was wird zurzeit gedaddelt?

Hier könnt ihr alles posten z. B. Retro- und aktuelle Systeme usw. betrifft.
Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 733
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 29.03.2018, 12:50

Panda hat geschrieben:Source of the post Pokemon Stadium

Das ist doch das N64-Spiel ohne eine größere Story, oder? Ich hab das noch so in Erinnerung das man entweder Pokémon im Spiel fängt oder die von den Game Boy-Versionen überträgt und dann Arenakämpfe austrägt. Die Grafik war ja damals der Hammer. Wollte ich immer mal nachgeholt haben, kam nur irgendwie nie dazu. :P
Bild

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 571
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 29.03.2018, 17:03

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post
Panda hat geschrieben:Source of the post Pokemon Stadium

Das ist doch das N64-Spiel ohne eine größere Story, oder? Ich hab das noch so in Erinnerung das man entweder Pokémon im Spiel fängt oder die von den Game Boy-Versionen überträgt und dann Arenakämpfe austrägt. Die Grafik war ja damals der Hammer. Wollte ich immer mal nachgeholt haben, kam nur irgendwie nie dazu. :P

Ist ein Strategie Spiel bei den es eben wie du sagst um Arenakämpfe geht. Wenn du ein GB-Modul hast mit eigenen trainierten Pokemon, kannst du diese transferieren. Ich habe keine mehr und muss auf die vorgegeben zurückgreifen was die Sache deutlich schwieriger macht. Das Spiel ist immer noch sehr unterhaltsam. Geht auch im Multiplayer und es gibt einige witzige und zeitlose minigames :D

Benutzeravatar

Panda
Beiträge: 571
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Panda » 01.04.2018, 21:54

Yokaa-Laylee weitergespielt. Es ist gut! Abwechslungsreich ist es und es wurde um ein paar Gameplay-Elemente gegenüber den alten Spielen erweitert...
Die Welten sind deutlich größer als früher was gewöhnungsbedürftig ist, auch das man erst Fähigkeiten freischalten muss um in den einzelnen Welten alles einsammeln zu können. Solange es dadurch nicht zu unübersichtlich wird soll es mir recht sein. Das A und O bei diesem Genre ist das Leveldesign, so das man sich nicht tot suchen muss aber doch gefordet wird. Mal abwarten. Ansonsten bekommt man in etwas schon das, was man von Banjo-Kauooie in etwa kennt. Der Humor wirkt etwas aufgesetzt und stellenweise auch eintönig. Ist aber Geschmsckssache. Hier wäre weniger mehr gewesen aus meiner Sicht. Insgesamt kommt aber Atmospähre auf, nicht zuletzt durch den guten Sound. Man muss aber eben auch erstmal die Muse haben alles einzusammeln, besonders wen man das Genre ja schon so gut kennt :D

Benutzeravatar

VEGA
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2016, 16:18
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon VEGA » 03.04.2018, 11:30

Nachdem hier soviel über die Tales Reihe diskutiert wurde habe ich mir Tales of Berseria zugelegt, das wollte ich jetzt schon länger endlich mal spielen und auf MMOGA gibt’s grad Steam Keys für 16€, da gab‘s für mich jetzt keine Ausrede mehr…

Um gleich mal mit der Tür ins Haus zu fallen: Das Spiel ist Super, ich habe zwar erst die ersten Stunden hinter mich gebracht aber die waren so Genial wie ich es schon lange nicht mehr erlebt habe. Zuletzt war es so bei mir mit Xenoblade Chronicles gewesen, wo ich schon am Anfang gemerkt habe, dass es ein ganz besonderes Spiel für mich wird. Bei Xenoblade Chronicles X war es dann schon nicht mehr so gewesen und Xenoblade Chronicles 2 war für mich eine riesen Enttäuschung.
Ich muss wirklich sagen das Berseria dieselbe Magie ausstrahlt wie ein Final Fantasy und die Protagonistin Velvet alle meine Erwartungen an einen tollen Charakter erfüllt und die letzten SquareEnix Charaktere schon nach den ersten 5 Minuten alle in die Tasche steckt. Wenn Berseria das Niveau der Story weiterhin so hält, wird es für mich zwischen den ganz großen JRPGs wie Chrono Trigger, Xenoblade oder Final Fantasy VI-VII einen Platz finden.
Die Technische Seite ist leider mal wieder etwas bieder, hier sollte Namco/Bandai wirklich mal die Serie etwas ausbauen um der Story endlich mal gerecht zu werden, ich finde den Anime Stil zwar sehr schön allerdings sieht es neben Next Gen Titeln wie Ni No Kuni einfach nur wie ein PS2 Spiel in HD aus – echt schade. Mit dem Kampfsystem bin ich noch nicht so richtig warm geworden, das wurde mal wieder überarbeitet und obwohl ich schon einige Tales Spiele durchgespielt habe verstehe ich das neue System noch nicht. Das motiviert zum reinarbeiten. Das Gameplay wird auch nicht langweilig, bisher ist es ein perfekter Mix aus Dialogen, Zwischensequenzen, Kämpfen, Bossen und Zeugs zum freispielen.
Die Story und vor allem Velvet sind für mich auf jeden fall seit Xenoblade Chronicles das beste was es im JRPG Bereich die letzten Jahre gab und ich freue mich sehr auf das weiterspielen. Die Tales Reihe war für mich schon immer so etwas wie ein Anime zum mitspielen gewesen und wer auf sowas steht sollte das Spiel unbedingt ausprobieren. Die Story geht diesmal auch in eine sehr ernste Richtung, bisher waren die Tales Spiele ja immer sehr fröhlich und Naiv, bei Berseria muss man in den ersten Stunden schon ordentlich schlucken mit dem was Velvet da durchmachen muss.
Ich will nichts Spoilern aber die Motivation das Game durchzuspielen ist völlig nachvollziehbar. Ich bin begeistert !

Edit:
Im Internet findet man sehr gemischte Reviews zu Tales of Berseria. Deshalb will ich noch kurz hinzufügen das Berseria Technisch wirklich nicht beeindruckend und das Gameplay Serientypisch chaotisch ist. Meine positive Meinung zu dem Game kommt daher das ich ein großer Fan der Serie bin und über sehr viele schwächen hinwegsehe. Eine 70% Wertung ist daher realistisch und nachvollziehbar. Für Genre- und Fans der Serie ist Tales of Berseria aber ein Top-Titel ! Und wenn es das Niveau hält für mich vielleicht ein 90%+ Titel.


Black Diamond hat geschrieben:Source of the post Danke nochmal für eure Tales of-Eindrücke alleman. Ich daddel aktuell doch kein Tales of, sondern bin zu Ni no Kuni übergegangen. Ich habe es zum Release schonmal durchgespielt und nun bin ich wieder bei. Was mir dieses Mal besonders auffällt ist das langgezogene hochleveln und grinden und ich kenne alle Tricks im Spiel. Trotzdem ist es sehr mühsam bei der Stange zu bleiben. Die Motivation ist zwar da, aber nicht mehr so groß wie das erste Mal. Und genretypisch beim jRPG muß man auch hier besonders gelevelt haben um gut durchzukommen. Naja...vielleicht ist es das Alter.


Ich hab Ni No Kuni leider nie durchgespielt, ich hatte damals riesige Erwartungen an das Spiel gehabt, wegen Dragon Quest VIII und Ghibli. Ich finde die Grafik toll aber der Zähe fast schon einschläfernde Spielablauf und das Kampfsystem konnten mich nicht begeistern, die Story hat bei mir auch nicht gezogen obwohl sie eigentlich den Ghibli Stil 1:1 wiedergibt. Ich werde das bestimmt mal wieder angehen aber davor werde ich erstmal Ni No Kuni 2 anzocken.
BildBild

Benutzeravatar

din1031
Beiträge: 66
Registriert: 18.10.2017, 07:09
Gender: None specified

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon din1031 » 04.04.2018, 13:26

Ich spiel zur Zeit nachdem ich aus dem Urlaub zurück bin, endlich mal Ni No Kuni II ich freue mich da schon richtig drauf und nach der ersten 1h macht es mir auch viel Spaß :).

Benutzeravatar

Segagaga00087
Beiträge: 47
Registriert: 03.04.2016, 13:02
Gender: None specified

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Segagaga00087 » 08.04.2018, 01:21

Zur Zeit zocke ich gerade Rise of the Tomb Raider da ich noch mit 2. Teil (PSOne) fertig war. Endlich hab ich angefangen mit Ni No Kuni II mir stört es nicht dass diese Teil nicht wie so Animiert war (Anime) im Cutscenes. Aber nach 1.Std. bin ich begeistert. Wollte eigentlich noch heute Yakuza Kiwami weiter spielen, da hab ich die Zeit nicht mehr gehabt. Vielleicht morgen mal sehen. Und die Japanische-Version von Resident Evil DC für PSOne mit dem PS3.Konosle, weil ja Regional-Code frei ist sowie die PS3-Spiele. :)

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 880
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon MetalSnake » 11.04.2018, 09:02

Bin immernoch an Tales of Graces F dran. Aber so langsam ist bei mir die Luft raus. Ich mach jetzt noch die Story zuende. Und dann werde ich es wohl zur Seite legen und das New Game+ ignorieren.
Hab irgendwie Lust auf Oddworld: Abe's Oddysey, bzw. das Remake New'n'Tasty. Aber die PS3 Version lief das letzte mal als ich sie ausprobiert habe eher schlecht als recht, ziemlich ruckelig.
Aber vielleicht lege ich auch mal wieder ne zockerpause ein? Ich weiß noch nicht so recht...
Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 733
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon Black Diamond » 12.04.2018, 20:51

Jetzt wo die Tage wieder ein bisschen schöner hier bei uns waren, habe ich nach dem Mammut-jRPG Ni no Kuni (durchgespielt, geheimen Boss besiegt, Mini-Game gemastert = 50h) einfach Bock auf Skyrim gehabt und die mit Erweiterungen vollgestopfte PS4-Version angefangen. Nach den ersten Stunden merkt man wie die Zeit nur so dahin rieselt. Skyrim zählt zu den längsten Spielen überhaupt. Aber ich werde auf keinen Fall hetzen und lasse mir bei allen Aktivitäten Zeit. Diese Version hat auch keinen Speicherbug (spielt man lange und speichert viel, fängt das Spiel an zu ruckeln da der Speicherstand größer wird und die PS3 irgendein permanent-abtasten gemacht hat) mehr. Vielmehr ist der Publisher auf Nummer Sicher gegangen und hat die PC-Version nahezu 1 zu 1 auf die PS4 gebracht. Gut so. Das letzte Mal habe ich für das eigentliche durchspielen knapp über 120h gebraucht. Dieses Mal müßte es reichlich mehr werden, da die Erweiterungen eine Menge Inhalt haben. :D

Durch die Sonnenstrahlen bin ich erstmal aus meiner Höhle hier gekrochen und so wie MetalSnake gesagt hat, mache ich vielleicht auch eine kleine Pause vom reinen Zocken. Ich nehme mir für die nächste Urlaubswoche in 4 Wochen vor mal wieder auf der N.i.n.Retro-Website wieder was im Retrobereich zu machen. Spiele ja mitlerweile auf der Ouya einige Klassiker. :dai:
Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7600
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 13.04.2018, 16:58

Vergangenen Samstag, als ich irgendwie keine Lust auf NiNoKuni 2 hatte (aber keine Angst, am Sonntag dann da wieder weitergespielt ;)), habe ich mal Assassin's Creed: The Ezio Collection in die PS4 eingelegt. AC2 habe ich damas in der Classic (= Complete) Edition auf der Xbox360 durchgespielt und ist bis jetzt auch das einzige Spiel dort, bei dem ich alle 1.000 GS-Punkte (= Platin) geholt habe. Ich weiß noch, dass ich damals richtig Bock gehabt hätte, noch weiter zu spielen, aber ich wartete, bis der direkte Nachfolger (AC:Brotherhood), der zu der Zeit der neuste Teil der Reihe war, günstiger wurde und so habe ich es erst ca. ein Jahr später gespielt, aber da war ich dann komplett aus der Story und Steuerung draußen, dass nicht mehr so recht Spaß aufkommen wollte.

Irgendwie hätte ich schon Lust, die ganze Reihe zu zocken, aber da ich mittlerweile nicht mehr so viel von AC2 weiß, habe ich das mal auf der PS4 wieder angefangen. Ich muss leider sagen, die Grafik ist wirklich nicht gut gealtert und die Steuerung wirkt mittlerweile wirklich arg sperrig... außerdem ist es mir ein Rätsel, wieso das Spiel auf der PS4 nicht mit flüssigen 60fps läuft. Stattdessen nur mit 30fps und auch nicht durchgehend stabil. Dennoch kam irgendwie gleich wieder etwas Spaß auf, allein durch die Story und Charaktere. Das Spiel war damals wirklich ein großer Sprung nach vorne in Bezug auf den Vorgänger. Was Ezio innerhalb der Reihe als Hauptcharakter so besonders macht, ist einfach die Tatsache, dass man ihn in drei Teilen gespielt hat und von seinen Anfängen als Assasine mit dabei ist. Hätte jetzt wirklich wieder Bock das weiterzuzocken, genauso wie NiNoKuni 2noch Spaß macht. Vielleicht wenn ich mit Letzteren durch bin, mal intensiver damit beschäftigen. :)

Zwar besitze ich, mit Ausnahme vom neuen AC:Origins, alle ACs, aber ich will die einfach der richtigen Reihenfolge nach durchspielen. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 283
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NJW » 15.04.2018, 16:51

Ich kehre nach langem Schul und Lübeck-Exil auch mal wieder zurück.Zur Zeit auf der PSP viel von Castlevania Chronicles,Breath of Fire III geangelt wie verrückt und ka was noch.Mittlerweile spiele ich gelegentlich an der Mega Drive Collection auf der PSP wieder, wie auch Silent Hill Origins weiter nachdem mich die Lust ein wenig verloren hatte.Aber auch weiterhin Valkyria Chronicles II.Irgendwie bin ich grad in N64 Laune und zock mal wieder Banjo,Diddy Kong Racing,Wave Race und Golden Eye.Wenn die Speicherkarte da ist Rayman 2,Goemon 1 und Hybrid Heaven wie WWF No Mercy :) Hab irgendwie mehr Lust auf das N64 wieder bekommen mit seinen Games :) Werden aber noch neben der Speicherkarte und einen neuen Controller, 2 Spiele dazu kommen. Einmal das Lego Racers und Micro Machines 64 Turbo :) Passend für den Sommer, da ich wenig Party bzw Multyplayer Games auf dem N64 hab :D

Benutzeravatar

VEGA
Beiträge: 77
Registriert: 19.04.2016, 16:18
Gender: Male

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon VEGA » 17.04.2018, 09:54

NegCon hat geschrieben:Vergangenen Samstag, als ich irgendwie keine Lust auf NiNoKuni 2 hatte (aber keine Angst, am Sonntag dann da wieder weitergespielt ;)), habe ich mal Assassin's Creed: The Ezio Collection in die PS4 eingelegt. AC2 habe ich damas in der Classic (= Complete) Edition auf der Xbox360 durchgespielt und ist bis jetzt auch das einzige Spiel dort, bei dem ich alle 1.000 GS-Punkte (= Platin) geholt habe. Ich weiß noch, dass ich damals richtig Bock gehabt hätte, noch weiter zu spielen, aber ich wartete, bis der direkte Nachfolger (AC:Brotherhood), der zu der Zeit der neuste Teil der Reihe war, günstiger wurde und so habe ich es erst ca. ein Jahr später gespielt, aber da war ich dann komplett aus der Story und Steuerung draußen, dass nicht mehr so recht Spaß aufkommen wollte.

Irgendwie hätte ich schon Lust, die ganze Reihe zu zocken, aber da ich mittlerweile nicht mehr so viel von AC2 weiß, habe ich das mal auf der PS4 wieder angefangen. Ich muss leider sagen, die Grafik ist wirklich nicht gut gealtert und die Steuerung wirkt mittlerweile wirklich arg sperrig... außerdem ist es mir ein Rätsel, wieso das Spiel auf der PS4 nicht mit flüssigen 60fps läuft. Stattdessen nur mit 30fps und auch nicht durchgehend stabil. Dennoch kam irgendwie gleich wieder etwas Spaß auf, allein durch die Story und Charaktere. Das Spiel war damals wirklich ein großer Sprung nach vorne in Bezug auf den Vorgänger. Was Ezio innerhalb der Reihe als Hauptcharakter so besonders macht, ist einfach die Tatsache, dass man ihn in drei Teilen gespielt hat und von seinen Anfängen als Assasine mit dabei ist. Hätte jetzt wirklich wieder Bock das weiterzuzocken, genauso wie NiNoKuni 2noch Spaß macht. Vielleicht wenn ich mit Letzteren durch bin, mal intensiver damit beschäftigen. :)

Zwar besitze ich, mit Ausnahme vom neuen AC:Origins, alle ACs, aber ich will die einfach der richtigen Reihenfolge nach durchspielen. :D


Ich habe die Reihe erst vor ein paar Jahren „nachgeholt“ die Ezio Trilogie ist wirklich schlecht gealtert aber durch den Protagonisten und sein Schicksal trotzdem interessant zum durchspielen. Innerhalb dieser Trilogie hat mir Brotherhood am besten gefallen. Die virtuelle Nachbildung von Rom war sehr faszinierend, es hatte etwas von einer „Sight-Seeing-Tour“ wenn man sich auch die ganzen Infotexte zu den Sehenswürdigkeiten durchliest. Auch die Musik von Jesper Kyd ist toll, vorallem das „Ezio’s Family Theme“ macht mir jedes mal Gänsehaut. Von den neueren Teilen hat mir Black Flag wegen dem Piraten Setting gefallen und Syndicate weil hier wie bei Brotherhood die Nachbildung von London atemberaubend ist. Warum die Serie aber so gehypt wird ist mir nach wie vor ein Rätsel, vorallem Origins das durchweg gute Wertungen bekommen hat war einfach nur Furchtbar…

Im moment habe ich eine Pause von Tales of Berseria eingelegt, das Spiel ist zwar Genial aber mir ist mein 3DS mit Fire Emblem Awakening zufällig in die Hand gerutscht. Ich hab nur eine Mission gespielt und war sofort wieder Süchtig. Ich Spiele auf Hart mit Perma Death, die Dynamik die das Spiel entwickelt ist genial. Allerdings resete ich einen Kampf wenn einer meiner Charaktere stirbt. Irgendwann mal werde ich es ohne Reset Zocken und mal sehen wie weit ich komme. Weil mir FE Awakening so extrem gut gefällt ist auch das Fire Emblem das dieses Jahr für die Switch kommen soll das Spiel auf das ich mich am meisten freue. Auf das Pokemon für die Switch bin ich auch gespannt, das hat ganz viel Potenzial wenn Game Freak es nicht vermasselt. Ansonsten natürlich Dragon Quest XI. Und am Freitag gibt’s mit Kollegen einen Zocker Abend mit dem neuen God of War.
BildBild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7600
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 17.04.2018, 11:53

Bei AC hat Ubisoft mir die Reihe ziemlich vermiest, weil früher jedes Jahr ein neuer Teil veröffentlicht wurde (wenn man die HD-Ports/Remastered dazuzählt ist das eigentlich immer noch der Fall). Daher bin ich relativ kurzer Zeit in so einen großen Rückstand geraten, dass ich irgendwie keine Lust mehr hatte, weiterzuspielen. Interessieren würde mich das Ganze allerdings schon noch, aber so sehr gefesselt wie damals AC2 hat mich bisher noch kein anderes AC ... wobei ich Syndicate auch recht weit gespielt habe und fand ich ganz interessant.

Ansonsten bin ich momentan noch mit NiNoKuni 2 beschäftigt, am Wochenende die 60 Spielstunden geknackt. Bin gespannt, wie lange das Ganze noch geht (das Wochenende ausschließlich mit Nebenaufgaben verbracht und das eigene Königreich ausgebaut bzw. die Hauptstadt). Wenn ich damit durch bin, dann wird Yakuza 6 gespielt. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7600
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 22.04.2018, 22:35

Habe heute Abend mit Yakuza 6 angefangen. Yakuza 0 habe ich letztes Jahr schon einmal sehr lange gespielt und will's auch irgendwann weiterzocken, aber ist bzgl. Teil 6 nicht wirklich notwendig die vorherigen Teile nicht zu kennen. Die Story von Teil 1 bis 5 kann man sich mittels Texttafeln auf dem Startmenü heraus durchlesen. Die ersten 30 bis 45 Min. von Yakuza 6 sind selbtlaufend (bis auf ein ganz kurzes Kampf-Tutorial) und schlagen storytechnisch die Brücke zwischen dem Ende von Teil 5 und dem Anfang von Teil 6 (es gibt auch eine kurze Rückblende mit PS3-Grafik).

Überrascht bin ich von der grafischen Qualität des Spiels. Erstmalig kommt Segas eigene Dragon Engine zum Einsatz, die auch für das noch dieses Jahr erscheinende Yakuza Kiwami 2 (dem Remake von Teil 2) verwendet wurde. Aber in erster Linie deshalb, weil ich es erstaunlich finde, wie gut Yakuza 6 aussieht und wie schlecht die bisherigen Screenshots von Shenmue III dagegen wirken. Hier mal ein kleiner Vergleich (die Screenshots von Yakuza 6 habe ich selbst gemacht und stammen vom Anfang des Spiels der quasi als selbstlaufender weise in In-Game-Grafik bzw. in Echtzeit berechneter Grafik den Beginn der Geschichte erzählt):
Bild
Bild
Bild
Bild

Außerhalb von Zwischensequenzen sieht das Spiel dann z.B. wenn man mit jemanden spricht, so aus:
Bild

Hier mal der Vergleich wie Shenmue III auf den bisherigen Screenshots aussieht:
Bild

Ich weiß, Shenmue III wird auch ein ziemlich limitiertes Budget haben, aber Yakuza gilt außerhalb Japans auch eher als Nischentitel und bei manchen Sachen merkt man auch, dass das Spiel nicht unendlich Geld zur Verfügung stand. Wahrscheinlich wird bei Shinmue III auch das Problem sein, dass man sich stilistisch an die beiden Vorgänger orientieren will, was natürlich Vor- aber auch Nachteile hat.

Na ja, fand's nur irgendwie witzig wie groß da qualitativ die Unterschiede sind und wie Shenmue mit halbwegs aktueller Grafik heutzutage aussehen könnte. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7600
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon NegCon » 23.04.2018, 12:42

Erotik-Chat als Mini-Game in Yakuza 6 :ugly:
Bild

Bild
Bin nach kurzer Spielzeit schon überrascht, was die alles in das Spiel gepackt haben. 8O

//Edit:
Eine SEGA Arcade ist natürlich auch wieder dabei, wo man Klassiker wie OutRun, Hang-On oder Space Harrier in der Arcade-Fassung spielen kann. Die Titel scheinen auch komplett enthalten zu sein. Über einen Tastendruck auf R1 lässen sich auch Bildformate durchschalten und Bildfilter aktivieren und deaktivieren:
Bild
Bild
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

din1031
Beiträge: 66
Registriert: 18.10.2017, 07:09
Gender: None specified

Re: was wird zurzeit gedaddelt?

Beitragvon din1031 » 23.04.2018, 12:49

Ich habe mit der Collection von .hack/GU angefangen :).


Zurück zu „Allgemein“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast