Fragen zu Oblivion

Hier könnt ihr eure Tipp's & Trick's sowie Fragen zu Spielen posten, egal ob retro oder top-aktuell.
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7800
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Fragen zu Oblivion

Beitragvon NegCon » 20.02.2009, 16:44

Kaum angefangen zu spielen kapier ich schon wieder was nicht. :D

Es geht um das Reparieren von Waffen. Am Anfang des Spiels erhält man ja Werkzeug um die eigenen Waffen reparieren zu können. Nun finde ich das Werkzeug im Inventar nicht mehr. Kann evtl. sein, dass ich es versehentlich irgendwohin geschmissen habe, als ich überladen war (sofern man so einen wichtigen Gegenstand überhaupt ablegen kann). Gibt es irgendwo die Möglichkeit das Reparaturwerkzeug nochmal zu erhalten (evtl. irgendwo kaufen und wenn ja wo am besten?), oder bin ich einfach nur zu blöd das Teil im Inventar zu finden. ?(

--------
Edit:
--------
Eine Frage noch zu den Quests: Momentan mache ich nur die für die Handlung wichtigen Quests bzw. die die man erfolgreich abschließen muss um weiter zu kommen. Wie sieht es mit den weniger wichtigen Quests aus? "Verfallen" die irgendwann mal, oder kann man die selbst kurz vor dem Ende des Spiels noch machen?
Zuletzt geändert von NegCon am 20.02.2009, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1301
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 20.02.2009, 19:28

Das Quest verfallen ist mir nicht bekannt.
Hast du überhaupt genug Skills beim repearieren weil wenn nicht lohnt sich das eh nicht sonderlich. Werkzeuge zukaufen dürfte kein Problem sein. Du solltest mal mehrere Händler abklappern. Ich hab meine Waffen immer gegen Geld reparieren lassen oder einfach ne neue Keule mir irgendwo geschnappt :D

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7800
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 20.02.2009, 19:35

Ich spiel jetzt schon seit über 6 Std. und hab' noch keinem Händler einen Besuch abgestattet. :D Aber ich glaube ich mach da sowieso was falsch. Bin immer noch auf Level 1, aber vielleicht kapier ich das Auflevelsystem auch nur nicht. Beim Kämpfen habe ich allerdings noch nicht gemerkt, dass ich zu schwach wäre oder sowas, aber die Gegner passen sich ja an.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 20.02.2009, 19:49

joa, die gegner sind immer deinem level entsprechend stark, deswegen ist es auch egal welchen weg man auf seiner reise einschlägt. waffen beim händler reparieren lassen, so mach ichs immer ;). oblivion muss ich auch mal wieder spielen, laut my gamercard ist es schon eine weile her

Last Played on Mittwoch, 18. April 2007 12:43:41 (Your Local Time) :gap:
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1301
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 20.02.2009, 19:55

würe auch gerne weiterspielen aber ich hab zwischen level 15 - 19 veruscht meinen Char umzuskillen was natürlich nicht geklappt hat und unüberlegt war und die Gegner sind nun zustark :(

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 20.02.2009, 19:59

auch wenn du den schiwerigkeitsbalken ganz nach links schiebst? wenn ich das bei mir mache dann wehren sich die gegner danach kaum noch
Bild

Benutzeravatar

niche
Beiträge: 1301
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender: Male

Beitragvon niche » 20.02.2009, 20:18

Ähm ehrlich geagt weiss ich es nicht aber ich glaube schon das ich den runtergedreht hatte aber vielleicht auch ich die Tage nochmal rein aber Danke für den Hinweis ;)

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7800
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 20.02.2009, 20:34

Ich weiß ich spiel noch nicht lange, aber hab's auch auf den leichtesten Schwierigkeitsgrad eingestellt, und damit sind die Gegner wirklich recht leicht. Sogar in der Stadt, wenn ich von Wachen angegriffen werde weil ich wieder irgendwas böses gemacht habe, und dann auch noch der normale Pöbel mit Schlagwerkzeugen dahergerannt kommt, ist noch nicht alles verloren. ;) Ich hoffe mal der Schwierigkeitsgrad bleibt so, dann könnte es eine angenehme Durchspielerei werden. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 20.02.2009, 20:56

ich hab den schwierigkeitsgrad auch nach und nach ein wenig runtergeschraubt keine ahnung wo ich momentan bin. ganz durch ist es ja noch lange nicht also mal schaun, ich sollts wohl wieder mal anwerfen :)
Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 01.08.2010, 07:52

Wie Fallout 3 wieder ein Spiel in das man sich reinarbeiten muss :D Leider ist bei mir der Funke noch nicht wirklich übergesprungen im Gegensatz zu F3, daher frage ich einfach mal, hat wer ein paar Einsteigertipps?

Zum Beispiel, wo gehe ich am besten hin wenn ich aus dieser Art Höhle entflohen bin und über die Karte marschieren kann. Gibts gewisse Punkte wo man sich (ähnlich wie Megaton in F3) einen guten Start erarbeiten kann und sesshaft werden kann? Weil bisher bin ich immer nur wie blöd über die Karte gerannt und wurde bald auch überrannt...

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7800
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 01.08.2010, 12:49

Ich bin am Anfang der Story gefolgt, also sobald man geflohen ist zu diesem Kloster usw. Hab' das Spiel bis heute nicht durchgespielt, weil's richtig eintönig ist... ständig muss man nur die Oblivion-Tore schließen und storymässig ist das Spiel auch nicht besonders spannend. Shivering Isles fand ich allerdings ganz gut, ist auch ein richtiges AddOn mit dem man sich einige Stunden beschäftigen kann, schade, dass das Hauptspiel nicht so gut ist. Allerdings habe ich das auch nicht durchgespielt, weil ich irgendwann zufällig zum Vampir wurde, und dann keinen Bock mehr hatte lange rumzurennen und mich erst mal irgendwo zu heilen.

Dank Oblivion habe ich mit dem Kauf von Fallout 3 ca. ein Jahr gewartet, weil ich befürchtet hatte, dass es genauso langweilig sein könnte, was dann zum Glück absolut nicht der Fall war. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 04.08.2010, 17:37

Ah, ok. Das gleiche Problem hatte ich nämlich irgendwie auch, das kam mir alles ein wenig eintönig vor, zumal die Oblivion Tore wirklich nicht gerade zum Spiel passen. Hatte da mal eines betreten und besucht, aber das war im Endeffekt Langeweile pur. Bei Fallout 3 bin ich zwar teilweise auch anfangs nur recht dumm rumgelaufen ohne zu wissen was ich überhaupt tue, aber da kam dann irgendwann der Funke, und der hielt auch verdammt lange an. Oblivion konnte mich aber absolut nicht begeistern, mal sehen ob ich in nächster Zeit noch mal zu komme.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 7800
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 04.08.2010, 19:00

Bei Fallout 3 konnte man auch interessantere Sachen entdecken. :) Weiß noch wie ich an Megaton vorbei gerannt bin und dann zufällig in diese kleine Stadt kam, mit den Spinnen. Diese kleinen Nebengeschichten fand ich immer äußerst spannend, sowas hat mir bei Oblivion extrem gefehlt.

Bei Oblivion habe ich bis dahin gespielt, wo mehrere Oblivion-Tore aufgeganen sind und man diese schließen musste um mit der Story weiterzukommen... da ist mir dann endgültig die Lust vergangen. Hab' das Spiel dann nur noch rausgeholt um Shivering Isles zu spielen, weil bei der GotY zwar die AddOns dabei waren, aber ich die noch nie gespielt hatte. Hat mir dann auch auf Anhieb besser gefallen als das Hauptspiel, da die Story besser erzählt war und die Umgebung, in der man sich bewegte, interessanter gestaltet war.

Bin auch froh, dass jetzt erst mal Fallout: New Vegas kommt und nicht The Elder Scrolls 5... ich glaub mit letzterer Reihe werde ich nicht mehr warm, außer sie ändern was massiv dran was Story und Sidequests angeht.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2017 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 04.08.2010, 20:15

Ja, bei Fallout 3 gabs wirklich immer was zu tun und zu sehen :D Ich bin da wie gesagt auch stundenlang durch die Gegend gerannt, nur um neues zu finden. Verrückte gab es da wirklich genügend, von den merkwürdigen Personen mit den etwas seltsamen Essgewohnheiten in der schönsten Stadt Amerikas bis hin zur Republik Dave, deren Chef ja nicht sonderlich gut auf Kritik zu sprechen war. Auch fand ich es herrlich wie sich die Welt zeitweise geändert hat, beispielsweise die Truppenbewegungen später. Insgesamt kamen da allerdings zu wenig, was hätte man da nicht noch alles draus machen können....

Nichts desto trotz, einer meiner Highlights der letzten Jahre, ohne Zweifel.


Zurück zu „Tipp's & Trick's“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast