Niche´s Spardose *g* ( MAME-CAB)

Hier könnt ihr über alles diskutieren das sonst nirgends dazu passt.
Benutzeravatar

Themenstarter

niche
Beiträge: 1329
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 21.09.2011, 21:47

Für die Arcade Emulation natürlich
MAME, für SNES ZNES, Für PSX EPSXE, für MD,GG,Mega CD Kega Fusion. NeoGeoPocket und den Wonderswan emuliere ich mit Xe. Bisherige Emulatoren für PC-Engine machten Problemen oder waren mangels Feature nicht geeignet. Werde aber noch die Tage ein bissle testen. Gameboy/Color und GameBoyAdvance Spiele werden passenderweise mit dem MVBA emuliert. Mit den passenden Grafikfiltern auch schön an zu sehen. Für die Saturn-Spiele nutze ich SSF der sehr gut mittlerweile läuft und alle gängigen Spiele bisher die ich getestet habe gut emuliert. So kann ich alternativ darüber ein paar Arcade-Spiele emulieren wie z.B. Virtua Fighter 2, Sega Rally etc. . Nestopia emuliert die NES-Spiele. Für die MD-Version von Mortal Kombat 3 Ultimate gibt es einen Hack der alle Charaktere von MK bis MK3U enthält und unter anderen jede Menge neue
Moves/Fatalitys/Friendships enthält. Leider ist der Hack nicht passend zur realen Hardware programmiert worden und läuft deshalb nur mit speziellen Emulatoren von denen aber keiner einen Fullscreen in vertikaler Lage unterstützt, wie man unschwer auf folgendem Bild erkennen kann.
Bild

Der Emulator stürzt entweder ab oder dreht von sich aus das Bild um 90° sobald man in den Fullscreen-Modus schaltet.

@7thGuest
Naja ein bissle oder ein bissle mehr Zeit sollte man schon einplanen bei so einen Projekt. Zudem wird das ganze auch immer auf dem aktuellen Stand gehalten. Dann kommen des öfteren noch Spiele dazu und das Layout wurde je nach Laune auch schon öfters geändert. Wobei mit dem Frontend müsste ich mich auch noch ein gutes Stück näher befassen. Habe wohl bisher mehr „Dahinter“ als davor gesessen.

Bild

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 22.09.2011, 11:00

niche hat geschrieben: für SNES ZNES


Warum benutzt du für den SNES ausgerechnet den schlechtesten Emulator auf dem Markt?
Bild

Bild

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 22.09.2011, 17:58

Ich bin nach umfangreichen Testsessions zum größten Teil bei denselben Emulatoren gelandet und nutze derzeit Nestopia, MagicEngine, Fusion, SNES9xpp XE, ePSXe 1.6 und 1.7, pSX und VBA-M. Mit diesen Programmen habe ich fast nur gute Erfahrungen gemacht. Schwieriger gestaltet sich in meinen Augen die Suche nach möglichst korrekten Emulationen von N64, Dreamcast und GameCube.

Außerdem vermisse ich bei allen Emulatoren noch den perfekten Röhrenfernseher-Grafikfilter. Es gibt zwar einige Filter, die die Schwächen verschiedener Bildsignale simulieren, aber keinen, der auch Geometriefehler, Kantenunschärfe und Overscan der Röhre mit einbezieht. Außerdem skalieren die meisten Programme das Bild nicht gleichmäßig, was die Scanline-Funktion zunichte macht.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 22.09.2011, 19:38

Äh? bsnes ist ein zu 100% akurater SNES Emulator dank der low level emulation wie es Nestopia auch macht.
Gab letztens bei arstechnica auch nen schönen Artikel vom Autor selbst http://arstechnica.com/gaming/news/2011/08/accuracy-takes-power-one-mans-3ghz-quest-to-build-a-perfect-snes-emulator.ars für die technisch versierten äußerst interessant wie ich finde.
Bild

Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

niche
Beiträge: 1329
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 22.09.2011, 23:04

[quote="MetalSnake"]
Der Grund für ZSNES war die recht schnelle Konfiguration. Das ZSNES nicht die optimale Emulation bietet ist mir bekannt. Die Spiele die ich entsprechend emuliere laufen damit aber sehr gut daher reicht es momentan. BSNES konnte ich auf die schnelle nicht passend konfigurieren. Das System wird aber ständigt erweitert bzw. verbessert, optimiert.

7thGuest der versuch entsprechend ein original getreues Bild zubekommen ist ein zweischneidiges Schwert. Auf der einen Seite ist es zum Teil zwar möglich aber wird dann entsprechend kompliziert und teuer. Ich hätte oder könnte z.B. auch einen originalen Arcademonitor in das CAB verbauen und dann mit einer passenden Arcade-Grafikkarte die passenden Auflösungen ausgeben und würde damit sehr nah ans Original kommen. Das würde aber weiter erhebliche Kosten verursachen und zudem wohl auch die Emulation anderer Systeme auf dem CAB erheblich einschränken. Ich habe es mir daher auch nicht zum Ziel gemacht das Bild 100% akkurat wieder zugeben sondern es soweit wie möglich ansehnlich zu gestalten. Ich nutze daher bei fast allen Emulatoren entsprechende Grafikfilter die nicht unbedingt ein orignalgetreues Bild wiedergeben.
Zum Thema der Emulation von recht neuen Systemen. Ich habe bisher von deinen genannten nur die DC-Emulation getestet und sie ist leider noch nicht so „perfekt“ um sie in mein Projekt einzubauen geschweige denn vernünftig mit einem Frontendt anzusteuern. Für mich jetzt persönlich weniger schlimm da ich einen DC Besitze den ich entsprechend schnell auch ans CAB anschliessen kann. Beim N64 habe ich unter anderem auch das Problem das er mir das Seitenverhältnis total verziert und daher momentan so unbrauchbar ist.

Ich habe mal für unterschiedliche Systeme Bilder angehängt in der Auflösung wie sie auf meinem CAB laufen. Wie man bei ZSNES sehen kann gibt es dort Probleme mit den Scanlines aber das wird noch behoben.
ZSNES<---
GBA<---
Saturn<---
Sega 32x<---
Arcade<---
Zuletzt geändert von niche am 22.09.2011, 23:04, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 23.09.2011, 00:04

BSNES habe ich natürlich auch schon ausprobiert, ist aber sehr anspruchsvoll und bereitet auf meinem recht betagten Rechner (A64 4000+, 2GB, GF7600GT 256MB) bei einigen Spielen Soundprobleme. Sollte ich mir irgendwann nochmal neue Hardware zulegen, werde ich ihn mir nochmal anschauen...

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 23.09.2011, 08:16

Von BSNES gibt es mittlerweile 3 Cores, Accuracy ist wirklich extem genau, läuft aber auch auf den aktuellsten Rechnern nicht 100% flüssig. Den Compatibilty Core, das ist der standard Core. Läuft auf meinem 6 Jahre alten Rechner ohne Probleme
Und der Performance Core, der dann auch auf noch älteren Rechnern läuft dafür aber hier und da ein paar Abstriche macht, für die meisten Spiele aber noch taugt und immernoch besser als ZSNES und SNES9x ist.
Ich glaube SNES9x bekommt in der 1.5er Version den bsnes performance core, aber das habe ich nicht mehr so genau verfolgt. Nur der ZSNES regt mich auf, weil der sowas von schlecht ist und die Leute das einfach nicht sehen wollen. -.-
Bild

Bild

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 23.09.2011, 10:26

Ich bin jetzt zwar kein großer Emu-Zocker, aber ZSNES fand ich bislang eigentlich auch ganz ok (SNES9x ist imo auch nicht übel). Bei bsnes mag zwar die Emulation äußerst korrekt sein, aber aufgrund der furchtbaren Performance für mich unbrauchbar. Mein Notebook ist zwar auch nicht mehr das Neuste, aber nicht mal mein Intel Core 2 Duo mit 2 GHz (+ NVIDIA GeForce 9300M GS mit 512 MB RAM) reicht damit das Ganze flüssig läuft (hab die aktuelle Version auf der Homepage mit Standardeinstellungen getestet). Was ist denn an ZSNES so übel?

@niche
Mit den Scanlines hatte ich bei ZSNES auch immer Probleme. K.a. warum die so seltsam angezeigt werden. :/
Zuletzt geändert von NegCon am 23.09.2011, 10:26, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

niche
Beiträge: 1329
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 23.09.2011, 16:14

Naja du könntest mal den Artikel lesen :P
ZSNES und andere Emulatoren "tricksen" des öfteren bei der Emulation von bestimmten Spielen. Dabei wird viel nicht akurat emuliert. Habe den Artikel oder einen ähnlichen auch schon vor kurzen gelesen. Du wirst z.B. feststellen das es "viele" Spiele gibt die richtig arge Probleme machen mit ZSNES oder xSNES. Bei den meisten "Mainstream"-Spielen gibt dort weniger Probleme. Möchte eigentlich auch keine ellenlange Diskussion beginnen über die SNES-Emulation da diese nur ein Nebenprodukt des CAB ist und auf die schnelle installiert wurde.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 7969
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 23.09.2011, 17:34

niche hat geschrieben:Naja du könntest mal den Artikel lesen :P

Hatte heute Vormittag keine Zeit dazu und habe den Thread auch nur kurz überflogen.

Ansonsten muss ich sagen, wenn man so viel Wert auf perfekte Emulation legt und äußerst akribisch auf Fehler achtet, dann sollte man vielleicht doch eher auf Original-Hardware spielen. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 23.09.2011, 18:00

NegCon hat geschrieben:Mein Notebook ist zwar auch nicht mehr das Neuste, aber nicht mal mein Intel Core 2 Duo mit 2 GHz (+ NVIDIA GeForce 9300M GS mit 512 MB RAM)


Mein Core Duo 2.16GHz (kein Core 2 Duo, sondern noch der Vorgänger!) hat kein Problem mit bsnes. Die Grafikkarte ist völlig schnuppe. Evtl. solltest du etwas in ram investieren, je nachdem welches System du hast (XP oder 7?) könnte das schon der Grund sein, aber demnach dürfte so gut wie nichts auf deinem Rechner laufen. :D

Ansonsten muss ich sagen, wenn man so viel Wert auf perfekte Emulation legt und äußerst akribisch auf Fehler achtet, dann sollte man vielleicht doch eher auf Original-Hardware spielen.


Das ist ja Unsinn. Bei manchen Spielen laufen die Kämpfe zu schnell, meine Spiele kann man erst gar nicht beenden. Bei solchen Problemen kann man doch den Emulator in die Tonne treten, der erfüllt seinen Zweck einfach nicht. Das hat nichts mit übertriebener Fehlersuche zu tun.
Zuletzt geändert von MetalSnake am 23.09.2011, 18:00, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Bild

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 23.09.2011, 21:06

Mit BSNES bekomme ich komischerweise entweder sauberen Ton oder ein sauberes Bild, nie beides gleichzeitig, egal, wie ich es konfiguriere. Sobald ich die Videosynchronisation einschalte, ohne die es zu den üblichen Zeilenverschiebungen kommt, fängt der Ton an zu kratzen. Lässt sich das irgendwie beheben? Ich denke zumindest nicht, dass es man meinem Onboard-Soundchip liegt, das ist ein wohl recht geläufiger Realtek ALC880.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 23.09.2011, 21:31

Keine Ahnung was ihr da veranstaltet, warum konfiguriert ihr alles? Starten, rom öffnen, und gut is. Alles perfekt!
Bild

Bild

Benutzeravatar

7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02
Gender: None specified

Beitragvon 7thGuest » 23.09.2011, 22:40

MetalSnake hat geschrieben:Keine Ahnung was ihr da veranstaltet, warum konfiguriert ihr alles? Starten, rom öffnen, und gut is. Alles perfekt!
Du musst es ja wissen! :/

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1123
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 24.09.2011, 02:42

Ob ich es muss weiß ich nicht, aber wenn ich es wüsste wäre es schön. Dann müsste ich nicht fragen was ihr da alles konfiguriert. Warum es bei euch nicht einfach so läuft (bei mir aber wohl).

Ja, schön wäre es wenn ich es wissen würde.
Bild

Bild


Zurück zu „Off Topic“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast