Der (kleine) Hobbit

Hier könnt ihr über aktuelle oder auch ältere Filme und Serien diskutieren (inkl. VHS, DVD, HDDVD, BluRay, usw.).
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Der (kleine) Hobbit

Beitragvon NegCon » 22.12.2012, 17:11

Noch ein Jahr bis Der Hobbit: Eine unerwartete Reise ins Kino kommt. Jetzt wurde allerdings bereits der erste Trailer veröffentlicht.

[bbvideo=560,315]http://www.youtube.com/watch?v=ZEOM13UyZ0A[/bbvideo]

Sieht schon sehr vielversprechend aus. :)

Ursprungspost vom Mittwoch, 21. Dezember 2011, 13:04 Uhr.

Edit:
Fast ein Jahr, nachdem ich den Ursprungspost geschrieben hatte, konnte ich mir den Film vergangenen Dienstag endlich anschauen. Um es kurz zu machen, leider kommt er mMn nicht an die HdR-Filme heran. Auch merkt man, dass ursprünglich nur zwei Teile geplant waren, denn ca. die erste Hälfte des Films, die eigentlich ganz ok ist, zieht sich etwas und in der Zweiten wirkt es so, als ob die Gruppe nur von einem Kampf zum nächsten hetzt, welche dann überschwänglich und ausführlich gezeigt werden (deutlich ausführlicher als im Buch beschrieben). Peter Jackson scheint wohl einfach am meisten Spaß an Kampfszenen zu haben, war ja bei der HdR-Trilogie (die zwar recht gelungen ist, aber bei der auch leider ein paar nette Szenen aus den Büchern gefehlt haben, während die Schlachten in Teil 2 und 3, zumindest für meinen Geschmack, doch etwas zu lange dauerten) und beim King Kong-Remake auch so. Leider wurden beim Hobbit offenbar auch ein paar Szenen mit Absicht weggelassen, die im Trailer noch zu sehen waren, um sie für die Langfassungen aufsparen zu können (welche beim Hobbit übrigens ca. 20 bis 25 Min. länger als die Kinofassung laufen soll).

Unterm Strich ist "Der Hobbit: Eine unerwartete Reise" ein guter Film, der zwar bei weitem nicht an "Die Gefährten" heranreicht, aber dennoch unterhält. Vor allem die Bezüge und Verweise auf "Der Herr der Ringe" wissen zu gefallen. Ein solcher Hype, wie damals beim ersten DHdR-Film, ist bei mir zwar nicht aufgekommen, aber für Teil 2 und Teil 3 werden ich wahrscheinlich dennoch das Kino aufsuchen. Allerdings hoffe ich, dass man dort ein paar der Schwachstellen etwas ausbügelt. ;)
Zuletzt geändert von NegCon am 22.12.2012, 17:11, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1102
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Beitragvon Black Diamond » 26.12.2012, 20:52

Also wir werden ihn uns ganz sicher ansehen, wir mögen derartige Fantasy-Streifen. Wir finden Herr der Ringe sehr gut und daher ist Der Hobbit einfach pflicht. Das einzige was mich tierisch nervt ist die Preispolitik der Kinos. Da Der Hobbit ja mit der "neuen" 3D-Technik (mehr Bilder pro Sekunde) gedreht wurde, schlagen die Kinos da kräftig was auf den Preis rauf. Eine Karte kostet bei uns knapp über 13€!!! Dazu kommt dann noch die Futterei. Aber wahrscheinlich schmuggeln wir die Getränke mit rein. Zum Glück haben die Frauen ja Handtaschen...Juhuuu. Ein Mini-Fazit poste ich dann mal. Bisher sieht es ja aus als ob der Film nicht so dolle ist. Ich muß aber gestehen, daß mir der erste Teil der Herr der Ringe-Trilogie auch nicht so richtig gefallen hat. Übrigens habe ich mir vor ein paar Wochen das MP3-Hörbuch von der Hobbit gekauft. Das Hörbuch wird von der Gandalf-Stimme gelesen und ist richtig gut. Kann ich nur empfehlen.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 26.12.2012, 21:08

Falls das Hörbuch etwas älter ist, und es sich dabei um Gandalfs Stimme aus der DHdR-Trilogie handelt, dann wirst du beim Hobbit-Film etwas enttäuscht sein. Denn der alte Synchronsprecher ist leider vor ein paar Jahren gestorben, weshalb Gandalf nun einen neuen Sprecher hat. :(
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1102
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Beitragvon Black Diamond » 29.12.2012, 23:43

Nein das Hörbuch ist ein relativ junges als MP3-Version (2012). Und ich war nicht enttäuscht. Hinten auf dem Hörbuch steht ja der Sprecher schon drauf und ich habe das damals auch mitbekommen, als der Herr Höppner (Mr. Gandalf) verstarb. Ich bin zwar ein riesen Gegner von Stimmenänderungen in Filmen, aber in diesem Fall hier stört das gar nicht so doll wie man annehmen müßte. Die jetzige Stimme ist ebenfalls Charakterstark. Den Film fand ich übrigens bis auf ein paar Kleinigkeiten sehr gelungen. Er ist unterhaltsam, besonders wenn man so wie ich auf Fantasy-Filme steht. Was mich wirklich gestört hat ist das teilweise coole Gerede der Protagonisten. Man wollte wohl damit die düstere Atmosphäre vom HdR etwas auflockern um die kleinen Gags besser verpacken zu können. Das Zweite war die in einigen Szenen stark abweichende Geschichte zum Hörbuch. Klar da wird immer was geändert. Aber die Geschichte war im Buch stimmiger und vor allem Actionreicher. Ich bin kein Buch-Leser, aber das Hörbuch (ist ja schließlich das gesamte Buch vorgelesen) ist eine Klasse besser. 4 von 5 Sternen gebe ich dem Film. Er ist in etwa so wie HdR Die Gefährten, erstmal eine sanfte Einleitung in die dann doch wesentlich Actionreicheren nachfolgenden Teile.

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 30.12.2012, 17:31

Habe damals das Buch gelesen, das fand ich ganz klasse. Da ich kein Kinogänger bin werde ich wohl warten bis der Film auf DVD erscheint.

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1102
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Beitragvon Black Diamond » 02.01.2013, 18:29

Noch ein kleiner Nach"schlag" zu diesen Fortsetzungs-Filmen. DAS nervt vielleicht. Im Abstand von jeweils einem Jahr, wie schon beim HdR, kommen beim Hobbit Teil 2 und 3. Und das alles nur wegen der Merchandising-Maschinerie dahinter. Sowas zerstört für mich den eigentlichen Flair. Das in Verbindung mir den überhöhten Preisen könnten auch mich irgendwann vom Kino fernhalten. *maul* (...zum Glück weis ich ja schon wie der Film endet, HA!)

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 03.01.2013, 00:22

Soweit ich gelesen habe, soll Teil 2 zur Weihnachtszeit in diesem Jahr anlaufen, Teil 3 allerdings schon im Sommer darauf. K.A. ob Letzteres noch aktuell ist, weil ich hätte auch eher damit gerechnet, dass der Film erst Ende 2014 in die Kinos anläuft.

Aber das mit der Merchandising-Maschinerie stimmt. Die Special Extended Editions beim HdR machten damals auch noch Sinn, da die Bücher doch relativ viel Umfang boten und Sachen in den Filmen fehlten. Beim Hobbit werden die Langfassungen aber wirklich nur deshalb nachgeschoben, um noch Extra-Kohle zu machen und weil es eben beim HdR auch so war. Wie schon weiter oben erwähnt, hatte ich auch das Gefühl, dass Szenen extra für die längere Version rausgelassen wurden. Anders kann ich mir nicht erklären wieso man in Buchtal z.B. die Szene mit den Brüchstücken von Narsil gezeigt hat, obwohl sie im ersten Trailer enthalten war. MMn eine doch schöne Verbindung zu den HdR-Filmen und deshalb hätte das auch schon in der Kinoversion gezeigt werden müssen. Die paar Min., wenn es überhaupt soviel benötigt hätte, wären doch sicher drin gewesen.

Mir geht mittlerweile eigentlich wie dir. Ich weiß nicht, ob ich mir die nächsten zwei Filme überhaupt im Kino ansehen werden. Die Kinopreise sind mittlerweile einfach schon viel zu hoch. Vor allem weil man für jede Kleinigkeit einen Aufschlag zahlen muss. Falls ich beim zweiten oder dritten Hobbit-Streifen doch noch ins Lichtspielhaus gehen sollte, dann wird es dieses Mal die 2D-Fassung in 24p (sofern die hier dann überhaupt noch läuft). 3D fand ich schon beim ersten Film unnötig und 48p musste ich schon beim ersten Film nicht haben. Dazu kommt noch, dass mich HdR in 2D und 24p damals auch begeistern konnte, und das sogar mehr als der Hobbit... wobei das aber eher daran liegt, dass mir die alte Film-Trilogie inhaltlich besser gefallen hat. Tjo, und den Hobbit habe ich ebenfalls gelesen, von daher dürfte es da auch keine großen Überraschungen geben. :D

Btw. das soll jetzt kein Bash auf dem Film sein, mir gefällt mittlerweile einfach auch nicht mehr, wie man die Filme an den Mann bzw. Frau bringen will und wie viel man momentan auf den Tisch legen soll oder auch muss.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

amnesie
Beiträge: 9
Registriert: 21.02.2013, 16:24
Gender: None specified

Beitragvon amnesie » 21.03.2013, 12:50

Mir bringen diese ganze 3D-Filme eh nichts, da ich ohne normale Brille gar nicht erst die Leinwand erkenne!:-) Gesehen habe ich ihn im Übrigen auch noch nicht, weil die Zeit es bis jetzt einfach nicht zuließ. Ich werde wohl auch noch so lange warten bis der Film im Netz bei www.watchever.de zur Verfügung steht, da ich Kinos eh zunehmend meide, weil mir das einfach zu teuer geworden ist.
Zuletzt geändert von amnesie am 26.03.2013, 18:14, insgesamt 1-mal geändert.
Dummheit ist auch eine natürliche Begabung.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1345
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 21.03.2013, 15:05

Man packt ja die 3D Brille auch über die normale Brille, geht mir ja nicht anders. ^^
Bild

Bild

Benutzeravatar

toady
Beiträge: 10
Registriert: 10.05.2013, 14:44
Gender: None specified

Beitragvon toady » 10.05.2013, 15:24

Hab ihn auch gesehen, fand ihn eher unspektakulär,,,

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Der (kleine) Hobbit

Beitragvon NegCon » 20.12.2013, 17:24

Gestern zur Sichtung des 2. Teils im Kino gewesen, dieses Mal sogar in HFR. Muss sagen, dass mir der zweite Film besser gefallen hat, als der Erste, auch wenn er imo wieder nicht an die DHdR-Filme herangekommen ist. Man merkt auch, dass die im Gegensatz zum Buch hinzugefügten Handlungsstränge hauptsächlich dazu da sind, um die Filme zu strecken. Ansonsten wird auch mehr auf den Ring eingegangen als bei der Vorlage, was ich aber ok finde, da so eine stärkere Verbindung zur Ring-Trilogie geschaffen wird. Das 3D war mit HFR exzellent ... dürfte das beste 3D gewesen sein, das ich bisher im Kino erlebt habe. Von der höheren Framerate profitieren vor allem Szenen mit viel CGI. Gerade die letzten ca. 30 bis 45 Min. waren recht spektakulär dadurch. Was mich allerdings wieder einmal etwas gestört hat, ist Peter Jacksons Hang, größere Kampfszenen immer so ausufern zu lassen. Auch hier kamen sie mir oftmals wieder einen Tick zu lange vor.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

Black Diamond
Beiträge: 1102
Registriert: 27.11.2012, 16:33
Gender: Male

Re: Der (kleine) Hobbit

Beitragvon Black Diamond » 21.12.2013, 22:25

Wir haben ihn uns auch schon angesehen. Uns hat er ebenfalls besser als der erste Teil gefallen. Besonders die etwas lustigeren Szenen (Bombur im Faß alla Jackie Chan :laugh: ) und ist dir gleich am Anfang aufgefallen das Peter Jackson durch das Bild gelatscht ist? Hat ne Möhre gefuttert. :bigsmile:

[img=left]http://www.bilderhosten.de/bild.php/7223,16DECW.jpg[/img]

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Re: Der (kleine) Hobbit

Beitragvon NegCon » 21.12.2013, 23:55

Japp, Peter Jackson hat ja in fast allen seinen Filmen in irgendeiner Form einen kleinen Auftritt und beim zweiten Hobbit-Film fast schon einen der Auffälligsten. Durch das 3D war er auch quasi in der "vordersten Ebene" und fällt direkt auf... fand ich auch recht lustig, wie er da von seiner Möhre abgebissen hat. :bigsmile:

Beim ersten Hobbit-Film habe ich ihn übrigens nicht erkannt. Da war er allerdings auch als Zwerg mit Maske unterwegs:

Bild
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>


Zurück zu „Filme & Serien“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast