3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 697
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Panda » 08.06.2016, 22:55

Black Diamond hat geschrieben:Super, habt ihr toll geschrieben. :ok: So bitte weiter machen. Auch wenn sich bei einigen Usern die Titel überschneiden oder gleichen finde ich es immer spannend welche Begründungen dahinter stecken.

Flashbier? :laugh: DAS kannte ich bisher nicht.

Schreibfehler, es heißt eigentlich Flaschbier. Werner Flaschbier :D

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NegCon » 11.06.2016, 00:04

Nachdem das letzte Mal der Game Boy dran war, komme ich nun zum Super Nintendo, das ich im Sommer 1992, direkt zum Launch bekommen habe (da der Launch nach meinem Geburtstag war, gab's das Geburtstagsgeschenk auch etwas verspätet ;))

Beim SNES fällt mir die Wahl meiner drei Lieblingsspiele äußerst schwer, da es viele Titel gibt, die mir sehr gut gefallen haben und die ich nicht wirklich nach Reihenfolge soertieren kann. Daher nenne ich mal drei Spiele, die entweder recht prägend für mich waren und/oder mit sehr schönen Erinnerungen verbunden sind.

SNES
1. Super Mario World
Bild
Wie könnte es anders sein, natürlich auf Platz 1 das Mario-JnR das zum Launch jeder Konsole beilag. :) Grafisch und Soundtechnis gegenüber dem NES-Vorgänger eine Offenbarung. Jeder der nur das NES hatte und SMW auf meinem damals neuen SNES gezockt hat, war begeistert (dadurch, dass mein Geburtstag so günstig lag, war ich der erste in meinem Freundes- und Bekanntenkreis, der ein SNES hatte). Auch vom Gameplay her eine ganz große Nummer und ich liebe noch heute die tolle Weltkarte (die erst bei New Super Mario Bros. U wieder ein Comeback feierte... k.A. wieso das so lange gedauert hat). Als ich mir vor ein paar Jahren nochmal Gedanken zur SMB-Reihe gemacht habe, musste ich aber feststellen, dass mir SMB3 rückblickend doch einen Tick besser gefallen hat. Der Sprung von SMB1 und SMB2 (jap. Original) zu SMB3 war einfach viel größer als der von SMB3 zu SMW. Auch die Gegnerplatzierung von Teil 3 fand ich minimal besser und es gab mehr Anzüge und kleinere Gimmicks (z.B. die Schuhe in die man "einsteigen" konnte, die verfolgende Sonne in einem Level oder die Welt der Riesen usw.). Dennoch das Vergleichen zwischen SMB3 und SMW ein Vergleich auf allerhöchsten Niveau. Beide Titel sind für mich bis heute die Crème de la Crème der 2D-JnRs. Das beide immer noch so extrem gut spielbar sind, obwohl sie aus einer so frühen Ära stammen, zeigt eigentlich nur, wie genial die Titel damals schon waren und was Nintendo und Miyamoto + Mitarbeiter hier geleistet haben.

2. Super Mario Kart
Bild
Für mich bis heute mein Lieblings-Mario-Kart. Wobei ich hier ganz besonders den Battle-Mode mochte. Die vier Arenen waren einfach perfekt für 1 vs. 1 Duelle. Nicht zu groß, nicht zu klein, simpel gemacht, aber dennoch genial. Nachdem ich das Spiel gekauft hatte, landete es nach relativ kurzer Zeit erst einmal in der Schublade. Ein paar Monate später kramte ich es dann hervor und spielte es mit einen damaligen Schulfreund. Der Battle-Mode hat und dann so sehr gefesselt, dass wir in der darauffolgende Zeit nach der Schule sehr oft bis Abends nur das gespielt haben. Dabei waren wir dann auch in etwa gleich gut, was zu besonders spannenden Duellen und Situationen geführt hat (z. B. sich selbst mit einem roten Panzer abzuschießen *G*). Das Spiel ist einfach grandios und herrlich gewesen. Leider konnten die Nachfolger da nicht mehr mithalten. Bei Mario Kart 64 waren dann die Battle-Mode-Arenen zu groß für 1:1-Duelle, da alles ausreichend Platz für vier Spieler bieten musste. Ich wünsche mir ja bis heute, dass ein Mario Kart im Battle-Mode verschiedene Karten-Sets für eine bestimmte Anzahl von Spielern hat. Z.B. spezielle Karten für zwei Spieler, Karten für bis zu 4 Spieler und Karten für bis zu 8 Spieler usw. Leider wurde bei Mario Kart 8 der Battle Mode in der klassischen Form ja komplett gestrichen. Stattdessen werden die normalen Strecken dafür verwendet. :/ Na ja.. aber an die schöne Zeit mit Super Mario Kart erinnere ich mich immer gerne zurück und auch an den Test in der Video Games, die die jap. Import-Version getestet haben (wenn ich mich nicht irre). Daraufhin musste ich noch lange Monate warten, bis das Spiel endlich bei uns erschienen ist. *argh*

3. Mystic Quest Legend
Bild
Das wird jetzt vielleicht einige von euch wundern, dass ich ausgerechnet Mystic Quest Legend in meiner Top 3 aufzähle, wo das jRPG doch allgemein hin eher als schacher Titel verschrieen ist. Das hat allerdings sehr gute Gründe. Zum Einen war das damals mein erstes jRPG und damit wurde auch meine Leidenschaft für das Genre begründet, die bis heute anhält und zum Anderen empfinde ich das Spiel gar nicht mal als so schlecht. Wenn man sich die Testberichte auf NinRetro anschaut, sticht eigentlich nur der der Video Games negativ heraus. Mega Fun, Play Time und die TOTAL! haben dem Spiel hingegen eine recht gute Wertung gegeben. Mystic Quest Legend war damals von SquareSoft als Einsteiger-jRPG konzipiert worden und diesen Job erfüllt das Spiel mehr als nur gut. Selbst heute würde ich jedem Retro-Fan, der noch keine großen Erfahrungen mit jRPGs gemacht hat, dieses Spiel ohne zu zögern für den Einstieg empfehlen. Wie gesagt, mir hat es damals viel Spaß gemacht und der tolle Soundtrack kann sich heute noch hören lassen und ist meiner Meinung nach besser als so mach andere Squaresoft-jRPG aus dieser Zeit. Lediglich der Eisgolem als Bossgegner hat mich ein wenig genervt. Konnte ihn einfach nicht besiegen und war dann doch etwas frustriert, weil ich ihn schon bis zur letzten Phase gebracht habe. Hab' dann irgendwann eine Pause von 2 oder 3 Monaten eingelegt und es dann nochmal probiert. Lustigerweise hatte ich ihn dann glaub ich beim zweiten Versuch plötzlich besiegt gehabt. :lol: Danach ging es dann relativ problemlos bis zum Ende weiter. Es gab wirklich viele gute jRPGs auf dem SNES, aber Mystic Quest Legend ist das, das mich am meisten geprägt hat. :)

Außerdem möchte ich hier auch noch ein paar andere Spiele nennen wie etwa Donkey Kong Country 2, das ich mit 102% abgeschlossen habe (dass ich ein Spiel komplett durchgeschafft habe, kam damals wie heute selten vor und zeigt, wie nach wie vor, wie toll ich die jeweiligen Spiele fand). Ich glaube kein 2D-JnR konnte ich davor und danach jemals so gut. Auch von Super Metroid war ich schwer begeistert, so schwer sogar, dass es 3x am Stück durchspielte (normal reicht mir das einmalige Durchspielen immer aus) ... beim dritten Mal sogar unter 3 Std.! Ebenso wäre da noch Breath of Fire II zu nennen, dass nach MQL mein zweites jRPG war, das ich durchgespielt habe (und aufgrund der fehlenden dt. Übersetzung nur Bruchstücke der Story verstanden habe XD) oder die ganzen SquareSoft Action-Rollenspiele wie Secret of Mana (mit dem tollen Gitarren-Sound am Anfang) und und und... :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Black Diamond » 15.06.2016, 20:02

Nintendo GameCube.

1. The Legend of Zelda: The Wind Waker
Bild
Der würdige Nachfolger von Ocarina of Time. Aus heutiger Sicht besser gealtert und mein Lieblings-Konsolen-Zelda (trotz der Optik). Ich sehe es sogar noch vor Twilight Princess, womit ich wohl alleine da stehe. :P The Wind Waker verkörpert für mich alles wofür die gesamte Zelda-Reihe von Anfang an stand. Ein Abenteuer voller charmanter Ideen, gewaltfrei, eingängig und für alle Altersklassen.

2. Need for Speed Underground
Bild
Aus der gesamten NfS-Serie mein liebster Teil und das auf dem GameCube. Nur hier habe ich alle Rennen geschafft. Auf der PS2 habe ich mir beim ich glaube 108 von 110 Rennen die Zähne ausgebissen. Nur in der GC-Version hatte ich damit keine Probleme. Besserer Controller vielleicht? :/

3. Mario Party 7
Bild
Dafür wurde der Cube entwickelt. Weil einfach einfach einfach ist. Keine Adapter, kein Schnickschnack. Zum Schluß gab es den Cube für 69€ im Einzelhandel. Dazu ein paar Controller gekauft, Mario Party und ab geht´s. Das konnte die Konkurenz nicht und wurde erst von der Wii übertroffen.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NegCon » 23.06.2016, 22:13

Nach dem SNES habe ich mir die PSX gekauft, daher stehen jetzt meine drei Lieblingsspiele für diese Konsole an, was ähnlich schwierig wird, wie beim Super Nintendo, da es so viele gute Titel gab und ich viele davon noch nicht gespielt habe.

PSX
1. Grandia
Bild
Auf der ersten Sony-Konsole gab es viele sehr gute jRPGs, aber Grandia stach für mich durch die liebenswerten Charaktere immer besonders hervor. Eigentlich war es ja ein Port der Saturn-Version und technisch war es zum Zeitpunkt des Erscheinens schon etwas angestaubt (ich glaube es ruckelte sogar manchmal bei Kameraschwenks, bin mir aber nicht ganz sicher). Story, Gameplay und Sound (das tolle Intro :D) haben mich aber sofort gefesselt. Teil 2, das einer der Gründe war, wieso ich mir die DC damals gekauft habe, war zwar auch recht gut, kam aber nicht an den tollen Erstling heran. Die dt. Übersetzung fand ich, wenn ich mich richtig erinnere, auch recht gelungen.

2. Silent Hill
Bild
Ähnlich wie bei Grandia, etwas angestaubte Grafik aber einen tollen Soundtrack, eine mehr als interessante und verstörende Story und dieser typische japanische Suspense Horror plus extrem morbide Atmosphäre. Schade, dass Konami später das Team Silent aufgehöst hat. Seither hat die Reihe stark abgebaut.

3. Resident Evil 2
Bild
Hier war ich etwas am Überlegen ob Teil 1 oder 2 auf den dritten Platz kommen soll. RE1 war das erste RE, das ich damals gespielt habe und natürlich allein dadurch schon ganz was besonderes, aber Teil 2 setzte dann doch noch einen drauf und vor allem das man das Spiel 4x durchspielen musste, um alle Story-Varianten zu erleben, fand ich klasse. Schade, dass es diese unterschiedlichen Handlungsverläufe in den späteren Teilen nicht mehr gab. Aber auf jeden Fall eine klasse Fortsetzung zum bereits tollen RE1. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Black Diamond » 15.07.2016, 11:29

Sony Playstation 3.

1. Ni No Kuni
Bild
Nach Dragon Quest 8 eines meiner Lieblings-jRPG´s. Klasse Inszenierung wenn auch die Story vielleicht nicht jedermans Geschmack trifft (einfach zu kindlich angehaucht). Die Musik ist der Hammer, mMn eine der besten überhaupt in einem Videospiel. Gameplay-technisch total solide und die Sache mit den entwickelnden Monstern die man für sich kämpfen läßt hat was.

2. Everybody´s Golf: World Tour
Bild
Die Serie gibt es schon so lange, aber erst diese Version hier ist richtig gelungen. Sie ähneln sich auch seit den ersten Teilen auf der PS1. World Tour ist mein Lieblings-Golf und ich halte es für eine der besten Golfsimulationen überhaupt. Selbst gegen die PC-Vertreter macht es nicht nur eine gute Figur, sondern steckt sie locker in der Tasche. Die Ballphysik ist überragend. Top-, Side- und Backspinschläge sind erstklassig umgesetzt. Auch das Aufhüpfen des Balles bei den verschiedenen Untergründen ist glaubwürdig, besonders bei den Entfernungen des Balles nach dem Aufhüpfen. Tja...der kindliche Charme ist speziell. Ich mag ihn gerne leiden. Als letztes muß ich noch den Umfang erwähnen, denn der ist recht anspruchsvoll mit vielen sehr unterschiedlich zu spielenden Kursen.

3. Gran Turismo 5
Bild
Anders als die Magazine und diverse Forenschreiberlinge, war ich von Anfang an begeistert von Teil 5. In meinen Augen ein würdiger Nachfolger zu Teil 4. Teil 3 war eine Enttäuschung und Teil 6 ist bis Heute kein würdiger Nachfolger, eher ein Update...Teil 5,7 vielleicht. Die Fahrphysik ist bis Heute ungebrochen auf der 1. Da kommt auf gar keinen Fall Forza mit!!! Ich habe Forza gespielt. Und auch wenn ich von Horizon begeistert bin, war die Physik Teilübergreifend beim Konkurenten nie so gut wie bei Kazunori Yamauchi´s GT. Da kann man mit mir diskutieren so viel man will. Über alles andere des Spieles läßt sich streiten. Umfang, Detailgrad (besonders bei den Fahrzeugen), Musik, Grafik, Streckenqualität usw. usw. usw. Da hat der einzig echte Konkurent im Simulations-Genre Forza viel zu bieten und ich sehe ihn sogar bei ein paar Punkten stärker als GT. Aber eine realistische Fahrphysik gibt es nur beim Real Driving Simulator. Punkt!

Die PlayStation 3-Ära hat mir sehr gut gefallen. Endlich gab es wieder schöne Spiele. Assassin´s Creed 2 und Brotherhood, Diablo 3 und Reaper of Soul´s, Oblivion und Skyrim, Fallout 3 und New Vegas. Wirklich viele Spiele konnten mich über Jahre gut unterhalten. Eine schöne Zeit...
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NegCon » 16.07.2016, 10:08

Nach der PSX kam bei mir das N64 und ich muss gestehen, damit wurde ich irgendwie nie so recht warm. 2D-Gaming hatte Nintendo auf dem SNES meiner Meinung nach perfektioniert, beim N64 begann die 3D-Ära und irgendwie merkte man, dass vieles da noch nicht richtig ausgereift war. Aber dennoch gab es einige Spiele, die mir sehr gut gefallen hatten.

Nintendo 64
1. Paper Mario
Bild
JRPGs gab es auf dem N64 einfach viel zu wenige, nachdem die Rollenspielentwickler vom SNES zu PSX gewechselt waren. Mit Paper Mario hat Nintendo selbst eines veröffentlicht, das meiner Meinung nach richtig richtig gut geworden ist. Es gehört auch zu den wenigen N64-Spielen die man rein optisch betrachtet, auch heute noch einigermaßen ansehnlich ist. Vom Gameplay her auch heute noch sehr gut spielbar und mit einer netten Story und Look. Fand's damals einfach nur klasse. Wenn ich mich nicht irre, was aber sein könnte, dann ist das 2001 erschienene Paper Mario auch das letzte N64-Spiel, das Nintendo auf den Markt gebracht hat.

2. DOOM 64
Bild
Im Grunde kann man sagen, dass das exklusiv für N64 entwickelte DOOM 64 eigentlich das "echte" DOOM³ ist. Gameplay so wie man es von DOOM und DOOM² kennt, die Grafik etwas aufgehübscht und neue bzw. modifizierte Waffen. Das Spiel war auch mein erster US-Import, da ich mir damals nicht sicher war ob eine EU-Version bzw. dt. Version überhaupt kommt. Inkl. Converter hat mich das Ganze ca. 160,- DM zu jener Zeit gekostet... damals ein Haufen Geld und das mit Abstand teuerste Spiel das ich bis dato gekauft hatte. Spaß hat es aber gemacht, auch wenn ich heute keine Ego-Shooter oder Spiele mit reiner Ego-Perspektive mehr zocke. :)

3. F-Zero X
Bild
Um ehrlich zu sein, habe ich F-Zero X eigentlich nur auf Platz 3 gesetzt, weil mir sonst kein anderes N64-Spiel eingefallen ist, wo ich aus heutiger Sicht sagen würde, dass es mich damals groß beeindruckt hätte. Auch wenn ich damals der Meinung war, dass F-Zero X nicht an den SNES-Vorgänger herankommt, waren die 30 Fahrzeuge auf der Strecke und die dreidimensionalen Strecken (mit Loopings und Drehung um die eigene Achse) schon sehr schön gemacht und imposant. Aber wie erwähnt, mit dem N64 bin ich nie richtig warm geworden. Ach ja, was mir noch einfällt, ist der gute Soundtrack. Als Fan des SNES-F-Zeros fand ich z.B. den überarbeiteten Big-Blue-Soundtrack auch richtig genial. :D (Vergleich: SNES-Musik und N64-Musik)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1038
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon MetalSnake » 12.09.2016, 16:42

Bisher habe ich meine Top 3 SNES, PS1, PS2 und GameCube Spiele gelistet. Es fehlen von meiner Seite nur noch die PS3 und die Wii. Später dann auch noch die Wii U, aber dafür ist es noch zu früh weil ich noch ein paar Spiele habe die gespielt werden wollen. Aber dann dürfte ich mit allen Konsolen durch sein mit denen ich mich genug beschäftigt habe um eine Top 3 zu rechtfertigen.


Also meine Top 3 PS3 Titel:
Fortsetzungen von Spielen die ich schon in den Top 3 habe lasse ich wieder raus, das beträfe jetzt Metal Gear Solid 4, welches ansonsten klar auf Platz 1 gewesen wäre.

1. Catherine
Bild
Das war ein richtiger Überraschungstitel. Ein schönes Puzzle Spiel bei dem man auch schnell sein muss (zumindest auf den höheren Schwierigkeitsgraden), das viel Humor reinbringt und eine witzige Story hat. Mir fällt kein Puzzle Spiel ein bei dem man sich freiwillig die Story angetan hat. Ein super Spiel!

2. Hatsune Miku Project DIVA F
Bild
Lange habe ich gesucht nach einem würdigen Nachfolger zu PaRappa the Rapper und Bust-a-Groove. Vor 2 Jahren war es dann soweit, Hatsune Miku Project DIVA F kam raus. Ich war erst sehr skeptisch, zum Glück gab es eine Demo. Nachdem ich die ausprobiert habe war mein einziger Kritikpunkt dass ich so maßlos schlecht bin. :ugly: Anfangs nichtmal ein Lied beenden können, aber mit etwas Übung wurds dann schnell besser, so dass ich den Schwierigkeitsgrad noch erhöht habe und jedes Lied mit über 95% beendet habe. Perfect habe ich leider nie geschafft, auch wenn ich mal kurz davor war.
Hat mich jedenfalls sehr lange bei Laune gehalten, den Nachfolger hatte ich dann, aufgrund meiner Übung mit dem ersten Teil, leider deutlich schneller "durchgespielt".

3. Bioshock
Bild
Das es ein EgoShooter in meine Top 3 schafft ist schon ein Armutszeugnis für die PS3. Es bietet aber eine gute Story und cooles Setting. Es hat mich auch neugierig auf das Buch "Atlas wirft die Welt ab" (aka. "Wer ist John Galt?" aka. "Der Streik" oder im original "Atlas Shrugged") gemacht (auch wenn ich es immernoch nicht gelesen habe). Und hatte auch sonst ein paar nette Ideen, vorallem das Ende war super. Sogar den zweiten Teil habe ich durchgespielt, nur Teil 3 hat mich dann nicht mehr so sehr überzeugt, bzw. da war die Luft bei mir einfach raus.


Unter ferner liefen packe ich noch Little Big Planet (ganz witzig, aber ätzendes Sprungverhalten was mich auch davon abhält es nochmal zu zocken) und XCom Enemy Unknown (sah langweilig aus, hat mich dann doch gefesselt, aber erneut zocken reizt mich nicht, und ist nicht mit irgendwas besonderem im Gedächtnis hängen geblieben weswegen Bioshock hier den vortritt bekommen hat).
Bild

Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 412
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NJW » 17.09.2016, 21:51

So ich denke ich Picke mal von jeder Konsole die Kurzform raus meine Top 3 egal ob Konsole oder Handheld.Ich nenne aber auch nur jene Konsolen oder Handhelds wo ich ne Spielebibliothek hab und ebenso diese Spiele damals oder später mich begeistert oder gefesselt haben.

Fangen wir an:


Gameboy:

1.Super Mario Land 2:
Von all den Nintendo Jump N' Runs definitiv mein Favorit auf dem Gameboy hatte auch damals DK Land und Donkey Kong 94 gehabt und Wario Land 1.Aber das Game hat sich bei mir wegen der Musik und den Welten so reingebrannt.

2.Pokemon Silber:
Neben Blau und Gelb,das Pokemon Game was ich am exzessivsten gespielt hatte.Zwar alles auf dem GB Pocket aber es machte mega Spaß allein der Tag und Nacht Wechsel war für mich erfrischend neu und das man grad wegen dieses Wechsels auch bestimmte Pokemon fangen konnte.Plus das man in die Region von Kanto auch bereisen konnte.Das hat mich echt stark weggehauen.

3. Kid Dracula:
Eines dieser schweren Jump N' Runs wo ich neben Mega Man 3 und Probotector 2 auf dem Gameboy immer wieder zurückkam.Das Leveldesign war klasse und die Musik ebenso.Leider heutzutage arschteuer wenn jemand das nachkaufen mag,aber zum Glück hab ich meine Modulversion noch.


Gameboy Color:

1.Pokemon Trading Card Game:
Dieses Spiel hab ich während der jetzigen Zeit auf meinem GBA SP nachgeholt.Eines der Games wo man Stundenlang die richtige Taktik sucht und allem.Auch das Kartenspielsystem endlich verständlich erklärt und es ist extremst süchtig machend,immer bessere Karten zu bekommen.


2.Deja Vu I & II:
Ein sehr ungewöhnliches Adventure aus der Ur-Mac Zeit.Erster Teil standart mäßiger Story und ein NES Port genau wie Shadowgate.Aber sehr schön für den Gameboy Color geportet plus man hat noch den 2ten Teil dazu.An sich sehr interessant wie man auch in dem Spiel sterben kann aber auch die Rätsel sind etwas gewöhnungsbedürftigt.An sich ein sehr interessantes Game auch einer nicht ganz so unspannenden Story und gut steuerbar auf dem Gameboy Color.

3.Ghost N Goblins:
Eines der Gameboy Games für das ich 40 Euro gelatzt hab.Größtes Manko der Sound ist deutlichst schwächer als zum NES Ur-Teil,aber genauso Hard as fuck wie sonstwas.Gerne ein Spiel zum Kaputtschlagen des Gamepads XD Hier eher empfehlenswert auf dem GBC oder GBA oder GBA SP zu spielen,da die Farbpalette vom Gameboy wie Gameboy Pocket nicht ausreicht das Spiel wirklich zu genießen sprich man erkennt gar nichts.Und auch schlecht auf dem Super Gameboy Adapter Spielbar,dann eher zum Gameboy Player greifen.


Mega Drive:

1.Sonic 3:
Mein erstes Sonic als Kind.Die Welten,die Musik und der Speed einfach herrlich obwohl ich bis zu einem Level nieee weiterkam.Irgendwas mit Zirkus Musik war da weiß aber nicht wie das Level hieß.Dennoch sehr gern gespielt und versucht die Chaos Emeralds alle zu bekommen.

2.Turtles The Hyperstone Heist:
Mein erstes Turtles Beat Em Up Game,damals und eines der Koop Games,die ich nach 23 Jahren endlich mal mit einem Freund durchspielen konnte.Lieblingsstory die tollen Infrarot 6 Button Gamepads,die die Steuerung so kaputt gemacht hatten,daß jedes Spiel unspielbar wurde.Macht immernoch Laune auch wenns monoton ist wie sonstwas und leider nicht so überragend wie Turtles in Time ist :)

3.Donald Duck in Maui Mallard:
Eines meiner Meinung nach weirden Donald Games aber auch eines mit einem nicht grade unbrutalen Faktor auf dem Mega Drive.Ich sag nur einen Turm den man hochklettert und im Hintergrund ein Auge das von Blut umgeben zu sehen ist.Auch die Musik und die Levels waren damals mega aber auch ein sehr sehr hoher Schwierigkeitsgrad.


SNES:

1.Terranigma:
Eines der Spiele,die ich endlich mal nachholen durfte an der Original Konsole und davor nur auf nem Emu gespielt hab.Puhh was soll ich sagen,die Story,die Musik die Welt einfach alles.Das Kampfsystem ist nicht überragend aber der Rest macht das Spiel für mich mit seiner besonderen Liebe zur Story wie den Charakteren zu eines meiner besten und liebsten RPGs auf dem SNES.Natürlich neben Chrono Trigger und Final Fantasy VI.

2.Super Mario Kart:
Eines der Games,die mich wegen des Mode 7 Effekts geflasht haben aber auch schön herausfordernd und im Gegensatz zu den Mario Kart Teilen ab dem Gamecube auch mehr skillbasierend das Gameplay war.Battle Mode macht auch wieder Laune,aber das Rennen gegen Freunden macht immernoch laune :)

3.Super Mario World:
Das Game hatte ich bei nem Freund damals als Kind gesehen und war begeistert von der Musik und den Welten und Yoshi,daher erst viel viel später konnte ich das Game nachholen und muss sagen ich hab noch nicht alles entdeckt und es fetzt heute immernoch neben der Donkey Kong Country Reihe.


N64:

1.Zelda Majora's Mask:
Als Kind wegen dem Expansion Pack in meinem Woolworth rumgesucht und das Spiel erstmal NULL verstanden.Aber Stück für Stück merkte ich,daß das Game doch was zu bieten hatte und ich mags heute,weil es so anders ist :)

2.Banjo-Kazooie:
Für mich damals und heute eines der besten Jump N' Runs von Rare.Allein die Namen der Welten,die super gemachte Musik von Grant Kirkhope.Auch der Comedy Aspekt und die Reime von Gruntilda einfach alles klasse.

3.Diddy Kong Racing:
Neben Mario Kart 64 irgendwie immernoch eines der Games,wo ich das Streckendesign damals wie heute immernoch etwas besser finde.Multiplayer technisch ist das Game schwächer als Mario Kart 64,aber auch hier Grafik,Leveldesign,Abenteuer-Modus und auch hier wieder die Musik mega mega klasse,aber auch eines der bockschwersten Games,die ich nie 100% geschafft hab.


Gamecube:

1.Zelda Wind Waker:
Das Zelda Game was ich als Kind immer spielen und deswegen einen Gamecube haben wollte durfte es dann locker 10+ Jahre nachholen und muss sagen,es macht immernoch spaß.Das Segeln ist echt klasse auch die Schatzsuche auch,wenn das alles etwas Lückenfühler wirkt und mein größter Abfuck die Tri-Force suche.Leider noch nicht weitergespielt aber Zelda Zeit ist immer Weihnachtszeit für mich.

2.Wario Ware Inc.:
Eines der verrücktesten Party Games überhaupt mit den verrücktesten Sekunden Games,die ich je erleben durfte auch zu dritt oder zu viert herrlich bescheuert :) Sollte man echt gespielt haben auch hier die Games echt ziemlichst schwer :D

3.Resident Evil 1 Remake:
Eines der Resi Teile,die ich noch nachholen muss und eines der Teile,die mir mehr Angst machen als Zero,4 und Eternal Darkness.Wobei letzteres eher schöne Ideen hat aber nicht wirklich beaängstigend ist.Aber für die Stunden,wo ich es gespielt hab,echt coole Atmosphäre und echt heute noch auf dem Cube gute Grafik.


PSP:

1.Final Fantasy Tactics War Of The Lions:
Mein erstes SRPG was ich je über 100+ Stunden gespielt hab.Sei es das Grinden und die Jobs oder die eigene Party stück für Stück aufleveln oder Erkundungstour schicken.Allen Voran immernoch eine Super Story,die interessant erzählt ist in den schraffierten Cutscenes und man mega lange Zeit investieren kann.Einfach so mein Lieblingsgame was ich je im SRPG Genre gespielt hab.Würde mal beizeiten den GBA Teil mal nachholen und der Ogre Battle Teil auf der PSP.Daher bleibt das Game unangefochten meine Nummer 1 im SPRG Genre.

2.Monster Hunter Freedom:
Ein aufgewerteter Port der PS2 Fassung.Hab lange gebraucht da reinzukommen allein die Gegenstände,welche man Kombinieren kann und vorallem das Jagen nach besserer Ausrüstung und herausfinden der richtigen Taktik,gegen die Monster.Auch hier mehrere 100+ Stunden gesäßen um richtig das Prinzip zu verstehen.Daher so eines der Games,die ich nicht missen will und auch eines der Anfänge warum ich zum Monster Hunter Fanboy geworden bin.

3.Silent Hill Shattered Memories:
Ein Makeover des PS1 Klassikers.Einziger Abfuck ist das orierntierungsloses wegrennen manchmal und die nicht angreifbaren Monster und im Vergleich zum ersten Silent Hill auf der PS1 leider nicht gruselig oder extremst verstörend.Aber,die psychologen Sitzungen und welche Optionen man hat im Spiel machen es zu einem sehr sehr besonderen Erlebnis auf der PSP wie auch auf der Wii.Auch interessant wie die Story sich jenach Spielverlauf mehr Stück für Stück offenbart.


Gameboy Advance:

1.Fire Emblem:
Mein erster Berührungsmoment mit der Fire Emblem Reihe.An sich nicht schlecht wie es gemacht ist und die Animationen,aber ich hab einige Kritikpunkte am Spiel.Einerseits ein falscher Zug,kann man das Kapitel neumachen.Finde ich an manchen Stellen deutlichst nicht fair balanciert wie bei FF Tactis,da es meistens ein vorgegebener Zug über Sieg und Niederlage entscheidet.Auch wenn man hier sehr stark in den Charakteren und der Story investiert ist,finde ich es im Vergleich zu FF Tactics auch hier Story und Charaktere etwas schwächer und doch an manchen Stellen zu Klischeehaft.Dennoch spaß macht es allemal und es ist wirklich eine Perle auf dem GBA bin mal gespannt ob ich wirklich dann sagen kann ob FF Tactics Advance besser ist als Fire Emblem.

2.Harvest Moon Friends Of Mineral Town:
Mein erstes portable Harvest Moon was ich lange und gern immernoch Spiele.Eigentlich bin ich nur am Geld farmen und Upgraden der Gegenstände und hab an nur wenigen Festivals oder Ereignissen mitgewirkt.Hier muss ich sagen,auch die Charaktere finde ich sehr schön aufbereitet auch klar Klischeehaft aber trotzdem echt super das ganze Game :)

3.Super Monkey Ball Jr.:
Mein erstes Monkey Ball Erlebnis.Auf dem GBA echt technisch überraschend wie gut die 3D Grafik da funktioniert.Einziger fieser Punkt ist der Schwierigkeitsgrad bei manchen Stages und ich hier und da gern hängenbleibe leider.Ich weiß nicht wie es auf dem Gamecube ist und ob es mit dem Analogstick deutlichst besser zu handhaben ist.Ich finde aber dennoch es spannend wie man die Stages schaffen kann und auch das Golfgame und die Minigames.Weiß nicht ob man die Minigames auch auf dem Gameboy Player mit 4 Cube Controllern man zocken kann?Dennoch finde ich echt cool das Game :D


PS1:

1.Chrono Cross:
Puhhh der Nachfolger zu meinem Lieblingsgame Chrono Trigger.Habs nur angefangen,aber das ist eines der Games,wo ich mehr Zeit reinstecken würde,allein wegen Kampfsystem was ungewohnt ist und die Welt.Die Oberwelt und die SUPER Gute Musik lässt mich da ziemlichst abtauchen auch die Rendergrafik finde ich heute noch hübsch.Eines der Games,die man doch verstehen muss und die grad wegen des Kampfsystem nicht so standart sind.Wird aber mal nachgeholt,wenn ich einen neuen Laser zu meiner ersten PS1 gechipped hab :)

2.Tekken 3:
Meine erste 3D Prügelerfahrung und damals rauf und runter gespielt.Aus meiner Sicht das beste Tekken auf der PS1,die anderen Teile grad der 1er sind sehr sehr lahm heutzutage und den 2er hab ich nur dunkel in Erinnerung.Jedoch hat der 3er auch technisch mich Umgehauen.Einfach abschalten und auf die Buttons hämmern.

3.Tony Hawks Pro Skater 2:
Das Spiel hat mich echt abtauchen lassen,die Stunts zu machen und das alles getrieben von nem geilen Soundtrack der mich weggefegt hatte von Faith No More zu Nirvana bis Punk Bands,die ich nicht kannte.


Ich hoffe das war nicht zu lange für jeden hier :D Meine etwas andere Top 3,auch wenns mir schwer fiel bei all den Gameboy Titeln etc zu wählen :)

Benutzeravatar

Themenstarter

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Black Diamond » 19.09.2016, 17:38

NJW hat geschrieben:Source of the post
Ich hoffe das war nicht zu lange für jeden hier :D Meine etwas andere Top 3,auch wenns mir schwer fiel bei all den Gameboy Titeln etc zu wählen :)


Puh...hab´s geschafft. :D Der Fire Emblem-Schwierigkeitsgrad ist wirklich fies, aber vielleicht macht das auch ein bisschen den Reiz aus. Ich habe FF Tactics zum Beispiel nicht durchgespielt, fand ich zum Schluß eher langweilig und ist nicht so gut gealtert wie Fire Emblem. ;)
Bild

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 412
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NJW » 19.09.2016, 23:46

Find ich ein wenig Ansichtssache.Wie gesagt FF Tactics hab ich über 100+ Stunden weil mir die Story deutlichst etwas ernster bzw seriöser kam als bei Fire Emblem ka lag auch vlt am alt Englischen der Textboxen.FF Tactics Advance müsste ich mal nachschauen ob es wirklich Fire Emblem vom SRPG GBA Thron wegbombt.Wie gesagt Fire Emblem auf dem GBA war so mein erstes Erlebnis eines der SRPG's auf dem GBA nachzuholen und ja spaß macht es wenn der Schwierigkeitsgrad und gerade das Balancing mir nicht vieles vergrießt hätten :D Das Game von Schwierigkeitsgrad ist so etwas wie es tut mir weh beim Spielen genau wie andere Spiele : Viewtiful Joe auf dem Gamecube oder Super Monkey Ball Jr. Aber ja jedem wie er es mag :)

Benutzeravatar

Themenstarter

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Black Diamond » 21.09.2016, 12:16

Ich meinte Final Fantasy Tactics Advance. Hab vergessen das es ja noch die englische PSX-Variante gab. Die war besser und erwachsener. :O
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NegCon » 03.11.2016, 11:01

Schon lange nichts mehr geschriebe hier, wollte je eigentlich weitermachen. Zuletzt N64, also müsste jetzt der GBA kommen. Allerdings hatte ich erst viele Jahre später einen GBMicro und habe dessen Spiele dank Game Boy Player auf dem GameCube und DS kennengelernt.

Game Boy Advance:

1. Tales of Phantasia
Ich weiß, es wird viel über den GBA-Port geschimpft, aber es war meines Wissens die erste Version, die offiziell in Europa erschien und dank Nintendo (die Publisher hierzulande waren) sogar mit komplett dt. Übersetzung. Für mich generell eines der besten Tales-of-Spiele überhaupt. Tolle und spannende Story, abwechslungsreiche Locations, usw. Für nähere Infos einfach das Review, das ich damals, vor mehr als 9 Jahre (uff... wie schnell die Zeit vergeht, kommt mir noch gar nicht so lange vor), hier geschrieben habe. Vor 3 3/4 Jahren hat auch Black Diamond ein zweites Review geschrieben.

2. Castlevania: Aria of Sorrow
Mein erstes GBA-Spiel, das ich mir gleich zusammen mit dem Game Boy Player geholt habe. Auch mein erstes Castlevania, dass ich ausgibig gespielt habe. Für mich bis heute nach dem Nachfolger Castlevania: Dawn of Sorrow (DS) mein zweitliebstes Castlevania-Spiel (hab' aber noch nicht alle gespielt bzw. nicht intensiv). :)

3. Metroid: Zero Mission
Das Remake des ersten Metroids hat bei mich sehr stark an Super Metroid erinnert, was auch damit zusammenhängen kann, dass man sich auf dem selben Planeten befindet und der Grafikstil daher auch recht ähnlich ist. Hat mir deutlich besser gefallen als Metroid: Fusion aka Metroid 4.

Ansonsten könnte ich noch eine ganze Reihe von anderen Spielen nennen, wie etwa Breath of Fire (sollte ich auch irgendwann nochmal in Angriff nehmen, liegt hier schon lange herum, aber bisher noch nicht durchgezockt), Final Fantasy VI Advance (oder auch FFI+II, FFIV und FFV), den Mario-Jump'n'Runs, Wario Land 4 oder andere Titel. Da gab es wirklich eine Menge guter Software. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon Black Diamond » 03.11.2016, 12:46

Jo...zu deinen ersten beiden fällt mir nur ein wie sch**ße teuer die sind!!! :wand: Komplett mit Hülle bekommt man Aria of Sorrow selten unter dem Neupreis (eher 50+€). :heul: Übrigens gibt es ein tolles Double Pack mit Harmony of Dissonance. Kann ich nur empfehlen, zwei klasse Castlevania´s auf einem Modul für den GBA. Da ist der nächste Urlaub gerettet. :)

Klick mich!!!

Ich mache die Tage auch mal weiter...

Nachtrag: schaut mal Hier!!! zum Thema Raubkopie.

Eines der teuersten GBA-Module für so wenig Geld und grundsätzlich ohne OVP und Booklet. Der Verkäufer hat 46 verkauft. Ich bin mehr als skeptisch...die wachsen nicht auf Bäumen. Die Double Packs stammten aus der Endzeit des GBA und wurden in kleinen Auflagen produziert.

Hier!!! zum Vergleich ein anderes Castlevania-Modul. Achtet besonders auf Bild 3! Dort sieht man den raufgedruckten Produktions-Code von Nintendo, der bei allen Kopien fehlt.
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NegCon » 03.11.2016, 12:57

Hmmm, das Double-Pack kam erst raus, nachdem ich mir AoS damals gekauft hatte. Btw. hab mir vergangenes Wochenende Hamony of Dissonance, Circle of the Moon (bei uns glaub ich ja nur als "Castlevania" oder Untertitel erschienen) und ein paar andere Castlevania-Spiele im Halloween-Sale als VC-Titel für die WiiU geholt. :D

Beim GBA ärgere ich mich einerseits, dass ich ein paar Spiele, wie etwas Sword of Mana nicht gekauft habe, auf der anderen Seite bin ich über die paar Titel froh, die dann doch in meine Sammlung gelangt sind, wie die besagten zwei Spiele oder auch den ersten Teil von Breath of Fire (hat ja sogar eine dt. Übersetzung). Die Preise sind teilweise wirklich extrem.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

NinSeNecSoMi
Beiträge: 128
Registriert: 07.06.2016, 00:08
Gender: None specified

Re: 3 Lieblingsspiele der jeweiligen Konsole?!

Beitragvon NinSeNecSoMi » 03.11.2016, 13:37

Jo, GBA-Module werden sehr häufig gefälscht. Von Metroid: Zero Mission findet man auch fast nur Fälschungen auf ebay. Kann man übrigens zusätzlich an der fehlenden Nummernstanze im Etikett erkennen. Leider wissen das die wenigsten seriösen Verkäufer und achten deshalb nicht darauf, dass man die Nummer auf den Fotos erkennt.


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: NJW und 1 Gast