu Weihnachten geben wird). Aktuell zocke ich noch auf einen 24" TFT-Monitor.

Was plant ihr für die nächsten Monate und/oder nächstes Jahr an Spielekäufe bzw. welche Spiele wollt ihr in nächster Zeit zocken? :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon Panda » 01.11.2017, 12:40

Jetzt erstmal eine Zeit mit Odyseey beschäftigt. Dann kommt mir diese Jahr noch Xenoblade und der Zelda DLC ins Haus. Mit alledem bin ich wahrscheinliche weit über das neue Jahr hinaus beschäftigt und Metroid II habe ich auch noch nicht durch. Evtl. ziehe ich aber Xenoblade ein paar Sachen vor, Doom für die Switch hätte ich z.B. auch Lust.
Thimbleweed Park habe ich mir gestern für die Switch geholt da ich das Spiel unterstützen will. Da muss ich aber auch erstmal Zeit für finden, das auch zu spielen.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon MetalSnake » 01.11.2017, 14:08

NegCon hat geschrieben:Source of the post Daher will ich für mich jetzt erst einmal die Reißleine ziehen


Die habe ich schon vor über einem Jahr gezogen. Daher hab ich auch noch keine Switch, und auch keine PS4.
Irgendwie hab ich nicht das Gefühl dass sich mein Backlog verkleinert hätte, immerhin stehen jetzt ja auch noch die noch nicht gekauften Spiele auf der Liste.

Und mit dieser Liste machst du dein Backlog ja schon für die Zukunft größer?

Also bei mir stehen noch mindestens The Talos Principle, Crash Bandicoot Remake, Mario + Rabidds und Super Mario Odyssey an.
Aber erst will ich die PS3 und Wii U Titel aus meinem Backlog weiter zocken.
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon NegCon » 01.11.2017, 15:11

MetalSnake hat geschrieben:Source of the postUnd mit dieser Liste machst du dein Backlog ja schon für die Zukunft größer?

Eigentlich nicht bzw. er wird dadurch nicht kleiner, aber auch nicht größer.

SMO z. B. vergangenen Freitag gekauft, Story mittlerweile durch und ich bin gerade dabei, soweit es meine videospielerischen Fähigkeiten erlauben, alles sammelbare einzusammeln und zu finden, was nur geht (und das ist eine Menge). Dafür habe ich jetzt rund 4 Wochen Zeit. Bis dahin sollte ich es entweder geschafft oder es aufgegeben haben alles einzusammeln. ;) Am 1. Dezember kommt dann Xenoblade Chronicles 2 und dafür hätte ich dann anderthalb Monate Zeit um es durchzuspiele (Story und ggf. die meisten Sidequests, sofern das nicht wieder so 08/15-Dinger werden, wie damals auf der Wii, was ich mal nicht hoffe) bis am 19. Januar Ni no Kuni II erscheint. Für die anderen Spiele, die mich darüber hinaus interessieren und die nächstes Jahr erscheinen sollen, gibt es noch keinen konkreten Release-Termin.

Sollte ich mit einem Spiel dann doch mal schneller fertig werden als geplant, kann ich immer noch auf meinen Backlog zurückgreifen oder über eShop/PSStore irgendwas kleines aus dem Indie-Bereich für zwischendurch. Klar der Backlog baut sich dadurch nur sehr sehr langsam ab, aber er baut sich langfristig ab. :)

Mehr als das genannte, will ich mir in den nächsten Monaten auch nicht mehr kaufen. Auf Schnäppchenseiten schaue ich mittlerweile auch nicht mehr, damit ihr rest gar nicht dazu verleitet werde, mir irgendwelche (nutzlosen) Schnäppchen zu kaufen. Kann zwar sein, dass ich dann einige Angebote verpasse, von Spielen die ich mir so oder so kaufen wollte bzw. die oben genannten, aber dann ist das halt so und ich glaube durch den Nicht-Kauf der ganzen Schnäppchen spare ich mir dennoch Geld.

Titel wie Shin Megami Tensei: Deep Strange Journey (3DS) oder Radiant Historia: Perfect Chronology (3DS), die mich auch ziemlich interessieren würden, haben dann eben das Nachsehen. Entweder werden die dann irgendwann später gekauft (sofern sie noch erhältlich sind), wenn mal eine Lücke in meiner Spieleliste ist oder eben nicht. Irgendwo muss man dann einfach auf irgendwas verzichten, weil die Zeit fehlt.

Ich denke, das ist eine Regelung, die für mich gut funktionieren könnte. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon niche » 01.11.2017, 17:06

Ich hab widerstehe grad auch ganz hart den ganzen Sale weil sich die Spiele entweder im Regal oder auf den Festplatten der Konsolen stapeln und manche Titel bisher noch nie gespielt wurden. Das ist einfach alles Käse. Da sind mitunter Spiele dabei die auch alles andere als kurzweilig sind und das bringt mir alles nüschts.. Bin momentan mit Zelda, Mario Ody und Disgaea sehr gut beschäftig und werde nun auch konsequenter Spiele zu ende spielen. Habe auch die ganzen Multiplayer Spiele runtergeschraubt bzw. momentan kein Abo mehr auf einer Konsole am laufen.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon Black Diamond » 01.11.2017, 20:01

Ich weiß genau was ihr meint. Die Reißleine habe ich schon des öfteren gezogen. Gebracht hat es aber nie etwas. Ich habe einen Backlog der nicht mehr feierlich ist. Ich habe ja vor knapp über einem Jahr geschrieben das ich mich damals von meiner PS4 und nahezu allen Systemen getrennt habe. Meine Familie war mir einfach wichtiger und ich dachte für Videospiele wäre die Zeit zu knapp. Dem war aber nicht so.

Tja, stand Heute ist das ich eine PS4 Slim, eine PS3 Slim, ein PSTV und ein Mini SNES habe. Für die PS3 habe ich innerhalb eines Jahres über 80 Spiele angehäuft. Gespielt habe ich vielleicht 40 und wirklich durchgespielt knapp über 30. Das PSTV liegt mir am Herzen und dafür habe ich nur Rayman Origins und Day of the Tentacle Remastered. Das ist auch meine Reise-Konsole wenn man so möchte und wir wirklich mal 2 Wochen irgendwo Urlaub machen. Die PS4 habe ich am Samstag gekauft und es sind gerade 4 Spiele unterwegs zu mir.

Während ich das Ganze so schreibe, finde ich das wieder traurig. Vieles davon werde ich wahrscheinlich nie Spielen. :heul:

Ich glaube das das Kaufen von Spielen für mich eine Ersatzbefriedigung ist, gegen den Alltags- und Berufsstreß. Wer weiß.

Auf meinem Wunschzettel steht zur Zeit:
- The Witcher 3 GotY Edition (schon bestellt :rolleyes:)
- Assassin´s Creed The Ezio Collection (schon bestellt :D)
- Dragon Quest 11
- Ni no Kuni 2

Ich möchte mein Augenmerk auch auf kürzere Spiele legen. Ähnlich wie Day of the Tentacle spiele ich nun auch Deponia (bestellt) oder andere Point n´Click Adventures. Mag das Genre eh ganz gerne. Diese Spiele lassen sich oftmals in weniger Spielstunden duchspielen, also vielleicht 2-5 Spieltage wenn man nicht hetzt. Mir geht diese ganze "grinden" mitlerweile auf den Sack.

Ich bin sehr stolz auf mich. Ich habe mir die PS4 im Gran Turismo Sport Bundle gekauft. Das erste was ich gemacht habe war das Spiel zu verkaufen. So einen riesen Zeitfresser kann ich absolut nicht gebrauchen. Und das obwohl ich ein riesiger GT Fan bin. Ich werde es vielleicht mal gebraucht in ein paar Jahren spielen. Das war vor 2 Jahren mein PS4 Kaufgrund. Eine komische Entwicklung. :ugly:

MetalSnake hat geschrieben:Daher hab ich auch noch keine Switch, und auch keine PS4.

Hatte ich ja auch versucht. Aber einige Spiele reizen einen dann doch sehr. Die Switch samt Zelda, Mario usw. müßte bei dir doch auch unter den Nägeln brennen, oder? ;)

niche hat geschrieben:Bin momentan...sehr gut beschäftig und werde nun auch konsequenter Spiele zu ende spielen.

Jo! Genau das rede ich mir schon seit über einem Jahr ein. Hat auch eine ganze Zeit gut funktioniert. Mitlerweile verhalte ich mich wieder wie vor 2 Jahren. Haben ist besser als brauchen und das spiele ich noch irgendwann.

Früher in den 90igern kamen auch deutlich weniger Spitzenspiele raus. Die Taktfrequenz war geringer und die dann erschienen Spiele waren kurzweiliger als Heute. Das war besser. Die Zeit vermisse ich irgendwie...
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1315
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon niche » 01.11.2017, 20:24

Ja aber Spiele müssen ja heute gestreckt sein ohne Ende damit die Kiddys nicht heulen das es sein Geld nicht wert sei. Ich persönlich ziehe immer noch intensive 8Stunden Gameplay vor als den gestreckten Mist den wir meist heute haben.

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 647
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon Panda » 01.11.2017, 21:20

Also auf der PS4 gibt es inzwischen auch ne ganze Reihe an Spielen die ich zocken würde aber habe jetzt keine Art Backlog den ich "abarbeiten" will/muss. Finde das Schwachsinn. Widme mich dem für mich im Moment wichtigsten Spiel und fertig. Versuche in der Regel das Spiel welches ich anfange zu beenden bevor ich das nächste starte, wenn das Spiel was taugt.


Dieses Jahr war es eben fast nur die Switch. Mario & Rabbids, Zelda inklusive den DLC, ARMS, Hey! Pikmin und bis Ende des Jahres wohl noch Super Mario Odyseey und Metroid II was ich noch durchspielen werde. Arg viel mehr war da glaube ich nicht. Mario und Zelda sind eh die Spiele des Jahres und ARMS das beste Fighting-Game aller Zeiten. Von dem her das wichtigste mitgenommen :D

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon MetalSnake » 02.11.2017, 09:11

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post Hatte ich ja auch versucht. Aber einige Spiele reizen einen dann doch sehr. Die Switch samt Zelda, Mario usw. müßte bei dir doch auch unter den Nägeln brennen, oder? ;)


Tja, ich weiß auch nicht. Ich hab kein Problem damit das völlig auszublenden, und dieses Krampfhafte widerstehen müssen Gefühl, das hab ich irgendwie gar nicht mehr. Früher konnte ich mich kaum halten bei sowas. Aber heute… ich glaub ich werd alt. ?(
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon Black Diamond » 02.11.2017, 20:35

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post...ich glaub ich werd alt.

JA. :D
Bild

Benutzeravatar

din1031
Beiträge: 108
Registriert: 18.10.2017, 07:09
Gender: None specified

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon din1031 » 07.11.2017, 12:21

Ich denke schon garnicht mehr an mein Back-Log... das schlimme dabei ist selbst wenn ich es mir mal nicht kaufe kauft es sich meine Frau... und schon hat man es doch wieder im Backlog... darum ist das mir inzwischen egal =). Ich limitiere mich aber normalerweise auf ein Titel pro Monat neu zu kaufen, wenn ich mal ein Titel sehr günstig sehe und er mir sympathisch ist nehme ich ihn mir mit. Ich bleib da mehr an mein Retro Kram liegen da ist es leichter das Backlog klein zu halten xD.

Aber ich habe derzeit nur drei Wunschtitel für die nächste Zeit:
Ni no Kuni II: Revenant Kingdom (Freu ich mich schon drauf)
Lego Marvel Super Heroes 2 (Ich liebe Lego spiele egal wie schlecht sie sind xD)
Project Octopath Traveler (Wer weiß wann das kommt, aber ich freu mich drauf xD)

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 344
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon NJW » 07.11.2017, 13:48

Sicherlich werden es bei mir wegen Weihnachten 2 Schallplatten dazu ergänzt.Einem Freund,weil er nie einen Gameboy hatte wird ein Gameboy Pocket mit einem Jump N Run gekauft,da kann er sich gerne mit dem Oldschool Dinger befassen :D

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 790
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon Black Diamond » 08.11.2017, 18:34

din1031 hat geschrieben:Source of the post Lego Marvel Super Heroes 2 (Ich liebe Lego spiele egal wie schlecht sie sind xD)

So schlecht finde ich die gar nicht. Die Engine steht ja nahezu unverändert seit einer ganzen Weile und die Lizenzen finde ich cool. Fand schon Indiana Jones oder Fluch der Karibik fetzig. Herr der Ringe und Der Hobbit oder eben Marvel Super Heroes. Den Humor sollte man immer erwähnen, ich oute mich auch als Lego-Spieler. :D
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7810
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon NegCon » 12.12.2017, 20:12

ARGH... jetzt wurde die Veröffentlichung von Ni no Kuni II: Schicksal eines Königreichs von Mitte Januar auf Ende März verschoben. :wand: Das schmeißt jetzt meine komplette Planung über den Haufen. Als Ersatz könnte da dann das gegen Ende Januar erscheinende Lost Sphear einspringen, allerdings weiß ich da nicht, ob PS4- oder Switch-Fassung. Außerdem befürchte ich, dass das wieder so eine absolut durchschnittliches jRPG wie I am Setsuna werden könnte. :(

Vielleicht bemühe auch meinen Backlog und zerre Tales of Zestiria hervor und spiele das weiter. Danach könnte ich dann mit Tales of Berseria weitermachen. Na ja, muss ich mir noch überlegen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 967
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Pläne was ihr euch spielemäßig die nächsten Monate kauft

Beitragvon MetalSnake » 12.12.2017, 20:58

Backlog ist eine gute Idee, wie wärs mit Myst? ^^
Bild


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast