Babylon 5 - The Lost Tales

Hier könnt ihr über aktuelle oder auch ältere Filme und Serien diskutieren (inkl. VHS, DVD, HDDVD, BluRay, usw.).
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

argh verdammt, voll vergessen :/
Hab aber auch erst 2 Folgen von Staffel 5 geguckt. Werd dann als nächstes den Film gucken. :D
Bild
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Ich muss jetzt mal diesen Thread wieder hervorkramen. Aus irgendwelchen Gründen habe ich Staffel 5 vor knapp 2 Jahren (ist das echt schon wieder so lange her? :schock:) doch nicht beendet. Dabei hatte mich die Serie ja doch begeistert, und deswegen gucke ich die aktuell auch wieder. Die ersten Folgen liefen noch eher so nebenbei, aber je weiter ich kam desto "aktiver" habe ich geguckt, aktuell bin ich wieder bei Staffel 3 Folge 17 oder 18. Hatte einige Sachen schon komplett vergessen und es hat mich wieder aufs neue begeistert. :D


Bin schon ganz gespannt wie es jetzt wohl weiter geht. :boogie: Muss nur diesmal dran denken an den richtigen Stellen die Filme zu gucken, hoffe ich hab nicht schon was verpasst.
Ich kann nur nochmal jedem, der auch nur ansatzweise was mit SciFi anfangen kann, empfehlen sich die Serie anzugucken.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8420
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Btw. Anfang bis Mitte von Staffel 5 ist vergleichsweise schwach, verglichen mit dem, das die Serie davor abgeliefert hat, aber zum Ende hin zieht die letzte Staffel noch richtig schön an und das Finale ist imo sowieso eines der besten, wenn nicht das beste Serienfinale, das ich kenne. :D

Aber schön, dass nach all den Jahren des begeisterten Hypens meinerseits, auch jemand so gefallen an B5 gefunden hat. :D

Schade, dass es Warner damals versaut hat, das B5-Universum hätte noch so viel Potential für weitere Serien gehabt. Crusade, die B5-Nachfolgeserie, hat leider nur eine halbe Staffel durchgehalten und wurde aus Gründen der Umstrukturierung des damaligen Senders schon im Vorfeld abgesetzt. Verglichen mit der 1. Staffel B5 war Crusade imo auf min. dem gleichen Niveau... hätte imo ähnlich gut werden können (Story für 5 Staffeln stand wie bei B5 schon im Vorfeld fest).
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Bin jetzt bei Staffel 4 Folge 15 (Die Befreiung von Proxima 3). Mir kommt das so langsam vor, dass Sheridan nicht mehr als der gute dargestellt wird. Er verfolgt seine Ziele, die ich zwar gut finde, aber die Art und Weise wie er das macht, und wie er insgesamt dargestellt wird, da kann man den Garibaldi schon ein bisschen verstehen (
Spoiler
auch wenn er mittels Videonachricht umprogrammiert wurde
).
Bin jedenfalls gespannt wie es weitergeht.
Bild
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Grad das Finale geguckt ;( So traurig, und schön, hachje :heul:
Bin gespannt was die letzten Filme noch bringen.
Auf jedenfall eine richtig gute Serie, mit einigen echt genialen Ausnahmefolgen. Kann man jedem SciFi Fan nur ans Herz legen sich die Serie anzugucken.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8420
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Für mich eines der besten, wenn nicht sogar das beste Serienfinale, das ich bisher kenne. :)

Was ich auch interessant fand, ist, dass in der Serie schon angedeutet wurde, dass ...
Spoiler
Valen auf eine ähnliche Art "gestorben" sein könnte, wie Sheridan. Wenn ich mich recht erinnere, hieß es irgendwann mal, dass Valen verschwunden sei und nie geklärt werden konnte, was mit ihm passiert ist. Ach ja, und am Ende, da wo die ganzen Charaktere nochmal im Abspann gezeigt werden, ist bei Marcus, der ja in der 4. Staffel im Kampf gefallen ist, eine kyrogenische Kammer zu sehen. Soweit ich weiß, gibt es dazu auch eine Kurzgeschichte, inder er wirklich eingefrohren wurde und viele Jahre später wieder aufgetaut wird.
Auch hat mir sehr gut gefallen, dass man am Ende von Babylon 5 den Einruck hat, dass die Serie nur einen kleinen Ausschnitt aus einem riesigen (Serien-)Universum gezeigt hat und die Haupthandlung zwar vorbei ist, es aber noch vieles gibt, was man noch hätte erzählen könnte und dass manche Charaktere noch einige interessante Geschichten erleben werden bzw. erlebt haben.

Btw. es gibt auch ein paar Bücher, die, wenn ich mich recht erinnere entweder von JMS selbst oder von seiner Frau stammen. Die gelten daher auch als Canon und schließen noch ein paar Lücken bzw. erzählen noch, wie es mit einigen Charakteren weitergegangen ist. Ist aber wohl nur noch schwer an die Bücher heranzukommen, da sie nur auf engl. erschienen sind (demnach nicht z. B. bei uns veröffentlicht wurden) und schon längst nicht mehr produziert werden.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Mich hätte ja schon noch interessiert wie es mit Londo weiterging. Sitzt der jetzt etliche Jahre lang, jeden Tag den ganzen Tag in seinem Zimmer und langweilt sich zu Tode? Wieso kommt G'Kar nochmal bei ihm vorbei? Wie siehts überhaupt aus mit der Beziehung zwischen Centauri und den Narn aus?

Der Film in dem einige Historische Aufzeichnungen von Babylon 5 über die nächsten Tausend Jahre gezeigt werden fand ich richtig super. Es wirft so viele neue Fragen auf.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8420
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Ist jetzt schon eine Weile her, dass ich ihn gesehen habe, aber wird bei In the Beginning/Der erste Schritt nicht nochmal auf das Thema Londo und G'Kar eingegangen, bin mir nicht mehr ganz sicher. Aber zumindest gab es im Laufe der Serie einige Hinweise und Andeutungen, so dass sich ein gutes Gesamtbild ergibt. Aber die Lücke, was z.B. Londo die ganzen Jahre gemacht hat, gehört zu den Dingen, die ich auf eine gewisse Weise an der Serie mag. Die Hauptstory ist zwar beendet, aber die Geschichte der Charaktere noch nicht. Mit Ausnahme des Serienfinales ist die 5. Staffel eigentlich auch ein Epilog, so wie Staffel 1 ein Prolog war und die eigentliche Serienhandlung in Staffel 2 bis 4 stattfindet.

Btw. das Serienfinale wurde bereits am Ende von Staffel 4 gedreht, daher ist Ivanova dabei aber nicht Lochley. Ursprünglich war auch geplant, dass Ivanova in der letzten Staffel die Leitung über die Station übernimmt, aber die Schauspielerin hat ihren Vertrag nicht verlängert bzw. verlängern wollen, weshalb Lochley als Ersatz eingeführt wurde. Zu Beginn der 4. Staffel war unsicher, ob die Serie überhaupt um eine 5. Staffel verlängert wurde, daher wurde die Storyline, die für Staffel 4 und Staffel 5 geplant war, in Staffel 4 gestopft. Man merkt auch meiner Meinung nach, dass sie zweigeteilt ist, da der eine Konflikt bis zur Staffelmitte beendet ist, während in der zweiten Hälfte ein anderes Problem angegangen wird. Die Handlung in Staffel 5 ist also Bonus, der usprünglich gar nicht im 5-Jahres-Plan angedacht war. :) Aber habe ich glaube ich, sowieso schon mal alles geschrieben. :lol:

Wobei es bzgl. Londo und der Zeit nach B5 sogar ein Buch oder sogar Bücher gibt, bin mir aber nicht 100%ig sicher.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Habe mir gestern noch den Film Waffenbrüder (Call to Arms) angeguckt. Ganz guter Film, das Ende allerdings...Also von der Serie Crusade verspreche ich mir so gar nichts. Das wirkt auf mich jetzt wie Star Trek Voyager, eine Mission die die Serie über den Antrieb gibt und in jeder Folge gibts dann Hoffnungen auf eine Lösung und es findet sich doch nichts. Und da die Serie sehr schnell eingestampft wurde kommt die wohl nichtmal über die Einführung hinaus.

So zumindest meine Erwartungshaltung.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8420
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Crusade muss man mit der ersten Staffelhälfte der 1. Staffel Babylon 5 vergleichen und da schlägt sich die Nachfolgerserie meiner Meinung nach gar nicht mal so schlecht. Sie ist natürlich anders als B5 und aufgrund des anderen Soundtracks auch vom Feeling her anders, aber da hätte durchaus etwas ähnlich großes wie B5 werden können. Die Story für 5 Jahre bzw. 5 Staffel stand ja schon fest. JMS hat mal verraten, dass das Heilmittel glaub nach der Hälfte der Zeit oder sogar während der 2. Staffel gefunden worde nwäre, aber die Geschichte hätte sich dann auch B5-typisch in eine andere Richtung entwickelt als man anfänglich gedacht hätte. Richtig schade, dass sie eingestampft wurde.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1399
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8420
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Lustig ist, dass Heise schreibt "Erzählt werden soll demnach erneut die Geschichte von John Sheridan auf der Raumstation[...]". Sollte sich JMS beim Reboot an seiner ursprünglichen Idee orientieren, dass kann es gut sein, dass es Sheridan in der Neuauflage gar nicht geben wird, da er ja eingeführt wurde, weil Michael O’Hare, der Darsteller von Sinclair, am Ende der Dreharbeiten der 1. Staffel gebeten hat, die Serie verlassen.

Bin auf jeden Fall mal gespannt, was da rauskommt. Bei TheCW bin ich etwas skeptisch... aber ich gehe mal davon aus, dass JMS relativ freie Hand bei der Serie hat, sonst würde er es wahrscheinlich nicht machen. Er hat ja in den letzten Jahren öfter geschrieben, er würde ein neues Babylon-5-Projekt (egal ob Kinofilm oder sonst was) nur machen, wenn ihm keiner reinpfuscht und wenn er das Budget bekommt, dass er dafür benötigt. Bei The Lost Tales damals wurde er ja mehr oder weniger von Warner über den Tisch gezogen und hat das Projekt, nach einer Folge (die bekanntermaßen aus zwei Episoden bestand), abgebrochen (ursprünglich war noch eine dritte mit Garibaldi geplant gewesen, aber da hat das Geld wohl nicht gereicht).
TheCW gehört ja glaub ich irgendwie zu Warner... muss es fast, da die ja noch auf den Serienrechten hocken, sonst würde das Ganze ja gar nicht zustandekommen.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Antworten