Bit Generations

Hier könnt ihr über die alten transportablen Systeme diskutieren wie dem GameBoy oder auch anderen Handhelds.
Benutzeravatar

Themenstarter

der radiant
Beiträge: 497
Registriert: 31.05.2005, 17:55
Gender: None specified

Bit Generations

Beitragvon der radiant » 12.07.2006, 19:13

Ich denke, dass das in in dieses Forum wohl am besten passt (thx an brof):

Over in Japan, on “Club Nintendo” (a part of their website where users can save up points from pin numbers in games, and trade the points in for gifts, like Nintendo of Europe’s Stars Catalogue), they’re giving away some samples of Bit Generations. Being called “Digiluxe Series” in America/Europe, these short, cheap Gameboy Advance titles are a mix of the games in Wario Ware and classic Atari type games, short lived, simple graphic games that are for casual players and hardcore score collectors alike.

Screenshots/Quelle siehe hier: http://www.britishgaming.co.uk/?p=912

Was hält ihr davon? Ist der GBA wirklich die richtige Plattform für sowas? Oder hätte sich Nintendo das vllt für die Virtual Console auf dem Wii aufsparen sollen?

der radiant
Zuletzt geändert von der radiant am 12.07.2006, 19:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar

MetalSnake
Beiträge: 1348
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender: Male

Beitragvon MetalSnake » 12.07.2006, 20:41

Warum sollte man Spiele eigens für die Virtual Console entwickeln? Da kann man es doch genauso gut für den Wii selbst produzieren (könnte man ja notfalls auch über DL anbieten bei solch kleinen Spielen).

Aber die Spiele sehen schon echt schlecht aus, Geld ausgeben würd ich da nicht für…
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

der radiant
Beiträge: 497
Registriert: 31.05.2005, 17:55
Gender: None specified

Beitragvon der radiant » 12.07.2006, 22:20

Naja, das sind ja vollste Arcade-Games, wo es wirklich nur rein auf das Spielprinzip geht. Naja, grafisch hat das bei manchen auch so seinen Charme... Eine "Voll-Veröffentlichung" auf dem Wii wäre zu kostenspielig. Da geht das meiste an den Einzelhandel und ein genauso großer Anteil an den Publisher. Die unabhängigen Entwickler, die eben keine Ressourcen für irgendwelche Bombast-Blenderspiele haben bekommen den absolut geringsten Anteil an "ihrem" Spiel. Wenn sie es auf der Virtual Console veröffentlichen würden, fällt der enorme Anteil an den Einzelhandel weg. Deshalb ist es besser, wenn man so Spiele, die beim Massenmarkt ohnehin untergehen würden, eben durch Download-Services anbietet.

Eigentlich doch was feines für Gelegenheitsspieler, aber eben auch für Nostalgiker.

der radiant

Benutzeravatar

NegCon
Beiträge: 8376
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 12.07.2006, 23:29

Wär evtl. sinnvoller wenn man irgendwo seine Highscores online stellen könnte, dann hätte man zumindest einen Anreiz verbissen dran zu bleiben und weiter zu zocken. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>

Benutzeravatar

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 27.05.2007, 12:02

Bestellt hier in der nächsten Zeit zufällig Jemand was bei Play-Asia ?...dann könnte er mir ein Paar Spiele der Bit-Generations mitbestellen...


Zurück zu „Retro Handhelds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast