PlayStation Portable

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Handhelds betrifft diskutieren.
Benutzeravatar

greevier
Beiträge: 705
Registriert: 03.02.2010, 11:31
Gender: None specified

Beitragvon greevier » 26.10.2010, 14:09

Ok das erklärt so einiges , kein Wunder dass den Scheiß keiner will
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 26.10.2010, 14:11

Zum Glück, sonst würden sich so reine Download-Handhelds am Ende noch durchsetzen. So sind die Chancen wenigstens recht groß, dass die PSP2 auch wieder auf irgendwelche Datenträger setzen wird. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 26.10.2010, 19:40

Allerdings, gott sei Dank will den Müll keiner :D Mag fies sein, aber ich hoffe echt, dass sich sowas nicht durchsetzt. Die sollen wieder weiter auf UMD setzen, vielleicht hole ich mir dann später auch mal eine :) Wobei ich sagen muss das ich mir damals mehr von der PSP versprochen habe, gerade in Hinsicht Spieleauswahl hinkt sie doch meilenweit hinterher. Und dann nächstes Jahr noch der 3DS, wird sicherlich nicht leichter für Sony da ran zu kommen.

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 26.10.2010, 20:03

Ob ich mir iiiiirgendwann eine PSP2 kaufe, weiß ich auch nicht. Hängt von den Spielen ab. Zum Launch kommt der Handheld auf jeden Fall nicht ins Haus, dafür hat mir die PSP softwaretechnisch einfach zu wenig geboten. Wobei das natürlich immer etwas Geschmackssache ist. Der DS ist da schon mehr mein Ding, obwohl ich auch nicht übermässig viel damit spiele, aber zumindest regelmässig hin und wieder. Von daher denke ich, dass die Spieleauswahl des 3DS ähnlich, vielleicht sogar etwas besser ausfallen wird.

Über die PSP2 gibt es ja auch neue Gerüchte, dass das Gerät bereits auf der E3 hinter verschlossenen Türen vorgestellt wurde und einen etwas größeren Bildschirm als die PSP haben soll, außerdem soll die PSP2 wohl HD-Grafik bieten und auf der Rückseite über ein Touchpad (ähnlich wie man es von Notebooks her kennt) verfügen. Sony soll allerdings noch ein Problem mit der Akkulaufzeit und Überhitzung haben. Fraglich ist natürlich auch, ob HD-Grafik bei einem Handheld überhaupt Sinn macht. Maximal 480p und gutes AA sollten da imo ausreichend sein. Selbst der 3DS, der eine deutlich geringere Auflösung (pro Bildschirm) hat und nur über, ich glaube es war 2xAA, verfügt, soll lt. den Redakteuren die die Demos besichtigen konnten, ein sehr scharfes Bild liefern.

Aber es ist so oder so davon auszugehen, dass die PSP2 leistungstechnisch dem 3DS deutlich überlegen sein wird und wohl auch deutlich mehr kosten wird. Das hat aber schon der PSP im Kampf gegen den DS nicht soviel geholfen. Mal abwarten wie sich das Ganze entwickelt, aber von einem großen Erfolg des 3DS ist auch dieses Mal auszugehen. Zumindest dem Handheldmarkt hat es auch bislang immer gut getan, dass Nintendo dort die Oberhand hatte, und das eigentlich immer mit einem schwächeren Gertät als die Konkurrenz. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 26.10.2010, 20:50

Touchscreen auf der Rückseite ähnlich wie bei einem notebook? irgendwie kann ich mir da gar nichts drunter vorstellen
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 29.10.2010, 16:41

Bei aktuellen mobilen Geräten scheint so ein Touchpad auf der Rückseite gerade im Kommen zu sein. Z.B. das Motorola Backflip hat auch sowas, das nennt sich da "Backtrack", k. a. ob das die allgemeine Bezeichnung für die Technologie ist, oder nur speziell bei Motorola. Auf jeden Fall soll das wohl so ähnlich wie ein Joystick reagieren oder so. Hier mal ein Video wo das Ganze mal anhand des Motorola Backflip, ab ca. 1:00 Min. kurz erklärt wird:

[video=wide]http://www.youtube.com/watch?v=sDDCl8ciX7c[/video]

Wie das Ding bei der PSP2 eingesetzt werden soll weiß ich allerdings auch nicht so ganz.

--------
Edit:
--------
Evtl. für alle Persona-Fans interessant... Infos zu Persona 2: Innocent Sin:
Erste Infos und Bilder zu Persona 2: Innocent Sin

27.10.10 - Atlus hat erste Details und Bilder zum Rollenspiel Persona 2: Innocent Sin bekanntgegeben, bei dem es sich um ein Remake der 1999 veröffentlichten PlayStation-Version handelt.

Das Menüsystem im Kampf wurde überarbeitet. Es ist übersichtlicher und soll leichter zu bedienen sein. Läuft man durch die Welt, dann sind Karte und Statusangaben der Truppe eingeblendet. Die Reihenfolge von Angriffen der Charaktere im Kampf ist vorab schon zu sehen, so dass Team-Attacken leichter ausführbar sind.

Das Kampfsystem selbst basiert auf dem von Persona 2: Eternal Punishment (PS, 2000), dem Nachfolger. Der Schwierigkeitsgrad des RPGs und die Spiel-Balance sollen an den heutigen Standard angepasst werden. Der Soundtrack besteht aus der Original-Musik und neu arrangierter Musik; im Menü lässt sich auswählen, welchen Soundtrack man hören will. Als Extra liegt dem Spiel auch eine Soundtrack CD bei. Release: Winter 2010 (Japan)
CLICK PICTURE (Persona 2: Innocent Sin)

Leider ist über ein West-Release noch nichts bekannt, aber da auch die letzten PS2-Spiele hier noch erschienen sind, könnte es der Titel schon bis hierher schaffen. :)

--------
Edit2:
--------
Auf gamepro.de gibt es neue Gerüchte zur PSP2: hier klicken.

PSP 2 - Gerücht
Hardware-Power wie in der Xbox 360

Nachdem in dieser Woche bereits inoffiziell das PlayStation Phone (wir berichteten) enthüllt wurde, folgen heute neue Gerüchte um Sonys PSP2. So will das Gaming-Magazin Kotaku aus brancheninternen Kreisen neuen Details zur Hosentaschen-Konsole erfahren haben. Demnach soll die PSP2 trotz des mäßigen Erfolgs der PSPGo ebenfalls ohne UMD-Laufwerk auskommen. Sony setzt den Gerüchten zufolge auf Memory-Sticks und internen Speicher, auf denen herunterladbare Spiele gespeichert werden können.

Zudem soll in der PSP2 sehr viel mehr Hardware-Power stecken, als in Sonys aktuellen Handheld-Modellen. Mutmaßungen zufolge, kann es der Handschmeichler dabei mit einem GigaByte RAM sogar mit Microsofts Xbox 360 aufnehmen. Zum Vergleich: In der PSPGo stecken schlappe 64 MB RAM. Eine offizielle Ankündigung seitens Sony steht jedoch weiterhin aus.

Dass die PSP2 wegen 1 GB gleich an die Leistungsfähigkeit der Xbox360 und somit auch der PS3 rankommen soll, ist natürlich Schwachsinn. Allerdings gehe ich schon davon aus, dass man bei den Games ähnliche Grafikqualität von der PSP2 erwarten können wird, da der 3DS ja schon bisschen dran kratzt und Sony sicher wieder einen noch leistungsfähigeren Handheld auf den Markt schmeißen wird.

Aaaaaaaaaaber und es ist ein großes aber... wenn die PSP2 ohne physischen Datenträger für Spiele daher kommt, dann ist das Teil für mich sowieso absolut indiskutabel. Da könnte die Leistung des Teils noch so hoch sein. Für mich wäre der 3DS dann jetzt schon der Sieger der nächsten Handheldgeneration, was er höchstwahrscheinlich wohl so oder so sein wird. Aber ich kann es mir eigentlich auch nicht vorstellen, dass Sony den gleichen Fehler wie bei der PSPgo nochmal machen würde...

Auf der anderen Seite, steht da ja auch, dass man wohl so eine Art Memory Sticks verwenden wird, evtl. erscheinen die Spiele ja dann darauf. Schlauer wäre es, die UMDs fand ich generell nicht besonders toll und ein paar GB große Speicherkarten, wie's ja auch beim 3DS der Fall sein wird (mit zu 2 GB große Module) dürften auch nicht mehr besonders teuer sein, zumindest wenn man sie in der Massenproduktion für Games verwendet.
Zuletzt geändert von NegCon am 29.10.2010, 16:35, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 29.10.2010, 19:04

Für mich gilt bei der PSP2 dasselbe. Sofern keine physischen Medien mehr genutzt werden ist das Ding für mich von Haus aus gestorben. Es ist zwar die Zukunft der Videospielindustrie, allerdings hätte ich gerne, dass das so lang wie möglich hinausgezögert wird. Dass die selbe Grafikqualität wie bei XBox und PS3 erreicht werden soll (Kann) ist natürlich wieder eine absolut lächerliche aussage. Von der Hardware wird man sich in etwa an aktuelle Smartphones orientieren können. Natürlich wird Sony alles eher auf Spiele optimieren, wenn man aber davon ausgeht, dass ordentliche Smartphones nicht für unter 400 Euro zu haben sind, dann kann man sich in etwa erwarten was wohl Sonys PSP2 kosten wird, sofern man sie sogar noch besser ausstatten möchte. und selbst dann wird wohl die Grafikqualität eine XBox360 oder PS3 maximal angekratzt, aber nicht erreicht werden.
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 29.10.2010, 19:40

Bei der PSP2 rechne ich ehrlich gesagt auch nicht mit einem Launchpreis von unter 300,- €. Nachdem der 3DS wohl für geschätzte 220,- € bis 250,- € bei uns angeboten wird, würde ich sogar 400,- € für die PSP2 nicht abwegig, vor allem da sich Sony noch nie davor gescheut hat, neue Systeme zu einem saftigen Anfangspreis anzubieten. Akkulaufzeit wird wahrscheinlich wieder unter aller Kanone sein und von der Hardware her, wird die PSP2 wohl auch erst wieder in der zweiten oder dritten Überarbeitung ausgereift und günstiger sein. So oder so, nix was man sich umbedingt zum Launch kaufen sollte. ;)

Von der Leitung her, wird es wohl wieder so laufen wie bei der PSP damals, die kam ja auch nicht ganz an PS2-Optik ran (auch wenn oft was anderes behauptet wird, aber Spiele wie Silent Hill: Origins zeigen, dass sie auf der PS2 deutlich besser aussehen und selbst dann kam in diesem Fall Origins nicht an SH2 bis 4 ran). Großes Display mit vielleicht 480p (alles darüber, wäre, trotz Gerüchte über HD-Grafik, eigentlich unnütz), moderne Grafikeffekte, aber der Detailgrad der Xbox360/PS3-Spiele wird nicht ganz erreicht. Aufgrund des kleineren Displays wird das aber wohl nicht so stark auf- bzw. ins Gewicht fallen. Wäre jetzt zumindest mal meine Einschätzung. :)

Wobei der 3DS auch gut vorgelegt hat, wenn ich mir RE so anschaue, mehr braucht es eigentlich nicht. Ähnliches/Gleiches Gameplay wie bei den HD-Konsolen sollte damit schon möglich sein.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 29.10.2010, 20:15

Original von NegCon

Akkulaufzeit wird wahrscheinlich wieder unter aller Kanone sein


Was übrigens ein weiteres gutes Argument für die sinnlosigkeit einer überpowerten Hardware in einem Handheld sind. Wenn ich ohnehin ständig das Gerät an die Steckdose stecken muss bzw. wenn es groß und schwer wird wegen dem akku bzw. der hardware, dann kann man es unterwegs ohnehin nur mühsam spielen, und daheim stehen ja sowieso andere konsolen. wie gesagt für mich muss ein handheld im prinzip genau das sein, was nintendo bisher immer geboten hat. ein kompaktes gerät, das nicht allzuschwer ist und trotzdem eine entsprechende akkulaufzeit (mindestens 5 stunden, 10 wären gut). ansonsten macht ein handheld meiner meinung nach einfach keinen sinn. das ist mir damals sogar schon bei meinem sega game gear aufgefallen, was übrigens von den spielen ein toller handheld war, aber der war dermaßen undpraktisch und unhantlich, dass ich mir dann trotzdem noch einen gameboy color gwünscht habe, um auch unterwegs spielen zu können. ok gamegear ist jetzt ein extrembeispiel. aber viel größer als ein DS sollte ein handheld schon nicht mehr sein, deshalb bin ich übrigens auch kein großer fan vom DSi XL. ich hoffe dass der 3DS nicht allzu viel größer als der DSi wird, dann geht das schon in Ordnung. Die Hardware ausstattung wird auf jeden Fall genügen, immer noch besser als zu viel zu verpacken, was vermutlich eh nicht genützt wird und dann auch noch stark auf den akku geht.

ich hoffe sehr für sony dass sies mit der psp2 nicht verbocken, damit nintendo wenigstens noch halbwegs konkurrenz hat für den 3DS. im handheld bereich ist nintendo ja nach wie vor eine macht, ihnen ganz das feld zu überlassen ist wohl trotzdem nicht so förderlich für den markt.
Zuletzt geändert von Metti am 29.10.2010, 20:15, insgesamt 1-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 30.10.2010, 02:40

Von dem was man bisher gesehen hat, würde ich schätzen, dass der 3DS eher einen Tick kleiner ist als der DSi XL, also mehr in Richtung DSi geht, der wohl auch etwas größer als der DSlite zu sein scheint. Mir kommt auf jeden Fall der Touchscreen des 3DS schon etwas größer vor als der des DS/DSlite, der obere Screen des 3DS ist ja ohnehin breiter, was aber recht praktisch ist. :)

Ich bin mittlerweile eigentlich auch der Meinung, dass ein Handheld zuklappbar sein muss, ist einfach praktisch weil man so 1. die größe verringern kann und 2 die Screens einfach geschützter sind und nicht so leicht verkratzen können.

Was mich betrifft, so spiele ich mit Handhelds eigentlich sogar hauptsächlich Zuhause, weil ich unterwegs nicht so die Zeit dafür habe. Dennoch ist für mich ein Handheld eher die unkomplizierte Möglichkeit zu spielen. Wenn ich z.B. meine Xbox360 anschmeiße, dann will ich MINDESTENS eine oder eher zwei Std. zocken. Beim DS wiederrum ist es eher so, dass ich den oft anmache, wenn ich zwischendurch was "kleineres" Spielen will,... wobei es da natürlich dann auch leicht passiert, dass doch ein paar Std. draus werden können, wenn ich z.B. ein RPG zocke. Allerdings finde ich es unheimlich praktisch, dass man jederzeit aufhören kann weil bei den Handheldgames meist großzügige Speicherfunktionen vorhanden sind (Stichwort "Schnellspeicherung") oder man den DS einfach zuklappen und in den Standby-Modus versetzen kann. Bei der PSP gibt es letzteres zwar auch, aber da habe ich immer Angst, dass der Akku schlapp macht, bevor ich zurück bin und evtl. "richtig" speichern kann. *G*

Na ja, finde schon, dass Nintendo bis jetzt immer die richtige Mischung aus Leistung und Akkulaufzeit zustande gebracht hat und darauf kommt es mMn am meisten bei einen Handheld an. Ich meine, auch wenn der Akku des DS relativ lange hält, ist die Zeit beim Zocken oft ruck-zuck um, bei der PSP meist viel zu schnell. ;) Von daher würde ich mal behaupten, dass die PSP, für den Zeitpunkt als sie erschien, etwas überpowered war... und das wird wahrscheinlich bei der PSP2 nicht viel anders werden.

Wobei ich aber sagen muss, die Leistung/Grafik des 3DS reicht vollkommen. Das Bild scheint recht klar zu sein, dass AA funktioniert, soweit man es erkennen konnnte, auch zufriedenstellend und die Optik, zumindest wenn man RE heranzieht, übertrifft die der Wii auch. Bei den kleinen Screens kann man auch gut tricksen, weil man vieles gar nicht so gut erkennt, weswegen ich HD auf so kleinen Bildschirmen für unnötig halte... dafür muss die Hardware dann zu leistungsfähig und stromfressend sein, was imo in keinem Verhältnis zum Optikgewinn steht. Außerem, wenn man Bombengrafik will, dann sollte man sich lieber an die aktuellen Heimkonsolen halten oder gleich am PC spielen. Bei Handhelds sind's ja eher die kleinen "gemütlichen" Spiele die man gerne zockt und inhaltlich können sie ja auch oft mit den "Großen" mithalten. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 01.12.2010, 15:46

Kann deinem Post nichts hunzufügen, sehe ich genauso :)

*edit*

angeblich soll es sich bei der neuen PSP tatsächlich im ein psp phone handeln:

http://www.consolewars.de/news/31092/sony_ericsson_z1__playstation_phone/

somit würde man nintendo ganz alleine das handheldfeld überlassen. klar, handys sind inzwischen auch schon ganz gute spielegeräte, allerdings wird ein gerät, das nicht aufs spielen, sondern auf andere funktionen (bzw. generell auf alle multimediaelemente) spezialisiert ist, niemals an die qualität eines anderen gerätes herankommen, dass nur fürs spielen ausgelegt ist. der vorteil, den das psp phone hätte, ist natürlich die eingabemöglichkeit über den herausslidebaren controller, aber ob man damit mehr als nur 10 minütige minispiele ordentlich spielen kann sei mal dahingestellt.

ich habe mir vor kurzem ein windows phone 7 geholt (htc hd7), weil ich es als handy mit sämtlichen funktionen benötigt habe. dass ein xbox live marktplatz mit dabei ist, ist eine nette draufgabe, allerdings macht es in meinen augen keinen sinn hier viel zeit oder geld in spiele zu investieren, da man auf dem handy sowieso nie mehr als ein paar casual spiele für zwischendurch spielen wird. der touchscreen ist für aufwendigere spiele sowieso komplett ungeeignet, da man sich mit den fingern eigentlich immer nur selbst das bild verdeckt. für dinge wie tetris, diverse puzzlespiele, adventures, oder ähnliche, einfach gehaltene spiele ist es natürlich eine tolle eingabemöglichkeit, sobald es allerdings komplexer wird ist es mühsam. ich merke es schon bei the harvest, einem diablo-ähnlichen zukunftsshooter, wo bei mehreren gegnern schnell mal die übersicht verloren geht weil man sich immer selbst ins bild tippt.

da hat das psp phone natürlich den großen vorteil des controllers den man herauschieben kann, was allerdings auch das handy dicker macht. und ob man auf so einem kleinen gamepad wirklich auch längere zeit ohne fingerkrampf spielen kann bezweifle ich jetzt einfach mal ein wenig. und der allergrößte kritikpunkt: spiele wird es wohl nur mehr zum herunterladen geben. im endeffekt hat man dann also eine überarbeitete psp go, und wie die gelaufen ist, wissen wir ja.

ich bin jedenfalls nicht begeistert, ich glaube nicht dass man auf einem handy vernünftig spiele wie god of war, gran turismo, etc. spielen kann zudem man dann auch noch auf den sammlereffekt verzichten muss. mir gefällt das konzept jedenfalls nicht, da es sich immer weiter aus dem konsolenbereich entfernt.
Zuletzt geändert von Metti am 01.12.2010, 15:46, insgesamt 2-mal geändert.
Bild

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 05.12.2010, 16:55

Ich bin mir immer noch nicht sicher ob dieses PSPhone wirklich so eine Art PSP-Nachfolger sein soll oder ob es nicht ein neues Gerät ist, das neben der PSP2 erscheint. Bis Sony nicht offiziell bekannt gibt, dass es keine (richtige) PSP2 geben wird, glaube ich eher Letzteres. Sollte eine PSP2 kommen, dann wird sich diese mit dem PSPhone wohl die DL-Games teilen, so, dass man diese sowohl für PSP2 als auch PSPhone runterladen und spielen kann. Zumindest könnte ich mir schon vorstellen, dass Sony für die Handygamer, neben dem Touchscreen, auch noch Steuerkreuz und Buttons zur Verfügung stellen wird.

Der Grund wieso ich mir nicht vorstellen kann, dass die Marke PSP aufgegeben wird, ist der, dass sich der Handheld im Westen zwar im Vergleich zum DS nicht so gut verkaufen konnte und auch in der Anfangsphase in Japan so seine Probleme hatte, aber mitterweile dürften die Verkäufe eigentlich passen. Außer es ist wirklich Sonys Plan den Mobile-Gaming- und Handy-Sektor zusammenzulegen.

Für mich wäre so ein PSPhone sowieso nix, im Grunde reicht mir aber auch der 3DS und der ist, wie schon erwähnt worden ist, auch besser für aufwändige Spiele geeignet. Ich meine der neue Nintendo-Handheld entspricht ungefähr dem Stand, den die Heimkonsolen vor ca. 5 bis 8 Jahren hatten (also Last Gen) mit etwas besserer Grafik, wie es scheint. Kann mir nicht vorstellen, dass man derartige Spiele auf einem Handy vernünftig spielen kann bzw. möchte. Da nehme ich gerne ggf. deutlich schlechtere Grafik in Kauf, die im Handheldsektor eigentlich ohnehin nie so eine große Rolle gespielt hat, wie auf dem Heimkonsolenmarkt, hauptsache ich kann die Sachen vernünftig Steuern und die Games im Laden auf einem Datenträger kaufen. ;)

Edit:
Es gibt ein neues Video zum PSP-Phone:
[bbvideo=560,315]http://www.youtube.com/watch?v=O6cxaVRs60w[/bbvideo]
Ich kann mir nicht vorstellen, wie man damit vernünftig Spiele spielen soll... zum einen viel zu dünn um es vernünftig in der Hand zu halten (von der Größe mal ganz zu schweigen) und auch noch handytypisch hochglanzgehäuse, wo ich mir vorstellen könnte, dass einem dadurch das PSPhone leicht mal aus der Hand runtschen könnte.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>

Benutzeravatar

Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18
Gender: None specified

Beitragvon Metti » 05.12.2010, 22:50

Ich habe irgendwo aufgeschnappt dass das PSP Phone wohl tatsächlich unabhängig zu einer PSP2 kommen soll. wie gesagt bezweifle ich, dass man mit dem handy auf dauer spielen kann. Für minispiele wirds wie üblich genügen :)
Bild

Benutzeravatar

-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30
Gender: None specified

Beitragvon -Stephan- » 06.12.2010, 12:34

Die Frage ist vor allem, wer brauchs? Minispiele auf dem Handy? IPhone. Ich denke nicht, dass Sony da den Rückstand aufholen kann. Ähnlich mit einer PSP 2, da müssten schon wirklich schlagkräftige Argumente, sprich tolle Spiele vorhanden sein, um gegen Nintendos Übermacht eine Chance zu haben.

Das ähnliche Problem hatte ich schon bei der PSP, die mir grundsätzlich zugesagt hat, aber die Software irgendwie nicht wirklich in die Gänge gekommen ist. Wobei ich allerdings auch nicht der Mensch bin, der außerhalb spielt, da reichen mir meine Handyspiele noch. Und zu Hause setze ich mich dann doch vor eine der großen Konsolen :)

Benutzeravatar

Themenstarter

NegCon
Beiträge: 8265
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender: Male
Kontaktdaten:

Beitragvon NegCon » 13.12.2010, 11:08

Für PSP wurde jetzt überraschend Final Fantasy IV Complete Edition angekündigt. Nachdem SquareEnix bereits Final Fantasy IV Advanced für GBA und ein 3D-Remake für DS veröffentlicht hat, bekommt jetzt auch der Sony-Handheld seine Version. Optisch orientiert sich das Spiel an das SNES-Original, wurde aber etwas aufpoliert und soll inhaltlich überarbeitet worden sein. Außerdem enthält die Complete Edition auch das FFIV-Sequel Final Fantasy IV The After Years, das ehemals exklusiv für WiiWare entwickelt wurde und sich optisch ebenfalls an das Original hält. Hier die Newsmeldung:
Final Fantasy IV Complete Collection angekündigt / Erste Bilder
13.12.10 - Square Enix hat die Final Fantasy IV Complete Collection in der japanischen Jump angekündigt, die im Frühjahr 2011 in Japan auf den Markt kommen soll.

Das Set enthält die Umsetzung des Super NES-Klassikers Final Fantasy IV (1991), der grafisch und inhaltlich überarbeitet wird. Ebenso enthält die Spielesammlung den episodischen Nachfolger Final Fantasy IV The After Years der Wii (WiiWare).

Beide Spiele sollen mittels eines neuen Szenarios miteinander verknüpft werden. Weitere Einzelheiten zu Final Fantasy IV Complete Collection sollen demnächst enthüllt werden.
CLICK PICTURE (Final Fantasy IV Complete Collection)

Wegen "The After Years" könnte die Complete Edition evtl. interessant sein. Bin mal gespannt ob die Spiele überhaupt übersetzt wurden und die FF1 und FF2 einfach nur auf engl. hier erscheinen. Die Grafik fand ich bei den beiden Erstlingen aufgrund der imo etwas zu hohen Auflösung nicht so toll... klingt zwar seltsam, aber ich mag 2D-Grafik leicht verpixelt wie man's sont auch gewohnt ist, sonst wirkt alles so ein wenig nach Billig-Flashgame. ;) Mal abwarten wann das Spiel überhaupt nach Europa kommt.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2019 >>>


Zurück zu „Aktuelle Handhelds“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast