Daten richtig sichern

Hier könnt ihr über alles diskutieren das sonst nirgends dazu passt.
Benutzeravatar

Themenstarter

Panda
Beiträge: 697
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Daten richtig sichern

Beitragvon Panda » 28.09.2017, 22:34

Ich habe viele wichtige Daten wie Videos und private Bilder auf einem einfach USB-Stick. Habe Angst, das dieser mal defekt sein könnte und alle Daten weg sind. Wie könnte ich die Daten besser sichern? In die Cloud? Kenne mich daher nur nicht so aus.

Evtl eine externe Festplatte und auf dieser eine Kopie der Daten sichern? Kann jemand eine empfehlen?

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 412
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon NJW » 01.10.2017, 19:46

Ich bin etwas Cloud-Unfreundlich,auch weil ich mir denk es sind meine Daten die in einem Server lungern.Ich machs wenns um Backupen geht eher klassisch mit einer externen Festplatte und hatte mir eine gegönnt weil leider in letzter Zeit an meinem Laptop gerne die Interne abschmiert seit kurzem und ich den Ärgernis hab alles neu aufzusetzen nja.Meine Empfehlung eine gescheite externe Festplatte da kannst du nichts falsch machen mit den Daten und die bleiben auch bei Dir :)

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7866
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon NegCon » 01.10.2017, 20:34

Von einer Cloud würde ich auch abraten, erst recht, wenn sich die Server nicht innerhalb von Deutschland befinden, da im Ausland andere, meist laschere, Datenschutzrichtlinien vorliegen als bei uns. Da wäre eine "lokale" Lösung in Form einer Festplatte oder zusätzliche USB-Sticks ratsamer.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2018 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1038
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon MetalSnake » 02.10.2017, 09:19

Die Cloud ist insofern ratsam dass man sicher gehen kann dass die Daten nicht durch sowas wie Festplatten defekt, Diebstahl, Hausbrand etc. verloren gehen.
Bevor man die Daten in die Cloud schiebt kann man die auch verschlüsseln dann braucht der deutsche auch keine Angst davor haben dass jemand da rein guckt (gleichzeitig freut er sich aber über die total Überwachung per Kamera, Perso, "Vorratsdatenspeicherung" und ähnliches was letzten Endes zum totalitären Staat führt, denn er hat ja "nichts zu verbergen" :wand: )
Bild

Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon Black Diamond » 02.10.2017, 16:04

Bei externen Festplatten würde ich eine von WD (Western Digital) nehmen. Finde ich qualitativ recht gut. Wobei man ja nie weiß was da so drin ist. Ich verlasse mich bei solchen Sachen immer auf meinen kleinen Bruder, der in der IT-Branche arbeitet und in sofern da eine große Leuchte ist.

Ich vertraue gerne USB-Sticks. Ich habe seit 2000 (dem Jahr meines ersten eigenen PC´s) noch niemals Daten verloren! Aktuell sind die Daten (wie bei dir Bilder, Videos usw.) einmal auf meinem PC (1TB) und zur Sicherheit auf einem 32GB USB-Stick. Ich habe mich ganz bewußt für einen SanDisk Cruzer Switch entschieden. Der ist schnell genug und man kann den Anschluß verdecken. Das beide auf einmal verrecken halte ich für sehr unwahrscheinlich...außer alles fällt den Flammen zum Opfer. Aber dann habe ich ganz andere Probleme. :D

Hier...schau ihn dir mal an. *Klick*

Und wer es schneller braucht greift besser hierzu.
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

Panda
Beiträge: 697
Registriert: 30.01.2015, 00:10
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon Panda » 02.10.2017, 20:55

Danke für die Tipps. Werde mir wohl ne externe zulegen und einen weiteren USB-Stick

Benutzeravatar

NJW
Beiträge: 412
Registriert: 17.09.2013, 17:07
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon NJW » 04.10.2017, 13:21

@Black Diamond

Ich hatte eine WD externe gehabt leider die Green Version und nach 5 Jahren war nichts mehr zu retten aus dem Ding,weil die scheinbar einen größeren Verschleiß haben.Und mittlerweile ist western Digital auch nicht mehr so gut wie früher.Daher hab ich eine Toshiba genommen die wirklich zuverlässig ist.

Wie gesgat ist nur meine Erfahrung die ich hatte muss ja nicht ausschließlich immer so sein.Nur die News das WD nicht mehr so gut ist hab ich auf vielen Computerforen vernommen.Ich hatte ja auch IT studiert mit nja keinem Erfolg leider aber das ist erin anderes Blatt XD

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon Black Diamond » 04.10.2017, 16:14

Du kein Problem. Ich nutze ja im Moment keine Festplatten mehr. Meine letzte WD Festplatte war eine 500GB 2,5 Zoll. Also ohne externe Stromversorgung, nur über USB. Ich weiß sowieso nicht warum man noch Festplatten nehmen sollte. Die USB-Sticks und Solid State Geschichten funktionieren super und die Daten sind sicher.

Oder hat schon jemand mal Probleme mit solchen Sachen gehabt.
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1038
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon MetalSnake » 04.10.2017, 16:52

Es kommt immer drauf an wie stark die SSD benutzt wird. Wird viel drauf geschrieben geht die SSD auch schneller kaputt. (SSDs haben eine beschränkte Anzahl an Schreibzyklen). Bei USB Sticks und SD Karten das selbe.
Bei Festplatten kommt noch die Mechanik hinzu die kaputt gehen kann.
Generell gibt es die mtbf Angabe (mean time between failure) daraus lässt sich dann errechnen wie wahrscheinlich ein Ausfall innerhalb von x Jahren ist. Dabei darf man aber nicht vergessen dass auch eine Wahrscheinlichkeit von 1% nicht heißt dass es nicht vorkommt.
Also wenn man sich gegen Festplattenausfall absichern möchte wäre ein RAID1 sinnvoll.
Bild

Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon Black Diamond » 04.10.2017, 19:42

MetalSnake hat geschrieben:Source of the post RAID1


Was ist das (nur so ganz grob)?
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1038
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon MetalSnake » 04.10.2017, 19:49

Black Diamond hat geschrieben:Source of the post
MetalSnake hat geschrieben:Source of the post RAID1


Was ist das (nur so ganz grob)?


Spiegelung der Festplatte. Das heißt du hast 2 Festplatten, die als eine angezeigt werden, alles was du dadrauf machst wird gleichzeitig auf beiden Festplatten gemacht. Dadurch kann eine mechanisch kaputt gehen aber die Daten sind noch auf der zweiten.
Ausführlicher hier: https://de.wikipedia.org/wiki/RAID
Bild

Bild

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 844
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon Black Diamond » 05.10.2017, 19:45

OK...danke. Dafür braucht man aber leider ein wenig Kentnisse. Ich bleibe daher bei meiner Festplatten-USB-Kombi. :D
Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1038
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Re: Daten richtig sichern

Beitragvon MetalSnake » 05.10.2017, 20:39

Nö, dazu braucht es heutzutage keine Kenntnisse, anschließen, per Programm formatieren und fertig: https://www.amazon.de/dp/B00L90DWUA/
(das ist als RAID0 vorkonfiguriert, da wird nichts gespielt, damit hat man 2 Festplatten kombiniert als eine und damit höhere Geschwindigkeiten, aber wenn eine Platte einen defekt hat sind alle Daten futsch, also im Programm umstellen auf RAID1).
Bild

Bild


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast