Pan´s Labyrinth

Hier könnt ihr über aktuelle oder auch ältere Filme und Serien diskutieren (inkl. VHS, DVD, HDDVD, BluRay, usw.).
Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Pan´s Labyrinth

Beitragvon szer0x » 03.03.2007, 09:58

Hallo,

wenn nichts dazwischen kommt, wollte ich mir den Streifen morgen anschauen -> Link.
Macht meiner Meinung nach einen guten ersten Eindruck und scheint einen ausgesprochen interessanten Stil zu besitzen.

Hat den Streifen vielleicht schon Jemand gesehen und kann sich dazu äußern ?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 03.03.2007, 11:21

Ich habe ihn zwar noch nicht geseheh, aber schon öfters von Leuten gehört/gelesen die ihn angeschaut haben, dass er sehr gut sein soll, allerdings sollte man nicht einen zu hohen Fantasyanteil erwarten. Zumindest lt. Aussage der betreffenden Personen. Trotzdem angeblich ein Spitzenfilm. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 03.03.2007, 12:55

Ja, der Trailer suggeriert wohl einen höheren Fantasy-Anteil als dieser dann tatsächlich vorhanden ist...habe ich auch schon gehört. Naja, ich lasse mich mal überraschen ^^

Benutzeravatar

XTale
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2005, 11:13
Gender: None specified

Beitragvon XTale » 08.03.2007, 21:40

http://blog.tharos-online.de/archives/275-Pans-Labyrinth.html

also ich fand ihn nicht so dolle, eben weil es arg wenig Fantasywelt gab.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 08.03.2007, 21:54

Ich habe den Film zwar noch nicht gesehen, aber wenn ich jetzt einfach so reingegangen wäre ohne großartig Meinungen von anderen Leuten zu lesen, dann hätte ich wohl auch etwas wie "Alice im Wunderland" erwartet. Das kommt davon wenn der Trailer wieder ganz was anderes verpricht als letztendlich dabei rauskommt.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

XTale
Beiträge: 9
Registriert: 01.04.2005, 11:13
Gender: None specified

Beitragvon XTale » 08.03.2007, 22:03

genau das war das Problem - und etwas im Alice im Wunderland Stil wurde leider nicht geliefert.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 08.03.2007, 22:26

Vielleicht wird ja doch noch irgendwann mal "American McGee's Alice" verfilmt. Bei dem könnte von mir aus auch Guillermo del Toro Regie führen, vom Desing her usw. scheint Pan's Labyrinth ja trotzdem gelungen zu sein.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 03.06.2007, 08:36

Jetzt wo ich den Thread mal so sehe - hat sich den Film Jemand angesehen und wenn ja, wie fandet ihr den Streifen ?

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 25.06.2007, 21:29

Ich habe den Film mittlerweile gesehen und fand ich schon ganz ok. Hatte auch ein paar bzw. eine relativ brutale Szene die mich doch etwas überrascht hat. Also definitiv nix für Kinder. Eigentlich laufen da auch mehr oder weniger zwei Handlungsstränge ab. Einmal über den Krieg bzw. böser Dt. Kommandeur vs. gute spanische Rebellengruppe und einmal der Fantasyteil mit dem kleinen Mädchen.

Außerdem hätte ich noch eine Frage an diejenigen die ihn sonst noch gesehen haben, wegen dem Ende:

Spoiler: Anzeigen
Was für eine Aussage hat der Film am Ende? Ist die Story der wiedergeborenen Prinzessin die am Schluss wieder zu ihren Eltern kommt war, oder hat sich das Mädl nur alles selbst zusammengesponnen? Imo gibt's für beide Theorien sowohl logische als auch unlogische Argumente, von daher finde ich auch, dass man im Grunde auch nicht wirklich darüber diskutieren kann, weil einige Sachen einfach zu sehr Fakt sind.

Was für die wiedergeborene Prinzessin spricht ist imo:

--> Dieses Labyrinth mit der Wendeltreppe (für was soll das sonst gebaut worden sein?)
--> Das Buch zeigt dass die Mutter Blutungen haben wird obwohl das Mädchen das nicht wissen kann. Von daher müsste das Buch real sein.
--> Der Mutter geht es sofort besser nachdem die Wurzel unter ihr Bett gelegt wurde, bzw. es geht ihr sofort schlechter als diese verbrennt. Von daher müsste das so eine lebendige Zauberwurzel sein.
--> Das Mädchen entkommt gegen Ende aus dem Zimmer indem es sich eine Tür zeichnet (wie hätte sie sonst entkommen sollen?) Von daher muss diese Zauberkreide oder magische Tür real sein.
--> Gegen Ende des Films öffnet sich im Labyrinth eine Mauer und das Mädchen ist vor ihrem Stiefvater bei der Wendeltreppe.


Was für mich allerdings etwas unlogisch ist und evtl. dafür spricht dass sich das Mädchen alles nur einbildet ist:

--> Ihr Stiefvater sieht den Pan nicht (ok ist wohl auch so, dass nur sie die Fantasysachen sieht und für alle Anderen unsichtbar sind)
--> Kurz bevor das Mädchen stirbt sieht sie wie sie zu ihren "richtigen Eltern" kommt. Könnte aber auch eine Haluzination kurz vor ihrem Tod sein, zumindest würde ich das aus der Kameraeinstellung bzw. Inszenierung ihrer Todesszene interpretieren
--> Wieso sieht ihre "richtige" Mutter aus wie ihre andere Mutter die bei der Geburt ihres Halbbruders gestorben ist? Ihr Vater scheint ja auch so auszusehen wie ihr toter Vater, da sie ihn gleich zu erkennen scheint.
--> Wieso haben ihre "richtigen" Eltern auch ein Baby? Ihre andere Mutter hatte das Kind ja von dem Deutschen, da es in der Fantasywelt kein Gegenstück zu diesem zu geben scheint, muss das Baby dort von ihrem "richtigen" Vater sein, allerdings dürfte es sich dann nicht um das Gegenstück ihres Halbbruders handeln. Was für einen Sinn hat dann das Baby?

Wie gesagt, hätte man einige Sachen etwas offener gelassen könnte man da mehr drüber diskutieren und für sich selber einen Schluss bilden der entweder die "wiedergeborene Prinzessin"-These unterstützt oder die Annahme dass alles nur eingebildet war. Aber so finde ich einige Sachen doch arg unlogisch oder zumindest seltsam.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Themenstarter

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 26.06.2007, 07:53

Spoiler: Anzeigen
Ich denke, das einem hier ganz bewußt zwei Möglichkeiten der Interpretation an die Hand gegeben wurden. Die erste ist halt diejenige, nach der das Mädchen sich in den Wirren des zweiten Weltkrieges in eine Traumwelt flüchtet und die andere beschreibt ihre Rolle als wiedergeborene Prinzessin der Fantasywelt.
Je nach eigener Verfassung kann man also wählen welche Stimmung einem gerade besser paßt - auch wenn einiges in der Tat seltsam erscheint.

Nichtsdestotrotz hat mir der Film außerordentlich gut gefallen - die Hoffnungslosigkeit die sich im Lager verbreitet und der parallele Handlungsstrang mit dem Pan...das war wirklich eine interessante, außergewöhnliche aber auch gelungene Mischung.

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8341
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 26.06.2007, 10:03

Ich hätte gerne mehr über den Pan erfahren und auch bisschen was von der Fantasywelt bzw. dem unterirdischen Reich gesehen. Aber ich denke mal, da war das geringe Budget für sowas im Weg, da der Film ja keine Hollywood-Produktion, sondern eine spanische ist. Aber ansonsten schon top Masken/CGI und auch schön düster. :)

Btw. der Pan und ich glaube auch
Spoiler: Anzeigen
die Kreatur mit den Augen in den Hängen
wurden vom selben Schauspieler gespielt der auch schon Abe Sapien (oder wie man den auch immer schreibt) in Hellboy verkörpert hat und wohl auch in Hellboy 2 spielen wird. ;) Bin jetzt aber grad zu faul auf imdb nach dem Namen des Schauspielers zu suchen. ;) Na ja, gleicher Regisseur,... hat wohl auch seine Lieblingsschauspieler. Aber imo hat man auch die Handbewegungen und manchen Gesten gemerkt, dass das der selbe Schauspieler ist. Aber macht seine Arbeit in so Vollkörpermasken schon ganz gut. :D

--------
Edit:
--------
Hab' jetzt doch bei imdb nachgeschaut, der Schauspieler heißt Doug Jones und spielt tatsächlich die Charaktere. Btw. die
Spoiler: Anzeigen
Kreatur mit den Augen in den Hängen heißt lt. imdb Pale Man.
Bei Hellboy 2 scheint er auch wieder mehrere Charaktere zu spielen: Abe Sapien/The Chamberlain/The Angel of Death. Auf H.B. 2 freu ich mich ja auch schon wieder so drauf. :D
Zuletzt geändert von NegCon am 26.06.2007, 10:03, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>


Zurück zu „Filme & Serien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast