Retro-Handhelds unbeliebt?

Hier könnt ihr über die alten transportablen Systeme diskutieren wie dem GameBoy oder auch anderen Handhelds.
Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Retro-Handhelds unbeliebt?

Beitragvon NegCon » 17.01.2006, 23:26

Mir ist grad aufgefallen, dass der letzte Eintrag im Bezug auf Retro-Handhelds vom 24.05.2004 18:22 Uhr stammt. Da frag ich mich, sind die alten Kecksdosen nicht so interessant oder woran liegt das, dass mehr über ältere Heimkonsolen diskutiert wird? Technisch gesehen standen die alten tragbaren Konsolen ja eigentlich auch so da wie Heute. Meist ca. eine bis eineinhalb Generationen hinter den aktuellen Heimkonsolen. Würde mich jetzt nur interessieren warum die Teile bei euch anscheinend nicht so beliebt sind bzw. allgemein in der Retro-Sammlergemeinschaft nicht so hoch angesehen werden.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

OmniBrain
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2005, 10:25
Gender: None specified

Beitragvon OmniBrain » 18.01.2006, 11:05

Ehrlich gesagt, sind mir alle Handhelds vor dem GBA ziemlich egal (okay, mit Ausnahme von Tetris natürlich). Erstens weil viele GB-/GBC-/Wonderswan-/NGP-/Gamegear-Spiele einfach nur Umsetzungen von Konsolentiteln oder simple Puzzelspiele waren und es nicht wirklich viel innovatives, neuartiges gab. So wie auf dem GBA, dem DS und der PSP.

Hinzu kommt auch, dass mir persönlich die meisten Spiele vor der SNES-Ära technisch zu simpel sind. Ja, ich bin ein Grafikkiddie, haut mich. :D
Klar, es gibt auch technisch sehr ansprechende MD- und PCE-Titel, die viele SNES-Spiele alt aussehen lassen, aber der Großteil der Zeit ist mir optisch einfach zu öde. 8-Bit-Stuff natürlich erst Recht.

Und da der GBA imo das erste Handheld war, das es mit dem SNES technisch aufnehmen konnte, habe ich auch keine älteren Handhelds.

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 18.01.2006, 16:01

...ich will ehrlich sein: Mir sind Retro-Handheld-Games so gut wie scheißegal :D

Die Games, die mich darauf interessieren gibt es meist in spielerisch und grafisch besserer Ausführung auf den großen Konsolen und ich mag es nicht so, auf einen kleinen Bildschirm zu gucken. Klar gibts einige Klassiker, mit denen ich auch sehr schöne Erinnerungen verbinde (Super Mario Land's, Donkey Kong, Pokemon...), aber richtig zocken tue ich die jetzt nicht mehr. Alles was an Handheld-Games in die ScreenPad-Hybride wandert sind aktuelle Games für PSP, DS und evtl. mal GBA.

Sofern ich mal einen Handheld-Drall kriegen sollte, werden aber sofort GG Aleste 1+2, Judgement Silversword und Gunstar Heroes GG gekauft, das sind die heißesten Kandidaten, auf die Lust hätte :)

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 18.01.2006, 20:18

Original von OmniBrain
[...] Klar, es gibt auch technisch sehr ansprechende MD- und PCE-Titel, die viele SNES-Spiele alt aussehen lassen, aber der Großteil der Zeit ist mir optisch einfach zu öde. 8-Bit-Stuff natürlich erst Recht. [...]


Hmmm,... meinst du statt MD nicht das MS? Weil SNES und Mega Drive liegen grafisch jetzt doch relativ nahe aufeinander, sind ja beides auch 16-Bit konsolen. ;) Das MD hatte, wenn ich mich recht erinnere, sogar eine etwas höhere Rechenleistung. Grafisch hat das SNES etwas die Nase vorne, buntere Grafik. Mode-7 usw. Aber imo sind die beiden Konsolen jetzt nicht so wahnsinnig weit auseinander.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

OmniBrain
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2005, 10:25
Gender: None specified

Beitragvon OmniBrain » 18.01.2006, 20:35

Original von NegCon
Original von OmniBrain
[...] Klar, es gibt auch technisch sehr ansprechende MD- und PCE-Titel, die viele SNES-Spiele alt aussehen lassen, aber der Großteil der Zeit ist mir optisch einfach zu öde. 8-Bit-Stuff natürlich erst Recht. [...]


Hmmm,... meinst du statt MD nicht das MS? Weil SNES und Mega Drive liegen grafisch jetzt doch relativ nahe aufeinander, sind ja beides auch 16-Bit konsolen. ;) Das MD hatte, wenn ich mich recht erinnere, sogar eine etwas höhere Rechenleistung. Grafisch hat das SNES etwas die Nase vorne, buntere Grafik. Mode-7 usw. Aber imo sind die beiden Konsolen jetzt nicht so wahnsinnig weit auseinander.

Meinte schon MD. ;)

Imo ist das Mega Drive eher gleich gut wie die PC Engine und das SNES ein wenig drüber. Ok, 16Bit - aber das sagt nicht viel. MD hat vielleicht den schnelleren Prozessor, aber der Grafikchip ist weit hinter dem des SNES. Mehr Sprites, größere Sprites, Mode7, mehr Farben usw. Es gibt einige SNES-Spiele, die auf einem MD einfach nicht mehr realisierbar gewesen wären.

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 18.01.2006, 20:54

Bei älteren Games (16Bit und darunter) achte ich eigentlich nicht wirklich auf Technik, da ist ein Game eben wie es ist und so ists gut.

Technisch muss ein Game für mich eigentlich nicht aufwendig sein, aber eben Spaß machen. Ok, das klingt jetzt ein bisschen zu neutral um wahr zu sein, um ehrlich zu sein spiele ich auch nicht mehr so wahnsinnig viele NES-Spiele außer Tetris und Gradius, aber auch alte Games wie Makaimura machen noch Spaß, da ist mir die Grafik nicht so wichtig.

Das SNES und MD sind btw gar nicht so weit auseinander, das SNES war zwar technisch etwas besser (kam ja auch 2 jahre später auf den markt), aber auch viele coole und grafisch aufwendige Games auf die Reihe bekommen (Alien Soldier, Gunstar Heroes, Duke Nukem 3D, Virtua Racing mit dem SVP-Chip).

PS: Game Gear und Nomad konnten auch schon Master System + Mega Drive-Grafik und der Turbo Express auch. Spielten zwar auch nur die games für MS/MD und PCE ab, aber das macht ja nix^^

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.01.2006, 09:20

Beim MD darf man auch nicht vergessen, dass es da noch das 32X und MegaCD gab. ;) Z.B. Lunar 1 und 2 erschienen ursprünglich ja auf MegaCD und wurden erste Jahre später für PSX umgesetzt. Zwar gab's da dann überarbeitete Zwischensequenzen bzw. Animeschnippsel und ich glaube am Sound wurde auch noch mal gearbeitet, die Spielgrafik dürfte aber so ca. die Selbe geblieben sein und die ist wirklich nicht übel. ;)

P.S.: Auf dem GB gibt's ürbigens auch echte Perlen wie die ganzen Zelda-Games. Link's Awakening kann imo durchaus mit A Link to the Past mithalten und hat im Vergleich dazu sogar einige kleine Neuerungen (ist ja auch irgendwo logisch, da LA Zelda 4 ist ;)). Durch den GB-Teil wurd ich auch Zelda-Fan und hab mir danach erst ALttP für SNES gekauft. :D. LA hatte übrigens für GB-Verhältnisse gewaltige 4 Mb und soweit ich mich erinnere hatte z.B. Super Turrican auf dem SNES auch nicht mehr.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

OmniBrain
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2005, 10:25
Gender: None specified

Beitragvon OmniBrain » 19.01.2006, 13:55

Original von ave
Bei älteren Games (16Bit und darunter) achte ich eigentlich nicht wirklich auf Technik, da ist ein Game eben wie es ist und so ists gut.

Um ehrlich zu sein ist mir bei 2D-Spielen die Grafik viel wichtiger als bei aktuellen Sachen. Viele finden PSX-Grafik heutzutage unerträglich, mir macht das eigentlich fast nix aus. Aber bei 2D-Spielen sollte die Grafik stimmen und vor allem die Farbpalette von MD und PCE geht imo garnicht. ^^

Original von ave
Das SNES und MD sind btw gar nicht so weit auseinander, das SNES war zwar technisch etwas besser (kam ja auch 2 jahre später auf den markt), aber auch viele coole und grafisch aufwendige Games auf die Reihe bekommen (Alien Soldier, Gunstar Heroes, Duke Nukem 3D, Virtua Racing mit dem SVP-Chip).

Dem stehen eben solche Sachen gegenüber wie die DKC-Reihe, Yoshi's Island, Super Aleste, Macross, Castlevania IV, F-Zero, Doom, Assault Suits Valken, Axelay, Starwing, Contra oder Super Turrican 2. Ich will ja nicht sagen, dass das MD technisch viel schlechter war, aber die Ergebnisse waren teils schon sehr weit auseinander. Vor allem wie schon gesagt wegen den Farben, da waren SNES und NeoGeo einfach eine ganze Klasse besser.


Original von NegCon
Beim MD darf man auch nicht vergessen, dass es da noch das 32X und MegaCD gab. ;)

Das ist ein Punkt, warum ich das MD nie leiden konnte. MD1, MD2, Genesis 3, MCD, MCD1, 32X, Wondermega, X'Eye, Multimega, Mega Jet, Nomad - es gibt einfach viel zu viele Versionen, Addons usw. Dazu dann noch bestimmt 5 verschiedene Pads, andere Anschlüsse für Kabel etc. Das ist einfach nicht kundenfreundlich und viel zu kompliziert. Beim SNES gibt es in jedem Land höchstens zwei Versionen und die unterscheiden sich nur im Video-Output und dem Design...

Dass das MCD und das 32X mindestens genau so gut sind wie das SNES ist mir natürlich klar. Leider haben das bis auf einzelne Japanische Studios keine Entwicklerteams ausgenutzt. Wobei auch beim MCD der Nachteil der Farbpalette bleibt.

Benutzeravatar

szer0x
Beiträge: 1011
Registriert: 19.01.2006, 10:01
Gender: None specified

Beitragvon szer0x » 19.01.2006, 14:16

Die PCE erschien immerhin drei Jahre vor dem SNES und war zu der Zeit das Nonplusultragerät schlechthin. Drei Jahre sind schließlich eine lange Zeit in der Branche - in der Zwischenzeit wurde mit dem MS und dem NES der Boden aufgewischt.

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 19.01.2006, 15:31

Original von OmniBrain
Dem stehen eben solche Sachen gegenüber wie die DKC-Reihe, Yoshi's Island, Super Aleste, Macross, Castlevania IV, F-Zero, Doom, Assault Suits Valken, Axelay, Starwing, Contra oder Super Turrican 2. Ich will ja nicht sagen, dass das MD technisch viel schlechter war, aber die Ergebnisse waren teils schon sehr weit auseinander. Vor allem wie schon gesagt wegen den Farben, da waren SNES und NeoGeo einfach eine ganze Klasse besser.


*chrmchrm*
Yoshi's Island, Doom und Starwing hatten extra-chips drinne, Contra sieht imo 1:1 aus und Turrican ist auch auf dem MD ein Hammer. Und jetzt vergleichst du das Neo Geo (= 1:1 Arcade) mit einer stationären Konsole von Ende der 80er? Sry aber das ist doch echt Kappes^^ Auch das SNES hat nicht im Geringsten die Leistung des NG erreicht.

Ich muss sagen, dass ich die Grafik in 16-Bit-Spielen zur jetzigen Zeit echt nicht wichtig finde, ich meine - pixelig ist eh alles :D

Das ist ein Punkt, warum ich das MD nie leiden konnte. MD1, MD2, Genesis 3, MCD, MCD1, 32X, Wondermega, X'Eye, Multimega, Mega Jet, Nomad - es gibt einfach viel zu viele Versionen, Addons usw. Dazu dann noch bestimmt 5 verschiedene Pads, andere Anschlüsse für Kabel etc. Das ist einfach nicht kundenfreundlich und viel zu kompliziert. Beim SNES gibt es in jedem Land höchstens zwei Versionen und die unterscheiden sich nur im Video-Output und dem Design...


Für Mega Drive gab es genau

- Mega Drive-Module
- 32X-Module (ca. 80)
- Mega CD-Spiele (weltweit ca. 120)

32X und MCD ist zu bestimmt 80% nicht spielenswert und somit auch für mich nicht relevant, die von dir aufgezählten Varianten mit X'Eye und Wondermega (übrigens das gleiche nur US&JP) sowie Mega Jet sind ja nur Sammlerobjekte, zum zocken reichen theoretisch lose Hardware Teile in Form von MD und evtl. noch MCD2 und 32X.

Ich sehe da keinen Grund das gegen das MD zu stellen. Hat zwar Sega finanziell sehr geschwächt und war damals arschteuer, aber heute hat man dafür mehr zum Sammeln :D

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.01.2006, 16:17

Soweit ich weis ist in Europa nur das MegaCD² erschienen was mit MD1 und MD2 gleichermassen kompatibel ist. Ok zusammen mit dem MD1 sah's bisschen doof aus, aber es funzte. ;) Genesis 3 war auch nicht von Sega wenn mein Wissen stimmt, sondern irgendein Klon. Zumindest was Deutschland anging hatte man eine recht begrenzte Hardware Auswahl. Das MD1 wurde ja auch vom MD2 abgelöst, weswegen man dann nur noch das neue Modell kaufen konnte.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 19.01.2006, 16:23

Mh ich habe nicht den 100%igen Durchblick beim Mega Drive, aber etwa so müsste es ausgesehen haben:

Europa:
Mega Drive
Mega Drive 2
Mega CD (nur UK)
Mega CD 2
Mega 32X
Multimega

USA:
Genesis
Genesis 2
Sega CD
Sega CD 2
Sega 32X
CDX (Multimega)
X'Eye
Nomad (Handheld für MD-Module, von daher eigentlich nix anderes als das Game Gear wo man ja auch einen Master System-Adapter draufstecken konnte :) )

Japan:
Mega Drive
Mega Drive 2
Mega CD
Mega CD 2
Mega 32X
Victor Wondermega, 2 Versionen davon
Mega Jet

Und ich habe jetzt sicher Einiges vergessen, aber das macht nix, die Liste is lang genug^^

PS: Gib doch einfach zu, dass du die SNES-Spielepalette einfach lieber magst als die vom MD, spiele ja auch lieber MD als SNES :D :P

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 19.01.2006, 16:40

Hmmm die Liste könnte stimmen. Wüsste zwar nicht, dass das MegaCD1 im UK erschienen wäre, aber ich hatte auch nie eine der alten Sega-Konsolen (mit Ausnahme des DC), und meine Infos nur aus alten Zeitschriften aus der damaligen Zeit.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

OmniBrain
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2005, 10:25
Gender: None specified

Beitragvon OmniBrain » 19.01.2006, 16:57

Original von ave
*chrmchrm*
Yoshi's Island, Doom und Starwing hatten extra-chips drinne, Contra sieht imo 1:1 aus und Turrican ist auch auf dem MD ein Hammer. Und jetzt vergleichst du das Neo Geo (= 1:1 Arcade) mit einer stationären Konsole von Ende der 80er? Sry aber das ist doch echt Kappes^^ Auch das SNES hat nicht im Geringsten die Leistung des NG erreicht.


Virtua Racing hatte nen Extra-Chip drinne, Contra sieht sicher nicht 1:1 aus und Turrican fürs MD kenn ich leider nicht. :P

@NG: Dann spielt das NeoGeo eben nochmal ne Liga über dem SNES. Obwohl viele frühe NG-Spiele grafisch oft nicht über SNES-Niveau hinauskommen. Das fing ja eigentlich erst mit den Beat 'em ups an.

Bzgl. des Vergleiches: Alle vier sind im Allgemeinen als 16-Bit-Konsolen bekannt (auch wenn das teilweise nicht stimmt, kommt auf die Sichtweise an) und dass das NeoGeo bessere Grafik als PCE/MD hat ist bei dem Alter ja klar. 3D-Spiele sehen auf PS2 besser aus als auf dem Saturn...

Original von ave
Für Mega Drive gab es genau

- Mega Drive-Module
- 32X-Module (ca. 80)
- Mega CD-Spiele (weltweit ca. 120)

32X und MCD ist zu bestimmt 80% nicht spielenswert und somit auch für mich nicht relevant, die von dir aufgezählten Varianten mit X'Eye und Wondermega (übrigens das gleiche nur US&JP) sowie Mega Jet sind ja nur Sammlerobjekte, zum zocken reichen theoretisch lose Hardware Teile in Form von MD und evtl. noch MCD2 und 32X.


1. Das sind schonmal drei verschiedene Formate, wobei sich auf jeden Fall zwei davon lohnen, für MCD gibt es genug gute Spiele.

2. X'Eye, Wondermega, CDX, Multimega wtf sind besser ausgestattete Kombigeräte und keine puren Sammlerstücke wie das Mega Jet.

3. Kauft man die Teile lose sieht das entweder scheiße aus (MD1 + MCD2 etc.) oder ist teuer und/oder umständlich.

4. Überhaupt entspricht doch dieses Aufgerüste nicht dem Konsolen-Prinzip. Wenn ich eine Konsole kaufe, will ich, dass alle dafür erschienene Spiele darauf laufen, ohne dass ich teure Zusatz- oder Kombihardware kaufen möchte.

5. Die ganze Apparatur dann noch 100% Multinorm- und 60Hz-fähig zu machen kommt dann auch noch hinzu.


Original von ave
PS: Gib doch einfach zu, dass du die SNES-Spielepalette einfach lieber magst als die vom MD, spiele ja auch lieber MD als SNES :D :P


So wirds wohl sein. :)

PS: Mega CD 1 erschien afaik auf jeden Fall als PAL, ob in ganz Europa oder nur UK weiß ich nicht.

PPS: Hm, im Topictitel steht, dass es hier um alte Handhelds geht... :D

Benutzeravatar

ave
Beiträge: 1287
Registriert: 07.05.2004, 20:51
Gender: None specified

Beitragvon ave » 19.01.2006, 16:58

Doch, gibt eine PAL-Version davon. Ist aber wie alle Mega CD1-Konsolen sauteuer... und extrem selten OVP anzutreffen!

Hier mal eine AUktion:
http://cgi.ebay.it/SEGA-MEGA-CD-1-Pal-N ... dZViewItem


Zurück zu „Retro Handhelds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste