PlayStation Portable

Hier könnt ihr über alles was aktuelle und kommende Handhelds betrifft diskutieren.
Benutzeravatar
Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18

Beitrag von Metti »

Es geistern ja nun schon seit längerem die Gerüchte umher, dass am 27. Januar ein SONY Event stattfindet bei dem angeblich die PSP2 vorgestellt werden soll. Weiters wird auf diversen Seiten erzählt, dass ein Uncharted für die PSP2 in Arbeit ist, und dass die PSP 2 so stark wie die PS3 sein soll (wird auch von Codemasters erzählt) und dass es eventuell die Möglichkeit geben soll, dass die PSP2 PS3 Spiele abspielen kann.

Ich kann mir gut vorstellen dass Sony noch vor dem 3DS Release eine PSP2 ankündigt, den 27. Januar halte ich für realistisch. Immerhin hat die PSP schon einen sehr langen Lebenszyklus und mit dem 3DS hat Nintendo auf jeden Fall Druck erzeugt. Dass ein Uncharted in Arbeit sein soll kann ich mir auch gut vorstellen, ist meiner Meinung nach auch ein wichtiger exklusiv Titel den man auf jeden Fall auch auf dem Handheld bringen sollte.

Zu den anderen Gerüchten sage ich jetzt lieber nix, da sowieso klar sein sollte dass das nur absoluter blödsinn sein kann. Umso mehr wundert es mich dass es sogar Codemasters bestätigt (Quelle: http://www.vg247.com/2011/01/24/cousens ... ul-as-ps3/)
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Wobei ich es jetzt eher suboptimal finde, dass Sony schon wieder auf der "Mehr-Power-Schiene" fährt. Für einen Handheld hat der 3DS mehr als genügend Leistung und wette, dass man auch auf so einer Hardware ein optisch beeindruckendes Uncharted hinkriegen könnte. RE:R sieht ja z.B. auch klasse aus. Wenn die PSP2 wirklich eine ähnliche Leistung wie die PS3 hat, dann bin ich ja schonmal auf den Preis gespannt. Ich könnte mir auch wieder vorstellen, dass Sony mit dem Konzept, wie schon auf der PSP, auf die Nase fliegen könnte. Man kann ja von Nintendo halten was man will, aber mal abgesehen vom Virtual Boy, ist deren Hardware immer äußerst ausgereift, auch wenn die Leistung etwas schwächer ist. Bei der PSP hatte z.B. das Display eine absolut schlechte Reaktionszeit (zumindest das erste Modell) und vor allem bei Objekten mit schwarzen Rändern gab's bei Bewegung leichte Schlierenbildung (bei den neueren Modellen soll es stattdessen Ghosting geben) und, was imo noch viel schlimmer ist, der Analogknubbel ist eine einzige Katastrophe wie ich finde.

Beim 3DS scheint das Display ein sehr klares Bild zu liefern und das Slidepad wirkt auch ausgereifter. Ich kann auch jetzt schon prognostizieren, dass für mich die PSP2 aufgrund des Preises höchstwahrscheinlcih erst mal extrem unattraktiv sein wird, vom PSP-lineup war ich zudem auch nicht wahnsinnig begeistert, von daher könnte das bei der PSP2 ähnlich sein. Falls also die PSP2 mal ins Haus kommen sollte, dann wohl erst nach dem üblichen Re-Design und zum günstigeren Preis.

Der 3DS dürfte deutlich früher seinen Weg in meine Sammlung finden, zumal mich ein paar der Spiele schon jetzt recht ansprechen, allen vorran natürlich RE:R und Paper Mario. Weitere Neuankündigungen zu 3DS-Spielen sind sicher und wer weiß was noch alles auf der E³ für den neuen Nintendo-Handheld angekündigt werden. Ich hoffe ja auch auf ein paar PS2/GC-Umsetzungen die damals nicht den Weg nach Europa geschafft haben. :D
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02

Beitrag von 7thGuest »

NegCon hat geschrieben:Wobei ich es jetzt eher suboptimal finde, dass Sony schon wieder auf der "Mehr-Power-Schiene" fährt.
Um ehrlich zu sein, viel mehr erwarte ich von Sony schon gar nicht mehr. Echte Innovationen sind bei denen schließlich immer schon Mangelware. Abgesehen vom EyeToy beschränkt man sich doch seit jeher auf die Kopie der Ideen Anderer und eben "mehr Power". Dass das auf Dauer nicht gut gehen kann, beweisen ja die Verkaufszahlen der aktuellen Konsolen von Sony und Nintendo.
Zuletzt geändert von 7thGuest am 24.01.2011, 23:45, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Das Dumme ist ja, dass immer gegen Ende oder sagen wir mal, nach der Hälfte der Konsolengeneration die Preise für die Sony-Geräte für die Masse Annehmbar ist, und sich die Sachen dann doch wieder verkaufen. Daher werden die das wohl nicht ändern. :/ PS3 verkauft sich seit dem Redesign bzw. der Slim z.B. nicht übel und die PSP hat in Japan mittlerweile sehr gute Verkaufszahlen und liegt deutlich vor dem DS, wobei beim DS wohl mittlerweile einfach eine Marktsättigung eingetreten ist, sich das Teil wirklich bombastisch verkauft hat.

Von der aktuellen Situation her und von dem was man weiß ausgehend, bin ich mir aber ziemlich sicher, dass der Nintendo 3DS auch in der kommenden Handheldgeneration wieder das dominante System sein wird, denn auf den Handheldmarkt hat Nintendo einen sehr guten Namen (nicht umsonst werden Handhelds immer mal wieder gerne von Leuten, die sich jetzt nicht so gut auskennen, umgangssprachlich als "Game Boy" bezeichnet) und den attraktiveren Preis. Wobei ich schon finde, dass sie sich mit ca. 250,- € schon recht weit aus dem Fenster lehnen. Aber wenn die PSP2 wirklich die Leistung einer PS3 hat, wird sie sicher entsprechend teurer sein und so spielt Sony Nintendo ja quasi in die Hände, da ich schon davon ausgehe, dass der PSP-Nachfolger dann sicher min. 100,- € mehr kosten wird, wahrscheinlich noch mehr. Dazu kommt noch, dass Nintendo den 3DS offenkundig mit deutlichen Gewinn verkauft und so mit dem Preis leicht runtergehen kann, falls die PSP2 gefährlich nahe reduziert werden sollte. Wobei es mich nicht wundern würde, wenn Sony den neuen Handheld leicht subventionieren müsste. ;)

Außerdem gab es bis jetzt immer die ungeschriebene Regel, dass nie der Handheld mit der meisten Power Marktführer wird. ;) ">" zeigt den Erfolg an:

Game Boy > Game Gear > Lynx
Game Boy Advance > N-Gage
DS > PSP
3DS ? PSP2

Bzgl. der Aussage, dass Sony gerne mal kopiert, muss ich jetzt spontan wieder an Move denken. Kann mich noch gut daran erinnern, dass Sony damals gegen wie WiiMote gestänkert hat und wie unnütz das Ganze doch sei, wobei selbst M$ zugegeben hat, dass die Technik recht interessant sei. Und was ist heute, Sony haut mit Move von der Funktion her eine quasi 1:1-Kopie der WiiMote+ raus und verkauft das Ganze als Gaming-Revolution.

Na ja, das Konzept des DS war im Nachhinein recht gut gewählt, der 3DS bringt jetzt das nötige Leistungsupdate um auch "modernere" Konzepte umsetzen zu können. 3D dann als nettes Gimmick um die Masse anzulocken und evtl. für die bessere Steuerung im dreidimensionalen Raum zu sorgen (was sich aber erst noch herausstellen wird ;)). Denke mal, die Rechnung sollte aufgehen.
Edit:
Das hier soll angeblich die PlayStation Portable 2 sein:
Bild
Voraussichtlich am 27.01.2011 soll Sony aber Offizielles zur PSP2 bekannt geben. Von daher könnte es sogar sein, dass das Design bzw. das Bild kein Fake ist, unrealistisch wäre es imo nicht. Schade, dass der Screen wieder ungeschützt ist,... ohne Schutzhülle sind so wieder Kratzer vorprogrammiert. Sollte das Aussehen stimmen, könnte ich mir aber vorstellen, dass das Ganze nicht ganz so handlich ist. Die Position der Analogsticks kommen mir ein bisschen zu weit unten vor. Außerdem wäre es imo besser, wenn man zumindest den linken Analogstick an die Position des Steuerkreuz gesetzt hätte, wie es Nintendo mit dem 3DS gemacht hat und M$ auch beim Xbox360-Controller, da der Analogstick wohl ohnehin das bevorzugte Steuerelement sein wird.
Zuletzt geändert von NegCon am 25.01.2011, 13:38, insgesamt 2-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02

Beitrag von 7thGuest »

NegCon hat geschrieben:Voraussichtlich am 27.01.2011 soll Sony aber Offizielles zur PSP2 bekannt geben. Von daher könnte es sogar sein, dass das Design bzw. das Bild kein Fake ist, unrealistisch wäre es imo nicht. Schade, dass der Screen wieder ungeschützt ist,... ohne Schutzhülle sind so wieder Kratzer vorprogrammiert.
Ja, stimmt. Wenn es ein Fake sein sollte, dann ist es zumindest glaubwürdig gemacht.

Bezüglich des ungeschützten Displays: Egal ob Handy oder Handheld, es leuchtet mir einfach nicht ein, was an einem solchen Slide-Gehäuse besser sein soll als an einer Klappfunktion. Anstatt den empfindlichsten Teil des Geräts zu schützen, riskiert man bewusst seine Beschädigung. Wenn man schon nicht auf ein jederzeit sichtbares LCD verzichten kann (wegen Nachrichten oder sonstigem) dann doch bitte ein einfaches zweites.
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Das Bild soll wohl doch ein Fake sein, aber es würde mich nicht wundern, wenn das richtige Design der PSP2 ähnlich aussehen wird. Die PSPgo sieht ja auch schon so ähnlich aus und nochmal einen, vom Design her an den GBA Handheld, wie es die normale PSP ist, kann ich mir eigentlich nicht vorstellen. Sony macht ja in Hi-Tech und da muss sich das Aussehen auch mehr an den Mobile/Smart-Phone-Markt richten.

@7thGuest
Stimme dir da zu. Die Teile sind ja auch nicht gerade billig und Kratzer auf dem Display können, wenn sie ungünstig liegen und/oder recht groß sind schon sehr nervig sein. Ich finde die Hersteller sollten mal darüber nachdenken, dass ein Handy/Handheld nicht nur schön aussehen soll wenn er aus der Verpackung genommen wird, sondern auch so schön bleiben soll, wenn man ihn regelmässig verwendet, wie es auch angedacht ist. Hochglanzgehäuse (kratzer und Fingerabdrücke bei dunklen Farben, vor allem Schwarz, äußerst gut zu sehen) und außen liegende Displays (wie schon erwähnt große Kratzer-Gefahr) stören da meiner Meinung nach eher.

Zumindest das mit dem Zuklappen ist beim DS und beim kommenden 3DS sehr praktisch gemacht. Dabei kommt das Design sogar aus den 80ern. :D

Bild Bild

Nette Idee, das alte Design für den DS zu verwenden. :D Wäre ich ein Nintendo-Fanboy würde ich wohl sagen, dass Nintendo seiner Zeit wieder 20 Jahre voraus war, aber wahrscheinlich hat das Aussehen einfach perfekt für ein neues Handheldkonzept gepasst. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
Metti
Beiträge: 2590
Registriert: 14.08.2006, 00:18

Beitrag von Metti »

Ich denke auch, dass sich das aussehen der PSP2 in etwa an dem Aussehen der Fakebilder orientieren wird. Wobei in so ein Gerät NIE UND NIMMER Hardware hineinpasst, die an die Leistung einer PS3 herankommt und dann auch noch """preiswert""", leicht, möglichst kompakt und am Ende auch noch mit einer halbwegs akzeptablen Akku-Laufzeit kommt. Also da bin ich echt mal gespannt was da kommt.
Bild
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Metti hat geschrieben:Ich denke auch, dass sich das aussehen der PSP2 in etwa an dem Aussehen der Fakebilder orientieren wird. Wobei in so ein Gerät NIE UND NIMMER Hardware hineinpasst, die an die Leistung einer PS3 herankommt und dann auch noch """preiswert""", leicht, möglichst kompakt und am Ende auch noch mit einer halbwegs akzeptablen Akku-Laufzeit kommt. Also da bin ich echt mal gespannt was da kommt.
Preiswert wird das Ganze, zumindest zum Launch, sicher nicht. Wenn die Aussage mit der PS3-ähnlichen Leistung stimmt, dann passt die Meldung über den Nvidia Tegra 3 von Heute bzw. Gestern perfekt. Zitat:
[...]Wie die News-Webseite Bright Side of News unter Berufung auf eine im Internet aufgetauchte Datei mit einer wahrscheinlich von Nvidia stammenden Datei meldet, werden erste Muster des SoC Tegra 3 mit vier ARM Cortex-A9 und bis zu 1,5 GHz Taktfrequenz seit Ende des Jahres 2010 ausgeliefert. Geräte mit den neuen Chips könnten demnach im Herbst 2011 erscheinen.
Ein teurer Akku wird wahrscheinlich auch eingesetzt werden müssen. Ende letzten Jahres gab es ja auch das Gerücht, dass Sony noch Probleme mit der Laufzeit hat. Wird bestimmt am Ende wieder so werden wie bei der PSP, so die Taktrate standardmässig gedrosselt war und von den Spielen wenn nötig erhöht werden kann. Ich glaube bei den beiden God of War-Spielen wurde die Leistung z.B. hochgedreht.

Über den Preis kann man natürlich spekulieren, die alte PSP kam 2005 für 249,- € bei uns in die Läden aber mittlerweile kostet ja sogar der 3DS schon soviel. Von daher gehe ich mal davon aus, dass man mindestens mit 350,- € rechnen muss, wenn nicht sogar mehr.

Ich muss aber auch sagen, momentan interessiert mich auch erst einmal der 3DS, die PSP2 werde ich mir, wenn mit der Zeit ein paar interessante Titel erscheinen sollte, auch irgendwann mal holen, aber dann wohl erst in 2 Jahren oder so wenn das zweite PSP2-Modell draußen ist inkl. Preissenkung. ;)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
7thGuest
Beiträge: 278
Registriert: 20.12.2010, 14:02

Beitrag von 7thGuest »

Also, wenn die PSP2 tatsächlich so leistungsfähig werden sollte wie die PS3, dann sieht sie vermutlich eher ungefähr so aus:

http://www.youtube.com/watch?v=MHA7EqaV ... r_embedded

Und den Akku schnallt man sich dann auf den Rücken! Hat den Vorteil, dass man nicht nach vorne kippt, wenn man das Handheld zur Hand nimmt. :D
-Stephan-
Beiträge: 704
Registriert: 17.07.2010, 10:30

Beitrag von -Stephan- »

Ich habe mir vor kurzem auch eine PSP geholt, eine "normale" natürlich (PSP 3004). Bin bisher eigentlich recht positiv angetan, die Möglichkeit PSOne Spiele beispielsweise über den PSN drauf zu laden ist schon mal eine nette Sache, es gibt einige nette Retro-Collections, und die Spiele sind gerade gebraucht recht preisgünstig zu bekommen. Im Nachhinein betrachtet dürfte Sony mit den Verkaufszahlen wohl auch ganz zufrieden sein, wenngleich die hohen Erwartungen wohl nicht erfüllt werden konnten, da hat Nintendo sicherlich weit die Nase vorn gehabt.

Was gibts denn so für "Must-Haves"? Bisher liegt folgendes bei mir:

Fifa 10
EA Replay
Capcom Classics Remixed
The 3rd Birthday
Sid Meiers Pirates!
Fifa Street 2
Final Fanatasy VII: Crisis Core
Virtua Tennis: World Tour
GTA: Vice City Stories
Gran Turismo


Gerade von letzterem bin ich doch ziemlich enttäuscht, Gran Turismo ohne richtige Karriere, keine Ahnung was die sich dabei gedacht haben. The 3rd Birthday ist mir ein wenig zu actionlastig bisher, bei Crisis Core bin ich noch unschlüssig. An Highlights dürfte wohl noch Final Fantasy 0 anstehen, ansonsten wird wohl schon viel auf die Vita gesetzt.
niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender:

Beitrag von niche »

Gran Turismo war auf jeden Fall ne riesige Entäuschung. Das Spiel bietet irgendwie keine Motivation.
Habe vor einiger Zeit weiter vorne im Thread ein paar Games empfohlene die ich auch Heute noch gut finde.
http://forum.ninretro.de/index.php?page ... #post14824
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

Weil im "was wird zur zeit gedaddelt?"-Thread letztens das Thema Videoaufzeichnung von PSP-Spielen aufgegriffen wurde, will ich das mal in diesen Thread verfrachten. Hab' jetzt selbst ein bisschen rumprobiert und rumgesucht. Da ich nur eine PSP-1000 besitze, gibt es normalerweise keine Möglichkeit die PSP irgendwie an den TV oder Monitor anzuschließen bzw. das Bildsignal irgendwo abzugreifen. Allerdings habe ich mich an ein Homebrew-Tool erinnern können, das ich vor Jahren mal durch Zufall entdeckt habe. Damals lief es noch nicht vernünftig, aber mittlerweile hat sich einiges getan.

Das Ganze nennt sich RemoteJoyLite und funktioniert, soweit ich weiß, bei allen PSP-Modellen sofern eine CFW installiert ist. Das Tolle ist, man mittels USB-Verbindung das Bild der PSP in Echtzeit auf den PC-Monitor übertragen und dort Fullscreen darstellen lassen. Allerdings scheint es keine Weichzeichnungsfilter oder ähnliches zu geben, weshalb die Grafik in Vollbild ziemlich pixelig wirkt. Zusätzlich dazu lässt sich auch an den PC angeschlossener Controller nutzen um die PSP-Spiele zu spielen. Das heißt man könnte rein theoretisch den Dual Shock 3, das Xbox360-Pad oder den Classic Controller benutzen. Ausprobiert habe ich es noch nicht.

Testweise habe ich mal ein Video von Loco Roco aufgezeichnet und bei YouTube hochgeladen. Da über USB nur das Bild übertragen wird, muss man den Ton getrennt abgreifen. Dazu habe ich einen Klinkenstecker (männlich/männlich) verwendet. Das eine Ende in den Kopfhörerausgang der PSP und das andere Ende in den Mikrophoneingang meines Notebooks gesteckt. Bei der PC-seitige Anwendung von RemoteJoyLite gibt es auch eine Funktion, die das Tonsignal dann einfach durchschleift und so durch die an den PC angeschlossenen Lautsprecher wieder ausgibt. Beim Loco-Roco-Video gibt es anfangs im Menü und beim Ladebildschirm kleine Slowdown, das Spiel bzw. der Level den ich aufgezeichnet habe, läuft allerdings flüssig (wenn es im Video einen anderen Anschein macht, dann liegt das an YouTube). Liegt wohl daran, dass die Videoübertragung etwas Rechenzeit der PSP abverlangt, wieso man auch Hz-Zahl der PSP im Spiel-Betrieb voll aufdrehen sollte. Kann aber gut sein, dass man das Ganze auch da noch flüssig hinbekommt, da das jetzt nur mal mein erster Test war.

Hier mal das Video. Durch das Konvertieren ist natürlich etwas von der Bildqualität verloren gegangen und das Aliasing ist zumindest auf der PSP natürlich auch nicht so deutlich zu erkennen, wie im Video.

[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=ZAr9_IkxHzM[/BBvideo]

Ist auf jeden Fall äußerst interessant die Möglichkeit PSP-Spiele am Monitor (oder TV, wenn man den PC daran angeschlossen hat) mit vernünftigen Controller spielen zu können. Wenn es jetzt zumindest noch einen Weichzeichnungsfilter für das Bild geben würde bzw. man eine leichte Unschärfe drüberlegen könnte, damit das Ganze im Fullscreen-Modus nicht so pixelig aussehen würde, wäre es nahezu perfekt. :) Wen das Bild in der Originalauflösung ausgegeben wird, sieht es übrigens 1:1 so aus wie auf der PSP... im Fall meiner PSP-1000 sogar noch besser, da der PC-TFT eine deutlich kürzere Reaktionszeit hat (das Display der PSP-1000 hat ja irgendwas um die 100ms) und somit die Grafik absolut schlierenfrei dargestellt wird. :D
Zuletzt geändert von NegCon am 07.03.2012, 23:50, insgesamt 3-mal geändert.
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
niche
Beiträge: 1519
Registriert: 30.03.2006, 12:59
Gender:

Beitrag von niche »

Nice Negcon. Die Möglichkeit ist wahrscheinlich besser als meine da ich keinen Upscaler besitze :// Aber das MacbookPro hat keinen Klinkeneingang ?(
Wobei wenn ich mir die Videos auf Youtube allgemein dazu anschaue gibt es schon öfters den ein oder anderen Ruckler mit der Variante.
Ich weiss eben nicht inwieweit mit ein Upscaler was bringen würde. Bei meinem HD Recorder ist eben Eingangssignal = Ausgangsignal. Wäre ja auch nicht verkehrt für die Wii da sie ja auch nur 460p macht. Dazu käm natürlich die Frage wie erwähnt ob sich einer lohnt und in welcher Preisklasse? Eingang per Komponente und Ausgang bitte auch.


Hier 3 Möglichkeiten die ich habe:
[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=TgRjwjAAWkE[/BBvideo]
[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=xdxTXQYMjIw[/BBvideo]
[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=hvHjM-3iV5U[/BBvideo]
Ersteres natürlich kleinerer Auschnitt aber dafür ein super Bild und zweites eben großer Ausschnitt was auf die Bildquali geht. Was findet ihr besser?
(letzteres wird grad noch hochgeladen)


Und einmal Outrun:
[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=bykAQMuBKNU[/BBvideo]
Zuletzt geändert von niche am 08.03.2012, 11:39, insgesamt 3-mal geändert.
Benutzeravatar
NegCon
Beiträge: 8408
Registriert: 30.10.2002, 14:40
Wohnort: Bayern
Gender:
Kontaktdaten:

Beitrag von NegCon »

niche hat geschrieben: Kann man beim Mac nicht so einen Adapter nachkaufen, der solche Eingänge hat? Aber würde ich wohl an deiner Stelle auch nicht kaufen, du hast ja schon eine gute Möglichkeit Videos aufzuzeichnen. :)
niche hat geschrieben: Kommt wohl auch darauf an, wie man das Video aufzeichnet und wie stark der PC ist. Die PC-seitige Software verfügt z.B. über eine Aufnahmefunktion, die aber (zumindest bei meinem Rechner) völlig unbrauchbar ist, weil das Bild während der Aufzeichnung häufig Hänger hat. Wenn man mit einem zusätzlichen Bildaufzeichnungstool wie Fraps & Co. aufzeichnet funktioniert das Ganze aber problemlos. Gibt auch ältere Versionen von RemoteJoyLite die noch nicht so gut funktioniert haben und/oder die von den Benutzern falsch konfiguriert sind. Außerdem gibt es noch RemoteJoy (ohne Lite), was quasi der Vorgänger der Lite-Version war und bei weitem nicht so gut funktioniert hat.

Hab' vorhin auch kurz nochmal ein Video von Loco Roco aufgenommen und ich habe es geschafft, die Hänger bei den Ladebildschirmen wegzubekommen. Dafür habe ich heute seltsamerweise eine Brummschleife drinnen, die gestern noch nicht vorhanden war obwohl ich die selben Kabel verwende. Glaub auch nicht, dass das an der Software liegt sondern irgendein Hardwareproblem ist. Evtl. ist es auch ein Störsignal von einem der Nachbarhäuser oder so, hab's hier hin und wieder auch bei meinen an den PC angeschlossenen Lautsprechern, dass da ein leises Brummen zu hören ist. Zum Glück ist es allerdings so leise, dass es übertönt wird sobald ich der PC Sound ausgibt. Im neuen Video ist deshalb am Anfang dieses Brummen zu hören, welches aber durch die Musik vom Spiel kurz darauf übertönt wird und nicht mehr zu hören ist.

Seltsamerweise kommt es mir so vor, dass die Videos auf YouTube nicht ganz so flüssig laufen wie die Original-Aufzeichnung... das Phänomen hatte ich aber auch schon früher hin und wieder. Na ja, falls die generelle Bildqualität jetzt etwas anders sein sollte, dann liegt das daran, dass ich das Video dieses Mal anders komprimiert habe, um es noch etwas kleiner zu kriegen. ;)

[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=FAYz5w6qKHQ[/BBvideo]

Bin auf jeden Fall froh, dass ich überhaupt eine Möglichkeit habe Gameplay-Videos von PSP-Spielen aufzuzeichnen. Könnte zukünftig bzgl. NinRetro noch ganz nützlich sein und für solche Sachen reicht die Methode mit RemoteJoyLite auf jeden Fall.
niche hat geschrieben: Also ein Upscaler würde da glaub ich nicht so wirklich viel bringen. Meine Wii ist ja auch über einen HDMI-Upscaler an meinen TFT angeschlossen der ein 1080p-Signal ausgibt. Natürlich ist das Bild etwas schärfer als wenn der TFT selbst das Bild von 480p auf 1080p hochskalieren würde, aber imo ist der Unterschied jetzt nicht so gewaltig, dass man sich deshalb extra einen Upscaler anschaffen muss (mir ging es bei dem Kabel damals auch hauptsächlich darum, dass ich die Wii an den TFT über HDMI anschließen kann).

Mit RemoteJoyLite könnte man PSP-Spiele zwar schon mit 1080p aufnehmen (sofern man den Computer an einen FullHD-Bildschirm/TV angeschlossen hat), aber dann hat man nur die PSP-Grafik in groß bzw. PSP-Grafik in extrem pixelig. Wenn die Videos in der Originalauflösung aufgenommen werden und man sie dann auf Vollbild vergrößert, werden sie wenigstens automatisch weichgezeichnet. Imo gibt die PSP da optisch einfach nicht mehr her.
Also ich würde für das letzte Video mit dem größten Rahmen tendieren, einfach weil man da alles besser erkennt. Ansonsten, falls es irgendwie machbar ist, evtl. das oberste Video mit einem grafischen Rand drumherum. Evtl. auch sowas wie der folgende Trailer von "Kingdom Hearts 3D: Dream Drop Distance" ... Rahmen werden ja häufig bei 3DS-Spiele-Trailer verwendet. Evtl. gibt es ja bei manchen Videoschnittprogrammen schon vorgefertigte Rahmen die man verwenden könnte:

[BBvideo]http://www.youtube.com/watch?v=wcKDo39twwc[/BBvideo]

Ansonsten würde ich, wie erwähnt, das untere Video mit dem kleinsten Rahmen verwenden. Aber k.A. mal abwarten was andere dazu sagen. :)
Bild
NinRetro - Die Seite für Retro-Games
<<< Powered by NegCon 2001 - 2020 >>>
Benutzeravatar
MetalSnake
Beiträge: 1383
Registriert: 09.07.2006, 21:58
Gender:

Beitrag von MetalSnake »

niche hat geschrieben:Aber das MacbookPro hat keinen Klinkeneingang ?(
Guck mal neben dem Kopfhöreranschluss, da hast du ein Audio Eingang wo sowohl analoger Klinkenstecker als auch Digitaler TOS rein kann. ;)
Bild
Antworten