Zuletzt gesehen...

Hier könnt ihr über aktuelle oder auch ältere Filme und Serien diskutieren (inkl. VHS, DVD, HDDVD, BluRay, usw.).
Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 17.08.2007, 12:15

Man, Bruce sollte zusammen mit Raimi noch einen Evil Dead-Streifen bringen...*g*

Ich habe diese Filme geliebt.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 17.08.2007, 13:18

Leider haben sie ja gesagt, dass kein vierter Teil kommen wird (stattdessen aber wohl ein Remake von Teil 1 :/). Hab' übrigens auch alle drei Teile auf DVD. :D

"My name is Bruce" wird wohl das was einem Evil Dead 4 am nächsten kommt. Bruce Campbell spielt sich da selbst und wird von ein paar Leuten in ihr Dorf gebracht weil sie ihn fälschlicherweise mit Ash, dem Charakter den er in den "Evil Dead"-Filmen spielt, verwechseln und da soll er Monster vertreiben die sich da in der Nähe aufhalten. Hauptdarsteller, Produzent und Regie übrigens alles Bruce Campbell selbst. :D Wie gesagt, der Film soll lt. Leuten die ihn bereits auf Festivals gesehen haben, ziemlich gut sein.

Hier ein paar Bilder vom Film:

BildBildBildBild

Das auf dem letzten Foto ist übrigens Ted Raimi, der war in Evil Dead 2 und 3 ja auch schon mit dabei (und in den meisten anderen Produktionen von Sam Raimi auch). :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 18.08.2007, 11:21

Ah, cool - von dem Film hatte ich überhaupt noch nichts gehört...könnte richtig "lustig" werden. Ich laß mich einfach mal überraschen.

In diesem Sinne...*Klaatu Verata Nektu* ;)

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 08.09.2007, 01:10

Bild

In nicht allzu ferner Zukunft: die Erde liegt das ganze Jahr über unter Schnee bedeckt, denn die Sonne haucht ihr Leben langsam aus. Sieben Jahre ist es her, dass ein Raumschiff, die Icarus I., zur Sonne aufbrach, um dort eine stellare Bombe zu zünden und den Stern so neu zu beleben. Allerdings weiß man bis heute nicht, was mit ihm passierte - man weiß nur, dass die Mission nicht erfolgreich abgeschlossen wurde.
Nun ist ein neues Team an Bord der Icarus II. auf dem Weg, die gleiche Mission auszuführen. Unter der Führung des Captains Kaneda (Hiroyuki Sanada) sind die acht Crewmitglieder, darunter Capa (Cillian Murphy), Cassie (Rose Byrne) und Mace (Chris Evans), schon nahe am Ziel, als sie in das vorausgesehene Funkloch geraten. Völlig abgeschnitten von der Erde empfangen sie aber kurz darauf ein Notrufsignal der Icarus I. In der Hoffnung, dass man womöglich bei Funktionieren der anderen Bombe eine zweite Chance haben könnte, schlägt man einen Umweg ein, nachdem man das erste Schiff geortet hat - ohne sich da schon bewusst zu sein, dass dieser Ausflug viel gefährlicher wird als ihr eigentliches Ziel...


Den ganzen Film kann man recht gut als eine Mischung aus "2001: Odyssee im Weltraum" und "Event Horizon" beschreiben. Die Szenerie im Film ist relativ kühl und irgendwie fand ich auch, dass das Ganze etwas depremierend rüberkommt, was wohl so gewollt ist. Auf jeden Fall zu empfehlen, dieser Film. CGI-Technisch und von den Schauspielern her auch top. Würde ihm jetzt mal eine 8/10 geben wobei da je nach Filmgeschmack durchaus noch eine bessere Wertung drin ist.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 08.09.2007, 13:25

Hört sich ganz interessant an - werde ich mir bei Gelegenheit mal anschauen.

@Topic: Transformers

Tolle Effekte und ein Film den man sich zwischendurch ruhig mal geben kann. Popcorn-Kino halt...

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 08.09.2007, 14:44

@NegCon
Gibts den auf HDDVD, BluRay oder für beide Systeme? Könnte mir vorstellen dass er da ganz exorbitant wirkt :)

Hat jemand schon die 300 DVD? Wüsste gern ob die kaufenswert ist.

Benutzeravatar

BlazingStar
Beiträge: 156
Registriert: 06.01.2006, 17:06
Gender: None specified

Beitragvon BlazingStar » 08.09.2007, 16:37

Also ich hab mir die 300 BluRay letzte Woche gekauft. Meiner Meinung nach lohnt es sich schon sie zu kaufen. Als Bonusmaterial ist halt Making of, Interviews mit den Schauspielern, das Training der Schauspieler, nicht verwendete Szenen etc. drauf. Zudem ein paar Hintergründe über die 300, ob es nun Fakt oder Fiktion ist ^^

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 08.09.2007, 20:02

Original von ave
@NegCon
Gibts den auf HDDVD, BluRay oder für beide Systeme? Könnte mir vorstellen dass er da ganz exorbitant wirkt :)


Also ab 8. Oktober kommt der auf normaler DVD raus, Verleihversion ist aber schon in den Videotheken verfügbar (klar, sonst hätte ich ihn ja auch nicht sehen können :) ). Von HD-DVD oder Blue-Ray weis ich leider nichts.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 09.09.2007, 07:30

Gestern Abend auf Kabel 1...

Star Trek VI - Das unentdecke Land
Star Trek VII - Treffen der Generationen


Schade, wenn ich die Shatner-Crew auf dem Schirm sehe, werde ich immer so melancholisch - es wird nie mehr so sein wie früher... ;(

Zwei hervorragende, intelligente SciFi-Filme die wie auch die Vorgänger nicht bloß als selbstherliches Effektgewitter daherkommen und zwischen den ganzen FX untergehen, sondern immer auch eine interessante und aussagekräftige Botschaft mitbringen...die charismatischen Charaktere nicht zu vergessen.

Naja, mal schauen...ich bin sehr auf den kommenden Star Trek-Streifen gespannt - hoffentlich kann man den Witz und die Ironie der alten Crew übertragen.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 09.09.2007, 11:14

Star Trek VI hab' ich mir Gestern auch wieder angesehen (obwohl ich den Film ja auf DVD habe bin ich doch beim durchzappen wieder hängen geblieben :D). Aber leider haben die wieder nur die Kinofassung gezeigt, ich glaube fast die werden die DC's bzw. SE's nie im Fernsehen zeigen (wen es interessiert, hier werden die Unterschiede mit Screenshots gezeigt). :( Aber egal in welcher Schnittfassung, es ist ein genialer Film. :D

STVII hab ich mir dann alleridings nicht mehr angeschaut, hab den Film zwar auch auf DVD, aber auch nur mehr der Vollständigkeit halber, finde dass der nicht mehr als die letzte Folge der Serie ist und ich hatte mir damals unter dem Titel "Treffen der Generationen" doch um EINIGES mehr vorgestellt.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 04.10.2007, 06:48

Ich fand den Streifen damals auch nicht so pralle aber mit der Zeit hat er mir immer besser gefallen, da ich die Geschichte dahinter und auch die Emotionen immer interessanter fand.
Gegen Ende des Monats erscheint übrigens die komplette TNG auf DVD in einer 20th Anniversary-Box...fast 50 DVDs für knapp 280,-€ ;)

EDIT
Zuletzt habe ich mir Zimmer 1408 angeschaut. Die Verfilmung einer Stephen King-Kurzgeschichte mit John Cusack in der Hauptrolle der als Mike Enslin einen Autor verkörpert welcher über Spukhotels u.ä. paranormale Vorgänge schreibt - selbst allerdings nicht so wirklich an den "ganzen Kram" glaubt. Nach einer Nacht in dem titelgebenden Zimmer sieht die Sache allerdings ganz anders aus.
Der Streifen war ganz in Ordnung aber es reicht, wenn man wartet bis er auf DVD erscheint.
Zuletzt geändert von szer0x am 04.10.2007, 06:48, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 04.10.2007, 11:28

Hab' den Film auch gesehen und mir nachdem ich die Kinofassung angeschaut habe, im Inet die fehlenden Szenen und das Alternativende des DC zusammengesucht. Imo ist Letzterer wirklich etwas besser vor allem das andere Ende passt besser zum Film, von daher definitiv lieber auf die DVD warten.

Spoiler: Anzeigen
Was imo den Storyfluss massiv gestört hat, war als das Zimmer Enslin vorgaukelt er wäre wieder außerhalt des Raums in der "richtigen" Welt. Ab da hat der Film ziemlich abgehaut. Hätte mir um einiges besser gefallen wenn der komplette Film, mit Ausnahme von Anfang und Ende, im Zimmer gespielt hätte. Mal ganz abgesehen davon, dass das wohl im Buch auch so vorgekommen ist, wäre die Thematik bei einem Low-Budget-Film besser aufgehoben gewesen. Da hätte man dann, mangels Geld für Effekte, viel mehr auf die Psyche gesetzt. Aber so ist das ganze etwas "hollywoodverwaschen".


In der Nacht hatte ich eigentlich gedacht ich hätte hier einen Beitrag geschrieben, aber hab wohl das Browserfenster geschlossen bevor ichs abgeschickt hatte. Evtl. ist der Beitrag auch irgendwoanders reingerutscht... falls jemand ihn finden sollte, bitte melden. Hatte Gestern Abend (und auch heute) Kopfschmerzen und kann gut sein, dass ich da irgendwie nicht aufgepasst habe....

.... na ja auf jeden Fall wollte ich schreiben, dass ich vor kurzem endlich The Jacket gesehen habe, was ich schon länger vor hatte. Kurz gesagt, ich fand den Film sehr genial und wenn ich ihn irgendein Genre zuordnen müsste würde ich ihn in das Selbe stecken wie z.B. Donnie Darko und Jacob's Ladder, evtl. auch Butterfly Effect. Der Film war auch in irgendeiner Kategorie für den Oscar nominiert, wenn ich mich recht erinnere, weis jetzt nur nicht mehr in welcher. Aber einen Oscar hätte er definitv verdient. :) Ist wieder ein typischer Film über den man im Nachhinein nachgrübeln kann. Also absolut empfehlenswert! :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 09.10.2007, 20:24

Uhhh...wenn ich schon "Donnie Darko" lese, kann ich mir den Film wohl sparen - für mich einer der überbewertesten Filme überhaupt.

Edit

"Die Simpsons - der Film"

Alles in allem eine normale Simpsons-Episode im Langspielformat mit einigen hübschen Grafik-Effekten, den typisch abgedrehten und witzigen Gags und den altbekannten Charakteren. Den Hype kann ich zwar nicht nachvollziehen aber Spaß gemacht hat der Film auf alle Fälle. 4/5


Edit 2

Planet Terror

Dienstag ist Kinotag...das ist gut so, denn da kostet jeder Film nur 4,50 €

Hat es sich gelohnt?...jepp, definitiv. Ein richtig schöner Trash-Streifen mit altbekannten Gesichtern, einer scharfen Hauptdarstellerin, einem netten Soundtrack, einer Story aus der örtlichen Kloake und jeder Menge Blut und Eingeweide.

Hirn und Licht aus - uuuund Äktschn ^^

4/5
Zuletzt geändert von szer0x am 09.10.2007, 20:24, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 14.10.2007, 16:00

Planet Terror muss ich mir auch noch angucken! Ist der eigentlich ab 18? Wie siehts denn mit dem Gore-Faktor aus?^^

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8143
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 14.10.2007, 16:29

Ich kopier mal das hier ein, was ich in in meiner Newsgroup letzte Woche geschrieben hab:

Also ich hab' mir jetzt mal Death Proof und Planet Terror angeschaut obwohl
ich kein großer Tarantino-Fan bin, dafür aber die (meisten) Filme von
Rodriquez ziemlich klasse find (mit Ausnahme von Sin City, aber der
Streifen ist generell nicht so mein Ding).

Erwartungsgemäß gefiel mir deswegen auch Planet Terror um einiges besser
als Death Proof. Letzterer hatte einfach zuviel gequatsche, was aber auch
daran liegen kann, dass die Version die bei uns im Kino lief etwas
gestreckt wurde um die Laufzeit zu erhöhn. Im Doublefeature zwar ok, aber
als alleinstehender Film einfach zu langweilig. Planet Terror dagegen würd
ich als Pflichtfilm für alle Splatterfans sehen. Z.T. extrem überdreht,
sehr unlogisch und gelegentlich auch etwas doof. Aber man merkt jedes Mal,
dass das absolut so beabsichtig wurde. Außerdem ist's schön Tom Savini und
Michael Biehn in etwas größeren Rollen zu sehen. Wobei Letzterer ja sogar
zu den Hauptcharakteren gehört. :) Ansonsten gibt's auch Auftritte einiger
anderen mehr oder weniger bekannten Stars.

Vom Grindhouse-Prinzip her wurde Planet Terror imo auch besser umgesetzt,
zumal die Bildverschmutzungen und Bildstörungen konsequenz durchgezogen
wurden und nicht wie bei Death Proof nur gelegentlich auftreten.

Wie gesagt, Death Proof kann man ruhigen Gewissens auslassen, Planet Terror
sollte man sich, sofern man was mit Splatter anfangen kann, unbedingt
antun.


@ave
Da Planet Terror imo ein (Fun-)Splatter ist hat er gore und ist ab 18. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Filme & Serien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast